Wer hat Lust, gemeinsam abzunehmen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

Benutzer

Gast
Was ist mit (Schafs)-Käse?
Ja, den mag ich! Hast du da ein Rezept, außer den klassichen griechischen Salat?[DOUBLEPOST=1404758988,1404758930][/DOUBLEPOST]
Hmm, Mozarella, Schinken, Croutons, eingelegte Tomaten/Oliven ...?
Mozzarella gerne, eingelegtes Gemüse befriedigt mich hingegen nicht ausreichend :grin:, Schinken mag ich eben nicht so gerne (Fleisch), Croutons wären noch ne Idee (da bräuchte ich aber wohl ziemlich viele, um satt zu werden :ashamed: ).

Auch sowas Sättigendes wie Mais oder Bohnen ist gern gesehen, kennt ihr da noch mehr?
 
G

Benutzer

Gast
Kichererbsen, verschiedene Bohnensorten, Linsen (rote, gelbe, Puy, Teller...), Sprossen, Krabben, Ziegenkäse, Hirse, Bulgur, Couscous, Kartoffeln, Eier, Nüsse...
 

Benutzer117428 

Benutzer gesperrt
Ja, den mag ich! Hast du da ein Rezept, außer den klassichen griechischen Salat?
Nicht wirklich. Meistens tue ich den auch in den griechischen Salat, aber gerade bei Salat kann man doch viel auch einfach so nach Lust und Laune kombinieren.
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
ich habs geschafft !!!
ich habe das ultimative mittel fürs abnehmen gefunden ohne auch nur auf irgend etwas zu verzichten :grin:

seit 1 woche esse ich wie ein scheunentor und stopfe chips und süßkram in mich rein wie es mir beliebt und nehme immernoch ab !!!

UMZÜGE !!! :grin:
8-10 Stunden am tag schwere kisten und möbel in den 1.-5. stock zu tragen ist mein neues wundermittel.
natürlich kommt dann noch 3-4 mal kraftsport in der woche dazu :grin:

nebenwirkungen:
Fußschmerzen ^^

Off-Topic:
nagut ... bewegung ist kein wirklich neues geheimniss aber man kann das rad nunmal nicht neu erfinden und andere ominöse diätanbieter packen ja auch immer nur was altes in ne neue hülle und verkaufen es als neue ultimative lösung gegen das übergewicht.

meins funktioniert wenigstens wirklich :grin:


jetzt brauche ich nurnoch einen namen für meine neue diät und trainingsform.
ich habs....

*trommelwirbel*
transport :ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer128761  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Mein Essen habe ich immer noch halbwegs unter Kontrolle (und stopfe mich nur 1-2 mal die Woche mit Snacks voll:engel:).
Dank dem Fahrradfahren fühle ich mich auch schon besser und meine Haut ist straffer/ der Hintern praller. Ich bin also auf einem guten Weg:smile:
 

Benutzer15917  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Hallöchen,

Ich würde mich euch gerne anschließen. Derzeit habe ich bei einer Körpergröße von etwa 165cm ca 65kg, dorthin war es schon ein langer Weg für mich. Im Zuge meiner Trennung letztes Jahr habe ich mich vermehrt um mich selbst gekümmert, Sport gemacht und mich gesund ernährt und so 13kg abgenommen. Ich bin verdammt stolz auf mich und mein Körper kann sich so schon sehen lassen :-D
Mein Wunschgewicht wären allerdings 58-60kg und mit den letzten Kilos tue ich mich sehr schwer. Dieses Jahr habe ich erst 2kg abgenommen, das liegt daran, dass ich sehr viel arbeiten musste und auch der Sport jetzt in der Klausurenphase einfach wegfällt.
Bald kommt allerdings die Vorlesungsfreie Zeit und mein Ziel ist es mich dann nochmal voll auf meinen Körper zu fokussieren. In 12 Wochen sollte doch mein Ziel mit ein wenig Disziplin zu erreichen sein.

Meine Ernährungsziel sieht so aus, dass ich versuche 3 sättigende Mahlzeiten am Tag zu mir zu nehmen und dabei ca 1500-1800kcal zu mir nehme, wobei ich die Kalorien nur schätze und meine Lebensmittel nicht abwiege. Ich überlege gerade ob ich meinen Körper nach dem Sport mit Eiweiß-Shakes unterstützen sollte oder nicht.
Ich esse im Moment nicht so viel Fleisch (habe irgendwie keine Lust auf Geflügel, Schwein oder Rind).

Ein typischer Ernährungstag sieht aus wie folgt:

Frühstück
Rührei von zwei Eiern mit zwei Scheiben Speck, ein bißchen Rohkost und ein Stück Obst (Banane, Pfirsich, Melone) mal mit, mal ohne fettarmen Joghurt. Dazu trinke ich Kaffee mit fettarmer Milch
Mittagessen
Nudeln mit Tomatensoße, vegetarischer Linseneintopf oder mein Lunchpaket mit Brot mit Frischkäse und Gurke+Rohkost+Obst
Abendessen
Einen Salat mit ganz viel Gurke, Radieschen, Tomate, Paprika und wahlweise eine Dose Tunfisch, Mozzarella, hartgekochtes Ei, Parmesan und Pinienkerne, Fetakäse oder gebratene Champignons mit Bacon.
Wenn ich davon nicht satt werde, esse ich noch eine Scheibe Brot, ich versuche also nicht sklavisch abends auf Kohlenhydrate zu verzichten.

Süßigkeiten und Knabberzeug versuche ich zu meiden, weil ich einfach nicht aufhören kann zu essen, bevor nicht die ganze Tafel oder Tüte leer ist.

Beim Sport habe ich gerne Abwechslung, mal gehe ich ins Fitnessstudio und mache Geräte, mal ins Konditionstraining, mal mache ich zu Hause Yoga, selten gehe ich Joggen (weil ich davon Probleme mit meinem SChienbein bekomme). In guten Wochen mache ich bis zu 5 mal Sport und in schlechten auch mal gar keinen.
In nächster Zeit will ich mal Freeletics ausprobieren, darauf freue ich mich schon :-D

Ich hoffe ich habe euch mit meinen Ergüssen nicht gelangweilt und vielleicht habt ihr ja auch noch Tipps für mich.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Emilia16 Emilia16 Klingt doch nach einem guten Plan und du ernährst dich ja auch recht gesund soweit. Das in Kombi mit Sport - da sollte dem Purzeln der Kilos nichts im Weg stehen.

Gestern:
Früh: Quark mit Aprikosen, 1 Banane
Mittag: 2 Portionen Vollkornnudeln mit Gemüse und Mozzarella
Abend: 1 Cola light (Waren im Irish Pub und mit dem Auto da - sonst trinke ich das Zeug nicht)
 

Benutzer15917  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Emilia16 Emilia16

Gestern:
Früh: Quark mit Aprikosen, 1 Banane
Mittag: 2 Portionen Vollkornnudeln mit Gemüse und Mozzarella
Abend: 1 Cola light (Waren im Irish Pub und mit dem Auto da - sonst trinke ich das Zeug nicht)

Hast du am Abend eigentlich auch etwas gegessen? :-O

Meine Ernährung sah heute so aus:
Frühstück:
Rührei von zwei Eiern, 3 Scheiben Bacon und eine Portion Schoko-Oatmeal
Mittagessen:
Wrap mit Feta, Putenbrust, Frischkäse und Gemüse
Ein Magnum Eis
Abendessen:
Rinderbrühe mit Minimaultaschen, Wassermelone und eine Banane

Ich bin prinzipiell zufrieden, das Eis musste sein und ich denke ich liege bei 1900kcal.
Heute war ich außerdem endlich mal wieder im Konditionstraining und das ist für mein Wohlbefinden unheimlich gut.
Natürlich war es nach so langer Zeit ganz schön anstrengend, ich habe auch ein bißchen die Vermutung, dass ich in den letzten Tagen zuuu wenig gegessen habe. Da kam ich nämlich eher an die 1500kcal dran.
Ich will mir meinen Stoffwechsel nicht kaputt machen...
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Das mit dem "Stoffwechsel kaputt machen" ist auch eher so eine Diät-Legende. Von ein paar Tagen 1500kcal passiert da nüschts.
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Ich bin wieder einigermaßen mit mir und meiner Esserei im Reinen, habe wieder Spaß an gigantischen Salattellern (mit Obst, mjam) und der Rest wird auch langsam wieder. Zumindest sind die Muskeln durch Speck nicht mehr vollständig versteckt. :zwinker:
Der "leerere" Bauch muss jetzt noch die Haut ein bisschen straffen, dann sieht die Sache auch wieder ganz gut aus.
Nur das Wochenende in der Heimat und die Feierei mit Freunden wird die halbe Arbeit wieder zunichte machen, aber das muss sein. :whistle: Danach kann ich mich ja wieder benehmen.
 

Benutzer128761  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab mir heute einige kostengünstige Klamotten in 42/ XL gekauft. Die fette Wampe muss die kommenden heißen Tage also nicht in der Wurstpelle verbringen:teufel: Essen macht mir nämlich immer noch mehr Spaß als Sport und der Bauchumfang wird eher größer als kleiner:sick:
 
R

Benutzer

Gast
Bei mir läuft es eigentlich ziemlich gut, ich esse wieder recht gesund, viiiiel Gemüse (ich liebe Zucchini und die haben netterweise ja nahezu keine Kalorien) und Obst (da die Blau- und Erbeerzeit leider vorbei ist, eher Melone und ab und an Banane) und ich esse eigentlich jeden Tag so 1700 kcal, also relativ wenig unter meinem Tagesbedarf. Damit hab ich keinen Hunger und fühle mich auch gleich viel besser.
 
S

Benutzer

Gast
Die 2 kg, die ich im Zuge meiner letzten beiden Prüfungen zugenommen hatte, sind wieder runter. Ich überlege, nun mal die 8 :ashamed:kg in Angriff zu nehmen, die ich ingesamt während meines Studiums zugenommen habe. Ich befürchte nur, das wird hart, mit Mitte 20 war es einfacher, das (niedrigere) Gewicht zu halten, und nun dorthin zu kommen... mal sehen. Bis März will ich es geschafft haben :grin:
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Ohje, meine Mutter hat es auch noch für nötig gehalten, meinen Lieblingskuchen (Kalorienbombe ohne Ende) zu backen. Den gibt es nur einmal im Jahr, also kann ich nicht dran vorbeilaufen... :confused:
 

Benutzer15917  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Heute habe ich mich mal an ein Freeletics Workout gewagt und "Aphrodite" ausprobiert, Burpees, Situps und Squats (5 Runden 50-10). Ich habe es nicht geschafft... Dafür schmerzt mir jetzt schon der Gluteus Maximus.
Meine Waage war auch nicht brav! Trotz ziemlich viel Disziplin war ich jetzt mindestens ne Woche bei meinen 65,x Kilo. Täglich habe ich darauf gewartet, dass es auf 64,x runtergeht... Stattdessen geht es auf 66,x hoch.
Ich weiß, ist ja erst mal kein Drama, aber tatsächlich ziehe ich daraus einiges an Motivation. Ich kenne meinen Körper auch ganz gut und weiß, dass ich in der Pillenpause ein bißchen Wasser einlagert, aber das kann es auch nicht sein.

Ich muss lernen, dass man trotz gesunder Ernährung und Sport auch ein bißchen Geduld haben muss.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren