Wer hat Lust, gemeinsam abzunehmen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weiss jetzt nicht, wie es bei dir in Punkto Grösse/Gewicht/Körperbau aussieht, aber manchmal gibt's da einfach einen Punkt, an dem sich der Körper "wohlfühlt" und bei dem es sehr schwer wird, noch tiefer zu kommen.[DOUBLEPOST=1363617706,1363617655][/DOUBLEPOST]
Fantastische Seite, danke fürs posten! Quinoa zum Frühstück ist super, im Sommer auch mit frischen Beeren und dunkler Schokolade :smile:

Ich liebe ja The Greatist. :grin: Für alle möglichen Dinge.

Ich hab bisher nur 2 Mal Quinoa gegessen, eben zum Abendessen oder Mittag. Daher bin ich auf die eher süsse Frühstücksvariante mal sehr gepannt.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Die letzten Wochen hab ich schon auch mehr gegessen (also zumindest drei Mahlzeiten pro Tag, zum Abend hin leichter), aber nachdem sich einfach gar nichts mehr tut und ich sogar fast wieder zunehme, wenn ich mich abends mal satt esse, versuche ich's jetzt eben mit weniger. Ich wäre schon über 2 kg froh, die dann auch dauerhaft wegbleiben. Ich koche ja schon ständig frisch und gesund, was soll ich noch machen? Ich bin so angenervt gerade. :grin: Aber jetzt geht's erst mal zum Sport. :zwinker:
Wie groß bist du denn (1,78 m, oder?), und was wiegst du?
 

Benutzer128761  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ohh man, ich bin am Wochenende immer noch wie verrückt am snacken gewesen. Heute ist der erste Tag, an dem ich wieder regulär esse und mich auch wieder gut fühle.
-Frühstück: eine Scheibe Brot mit Brie dazu ausnahmsweise 250 ml Frucht-Buttermilch, Kaffee
-Mittag: asiatische Gemüsepfanne mit 70 g Naturreis und wenig Putenbrust
-Abends: Fenchel-Orangensalat, Magerquark mit Banane

Ich gehe nachher noch 45 min Joggen.
 
M

Benutzer

Gast
Ich weiss jetzt nicht, wie es bei dir in Punkto Grösse/Gewicht/Körperbau aussieht, aber manchmal gibt's da einfach einen Punkt, an dem sich der Körper "wohlfühlt" und bei dem es sehr schwer wird, noch tiefer zu kommen.
Ich weiß, aber an dem Punkt bin ich definitiv noch nicht. Will ich zumindest schwer hoffen. :grin:

Wie groß bist du denn (1,78 m, oder?), und was wiegst du?
Ja, 1,78 m. Ich muss jetzt auch echt keine 60 kg wiegen, aber so ein bisschen weniger wäre schon noch schön, zumal ich eben ständig Sport mache und so viel verbrenne, deshalb wundert mich, dass gerade gar nichts mehr geht. Ansonsten war immer so schön Verlass auf meinen Körper. :hmpf: Das KANN jedenfalls nicht mein Wohlfühlgewicht sein, aber genaue Daten behalte ich lieber mal für mich. :ashamed:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Was bei Plateaus helfen kann:

- ändere deine Sportroutine. Wenn du hauptsächlich im Fitness-Studio bist, mach' was explosiveres. Probier' eine neue Sportart aus. Wechsel die Sporttage. Und so weiter und so fort.
- baue einen Cheat Day ein, sofern du noch keinen hast.
- probiere Intermittend Fasting aus.

Es ist jedenfalls in der Regel nicht zielführend, einfach weniger als bisher zu essen - du musst die Sache aufmischen, dann geht's irgendwann von ganz Alleine wieder weiter. :smile:
 
M

Benutzer

Gast
- ändere deine Sportroutine. Wenn du hauptsächlich im Fitness-Studio bist, mach' was explosiveres. Probier' eine neue Sportart aus. Wechsel die Sporttage. Und so weiter und so fort.
Ich hab gar keine Sporttage... Und ich bin eigentlich auch viel draußen, wandern, Skifahren usw. Und alle explosiven "Hüpfsportarten", auf die ich so Bock hätte (Tennis, Basketball), sind halt wieder schlecht für meine Bänder.

- baue einen Cheat Day ein, sofern du noch keinen hast.
Das klappt bei mir nicht - darauf folgt dann gleich 'ne Cheat Week, ich muss echt komplett bei der Stange bleiben.

- probiere Intermittend Fasting aus.
Das könnte ich höchstens mal noch ausprobieren, aber auf meine Hungerei/Fasterei folgt meist ein Cheat Day usw. usf. :zwinker:

Es ist jedenfalls in der Regel nicht zielführend, einfach weniger als bisher zu essen.
Ja, das ist mir auch klar. :geknickt: Geht mir auch nur darum, dass es mal wieder einen Sprung macht. Aber es ist so frustrierend, wenn man an dem einen Wiegetag scheinbar abgenommen hat und eine Woche drauf wieder mehr wiegt - und so geht das im Wechsel seit Weihnachten! Ach, ich hoffe einfach, dass es bald weitergeht...
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hab gar keine Sporttage... Und ich bin eigentlich auch viel draußen, wandern, Skifahren usw. Und alle explosiven "Hüpfsportarten", auf die ich so Bock hätte (Tennis, Basketball), sind halt wieder schlecht für meine Bänder.
Ich meinte jetzt eher so was wie Sprints, CrossFit, Bergläufe,.. wenn du Ski fahren kannst, halten deine Bänder das aus. Einfach weniger Ausdauer, mehr Extreme. Ist aber auch nur eine von vielen Methoden, vom Plateau runterzukommen.
Das könnte ich höchstens mal noch ausprobieren, aber auf meine Hungerei/Fasterei folgt meist ein Cheat Day usw. usf. :zwinker:
Beim IF fastet man nicht tageweise, sondern 16h am Tag. Beispiel: du isst um 20 Uhr zu Abend. Dann isst du am nächsten Tag erst um 12 Uhr wieder was, und bringst im Zeitraum von 12-20 Uhr deine Mahlzeiten unter. Oder, wenn du der Frühstückstyp bist, isst du um 8 Uhr morgens was, um 16 Uhr gibt's die letzte Mahlzeit. Liegt nicht Jedem, kann aber durchaus deinen Stoffwechsel anregen und dich "jumpstarten".

Warum probierst du nicht einfach mal was Neues aus? Letztendlich ist man ja nicht ein Opfer seines Körpers sondern es liegt in deiner Hand, dich aus deiner "Komfortzone" zu begeben und halt zu gucken, ob's anders besser funktioniert. So lange man dabei noch Spaß hat, ist alles im grünen Bereich. :smile:
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Sonntag:
Frühstück: 1 porchiertes Ei auf 1/2 Mohnbrötchen, 1/2 Brötchen mit Frischkäse und kaltem braten, 1/2 Brötchen mit FK und einem anderen kalten Braten und 1/2 Br. mit FK und Marmelade, 1 Milchkaffee
Mittag: -
Abend: Rucola mit Tomaten in Honig angebraten, darauf ein Yufkateig-Parmesan-Muffin (oder sowas), dann 3 Rindsrouladen mit gürkchen/karottenfüllung, 4 Knödel, Rotkraut, danach 1 Stück Cookie-Waldbeeren-Nachtisch, mit Creme Fraiche (glaube ich), dazu gab es 1 Glas Weißwein und Wasser
Snack: 1 Keks
Trinken: Tee und Wasser

... und dann rief meine Mama an um mir zu sagen, dass meine Oma gestorben ist (erfolgreich den Brustkrebs besiegt, dann aber von zwei Schlaganfällen in kurzer Zeit überrascht...vorbei. Hatte vergessen, wie weh sowas tut!)

Heute: Porridge mit Banane, 1 Brezel mit ein wenig Butter, 1 Kaffee mit Milch und Zucker
Mittag: ein Teller Kartoffelbrei mit 3 scharfen Chicken Wings, Schälchen Salat
Abend: 2 Aufbackbrötchen, die Hälften jeweils mit Crefee, Salami und Käse überbacken, 1 Apfel, 1 Glas Apfel-Pflaume-Traubensaft
Snack: 1 Mini-Dickmann
Sport: 1h Bodymix

Ich fühl mich total schwammig. könnt auch süßes futtern ohne Ende!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
... und dann rief meine Mama an um mir zu sagen, dass meine Oma gestorben ist (erfolgreich den Brustkrebs besiegt, dann aber von zwei Schlaganfällen in kurzer Zeit überrascht...vorbei. Hatte vergessen, wie weh sowas tut!)
Mein Beileid :cry::knuddel:

Heute:
Frühstück: 1 Scheibe Vollkornbrot mir Nuss-FolEpi
Mittag: Kaffee mit Milch und 1 Brötchen mit Fleischwurst
Abend: 2 Teller Farfalle mit Gorgonzolasauce + 1 Glas Rosé

Aber ich hab so unglaublich Heißhunger auf Süßes! Irgendwie bin ich deswegen schon teilweise fast ungenießbar
Meine Tage habe ich auch noch und bin extra schlapp zu der Zeit. :geknickt:

Und wie schafft ihr es, Sport als Ausgleich zum stressigen Alltag zu machen? Für mich bedeutet Sport dann nur noch mehr Stress.
Warum macht mir das einfach keinen Spaß? :hmpf:
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
rowan, MeowMeow, danke für euer Mitgefühl. Am Donnerstag wird sie beerdigt, ich glaube, dann kommts erst richtig dicke :depri:

Meow, ich habe kein anderes Hobby. Zudem habe ich mir selbst die Pflicht auferlegt, in den Sport zu gehen, gehört zu meiner Wochenstruktur. Zudem macht es immer wieder Spaß! :smile:
Wenn wir umgezogen sind, werde ich aber eher wieder in einen Verein gehen, Volleyball oder so. Rein finanziell ist es schon deutlich besser :zwinker:

Hab meinen Essensplan oben ergänzt.
Achso: Gegen Heißhunger auf Süßes hilft mir manchmal ein Glas Saft, etwas Obst oder Wasser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
"bessere" Getreide (z.B. Quinoa)

Off-Topic:
Quinoa ist kein Getreide.


Wiki schrieb:
Die mineralstoffreichen Blätter werden als Gemüse oder Salat verzehrt. Die senfkorngroßen Samen haben eine getreideähnliche Zusammensetzung, daher wird Quinoa, ebenso wie Amarant, als glutenfreies Pseudogetreide bezeichnet. Botanisch zählt Quinoa aber zu den Fuchsschwanzgewächsen und ist damit eher mit dem Spinat oder den Rüben verwandt. Der Gehalt an Eiweiß und einigen Mineralien (besonders Magnesium und Eisen) übertrifft sogar den gängiger Getreidearten. Dagegen enthält Quinoa in den Samen kein Vitamin A oder C; die Fettsäuren sind zu über 50 Prozent ungesättigt. Es lässt sich gut anstelle von Reis verwenden.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Was kann man denn kochen, was schnell geht, gesund ist und relativ viele Proteine enthält? Hat jemand ein Kochbuch?
Omlett aus 6 Eiweiß und 1 Eigelb, Fleisch oder Fisch und Gemüse nach Wahl reinschnippeln. Perfekt.

Wenn ich nicht auf meine Kalorienzahl komme und nichts Essen kann/will, dann trinke ich die Kalorien in einem Shake. Da kann man Milch, Joghurt und Quark reinmachen, Eiweißpulver, Saft, Obst, Honig, Nüsse, Erdnussmus, Haferflocken ... es gibt so viele leckere Möglichkeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du brauchst meiner Meinung nach nicht mehr Protein sondern mehr Kohlenhydrate. Laufen ist kein Definitionssport und Pilates allein führt auch nicht unbedingt zu starkem Muskelaufbau. Du würdest meiner Meinung nach locker auf 2000kcal+ kommen, wenn du das Abendessen (Proteinpulver braucht nun wirklich fast niemand) ersetzt durch was "echtes" zu essen - hast du nur keine Lust zu kochen oder isst du auch nicht gerne was Warmes? Wie wäre es denn, wenn du vorkochst? Suppen z.B. kann man ja gut in großen Mengen machen und einfrieren, ich schneide auch gerne viel Ofengemüse mit Süßkartoffeln und friere es in Portionen ein. Kann man dann morgens oder mittags rauslegen und abends einfach nur in den Ofen schieben. Dazu Quarkdip - schwupps, ganze Mahlzeit :zwinker:

Wie ich in deinem anderen Thread schon schrieb, würde ich mehr Nahrungsmittel mit hoher Kaloriendichte einplanen: Avocados, Nüsse, Chia (kannst du dir einfach ins Frühstück reinrühren, ist ein komplettes Protein), "bessere" Getreide (z.B. Quinoa), Nussbutter (hätte super zu seinen Nudeln mit Sojasauce und Brokkoli gepasst), dunkle Schokolade als Nachtisch, usw. Morgens deutlich mehr Haferflocken (oder noch Weizenkleie rein).

Wobei ich wirklich gerne Muskeln aufbauen würde - und ich dachte, das geht nur, wenn ich auch genügend Proteine zu mir nehme? Meinst du, Pilates reicht als Sport nicht?
Ich habe keine Lust zu kochen. :grin: Einmal am Tag reicht's mir schon. Suppen habe ich sogar eingefroren, danke für den Tipp. Die könnte ich endlich mal rausholen.
Nach dem Chia erkunde ich mich mal.[DOUBLEPOST=1363676323,1363676280][/DOUBLEPOST]
Omlett aus 6 Eiweiß und 1 Eigelb, Fleich oder Fisch und Gemüse nach Wahl reinschnippeln. Perfekt.

Wenn ich nicht auf meine Kalorienzahl komme und nichts Essen kann/will, dann trinke ich die Kalorien in einem Shake. Da kann man Milch, Joghurt und Quark reinmachen, Eiweißpulver, Saft, Obst, Honig, Nüsse, Erdnussmus, Haferflocken ... es gibt so viele leckere Möglichkeiten.

Stimmt, ich könnte die Shakes auch einfach reichhaltiger machen. Das ist eine gute Idee! :smile:
Und Eier habe ich sogar hier. :grin: Danke!
 
S

Benutzer

Gast
Und wie schafft ihr es, Sport als Ausgleich zum stressigen Alltag zu machen? Für mich bedeutet Sport dann nur noch mehr Stress.
Warum macht mir das einfach keinen Spaß? :hmpf:

Vielleicht hast Du auch einfach noch nicht die richtige Sportart gefunden? Und wie gesagt, es macht auch schon etwas aus, wenn man sich im Alltag viel bewegt.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wobei ich wirklich gerne Muskeln aufbauen würde - und ich dachte, das geht nur, wenn ich auch genügend Proteine zu mir nehme? Meinst du, Pilates reicht als Sport nicht?
Pilates mag anstrengend und gut sein, ernsthaft Muskeln aufbauen wirst du damit aber nicht.
Und du isst doch jetzt schon relativ proteinlastig. Jetzt das Protein weiter zu erhöhen bringt einfach nix weil
  • Du eh kein wirkliches Training zum Muskelaufbau machst
  • Du anscheinend mengenmäßig kaum mehr runterbekommst; Protein ist allerdings nicht wirklich "energiedicht", du wirst damit einfach auf kaum mehr Kalorien kommen
Damit bleiben also Kohlenhydrate und auch vor allem Fett, an denen es in deiner Ernährung doch etwas mangelt.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Und wie schafft ihr es, Sport als Ausgleich zum stressigen Alltag zu machen? Für mich bedeutet Sport dann nur noch mehr Stress.
Warum macht mir das einfach keinen Spaß? :hmpf:

Ich glaube auch, dass du noch DEINEN Sport finden musst.
Sport ist für mich aber auch wie eine Droge. Wenn man mal SEINEN Sport gefunden hat und gemerkt hat, wie sich der Körper verändert, wie gut es der Psyche tut und wie toll man sich danach fühlt, will man gar nicht mehr damit aufhören. Ich muss mich auch immer mal wieder dazu aufraffen, aber die Belohnung, die ich dann kriege, ist die Mühe wert. :smile:[DOUBLEPOST=1363684667,1363684603][/DOUBLEPOST]
Pilates mag anstrengend und gut sein, ernsthaft Muskeln aufbauen wirst du damit aber nicht.
Und du isst doch jetzt schon relativ proteinlastig. Jetzt das Protein weiter zu erhöhen bringt einfach nix weil
  • Du eh kein wirkliches Training zum Muskelaufbau machst
  • Du anscheinend mengenmäßig kaum mehr runterbekommst; Protein ist allerdings nicht wirklich "energiedicht", du wirst damit einfach auf kaum mehr Kalorien kommen
Damit bleiben also Kohlenhydrate und auch vor allem Fett, an denen es in deiner Ernährung doch etwas mangelt.

Also müsste ich wohl ins Fitnessstudio gehen , meinst du?
Na gut, ich setze jetzt mal mehr auf die KHs und auf die guten Fette. :smile:
Wie viele Proteine brauche ich denn eigentlich? Gibt's da eine Faustformel?
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Also müsste ich wohl ins Fitnessstudio gehen , meinst du?
Na gut, ich setze jetzt mal mehr auf die KHs und auf die guten Fette. :smile:
Wie viele Proteine brauche ich denn eigentlich? Gibt's da eine Faustformel?
Denke es wäre am besten, wobei ich nicht so viel von diesem ganzen Gerätepumpen halte...Frauen sollten nicht anders trainieren als Männer.
http://www.leangains.com/2012/10/train-like-man-look-like-goddess.html
crossfit-girl-deadlift1.jpg


Grobe Faustformel wäre ~1-2 g Protein pro kg Körpergewicht für Protein, eher 2 g und mehr, wenn man Abnehmen oder Aufbauen will.

Würde mich nicht zu sehr auf "gute" Fette festlegen, wenn das dazu führt, dass man wieder nur sehr, ich sags mal selektiv, isst.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren