Wer hat Lust, gemeinsam abzunehmen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich kenne bisher niemanden, der mit KH-Restriktion dauerhaft und nachhaltig abgenommen hat, besonders, wenn nur Abends auf Kohlenhydrate verzichtet wurde (was rein physiologisch keine haltbare Grundlage hat).

Du brauchst zu keiner Tageszeit auf Kohlenhydrate verzichten. Wichtig ist die Gesamtkalorienzahl und eine Ernährung, die du dauerhaft durchhältst. Man muss von der Ernährung wegkommen, mit der man übergewichtig wurde. Das ist eigentlich Alles. :zwinker:

Ich habe in den letzten zwei Monaten im Übrigen 5% KF reduziert und EINIGES an Muskeln aufgebaut - ganz ohne zusätzliches Eiweiß in der Ernährung. Lediglich ein großes Glas Kakao nach dem Training und gerne Hülsenfrüchte (z.B. Falafel mit frischem Hummus nach dem Training). Klappt hervorragend. Ab 2,5g/kg wurde auch noch nie ein added benefit nachgewiesen.
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Gestern gab es morgens einen Kaffee, eine Schüssel Müsli mit Cornflakes und Milch und einen Apfel
Mittags gab es Griesbrei mit Pflaumenkompott, dazu Suppe vorweg bzw abwechselnd :smile:D)
Abends drei kleine Scheiben Brot und noch solche runden Brotscheiben, getrocknet (Namen vergessen) und 5 süße Schildkröten.

Dienstag habe ich tatsächlich einen Kurs mitgemacht, der mir aber nich wirklich gefallen hat. Morgen gehts dann wieder für 1,5h hin. Merke wieder, wie mich Geräte abturnen, bin total der Kurs-Mensch - und von meinem alten Fitnessstudio total verwöhnt!

Heute morgen gabs wieder Müsli und Cornflakes mit Milch, auf Arbeit dann zwei Kaffee mit nem Schluck Milch
Mittags zwei Knödel mit Gulaschsauce, dazu Karottensalat
Abends 3 Scheiben VK Brot mit Frischkäse, Käse und Camembert und Kochschinken
Getrunken habe ich bisher ne Tasse Tee und ein Liter Wasser mit nem TL Holunderblütensirup, am nächsten Liter bin ich dran.

Morgen gibt's Backfisch. Omnomnom :grin:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich dachte um auch über Nacht auch Fett zu verbrennen sollte man Abends auf KH verzichten? Vor allem weil das ja Energie ist, die wir doch im Schlaf gar nicht benötigen? Wäre für mich eher noch verständlich wenn ich Kraftraining machen würde aber ich mach momentan ja ausschließlich Ausdauer.

Klärst du mich mal auf bitte?
Wo ist die Logik, dass man nachts weniger Kohlenhydrate und mehr Protein und Fett braucht? Versuche mir das mal schlüssig zu erklären. Imho stimmt das nämlich schonmal einfach nicht.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Wo ist die Logik, dass man nachts weniger Kohlenhydrate und mehr Protein und Fett braucht? Versuche mir das mal schlüssig zu erklären. Imho stimmt das nämlich schonmal einfach nicht.

Deshalb frag ich dich ja weil ich es ja nicht weiss. Sind halt Dinge, die man liest. Wenn ich es wirklich wüsste, würde ich dich ja nicht bitten, es mir zu erklären
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Benutzer

Gast
Es geht darum, die natürliche Fastenzeit des Körpers zu verlängern, indem abends auf Kohlenhydrate verzichtet wird. Durch Kohlenhydrate steigt der Insulinspiegel und Insulin verhindert den Abbau von Fett.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Es geht darum, die natürliche Fastenzeit des Körpers zu verlängern, indem abends auf Kohlenhydrate verzichtet wird. Durch Kohlenhydrate steigt der Insulinspiegel und Insulin verhindert den Abbau von Fett.
Gucke dir mal die Insulinreaktion von verschiedenen Proteinen (insbesondere "BCAA") und Fettsäuren an. Hint: Die ist nicht null. Es funktioniert so schlicht nicht.

Mal ab davon, dass der Insulinspiegel nur den Fluss von Fettsäuren aus und in die Fettzellen reguliert (und vieles mehr). Das man davon abnimmt, ist keineswegs gesagt. Da ist schlicht immer noch die Energiebilanz der wichtigste Faktor.

Wollte man wirklich einen verlängerten Fasteneffekt nutzen, sollte man am besten abends (oder morgens) einfach gar nichts essen.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Es gibt keine belastbaren Studien, die in irgendeiner Form belegen, das man mehr abnimmt, wenn man abends keine Kohlenhydrate isst. Genauso ist der Abnehmerfolg in Langzeitstudien identisch zwischen Gruppen, die 3 Mahlzeiten essen und denen die 5 Mahlzeiten essen.
Entscheidend ist einzig und allein die Kalorienbilanz. Der Körper hört auch nicht um 18 Uhr oder 24 Uhr auf, Kalorien zu zählen :zwinker:

Wenn man den Fasteneffekt nutzen will, sollte man meines Wissens nach eher nach dem 16/8 Prinzip essen, also 16 Stunden am Tag fasten und alle Mahlzeit in einem 8 Stunden-Fenster einnehmen.

EDIT: Meh, Schweinebacke war 5min schneller :grin:
 

Benutzer128761  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich esse ja auch bewusst weniger Kohlenhydrate während einer Diät (was ich seitdem auch versuch beizubehalten). Dies aber nicht, weil ich denke, dass KH per se schlecht sind, sondern weil ich mit wenigen recht gut auskommen. Eine kleine Portion Beilage reicht mir. Die Reduktion von Fett und Eiweiß fällt mir im Vergleich einfach schwerer.
Ich denke daher, dass jeder für sich eine Methode finden muss, die individuell funktioniert, d.h. dazu führt, dass man satt ist, aber trotzdem ein Kaloriendefizit erreicht.

Frühstück: 1 Scheibe Reisbrot mit Omelett (1 Ei, Sahne, Zwiebel, 15 g Gouda) und 1 Scheibe Schinken
Mittag: Thai-Curry (viel Gemüse und einige Erdnüsse) mit wenig Naturreis
Abends: Thai Curry mit wenig Naturreis
Snacks: Banane, 3 Pralinen
Getränke: Kaffee, Wasser, 2 Gläser Wein

Joah, Kaloriendefizit war heute nicht. Habe meine Sportkurse verschlafen:ashamed:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Frühstück: 1 Scheibe Reisbrot mit Omelett (1 Ei, Sahne, Zwiebel, 15 g Gouda) und 1 Scheibe Schinken
Mittag: Thai-Curry (viel Gemüse und einige Erdnüsse) mit wenig Naturreis
Abends: Thai Curry mit wenig Naturreis
Snacks: Banane, 3 Pralinen
Getränke: Kaffee, Wasser, 2 Gläser Wein

Joah, Kaloriendefizit war heute nicht. Habe meine Sportkurse verschlafen:ashamed:

Zählst du auch die Kalorien? Denn so viel, dass da kein Defizit zu Stande kommt, scheint mir das nicht :hmm:
 

Benutzer128761  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Zählst du auch die Kalorien? Denn so viel, dass da kein Defizit zu Stande kommt, scheint mir das nicht :hmm:
Jap, ich führe momentan wieder ein Ernährungstagebuch. Heute waren es 2146 kcal. Was mit dem geplanten Sportprogramm kein Problem gewesen wäre, oder eben ohne die 2 Gläser Wein.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Es macht ja prinzipiell trotzdem oft Sinn, in der Diät die Kohlenhydrate zu reduzieren, so ist es ja nicht. Kohlenhydrate sind in dem Sinne im Vergleich zu Fett und Protein nicht essentiell. Man kann im Prinzip ohne auskommen, auch wenn das Leistung beim Sport kosten wird.
Zudem hilft Protein dabei, Muskelverlust während der Diät zu reduzieren und Fett sättigt pro Kalorie wohl anhaltender als Kohlenhydrate.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn man nicht grade auf einen ketogenen Stoffwechsel umsteigen will - was nur bedingt gesund ist und eigentlich ärztlich überwacht werden sollte - sind Kohlenhydrate sehr wohl essentiell. Man muss sonst nicht nur auf Leistung beim Sport, sondern auch im Gehirn verzichten... Wozu sollte man sich das antun, wenn es nicht medizinisch induziert ist?

Egal welchen Makronutrient man begrenzt, abnehmen tut man dann immer aufgrund der Gesamtenergiebilanz. Wenn es der eigenen Präferenz nahe kommt, kaum Kohlenhydrate zu essen (ich erinnere mich beispielsweise an Raven, die sowieso kein Brot mag und lieber von Käse lebt), super. Aber der Trend, sich "Eiweißbrot" zu kaufen damit man die pösen Kohlenhydrate abends weglassen kann.. :cautious:
 
G

Benutzer

Gast
Gucke dir mal die Insulinreaktion von verschiedenen Proteinen (insbesondere "BCAA") und Fettsäuren an. Hint: Die ist nicht null. Es funktioniert so schlicht nicht.
Das ist schon klar. Von Quark oder Joghurt mit Himbeeren oder zwei Scheiben Eiweißbrot steigt der Insulinspiegel aber auch nicht wirklich an.

Naja, wie auch immer. Ich ernähre mich auch nicht nach dem Prinzip, zumindest nicht um Abzunehmen. Aber man kann's ja trotzdem ausprobieren. Wenn man Eiweißbrot selbst backt, schmeckt es echt lecker und da ist auch kein Schrott drin. Manchmal habe ich da richtig Appetit drauf.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Heute
Früh: 200g Quark, 1/4 Riesen-Birne, 1 monströse Banane, Weintrauben, Chia-Samen
Mittag: Riesen Portion Dinkelvollkornnudeln, 1 Zwiebel, Champignons, Tomatensauce, Mozzarella
Abend:

Sport: 1 h Laufen
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Was für Cornflakes isst du denn? :smile:

Cornflakes. Diese gelben Dinger, flach, verbogen... :grin: Worauf möchtest du hinaus?

Frühstück: Wieder Müsli, Cornflakes und Milch, einen Tee, einen Kaffee, eine Brezel, eine Laugenstange mit Käse
Mittag: 5 ganze Kartoffeln mit Lauch-Rahm-Gemüse
Abend: 1 VK Brötchen mit Cheddar und Tomate bzw Salami und Tomate, 1 kleiner Becher Joghurt mit Leinsamenschrot, Trauben, Kiwi und einer Banane
Snack: 1 Banane, 10 Fruchtgummis, zwei Weintrauben
Sport: Jetzt gleich 1,5h Kurse (Bauch + Rücken, danach Bodystyling. Bin gespannt!)

edith: Kurse waren erstaunlich gut, hab jetzt schon Muskelkater :frown: :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer128761  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Frühstück: 1 Scheibe Reisbrot, 2 Eier, 1 Scheibe Cheddar und 25g rohen Schinken
Mittag: Thai-Curry mit Naturreis (1 Portion ist immer noch übrig:drool:)
Abends: Geburtstagsfeier-> wohl ne ganze Menge
Getränke: Kaffee, 1 großer Cappuccino mit Sojamilch, Wasser; wahrscheinlich Wein???
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren