Wer ist denn schon alles Fremdgegangen?

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
ja und manche können auch damit leben wenn der partner gleichzeitig noch 2-3 andere hat. jedem das seine. Aber wenn man genau weiß wie der partner es finden wird ist es für mich einfach fehlender Respekt und es ist einem Scheiß egal wie es dem Partner danach geht

Dass es einer bestimmten Person damit schlecht gehen kann streite ich nicht ab, es klang nur so allgemein gültig, dass es IMMER so ist und ganz furchtbar, wenn man betrogen wird, und zwar bei jedem.
Stimmt halt nicht. Das was mich am meisten genervt hat, war sein dramatisches Getue darum, und dass er die andere verarscht hat^^
Das wollte ich nur klar stellen, allgemein gültig ist das nicht, dass es so unsagbar schrecklich ist. Für jeden ist etwas andres schrecklich.
 

Benutzer164174  (43)

Öfters im Forum
bin ja wirklick geschockt wie manche mit der Treue hier umgehen:eek:

bin selbst noch nie fremdgegangen aber wurde einmal "betrogen" obwohls eher vom ersten Tag an war.
Und was man dabei fühlt, der Selbstekel, dass man die Schuld sich selbst gibt, die monatelange sexuelle Unlust, das Gefühl den wichtigsten Menschen verloren zu haben und das Misstrauen was sich auf alle weiteren Beziehungen auswirken wird, könnte ich niemals jemanden antun! :sick: Besonders wenn man psychisch eh schon in einer schwierigen Situation war, sorry habe kein Verständnis für solche Leute
ach, sammel doch selbst noch ein bisschen Lebens- und Liebeserfahrung bevor du so über andere urteilst. Das Leben ist nicht schwarz-weiß sondern hat verdammt viel Graustufen.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Einmal in der Jugend. Vermutlich um mich an meinem extrem untreuen Kerl zu rächen (dem ich lieber tausendmal verziehen als abgeschossen habe :rolleyes:). Oder weil ich einfach so frustriert und verzweifelt war und kein Selbstvertrauen mehr hatte.

- Habt ihr es eurem festen Partner erzählt?
Ja, als ich mich dann getrennt habe.

- Wenn ja, was ist aus der Beziehung geworden?
Ich hatte ein extrem schlechtes Gewissen, ich habe mich getrennt. Das war aber auch längst ueberfällig und daher wohl fuer uns beide das Beste.

- Bei wem ist mit dem/der Fremdgänger/in zu einer festen Beziehung gekommen?
Nee. Das war nur ein Freund.
 

Benutzer169320 

Sorgt für Gesprächsstoff
Dass es einer bestimmten Person damit schlecht gehen kann streite ich nicht ab, es klang nur so allgemein gültig, dass es IMMER so ist und ganz furchtbar, wenn man betrogen wird, und zwar bei jedem.
Stimmt halt nicht. Das was mich am meisten genervt hat, war sein dramatisches Getue darum, und dass er die andere verarscht hat^^
Das wollte ich nur klar stellen, allgemein gültig ist das nicht, dass es so unsagbar schrecklich ist. Für jeden ist etwas andres schrecklich.

ja natürlich, manche juckt es auch garnicht und sagen "dann wars eh der/die falsche" aber ich für meine teil weiß wie es is, was es für folgen hat und könnte sowas nie jemanden antun
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
ja natürlich, manche juckt es auch garnicht und sagen "dann wars eh der/die falsche" aber ich für meine teil weiß wie es is, was es für folgen hat und könnte sowas nie jemanden antun

Off-Topic:
Nochmal langsam :zwinker: "welche Folgen" daas für jemanden hat, kannst du gar nicht wissen, weil du nicht von dir auf andere schließen kannst :zwinker: Dass DU weisst, wie DU es empfindest, ist klar. Ich weiß alllerdings auch, wie ICH es empfinde, und das hat absolut nichts mit deiner Beschreibung zu tun. Mir "tut man nichts an" wenn man sich einen Ausrutscheer leistet, da gibt es andere Dine, die MICH tausendmal mehr verletzten. Also urteile nict so schnell aus deinem eigenen Horizont heraus :zwinker:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
ja und manche können auch damit leben wenn der partner gleichzeitig noch 2-3 andere hat. jedem das seine. Aber wenn man genau weiß wie der partner es finden wird ist es für mich einfach fehlender Respekt und es ist einem Scheiß egal wie es dem Partner danach geht

Ansichtssache!!
Es muss ja nicht raus kommen, also tut man niemandem weh.

Oder man bespricht das "was wäre wenn..."
Wenn man sich dann zB einig ist, das man nicht wissen möchte wenn der Partner fremd gehen sollte...ist das doch okay , oder siehst du das anders?

Einfach mal leben und leben lassen!
Du glaubst gar nicht wie verbreitet fremd gehen in langjährigen Beziehungen ist, eigentlich eher ungewöhnlich wenn Paare sich tatsächlich ewig treu sind.
Mit 20 dachte ich auch wie du, aber dann kam die Realität :zwinker:
Und die ist nicht schlimmer oder gemeiner sondern nur gnadenlos ehrlich, wenn man es zulässt und sich selbst nicht im Weg steht
 

Benutzer169320 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ansichtssache!!
Es muss ja nicht raus kommen, also tut man niemandem weh.

Oder man bespricht das "was wäre wenn..."
Wenn man sich dann zB einig ist, das man nicht wissen möchte wenn der Partner fremd gehen sollte...ist das doch okay , oder siehst du das anders?

Einfach mal leben und leben lassen!
Du glaubst gar nicht wie verbreitet fremd gehen in langjährigen Beziehungen ist, eigentlich eher ungewöhnlich wenn Paare sich tatsächlich ewig treu sind.
Mit 20 dachte ich auch wie du, aber dann kam die Realität :zwinker:
Und die ist nicht schlimmer oder gemeiner sondern nur gnadenlos ehrlich, wenn man es zulässt und sich selbst nicht im Weg steht

kann jeder sehen wie er will, wenn ich mal verheiratet bin und meine Frau mich betrügt, sich rumhurt oder andere Dinge werde ich schneller weg sein und alles mitnehmen. ich mache am anfang einer Bez klar, dass ich sowas nicht aktzeptiere oder toleriere und wenn mein Partner dass nicht respektieren kann, hat die Person nichts in meinem Leben verloren. Wenn die meisten Angst vor den Konsequenzen einer Trennung haben (Scheidung, Immobilienverlust o.ä.) ist es deren Sache, aber ich würde sowas nicht auf mir sitzen lassen. Und es gibt genug true Menschen da draußen, die es auch so sehen. Und wer unbedingt abwechslung brauch soll es doch mit Partner machen.

Das bezieht sich jz auf monogamie und wirkliches Fremdgehen und nicht auf offene Bez oder andere Kompromisse !
 

Benutzer169528 

Ist noch neu hier
Ich wusste auch, sollte es herauskommen, habe ich meinen Partner super verletzt. Aber man muss es nicht darauf anlegen. Es gibt sicher auch Fremdgeher und Fremdgeherinnen, die es darauf anlegen vom Partner ertappt zu werden. Dann stimmt wahrscheinlich auch was in der Beziehung nicht. Ich weiß, was meine Beziehung mir wert ist und ich liebe meinen Mann. Darum habe ich alles getan, um unentdeckt zu bleiben. Ich kann aber auch sagen, dass meine Erfahrung mit den Affären in meine Beziehung frischen Wind gebracht hat was den Sex angeht. Für einige klingt das ganz schlimm und mir ist bewusst, wie verletzend das sein kann. Aber es ich auch nicht alles nur schwarz und weiß. Man kann das auch niemanden erklären, der oder die sowas kategorisch ablehnt und Menschen mit Affären verurteilt (was ich auch verstehen kann, wenn man die andere Seite kennengelernt hat oder noch nie in der Situation war).
 

Benutzer169320 

Sorgt für Gesprächsstoff
Off-Topic:
Nochmal langsam :zwinker: "welche Folgen" daas für jemanden hat, kannst du gar nicht wissen, weil du nicht von dir auf andere schließen kannst :zwinker: Dass DU weisst, wie DU es empfindest, ist klar. Ich weiß alllerdings auch, wie ICH es empfinde, und das hat absolut nichts mit deiner Beschreibung zu tun. Mir "tut man nichts an" wenn man sich einen Ausrutscheer leistet, da gibt es andere Dine, die MICH tausendmal mehr verletzten. Also urteile nict so schnell aus deinem eigenen Horizont heraus :zwinker:

jop und andere gehen daran zu Grunde wenn omi und Opi sterben, jeden treffen andere Dinge
ich formuliere um: ICh kann nicht verstehen wie man das Menschen antun kann, die GENAUSO WIE ICH fühlen und darüber denken und ihren Partner nicht gerne teilen. Besser?
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
wir führen eine offene ehe..
also ja
ich bin nicht dafür geboren monogam zu leben.. habe es aber 15 jahre geschafft..
mein mann weiß es natürlich, gleiches recht für beide..

C cwa997 sag niemals nie :zwinker:
vor 10 jahren hätte ich auch noch ganz anders geantwortet..:zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer169320 

Sorgt für Gesprächsstoff
wir führen eine offene ehe..
also ja
ich bin nicht dafür geboren monogam zu leben.. habe es aber 15 jahre geschafft..
mein mann weiß es natürlich, gleiches recht für beide..

C cwa997 sag niemals nie :zwinker:
vor 10 jahren hätte ich auch noch ganz anderes geantwortet..:zwinker:


ist ja nicht so dass ich sage "nein meins bleibt meins etc", es kam schon öfter das Gespräch Dreier, Swingerclub, etc auf aber eben zusammen und ehrlich und nicht hinter dem Rücken.
 

Benutzer99946 

Meistens hier zu finden
Bin seit 2002 mit meiner jetztigen Frau zusammen und bis heute zu 100% treu. Klar würde mich manchmal vom sexuellen her die ein oder andere Frau reizen, aber man muss auch immer daran denken, was man an der eigenen hat und das möchte ich auf keinen Fall verlieren und werde daher (Stand jetzt :zwinker:) auf alle Fälle weiter treu bleiben.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
wenn ich mal verheiratet bin und meine Frau mich betrügt, sich rumhurt oder andere Dinge werde ich schneller weg sein und alles mitnehmen

Off-Topic:
dann solltest du schon vor der heirat ganz" romantisch" eine gütertrennung vereinbaren.. ansonsten wird das nix werden :zwinker:
 

Benutzer106267 

Planet-Liebe Berühmtheit
wenn ich mal verheiratet bin und meine Frau mich betrügt, sich rumhurt oder andere Dinge werde ich schneller weg sein und alles mitnehmen.
Off-Topic:
dann solltest du schon vor der heirat ganz" romantisch" eine gütertrennung vereinbaren.. ansonsten wird das nix werden :zwinker:
Off-Topic:
Das stimmt, denn in solch einem Falle wird mit Sicherheit sie alles mitnehmen :ROFLMAO:
 

Benutzer140528  (50)

Meistens hier zu finden
Off-Topic:


Könntest du erklären, was du damit meinst? :confused:
Wenn ich das machen darf ? :smile:
Heißt nichts anderes als sich mit jeder sich bietenden Gelegenheit und möglichst vielen Kerlen rum zu vögeln.
Zu unterschiedlichen Zeitpunkten natürlich. :grin:
Gerne auch mit Heimlichkeit verbunden.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Wenn ich das machen darf ? :smile:
Heißt nichts anderes als sich mit jeder sich bietenden Gelegenheit und möglichst vielen Kerlen rum zu vögeln.
Zu unterschiedlichen Zeitpunkten natürlich. :grin:
Gerne auch mit Heimlichkeit verbunden.
Ich würde ja eher sagen, die Bezeichnung ist nichts anderes, als die Abwertung einer promiskuitiven Lebensweise.
Im Zusammenhang mit Betrug ist das sicherlich noch irgendwo verständlich, aber im Grundsatz bleibt es eine beleidigende Bezeichnung für Frauen, die häufiger wechselnde Sexualpartner haben.
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Heißt nichts anderes als [...]
Ich würde da eher Fedoras Anmerkung zustimmen, denn "Heißt nichts anderes" klingt etwas, als sei das eine völlig unproblematische, wertfreie Formulierung :zwinker:
Ich würde ja eher sagen, die Bezeichnung ist nichts anderes, als die Abwertung einer promiskuitiven Lebensweise.
Im Zusammenhang mit Betrug ist das sicherlich noch irgendwo verständlich, aber im Grundsatz bleibt es eine beleidigende Bezeichnung für *Frauen*, die häufiger wechselnde Sexualpartner haben.

Genauso kenne ich den Begriff nämlich auch und finde ihn daher mehr als problematisch. Für mich war der Kontext zum Betrug nicht ersichtlich, denn der Begriff hat, so wie ich ihn kenne, wenig mit Fremdgehen zu tun. Daher die Verwunderung.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Für mich war der Kontext zum Betrug nicht ersichtlich, denn der Begriff hat, so wie ich ihn kenne, wenig mit Fremdgehen zu tun.
Na ja, den Kontext sollte ja doch der Threadtitel hergeben. :zwinker:
Trotzdem muss man hier ja keine beleidigenden Begriffe schönreden. Wer diese Bezeichung in einem ernsthaften Zusammenhang verwendet, meint sie sicher nicht sachlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren