Wer hat Lust, gemeinsam abzunehmen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Seit ich 6 Tage die Woche Sport mache, habe ich keinerlei Probleme mehr, zumal ich unfassbar viel essen kann jetzt :grin: Habe dadurch mal wieder gemerkt das Sport eben doch einen riesigen Teil beim Abnehmerfolg ausmacht. Man sieht auch einfach viel schneller Erfolge...
 

Benutzer112177 

Meistens hier zu finden
Oh, ich wollte doch hier auch schon lange wieder was posten...
Bei mir wars ja so, dass ich im Frühling mit Sport und bewusster Ernährung angefangen habe, super Resultate gekriegt und bis vor Beginn der Uni war ich wirklich in Topform. Leider hat die Bewegung dann rapide ab-, und ich zugenommen :confused:
Meine Jeans passten mir zwar immer noch, aber sassen nicht mehr so toll wie zu meinen Bestzeiten. Naja. Ich habe dann versucht, meine langen Spaziergänge/Nordic Walking aufrechtzuerhalten, was aber einfach nicht klappen wollte - und jetzt habe ich mir endlich das universitäre Fitnessstudio geleistet. Für knappe 50 Euro pro Jahr kann dann dort diese Geräte nutzen - passt für mich super, und ich rudere und crosstrainere mit Freude etwa viermal die Woche vor, nach oder während der Uni für 30-45 Minuten. Ich habe kein Abnehmziel damit. Wieviel ich wiege, weiss ich mittlerweile wirklich nicht mehr - wahrscheinlich so um die 75kg, wobei ich schlanker bin als damals, als ich 5 Kilo weniger wog.
Die Moral von der Geschicht': Ich fühle mich gut, wenn ich mich bewege, ich gönne mir fast täglich Schokolade :X3::ashamed:, aber die schlägt sich nicht auf meinen Hüften nieder. Mein Gewicht spielt mir wirklich keine Rolle mehr, ich freue mich nur dran, dass ich jetzt plötzlich 10 Liegestütze ohne Knie schaffe und das Gefühl nach dem Sport unter der Dusche ist halt auch einfach schön.
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Für knappe 50 Euro pro Jahr kann dann dort diese Geräte nutzen

Tja, im Moment sieht es bei mir sportlich nach gar nichts aus... Abgesehen davon, dass ich ohnehin gerade keine Freizeit habe, kostet der Spaß bei uns 50 Euro IM MONAT! Ja, auch Uni. :cautious:
 

Benutzer128761  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann an der Uni zum Glück ja auch für umme an Sportkursen teilnehmen. Mein Problem ist gerade auch weniger das Essen, als vielmehr das stark reduzierte Sportpensum. Ich habe wirklich schon arg Muskeln an den Beinen verloren und das finde ich gar nicht schön:geknickt:. Für strammere Waden freunde ich mich gerade mit meinen neuen Five Fingers an.

Mein Plan: 3-4mal die Woche Sport (klappte ja auch sonst immer) und weiter so essen wie bisher minus Chips.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
das 40. kg ist immer noch nicht endgültig gefallen, aber letzten mittwoch fast... und wie immer, wenn es kurz vor einer großen "gewichtsmarke" ist, seit ich dabei bin, geht es urplötzlich wieder ersmal 1-2kg rauf, und zwar aus unfindbaren gründen. -.-

grad bin ich wieder recht dicht dran...
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
das 40. kg ist immer noch nicht endgültig gefallen, aber letzten mittwoch fast... und wie immer, wenn es kurz vor einer großen "gewichtsmarke" ist, seit ich dabei bin, geht es urplötzlich wieder ersmal 1-2kg rauf, und zwar aus unfindbaren gründen. -.-

grad bin ich wieder recht dicht dran...
Könnten es vielleicht Wassereinlagerungen sein? Wenn ich meine Tage habe stelle ich mich beispielsweise nie auf die Waage :zwinker:
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
ne, die verschwinden schneller und vor allem nach par tagen auf einmal^^. und es wär ein extremrer zufall, wenn alle 5kg plötzlich erstmal 1-2kg wasser eingelagert würden. aber wär ne einfache lösung *gg*
 
Q

Benutzer

Gast
Ich wollte dieses Jahr eigentlich abnehmen und auf das Gewicht kommen, was ich hatte, als ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin. Aber seit ich mit ihm zusammen bin, esse ich extrem viele Süßigkeiten und habe dieses Jahr absolut nichts abgenommen. Zwischendurch mal 3 kg, aber dann habe ich nicht mehr drauf geachtet und dann wieder zugenommen. Hab das gleiche Gewicht wie letztes Jahr, als ich diesen tollen Vorsatz für dieses Jahr entwickelt habe...
Ich schiebe die Schuld daran auch auf meinen Freund, der fröhlich weiter süßes kauft und futtert und mit mir keinen Sport machen will. Es ist so schwer irgendwelche Ziele zu verfolgen, wenn der andere überhaupt nicht mitzieht.
Das deprimiert mich gerade total. Ich fühle mich so unwohl. Habe übrigens 12 kg zugenommen. war vorher ziemlich modelmäsig, bin daher jetzt einfach nur normal mit Speck, aber mir passen überhaupt keine Klamotten mehr, weswegen ich mich nochmal unwohler fühle in meiner Haut.
Ich muss was ändern!
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Am Ende hängt es schlicht am Willen. Klar, es ist einfacher wenn der Partner keine Gummitiere futtert, aber du wirst ja nicht dazu gezwungen, mitzufuttern. Zum Sport braucht man auch keinen Partner. Wenn du welchen machen willst, dann mach es, fertig.

Das klingt jetzt ein bisschen resolut, aber es ist nun mal so. Niemand außer einem selbst ist dafür verantwortlich, wenn man zulegt. Findet man das blöd, so muss man nunmal mit Disziplin und Motivation aufwarten. Von 2x zwanzig Minuten Aerobic in der Woche wird man ebenso wenig schlank wie von 5 Stücken Schokolade weniger.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
@ rowan rowan : Naja, der Wille hängt aber ja auch stark von dem ab, was so um einen herum passiert. Du machst doch auch erst relativ viel Sport, seitdem dein Kerl fast nur noch unterwegs ist und du dein Studium durch hast?!

Ist halt nicht soo motivierend, wenn man selber auf Süssigkeit verzichen will (obwohl man sie eigentlich gerne isst), während sich der Partner voll stopft.
 
Q

Benutzer

Gast
Da hast du recht und ich weiß, dass es falsch ist, ihm die Schuld zu geben. Ich suche wohl einfach gerne die Schuld bei anderen, als sie bei mir zu suchen, daß würde ja bedeuten, dass ganz allein ich für alles verantwortlich bin und es ändern könnte, aber offensichtlich zu willensschwach bin...
Edit: hab ja auch geschrieben, dass ICH was ändern muss
 
S

Benutzer

Gast
@ rowan rowan :

Ist halt nicht soo motivierend, wenn man selber auf Süssigkeit verzichen will (obwohl man sie eigentlich gerne isst), während sich der Partner voll stopft.

Oh ja..... davon kann ich ein Lied singen. Es fällt definitiv leichter, wenn der Partner mitzieht. Das hat ja auch nichts mit Schuld zu tun, so läuft es nunmal.

@qwertitty Das bedeutet wohl einfach, dass Du bezüglich der Willenskraft leider noch ein bisschen mehr aufbringen musst als andere, aber unmöglich ist es ja nicht :zwinker: Am Anfang ist es oft am schwersten, aber wenn man sich erstmal neue Gewohnheiten zugelegt hat, wird es Dir auch leichter fallen.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ihr seid ja wahnsinnig damit so kurz vor Weihnachten anzufangen! :tongue: Aber viel Erfolg!
Ich melde mich wohl pünktlich am 27.12. hier :ashamed:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Natürlich ist es deutlich einfacher, wenn der Partner mitzieht und man ein ideales, motivierendes Umfeld hat, aber wann ist das schon dauerhaft der Fall? Wenn man das als Grund nimmt, um sich geschickt aus der Affäre zu ziehen, wird es nie was. Das hat qwertitty ja offensichtlich auch schon verstanden :thumbsup:

Off-Topic:
Relativ viel Sport mache ich jetzt seit zwei Jahren, 300+km Rennrad in der Woche plus Reiten plus Krafttraining mache ich erst seit ein paar Monaten, stimmt. Mein aktuelles Pensum hat mit "relativ viel" allerdings nichts mehr zu tun, so viele Kalorien kann ich nicht essen wie ich verbrenne. :upsidedown:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Glückwunsch, Schaf!

Ich stehe grad ganz kurz vor meiner magischen 40kg, von meinem Höchstgewicht gemessen.

Das "Problem" mit dem Partner habe ich auch. Nur kann er so viel Süsskram, Chips und Co. futtern wie er will - er nimmt einfach nicht zu. Im Gegenteil. Aber inzwischen bin ich von dem Drang weg, auch mitknabbern zu müssen. Und wenn, dann wieg ich mir einfach ne Portion ab, die im Rahmen ist und geniesse die. War aber auch ein langer Weg dahin.
 
S

Benutzer

Gast
Ich habe in diesem Jahr folgendes geändert:

- keine industriell verarbeiteten Lebensmittel mehr als Hauptmahlzeit (soll sagen: Süßigkeiten sind in Maßen erlaubt und Bäckereiprodukte inzwischen auch.)

Das heißt ich ernähre mich den Tag über in der Regel von Porridge mit Früchten, einer Joghurt-Haferflocken-Nuss-Früchtemischung (selbst zu bereitet) und Volkornbrot (oft "trocken" und zusammen mit -->) sowie mehreren Portionen Gemüse (Radieschen, Gurken, Kohlrabi, Tomaten, Möhren, Salat). Abends gibts dann eine Gemüsepfanne, oft mit Bulgur oder Couscous, Nudelgerichte oder ähnliches.

- kein Fleisch, kein Alkohol

- dazu gehe ich 2-3 mal die Woche laufen. In der Regel 15, 10 und 8 km.

Seitdem nehme ich ohne Ende ab. Mir passen inzwischen schonwieder Hosen, die ich mit 17 getragen habe. Ich bin völlig perplex... früher habe ich endlose Kämpfe ausgefochten um meinen Körperfettanteil zu senken.

Ich glaube hauptverantwortlich ist neben dem Laufen vor allem der Verzicht auf industriell verarbeitete Lebensmittel. Man unterschätzt einfach diese Zucker- und Fettmassen.
 

Benutzer128761  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Auch von mir herzlichen Glückwunsch @ SchafForPeace SchafForPeace !

Ich bin heute von mir und meiner Wampe regelrecht angewiedert :kopfwand: Das hatte ich bisher noch nie, auch mit 10kg mehr auf den Rippen nicht. Komisch, wirklich komisch. Vielleicht PMS?

Eingedeckt habe ich mich für die nächsten Tage mit ordentlich Obst und Gemüse. Im Supermarkt bin ich ganz ohne Probleme an den Süßigkeiten vorbei gekommen. 1:0 für mich!:grin:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren