Wer interessiert sich für Kunst?

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war heute seit langen mal wieder in der Hamburger Kunsthalle gewesen.
Wurde uns von der Uni abngeboten. Wir hatten dort ein Füherin dei einen mal richtig gesagt wie man sich an die moderne Kunst annähert.

Wichtig ist das man sich Fragen stellt und nicht nach Antworten sucht. Ich bin jetzt zu müde werde demnächst noch weiter erzählen.

Möchte mal gerne hören wer sich für bildende Kunst interessiert, welche Maler/Künstler man gut findet und vielleicht ein wenig warum ?!!!
 

Benutzer49889 

Verbringt hier viel Zeit
Ich will auch unbedingt mal in die Kunsthalle!!! :grin:
Da wir aber auch mit dem Kurs aus der Schule hinfahren werden, warte ich halt darauf. Wäre ja Quatsch auf eigene Faust vorher hinzutrudeln.
Ich freu mich aber drauf.
Also, wenn Du wissen willst, was für Kunst ich schön finde, dann würd ich sagen, dass der Impressionismus schön ist. Die Bilder gefallen mir sehr gut. zum Beispiel die von Monet... :smile:
Was ich gar nicht mag, ist so Surrealismuskram... Dali und so... Das mag ich gar nicht. :kopfschue

Die Knalltüte
winktiny.gif
 
S

Benutzer

Gast
ich bin sehr kunstinteressiert.

ich koennte ins moma einziehen (als es in berlin war, habe ich es mir nicht entgehen lassen :-D), das mmk in frankfurt finde ich auch wahnsinnig interessant.....hach, da gibt es so vieles...

beantwortet das deine frage?

ach ja, favorites: kommt drauf an, fuer was, ich bin wild gemischt interessiert... aus aesthetischen gesichtspunkten habe ich gerne van gogh, es gibt aber in jedem bereich ganz bestimmte kuenstler, die ich genial finde, sei es dali im surrealistischen, gaugin, cezanne, oder moderne wie judd und so geile abstrakte sachen :-D

grueße,
shabba
 

Benutzer53181  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Kunst...ein sehr schönes Thema.
Habe, bedingt durch mein Kunst Abitur, schon sehr viel gesehen, z.B. auch die Werke der Griechen vor Ort in Griechenland, war auch schon in Florenz, usw usw. Und auch im Studium jetzt belege ich z.B. Kunstgeschichte als Nebenfach.
Was Künstler anbelangt, finde ich wie schon genannt Gauguin recht nett, im Surrealismus gefällt mir Dali sehr gut. In Sachen Pop-Art mag ich Warhol sehr gern (Spiel mit Farben,Kontrasten und dem Abstrakten), und auch Kaspar David hat das ein oder andere gelungene Werk hervorgebracht (sehr viele Bilder mit Ferne/Weite).
 

Benutzer41838 

Verbringt hier viel Zeit
sehr interessiert, Favoriten sind sehr gemischt, von Dali (ganz vorne), über Lichtenstein, Gauguin und Liebermann
 
T

Benutzer

Gast
meine Favoriten sind die spätmittelalterlichen Holländer, einiges aus der Renaissance und ganz moderne Künstler wie Pipilotti Rist und Gerhard Richter (aber nur seine gegenständlichen Bilder).

Allerdings habe ich inzwischen erkennen dürfen, dass jedes Zeitalter seine Geheimnisse hat und es letztlich nicht drauf an kommt, wer oder von wann das Werk ist.
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Ich wohne in unmittelbarer Nähe zu zwei Kunstmuseen und kann durch meine Mitgliedschaft im Förderverein jederzeit da reingehen. Die Zeit ist meistens knapp so dass man nicht ständig hingehen kann, aber im Urlaub steht Kunst dann meistens an erster Stelle.

Auf bestimmte Epochen oder Künstler lege ich mich dabei eigentlich nicht fest. Es gibt natürlich einige die einen besonders berühren. Die Werke von Tintoretto, besonders die Scuola Grande di San Rocco, und die Skulpturen von Bernini üben eine magische Faszination auf mich aus. Das ist Kunst bei der man eine Gänsehaut bekommt.

Gruß

m
 

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es ja schön dass, sich schon einige gemeldet haben. Würde mich aber freuen noch mehr hören.

Ich mag gerne Caspar David Friedrich der hat so schön realistisch die Natur dargestellt.
Außerdem mag ich gerne den Kubismus weil hier gegenständliches so verfremdet dargestellt wird.
jetzt fällt mir Emil Nolde ein der hat so schöne Aquarelle von seine Garten in Nordfriesland gemalt und auch seine Darstellung der Sonnenuntergänge über den Wattenmeer finde ich sehr schön.

Naja ich Male sauch ein wenig :schuechte .
 

Benutzer19241 

Verbringt hier viel Zeit
Ich mag gerne Caspar David Friedrich der hat so schön realistisch die Natur dargestellt.
Sorry, aber ich muss jetzt mal ein bisschen klugscheißen *hrhr*
Caspar David Friedrichs Bilder sind nicht "realistisch", sondern "naturalistisch"...ein Romantiker erster Klasse....aber nicht so ganz mein Fall...sicher gibt es einige tolle Gemälde z.B. "Mönch am Meer", aber zu meinen Lieblingskünstlern zählt er nicht.

Mir gefallen besonders die späteren Werke von Henry Matisse, die in seiner Entwicklung vom anfänglichen Naturalisten, der sich an Größen wie Cezanne, van Gogh oder Gauguin orientierte, hin zum ganz eigenen "Matisse" entstanden....ich finde es sehr beeindruckend, wie er räumliche und körperliche Aspekte auf Fläche und Linie reduziert und sie letztlich durch reine Farbflächen ersetzt. Den "Höhepunkt" findet dieses Prinzip ja in seinen Scherenschnitten...durchaus interessant, aber fast schon ein wenig zu extrem, wenn es nach mir ginge *g*
 

Benutzer49713  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Hatte Kunst-Leistung in der Schule. Aber leider ist mein Kunstinteresse etwas (sehr) eingeschlafen.
War u.a. im Dali- und Picassomuseum. Vor allem das Dalimuseum ist sehr genial.
Impressionismus, Expressionismus, Surealismus, Kubismus sind so Stilarten, mit denen ich mich anfreunden konnte.
Ok, Pop-Art fand ich auch klasse:grin:

Es gibt viele geniale Gemälde, die kann man ja gar nicht alle aufzählen:zwinker:

Bis jetzt habe ich hier nur zeichnende Künstler gefunden.
Was ist denn mit Bildhauern oder ähnlichem? Lembruck, Rodin...
 

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Sorry, aber ich muss jetzt mal ein bisschen klugscheißen *hrhr*
Caspar David Friedrichs Bilder sind nicht "realistisch", sondern "naturalistisch"...ein Romantiker erster Klasse....aber nicht so ganz mein Fall...sicher gibt es einige tolle Gemälde z.B. "Mönch am Meer", aber zu meinen Lieblingskünstlern zählt er nicht.

Er hörte zur Romantik :tongue:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren