Wer hat Lust, gemeinsam abzunehmen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
Bei mir kommt zum vielen Essen aber auch noch jede Menge Alkohol, den ich so sonst nicht in diesen Massen trinke.
Kann ich nur bestätigen. Wenn ich mal rekapituliere was ich in der Weihnachtszeit alles getrunken habe im Vergleich zum restlichen Jahr schüttelts mich. Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmärkte, hier ein Glühwein, dort ein Glühwein.
Dafür haben sich die üppigen Essen allerdings echt auf 2-3 beschränkt.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Hui, nee, so krass geht es bei uns nicht zu, aber ich wohne auch weit weg von meiner Familie und sehe sie nur an den eigentlichen Weihnachtsfeiertagen. Den Advent "feiern" wir nicht, und wir neigen ohnehin nicht zur Völlerei. Alkohol gibt's auch nur ein paar Tage lang mehr (vor Allem Wein), ich trinke eh normalerweise immer ein Glas Rotwein am Abend.

Zumindest Süßkram zwischendurch kann man ja aber einfach sein lassen. Wenn es drei dicke Mahlzeiten und Kaffee und Kuchen gibt, braucht man die doch wirklich nicht :whistle:

Startet ihr ganz gesund ins neue Jahr? :zwinker:
 
4 Woche(n) später

Benutzer112177 

Meistens hier zu finden
Ich war heute zum ersten Mal in meinem Leben joggen :eek:
Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal machen würde - aber siehe da, 6km ohne Gehpausen. Bisschen stolz bin ich schon :ashamed:, vor allem, weil ich den mentalen Kampf gegen mich selber gewonnen habe. Konditionsmässig war es zwar anstrengend, aber okay.
Ernährungstechnisch hat es bei mir in letzter Zeit deutlich mehr Schokolade und Gebäck gegeben, ich und mein Freund neigen dazu :tongue: Aber Sport wird auch immer schön gemacht als Ausgleich.
Bald fängt das neue Semester an, dann gilt wieder ran an den Crosstrainer.
 
G

Benutzer

Gast
Direkt ohne Gehpausen? Krass! Sehr gut. :smile:
Ich gehe auch wieder regelmäßig Laufen und Schwimmen.
 

Benutzer128761  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Respekt, 6km sind für den Anfang echt gut. An schlechten Tage kann ich meinen inneren Schweinehund auch nicht zu mehr überreden:ashamed:.

Ich gehe auch wieder mehr oder weniger regelmäßig zum Sport (wenn ich nicht ständig irgendwelche Wehwehchen hätte, oder wie jetzt erkältet bin:rolleyes:) und achte auf die Menge der Süßigkeiten, die ich esse. Ich mach mir keinen Stress und nehme gaaaaaanz langsam wieder ab.
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Ich fürchte (okay, ich bin mir sicher :hmpf: ), ich werde mich hier einfinden müssen, sobald ich wieder in Deutschland bin...
 

Benutzer128761  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ohje, außer aus Asien komme ich auch immer mit einigen Kilo plus aus dem Ausland zurück. Schmeckt das Essen denn wenigstens gut?
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Wie außer aus Asien? Da bin ich doch! :grin: Die Laoten machen einfach zu gutes Essen!
Wobei ich nicht das Gefühl hatte, viel mehr als zu Hause zu essen... Jedenfalls nicht so viel mehr, dass das am Ende (jetzt ist Halbzeit) mehr als 2-3 Kilo ausmachen sollte. Trotzdem sehe ich schon fast wieder so aus wie es mit 6-7 Kilo mehr als Vor-Reise-Gewicht war. :cautious: In der Transsib habe ich ja sogar noch abgenommen (sah da echt super aus :zwinker: ). Also nur ein Monat Zeit. Das kann doch nicht sein?!
 
G

Benutzer

Gast
Naja, das ganze frittierte Zeug haut wahrscheinlich schon rein. Und wahrscheinlich auch jede Menge Reis, Nudeln, irgendwelcher Teigkram, oder?
 

Benutzer128761  (37)

Verbringt hier viel Zeit
In Asien sind doch die Portionen nicht so groß. Und es ist da so warm, dass man kaum hunger hat (obwohl es von den Temperatur jetzt bestimmt angenehmer ist als im Sommer). Und Kuchen und Gebäck gibt es kaum. Und Frühstück besteht aus Obst oder Reissuppe.
Nach Laos will ich übrigens auch unbedingt mal.
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Zu Hause ist die Hauptzutat in meinem Essen auch nicht viel anders - Reis oder eben Nudeln. Dazu dann Gemüse und/oder Hühnchen, auch nicht anders. Viel Frittiertes habe ich auch nicht gegessen (davon wird mir auf Dauer nur schlecht). Ab und zu mal, ja, aber das ist zu Hause nicht anders gewesen.
Okay, oft Kekse usw., aber DAS ist in Deutschland noch deutlich schlimmer.
Ich habe ja immer noch die leise Hoffnung, dass es daran liegt, dass ich hier relativ wenig trinke und zu Hause massenweise Wasser in mich reingießen kann. :confused:

So warm? Ich habe in den letzten beiden Wochen die meiste Zeit gefroren... Wenn Laos im Winter, dann nimm dir eine dickere Jacke mit! Die haben so gar keine Ahnung, was "heizen" sein soll. Aber Vietnam ist schon im Norden deutlich wärmer, vielleicht fährt das meinen Süßigkeitenkonsum unter das übliche Maß. Leider ist das Obst hier bisher nicht so gut und auch noch teurer. :frown:
 
G

Benutzer

Gast
Ach, genieß einfach die Zeit (und das Essen :grin:). Über das Abnehmen kannst du dir auch hinterher noch Gedanken machen! :smile:
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Das ist ohnehin der Plan. Ich will es nur so im Rahmen halten, dass ich hinterher nicht total unglücklich bin. Immerhin habe ich nach dem Abnehmen fast 2 Jahre lang kein Gramm mehr zugenommen gehabt. Die abschließende Woche Pauschalurlaub am Strand wird noch genug reinhauen...
Eigentlich wollte ich nur ein bisschen hier jammern, damit ich das nach der Reise auch schnell wieder so habe, wie es mir davor gut gefallen hat. :zwinker:
 

Benutzer128761  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich sehs wie @GreenEyedSoul_w . Genieße das Essen. Ist doch super wenn es dir schmeckt. In Vietnam wird sich das bestimmt nicht ändern.
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Wer weiß, ob es sich nicht doch ändert - zumindest in Hanoi ist es bisher enttäuschend. Die Laoten haben einfach zu gut vorgelegt. :grin: Aber es kann auch am chinesischen Einfluss liegen - das Essen dort (nur im Nordosten) war auf Dauer auch nicht so meins.

Leider bringe ich mir eine schöne "Ich-kann-nicht-anders-als-mich-damit-vollzustopfen"-Sünde mit nach Deutschland: Sticky Rice. Geniales Zeug, das werde ich mir so schnell nicht wieder abgewöhnen.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
das dumme weihnachtsplus ist immer noch net wieder ganz weg-.- dummes geschwanke grad auf der waage...
auch wenn ich mittlerweile weiß, dass man körper sich in stillstands/hochrunterwiederda-phasen umbaut und ich danach irgendwo deutlich schlanker bin (für außenstehende, ich kanns selbst selten schätzen, seh mich zu oft^^), ist es ziemlich anstrengend.
 

Benutzer112177 

Meistens hier zu finden
Heute hat es für ziemlich genau 7km joggen in ziemlich genau 40 Minuten gereicht. Und das, wo ich heute wirklich nicht raus wollte. :smile:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren