Wer hat Lust, gemeinsam abzunehmen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
Ich habe eine zeitlang (6 Monate) komplett vegan gegessen und mitnichten ist das automatisch kalorienärmer. Je nachdem wie man kocht und was man einkauft kann man auf ordentlich Kalorien kommen. Nur Gemüse und Obst ist zwar kalorienarm, aber viel zu einseitig und ungesund und hilft einem für eine dauerhafte Abnahme nicht viel weiter. Das ist ungefähr so sinnvoll wie sich von Müsli und Brot zu ernähren weils vegan ist.

Die ersten zwei Tage sind rum, bisher gings ganz gut. Von den Kalorien her sollte es im Rahmen gewesen sein. Ca. 2000 sind angepeilt, zählen möchte ich nicht, das nahm beim letzten Mal ungesunde Formen (ständige Kontrolle) an und ich hab ne Weile gebraucht davon wieder loszukommen. Auch wenn ich dauerhaft gute 15 kg runter habe. Weiter runter bin ich damit nie gekommen, ohne gings allerdings auch nicht wieder rauf, außer zu Zeiten wie Weihnachten, was aber immer recht schnell wieder weg ist.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich stimme eher zu. Passt zu meinem Credo: Eat food. Mostly plants. Not too much. :smile:
Und wenn man nicht grade den ganzen Tag Mandeln und Avocado isst, ist es schlicht schwierig, mit einer veganen (!) Ernährung wirklich dick zu werden (oder zu bleiben).

Ich kenne schon Leute, die sich ziemlich konsequent ketogen ernähren, aber das sind ambitionierte Ausdauersportler die das nicht zum Abnehmen sondern um der Leistung Willen machen - und die erzielen teilweise schon sehr gute Ergebnisse. Aber selbst die haben Phasen in denen sie sich nicht zu 100% dran halten.. :zwinker:

Wentj Wentj : Ehrlich gesagt glaube ich nicht, das deine Probleme irgendwas mit einer Stoffwechselumstellung zu tun haben oder du jetzt irgendwas weniger gut verarbeiten könntest. Da überschätzt du deinen Stoffwechsel gewaltig. Ich tippe eher darauf, das du schlicht zu viel Sport für deine momentane Kalorienzufuhr machst (und du machst ja teilweise zwei Stunden Ausdauer) und vermutlich auch zu wenige Mineralstoffe einfährst.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
und Obst ist zwar kalorienarm
So kalorienarm ist Obst gar nicht. Vor allem bestimmtes Obst. "gesunder" Zucker macht dich auch dick, wenn du es übertreibst.

Ich kenne 2 Veganer (seit 5 Jahren), die sind beide übergewichtig. Die eine nur ein bisschen, die andere hat locker 30 Kilo zu viel drauf.
Mich wunderts nicht, wenn man viele Kohlenhydrate einfährt. Bei dem Nudel- oder Reiskonsum würde ich auch aussehen, wie 'ne Tonne.

Dazu kommt noch, dass besagte Dame gerne vegane Torten und Kuchen isst. (Die seeeeehr lecker sind, aber eben auch immens Kalorien haben)
Mandelmus ist zwar gesund, haut aber auch eben voll rein. Von Kokosmilch will ich gar nicht anfangen. :grin:

Und sie treiben beide wenig bis gar kein Sport.

Also nein, vegan bedeutet nicht, dass man automatisch nicht mehr auf Kalorien achten muss.
 

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
So kalorienarm ist Obst gar nicht. Vor allem bestimmtes Obst. "gesunder" Zucker macht dich auch dick, wenn du es übertreibst.

Ist mir durchaus bewusst, dass es da auch welche mit vielen Kalorien gibt. Aber im Schnitt sind viele unter den Kalorien von (stark) verarbeiteten Lebensmitteln. Ich würde davon ausgehen, dass man bei nur Obst und Gemüse nicht unbedingt ins Übergewicht kommt. So fern man es auf Dauer durchhält und man sich nicht nur von Bananen, Kokosnüssen und Avocados in rauen Mengen ernährt.
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
Da überschätzt du deinen Stoffwechsel gewaltig.
Das kann schon sein. Vermutlich hast du recht. Aber die Erklärung hätte mir gut in den Kram gepasst.
Wie gesagt, am Wochenende wird reevaluiert und heute ist erstmal Sportpause angesagt.
Ich will mich davon einfach nicht einschränken lassen, das nervt mich :hmpf: Vermutlich werde ich nächste Woche wieder ein paar Früchte einbauen, vielleicht nicht gerade Bananen. Andere Ideen wie ich an mehr Mineralstoffe komme? :sorry:

Frühstück: 2 Scheiben Low Carb-Brot mit Peperoni-Sesam-Aufstrich und geräuchertem Putenbrust-Aufschnitt
Mitagessen: Spinatsalat mit Artischockenherzen, schwarzen Oliven, Cherrytomaten und Gartenkresse an Joghurtdressing
Abendessen: Ofengemüse (Karotte, Sellerie, Peperoni, Tomate) mit Paprika-Hähnchenbrust und Salat
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich stimme eher zu. Passt zu meinem Credo: Eat food. Mostly plants. Not too much. :smile:
Und wenn man nicht grade den ganzen Tag Mandeln und Avocado isst, ist es schlicht schwierig, mit einer veganen (!) Ernährung wirklich dick zu werden (oder zu bleiben).
Ja, das sehe ich auch so. "Puddingvegetarier" oder "-veganer" gibt's ja nun auch, man kann sich mit jeder Ernährungsform kacke ernähren. Allerdings fällt es mir deutlich schwerer, mein Gewicht zu halten, wenn ich Fleisch esse.

Also bei uns bleibt es dabei, dass wir zu Hause vegetarisch kochen und tonnenweise Gemüse weghauen - und auswärts gönnen wir uns dann auch mal ein schönes Stück Fleisch. Das klappt sehr gut und es entspannt mein Kochen, weil ich so mehr lagern kann und flexibler bin.

Meine letzten beiden Tage:

Dienstag:
- 2 Schwarzbrotscheiben mit Frischkäse, ein kleines Stück Trockenkuchen.
- eine Banane, eine Mandarine
- In der Kantine überbackener Blumenkohl mit Kartoffeln und roter Bete.
- abends Zucchininudeln mit vegetarischen "Frikadellen", getrockneten Tomaten, pflanzlicher Sahne, Parmesan und Frühlingszwiebeln.
- Leider habe ich abends auf dem Sofa noch ein paar Gummibärchen genascht.

Den Tag fand ich etwas zu üppig, allerdings war ich auch den ganzen Tag hungrig. :zwinker: Oder findet ihr den "normal"? Ich kann das immer überhaupt nicht einschätzen...

Mittwoch:
- eine Scheibe Schwarzbrot mit Käse, eine Mandarine
- Vegan überbackene Aubergine, Paprika und ein paar Pommes (Kantine...)
- Abends eine große Pfanne mit Möhrennudeln, 100 Gramm Spaghetti (fand ich für zwei Leute super!), vegetarischer Kabanossi, Lauch und Paprika.

Außerdem war ich gestern beim Sport und mein Trainer ist sehr zufrieden mit mir. :smile: Das war sehr schön.

Gewichtstechnisch bin ich weiterhin auf 63 (wen wunderts...), aber mein Freund hat schon ein Kilo runter. Ich glaube sogar, dass es seit Jahresanfang sogar schon knapp 2,5 sein müssten, weil er sich ja geweigert hat, auf die Waage zu gehen und ich mir sicher bin, dass es da mehr war, als je zuvor. :zwinker:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich bin echt froh, dass ich im Herzen nordisch bin. Ich liebe Fisch und Meeresfrüchte. (Auch gerne roh) Ein Glück sind die meisten kalorienarm und sehr eiweißreich.:anbeten:

Vegetarisch esse ich auch gerne, aber Fisch schmeckt mir einfach besser.:ashamed:

Mittlerweile bin ich aber bei 3-4x die Woche Fisch, früher hab ich das täglich gegessen.
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
Wir waren vor Low Carb bei 2-3 Mal die Woche Fleisch oder Fisch/Meeresfrüchte - und da will ich auch wieder hin. Ergänzend könnte ich mir vorstellen regelmässig (1x die Woche oder so) vegane Tage einzulegen, also komplett ohne tierische Produkte. Da bietet sich Detox-Kost an (die Suppe gestern bspw. war Detox). Als ich noch gekocht habe waren wir auch gar nicht sonderlich ungesund unterwegs... Das ist erst mit den doofen Prüfungen eingerissen :annoyed: Na jetzt weiss ich es besser... Wenn ich dann einen ganzen Monat lang keine Kohlehydrate mehr kriege lasse ich meinen Freund eben nicht mehr über einen längeren Zeitraum hinweg kochen :nope:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Lustig, bei mir ist es grade andersrum: Mir fällt's leichter auf meine Nährwerte zu kommen und mein Gewicht zu halten und zu reduzieren, wenn ich Fleisch esse. :grin: Allerdings bevorzuge ich eben ganz klar mageres Fleisch, bin kein Fan von Panaden und co. und mich hält Fleisch lange satt ohne so ein "Überfressen"-Gefühl.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich kenne ein Paar, dass zumindest sagt, sie würden sich so ernähren. Allerdings haben sie fast mehr Ausnahmen als was anderes :grin:
Wobei man sich "mit Ausnahmen" nicht ketogen ernähren kann. Da müsste man schon relativ strikt die meisten Tage deutlich unter 50g KH pro Tag zu sich nehmen, ansonsten wird man da nie in die Ketose rutschen.
Was Bodybuilder ja teils machen ist sowas wie 5 Tage streng super Low Carb und dann ein bis zwei Tage extremes Carb Loading.

Ob das wirklich so vorteilhaft und gesund ist...mindestens fragwürdig.
[doublepost=1452763294,1452763195][/doublepost]
Da bietet sich Detox-Kost
Was soll das sein? :confused:

Der Körper entgiftet sich schon ganz gut selbst und mit Sicherheit bringen da ein, zwei Tage irgendwelche pflanzlichen Fastengeschichten nichts.

Das man dadurch abnimmt und sich besser fühlt, kommt natürlich trotzdem hin (so kommt man ja nicht auf Kalorien).
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Was isst du so für welchen? :smile:
Am liebsten: Zander, Makrele, Lachs, Thunfisch, Hering, Steinbutt, Heilbutt, Forelle und Dorade. (Sind aber auch ein paar 'fettige' dabei.:grin:)

Leider gibt es hier wenige Läden mit frischem Fisch, deshalb muss ich ihn tiefgefroren kaufen.:depri:

Und ich achte auf das Siegel der nachhaltigen Fischerei. Das ist mir persönlich sehr wichtig.:smile:
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
Wobei man sich "mit Ausnahmen" nicht ketogen ernähren kann.
Mir ist das durchaus bewusst. Aber wenn es ihnen so besser geht, dann lasse ich sie halt. Nachdem auf mich eh nicht gehört wurde :zwinker: Und es gäbe weitaus ungesündere Ernährungsweisen, von daher ist das schon okay so.
Was soll das sein? :confused:
Naja, Detox setzt auf hauptsächlich pflanzliche Ernährung und ich fand das letzten Sonntag schon noch recht interessant. Und natürlich ist mir klar, dass der Körper das selbst kann. Dauerhaft wäre das natürlich zu einseitig, aber so ab und zu kann es nicht schaden. Und ja, so kann man natürlich massig Kalorien einsparen, was mir auch nicht ungelegen kommt. So kann ich vielleicht solche Extreme verhindern, indem ich einfach einen Detox-Tag einfliessen lasse in die Planung.
Off-Topic:
Ausserdem ging es mir nach dem Smoothie wieder viiiiiel besser :grin: Der Kater war so schnell weg wie schon lange nicht mehr. Ich werde alt :upsidedown:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich empfehle ja den Kartoffel-Detox :whoot:

Einfach einen Tag nur gekochte Kartoffeln essen. Billig und gut.

Die Nährwerte von Kartoffeln sind eh nicht sooo schlecht.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich finds immer erstaunlich, was manche Leute bereit sind, sich zu geben, obwohl sie eigentlich gesund sind und normal leben könnten. Für mich ist das manchmal echt zynisch, wenn ich bedenke, wie es ist, wenn man nicht richtig essen kann oder darf, aber gerne möchte. :hmm:

Mein Ziel ist ja immer eine ausgewogene Ernährung - mit allem, was ich so brauche, um satt, zufrieden, gesund und normalgewichtig zu sein. Alles andere wäre mir viel zu anstrengend.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich steige in die pflanzlich vs. tierisch Diskussion nicht mehr ein, das hatten wir schon oft genug, mein Standpunkt dürfte bekannt sein. Eine "low-carb" Ernährung mit viel Fleisch könnte ich mir ohnehin nicht leisten, weil ich kein Supermarktfleisch (oder Fleisch vom Metzger aus konventioneller Tierhaltung) esse. Und in Bio-Qualität kosten zwei Hühnerbrüste 15 Euro.

"Detox" halte ich für Unsinn, genauso wie Entschlackung, Basenkuren und so Quark. :grin: Aber im Endeffekt ist es doch egal, wie man das nennt, was einem gut tut.

Wir waren gestern, anstatt unser geplantes Abendessen zu kochen, noch spontan beim Italiener. Ich im vollen Bewusstsein, das ich da keine fantastische Entscheidung treffen werde - aber umso mehr habe ich meine Pasta genossen. Die Woche war bisher ansonsten quasi "perfekt" und ein Abendessen ab und zu ändert daran auch nichts.
Zum Ausgleich gab's heute früh nur Obst, ich war ohnehin noch nicht sonderlich hungrig.

Frühstück: 2 Mandarinen, 1 Birne, schwarzer Kaffee
Mittagessen: 80g Kamut-Spaghetti mit Pesto Genovese und Thunfisch
Snack: Schwarzer Kaffee
Abendessen: Greek Meatball Veggie Skillet, dazu Pellkartoffeln

Sport: 1h Reiten, 1,5h Spazieren gehen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren