Gesundheit Wer hat Lust gemeinsam abzunehmen? III

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer164664 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich kann das Mittagessen nicht schätzen. Ich weiß ja teilweise gar nicht, was da drin ist, geschweige denn die jeweilige Menge.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Hm, dann habe ich da ein Talent für. Ich schmecke das raus, was drin ist.

Und zur Not nehme ich immer die Lebensmittel mit höheren Kalorien.

Durchs regelmäßige Abwiegen kann ich die Grammzahlen echt gut abschätzen. Mittlerweile muss ich deshalb seltener abwiegen.
 

Benutzer164664 

Verbringt hier viel Zeit
Als Beispiel nehme ich mal Kartoffelauflauf. Ich kann nicht wissen, wie viele Kartoffeln verwendet wurden (außer ich setze sie wieder zusammen? :grin: ), ob die Sauce Sahne oder Ei enthält (und wenn ja, wieviel?) und um.welche Käsesorte (Fettanteil) es sich handelt.
Schon allein deshalb hätte ich keine Lust aufs Kalorienzählen, das ist mir zu kompliziert. Wobei es bei mir sowieso nur um die Süßigkeiten geht. Lasse ich die ein paar Tage weg, tut sich etwas auf der Waage. Ich schaffe es nur nicht allzu häufig, das ein paar Tage zu vermeiden. :grin:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Als Beispiel nehme ich mal Kartoffelauflauf.
Isst du dann einen ganzen Auflauf? Oder meinst du eine Portion?
Ich kann tatsächlich das Gewicht auf dem Teller abwägen ohne wiegen zu müssen.
Standardmäßig, damit ich satt werde, esse ich 200-250g Kartoffeln, dass erkenne ich in allen Zubereitungssorten, auch als Pürree.
ob die Sauce Sahne oder Ei enthält
Okay, Ei wird schwieriger, aber in einen ganzen Auflauf mache ich nie mehr als 2 Eier, ist ja auch so ein Standard. Sahne schmecke ich 'raus (nehmen ja eh die meisten).

Schon allein deshalb hätte ich keine Lust aufs Kalorienzählen, das ist mir zu kompliziert.
Anfangs sicherlich, mittlerweile ist das im System, ich muss nur noch sehr wenig abwiegen oder berechnen. Kostet mich am Tag keine 5min. Im Gegensatz zum hier aufschreiben. :grin:
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Ich finde das Schätzen auch unmöglich - vorallem da oft sehr viel Öl auswärts verwendet wird und bei Öl ist das ja echt heikel ob da zehn oder zwanzig Gramm in einer Portion sind.
 

Benutzer164664 

Verbringt hier viel Zeit
Selbstverständlich esse ich nur eine Portion :grin: Also nein, beim besten Willen kann ich nicht beantworten, wie viele Kartoffeln oder wieviel Sahne verwendet wurde. Da ich täglich auswärts esse, bleibt das schwierig für mich. Letztendlich aber nicht tragisch, da es sowieso nicht mein Plan war. :smile:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich schätze da frei Hand. Je nachdem, für wie ungesund ich es halte irgendwas zwischen 600kcal und 1200kcal fürs Mittagessen. Salat mit bißchen Hähnchen eher 600kcal, Irgendwas fettiges mit Pommes eher die 1200kcal.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Naja, aber es ist jetzt auch kein Hexenwerk. So lange man nicht zunimmt, scheint man es ja intuitiv richtig zu machen. Ist ja auch ein abschätzen. :zwinker:
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Ich hab mir deswegen immer selbst Essen mitgenommen, von dem ich gewusst hab wieviel Kalorien es hat - auf das Schätzen hatte ich keine Lust.
 

Benutzer164664 

Verbringt hier viel Zeit
froschteich froschteich Das ist sowieso die beste Idee, zumal es mir um den gesundheitlichen Aspekt geht. Mal sehen, ob ich mich irgendwann dazu aufraffen kann. :X3:
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
froschteich froschteich Das ist sowieso die beste Idee, zumal es mir um den gesundheitlichen Aspekt geht. Mal sehen, ob ich mich irgendwann dazu aufraffen kann. :X3:

Mir gings da echt nur ums Kalorienzählen :ashamed: selten war das mal ein Salat, sonst warens entweder Nudeln mit Soße oder was Fertiges aus dem Supermarkt, wo es halt eine Kalorienangabe gab.

Ich hätt das ja so gern dass man hier überall wie in den USA angeben müsste, wieviel Kalorien was hat.
 

Benutzer168370 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich hab manchmal echt merkwürdige Tage, die beim Abnehmen helfen....
Gestern zum Beispiel: erst abends um 20 Uhr das erste Mal was gegessen, dann Currywurst mit kleiner Portion Pommes und später noch ein Toblerone Eis im Kino. Gesamt knapp über 1000 kcal.

Außerdem hab ich gestern einen neuen Tiefstand auf der Waage gesehen :whoot:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Früh: 2 VK Stullen mit Heringssalat und Harzer Käse, 250ml roter Smoothie
(~600kcal)
Mittag: Reis mit Thai Curry (~450kcal)
Snacks: 1 Apfel (~90kcal)
Abend: Spagetti mit grünem Pesto, Pinienkernen, Tomaten und Feta
(~600kcal)
Snacks: 4 Macadamia Nüsse, 3 Maiswaffeln, 150g Grießbrei mit 125g Himbeeren
(~400kcal)
Sport: 7km schneller Spaziergang (-701kcal)
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer136609 

Beiträge füllen Bücher
Heute etwa 1300 Kalorien
Früh: Skyr mit nektarine und Pflaume, um etwas Haferflocken
Mittag: kleiner Salat aus Hähnchen, zuchhini, Tomaten, gurken und Avocado
Abend: Milchreis mit Zucker und Zimt <3
Snacks: ein müsliriegel, ca 300gr Tomaten
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Hach, ich hab endlich wieder das Gewicht von der Magenvirus-Geschichte weg :whoot: jetzt kommt auch die Motivation zurück.

Ich ess ja momentan total gerne Kürbisgemüse mit ein paar gekochten Kartoffeln dazu - das stättigt mich total gut für wenig Kalorien. Schade, dass ichs nicht zu oft machen kann, weil mein Mann Kürbis nicht besonders mag (wir essen ja immer gemeinsam).

Normalerweise mach ich zu dieser Jahreszeit total gerne Pies mit Pflaumen oder Birnen. Das fällt mir schon sehr schwer, das diesmal ausfallen zu lassen :ups:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hab gestern mal den Vorratsschrank ausgeräumt und verwertet, jetzt hab ich 9 Müsliriegel. Lecker, aber sicher nicht Kalorienarm mit Kokosöl und Agavensirup und 'ner gefühlten Tonne Nüsse. :speaknoevil:

Da kann ich dann auch noch schön die Zartbitterschokolade drüber laufen lassen, die muss auch weg. :grin:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
20190817_122309.jpg

Gestern:
Morgens: Ein VK-Brötchen mit Kochschinken und Honig.
Mittags: Ein Toastie mit Hähnchenbrust
Abends: Paar Stück Restpizza und zwei Bier

Heute:
Früh/Mittag: Chilibohnen, Speck, Rührei, ein Brötchen und eine Scheibe Brot jeweils mit Lachs
Abends: tba
 

Benutzer166918  (32)

Öfters im Forum
Mein Gewicht stagniert gerade. Ich habe ca. 5 Wochen lang mehr oder weniger regelmäßig die Kalorien gezählt und innerhalb von 2 Monaten ca. 5 kg abgenommen. Gerade fehlt mir allerdings die Zeit zum Zählen, ich bin im Stress und das Gewicht hat keine Priorität. Gleichzeitig frustriert es mich aber auch, dass ich seit 2-3 Wochen (Umzug, beruflicher Neueinstieg, viele Termine aufgrund massiver formaler Schwierigkeiten) ohne Anstrengung halt auch keinen Fortschritt mehr sehe. Für Sport habe ich gerade sowieso keine Zeit.
Ohne Kalorienzählen bringt das bei mir nix, ich bin einfach verfressen. Hab zwar ein funktionierendes Hungergefühl, dafür aber keinerlei Disziplin mehr für den Bereich übrig. Da ich oft unterwegs was esse, kann ich die Kalorien kaum schätzen. Mein Grundbedarf ist leider total niedrig, weshalb 250 kcal mehr oder weniger bei mir halt was ausmachen.
Ich bin einfach demotiviert und wollte nur mal jammern :flennen:
Falls jemand n heißen Tipp hat, nehme ich den aber auch gerne :ashamed:
 

Benutzer168370 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Falls jemand n heißen Tipp hat, nehme ich den aber auch gerne :ashamed:
auch wenn du es wahrscheinlich nicht hören willst: Einfach wieder anfangen mit Kalorien zählen. Mit der entsprechenden App kostet es dich fünf Minuten am Tag, sobald deine regelmäßigen Lebensmittel mal drin sind. Und auch wenn man unterwegs isst, kann man zu den Läden gehen, die Nährwertangaben zur Verfügung stellen. Ich esse 80% außer Haus/to go und weiß trotzdem, wie viel ich esse :zwinker:
 

Benutzer166918  (32)

Öfters im Forum
auch wenn du es wahrscheinlich nicht hören willst: Einfach wieder anfangen mit Kalorien zählen. Mit der entsprechenden App kostet es dich fünf Minuten am Tag, sobald deine regelmäßigen Lebensmittel mal drin sind. Und auch wenn man unterwegs isst, kann man zu den Läden gehen, die Nährwertangaben zur Verfügung stellen. Ich esse 80% außer Haus/to go und weiß trotzdem, wie viel ich esse :zwinker:
Das Eintragen ist zeitmäßig weniger problematisch, geht ja gut während des Essens. Läden trifft es bei mir nicht ganz (wenn dafür Zeit wäre, hätte ich kein Zeitproblem): Es steht irgendwo bei der Arbeit Essen herum, ich greife zu. Natürlich nehme ich mir auch was von zuhause mit, aber im Moment kann ich nicht abschätzen, wie lange ich dort sein werde, daher habe ich oft zu wenig dabei. Mehr mitnehmen will ich aber auch nicht, weil ich es genieße, frisch gekochtes Essen zuhause zu bekommen. Mein Kerl ist auf's Abwiegen getrimmt, da weiß ich die Nährwerte dann auch. Hätte ich immer die Maximalmenge bis abends dabei, müsste ich das ja statt des leckeren, frischen Essens verspeisen oder das selbe Zeug am Folgetag noch mal mitnehmen - das möchte ich aber eigentlich gern vermeiden. Määääh.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren