Gesundheit Wer hat Lust gemeinsam abzunehmen? III

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn ich was kann, dann Nudeln essen. :grin: Also Nudeln kann ich schon viele rein schlingen. Allerdings esse ich sehr selten Nudeln (alle 2 Monate?) und kann daher keine validen Aussagen zur Menge treffen. :tongue:
 

Benutzer168370 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wer wiegt Nudeln denn gekocht? :confused:
Wiegen tut man doch vor der Zubereitung, nicht hinterher. Ausserdem saugen die sich vielleicht auch unterschiedlich voll mit Wasser.....
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Wenn man für mehrere Personen kocht, muss man ja hinterher abwiegen, wenn man es genau wissen will.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Wenn die Info online stimmt, die ich auf die Schnelle gefunden habe, werden aus 100 g ungekochten Nudeln ca. 300 g im gekochten Zustand. Als Hauptgericht rechnet man offenbar 100 g pro Person, also ungekocht natürlich, sonst verhungert man ja. :grin:

Wenn ich mir Nudeln mit 250 g Cherrytomaten und einer Dose Kidneybohnen als Hauptgericht zubereite, was ich so sehr gern esse, nehme ich 125 g Nudeln bei wenig Aktivität den Tag über oder 150 g bei mehr Aktivität. Die 100 g wären mir auch etwas zu wenig.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Heute Morgen hab ich übrigens festgestellt, dass mein Busen ein bisschen kleiner ist. :grin: Find's super, mich nervt das irre, wenn die so groß sind. :tongue:
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Oder du kochst deine Portion separat :zwinker:
Tatsächlich suche ich schon länger nach einer Möglichkeit Nudeln im selben Topf getrennt zu kochen. :grin:

Was ich bei One-Pot-Gerichten mache, ist, sie hinterher in eine (Servier-)Schüssel zu füllen und abzuwiegen. Wenn das Ganze z. B. 1,2 kg wiegt, weiß ich, dass meine Portion 300 Gramm sind. Geht natürlich auch bei mehreren Komponenten...
 

Benutzer168370 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Was ich bei One-Pot-Gerichten mache, ist, sie hinterher in eine (Servier-)Schüssel zu füllen und abzuwiegen. Wenn das Ganze z. B. 1,2 kg wiegt, weiß ich, dass meine Portion 300 Gramm sind. Geht natürlich auch bei mehreren Komponenten...
Naja, aber das geht doch genauso mit rohen Zutaten, wenn du weisst, dass dein Anteil ein Viertel ist. Und die Nährwertangaben beziehen sich nunmal auf das ungekochte Gewicht.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Naja, aber das geht doch genauso mit rohen Zutaten, wenn du weisst, dass dein Anteil ein Viertel ist. Und die Nährwertangaben beziehen sich nunmal auf das ungekochte Gewicht.
Sorry, das hab ich wohl nicht gut erklärt. :grin: :ashamed: Wenn ich für mehrere Personen koche, dann muss ich hinterher eben wissen, wie ich mir schöpfen "darf", denn separat kochen ist aufwendiger. Natürlich beziehe ich das in der Regel auf die rohen Zutaten, aber abwiegen kann ich eben auch hinterher (man auch optisch halbieren, vierteln, etc., ich mach es eben per Waage). Und bei Nudeln geht's auch mit dem Wert für gekochte Nudeln annähernd genau, das ist schneller und passt für mich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Ich jammere mal ein bisschen und strecke damit einen Zeh hier rein, vielleicht hilft es ja was, die Raupe Nimmersatt in mir wieder zu bezwingen. :ninja:

Ich habe mittlerweile 3 Coronakilos (plus eins, das vorher schon hartnäckig genervt hat). :cautious:
Aber ich kann mich so gaaaar nicht motivieren, was dagegen zu tun, eher mache ich noch schnell Pfannkuchen im Homeoffice. :schuettel:
Von meinen 4 Jeans passen nur noch die beiden, die eigentlich zu weit waren.
Da hab ich 8 Jahre nix wirklich zugenommen, aber gegen die Coronarumsitzerei komm ich nicht an.
Langeweileessen ist es nicht, ich will ja nicht mal ständig was essen, hab schlicht keine Lust auf ein immerwährendes Hungergefühl.
Trampolin hab ich von 2-3x/Woche 45min auf 1-2x 90-120min geändert, weil ich einfach so selten Zeit und Energie dafür habe.
Die Fresserei - ich hab durchgehend Hunger - kommt wohl echt vom Rumsitzen. Als ich am Samstag durchgehend unterwegs bzw. auf den Beinen war, hatte ich weniger Hunger statt mehr durch den erhöhten Verbrauch.
Ich wollte das schon mehrfach angehen, kriege die Motivation aber nicht hoch. Jetzt lege ich mal einen Tag mit nur Obst und Gemüse ein (vielleicht 1x/Woche, so hab ichs als Teenie gemacht), habe aber wenig Hoffnung, dass ich mehr hinbekomme.
Wie macht ihr das?
Nach der Arbeit ist es dunkel und ich bin super müde, raus will ich dann wirklich nicht mehr.
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
Wie macht ihr das?
Nach der Arbeit ist es dunkel und ich bin super müde, raus will ich dann wirklich nicht mehr.
Zugegeben, ich habe das Problem noch nicht wirklich lange, aber bei mir helfen folgende Punkte für mehr Bewegung:
- Spaziergang vor der Arbeit: ich mache mir Aufwachmusik oder einen netten Podcast an und gehe so 15min um den Block
- Sport vor der Arbeit: wir haben luxuriöserweise ein Spinningrad und Kurzhanteln, so dass ich eigentlich keine Ausreden habe für keinen Sport (Ziel ist 3x pro Woche)
- 1x am Tag Wäsche waschen und später aufhängen (funktioniert nicht bei fixem Waschtag, weiss ich),
- 1x am Tag Post holen. Bei beiden Aktivitäten laufe ich 3 Stockwerke runter und wieder hoch.
- Entweder mittags oder abends geh ich nochmal kurz um den Block

Damit komme ich auf so ca. 8'000 Schritte trotz Home Office :smile:
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nach der Arbeit ist es dunkel und ich bin super müde,
Ich fange um 7 Uhr an und bin spätestens um 15 Uhr fertig. Somit sind es noch 3 h bis es dunkel wird. Klappt wunderbar. Falls wir noch Kleinigkeiten aus dem Supermarkt brauchen, holen wir das im Moment alles zu Fuß. Dank Corona sind Aktivitäten eh eingeschränkt, also ist ein Spaziergang zum Supermarkt auf jeden Fall drin. Am Wochenende bin ich dadurch dann plötzlich auf 20.000 Schritte gekommen. Ein Spaziergang und ein Spaziergang zum Supermarkt. Dazu dann noch Sport. Im Moment erledige ich nach der Arbeit extrem viel.
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
und bin spätestens um 15 Uhr fertig
Da bin ich schon neidisch.
Aber es ist leider vollkommen egal, wann ich anfange - die Termine gehen teilweise bis spät und wenn nicht, ist danach noch dringend was auf den Weg zu bringen. Heißt, ich wäre nur der Depp, wenn ich so früh anfange, denn früher aufhören geht nicht.
Außer freitags, das nutze ich auch ausgiebig. :smile:
Langsam wirds es ja, dass es abends wieder länger hell ist, ich freu mich schon!
Ich muss auch sagen, dass ich von den 3 Coronakilos 2,5 zwischen Dezember und jetzt gewonnen habe, ist einfach nicht meine Jahreszeit.

Spaziergang zum Supermarkt
Das ist eine gute Idee für freitags, wenn ich rechtzeitig Feierabend mache. 30min zu Fuß zum Bioladen, 3/4 davon durch den Park. :smile:
Vielleicht kriege ich mich auch zu Gute-Nacht-Spaziergängen, ist bei mir als extreme Eule jedenfalls massiv wahrscheinlicher als die Wentj Wentj schen Frühaktionen, die ich wirklich bewundere. Ich bin froh, dass ich morgens die Augen aufbekomme.
1x am Tag Wäsche waschen
Ich wasche aktuell alle 2-3 Wochen. :grin:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Wie macht ihr das?
Nach der Arbeit ist es dunkel und ich bin super müde, raus will ich dann wirklich nicht mehr.

Ich bin durch die Tiere ganz automatisch zu Bewegung an der frischen Luft gezwungen. Es geht jeden Tag nach der Arbeit bzw. am WE gleich vormittags mit den Tieren raus - normalerweise zwischen 8 (unter der Woche) und 15 km (Wochenende) pro Tag. Natürlich gibt's auch Tage, wo ich mal nur 3 km gehe, aber die sind ein Glück sehr selten und ich fühle mich dann auch nicht sonderlich wohl. Da merke ich direkt, dass das so nicht richtig ist. Meine Arbeitszeiten sind glücklicherweise völlig flexibel, sodass ich selten nach 15 Uhr Feierabend mache. Lieber arbeite ich abends nochmal was.

Generell fahre ich innerhalb der Stadt schon seit vielen Jahren nicht mehr mit dem Auto zu meinen Zielen, sondern gehe fast ausschließlich zu Fuß. Es stört mich nicht, wenn das je Strecke 45 Minuten dauert. Ok, die Melonen vom türkischen Supermarkt in ein paar km Entfernung hole ich im Sommer dann doch per Auto, weil ich leider nicht Popeye bin, aber das ist wohl auch ok. :grin: Jeder andere Weg, ob Shoppen, Arzt oder sowas, wird nur zu Fuß erledigt. Das halte ich im Urlaub genauso: Wenn ich zu einem Ziel möchte, das nur 4, 5 km entfernt ist, gehe ich zu 99 % zu Fuß. Ich finde es ganz natürlich, dass man sich auf diesen kurzen Strecken gehend fortbewegt.

Dunkelheit ist für mich generell keine Ausrede, weshalb ich nicht rausgehen könnte. Ich gehe sogar besonders gern im Dunkeln spazieren. Da ist die Stimmung so nett mit den Straßenlaternen. Morgens gehe ich wegen des Hundes zwar auch 'ne Runde, aber das ist genau der Spaziergang, der mir von der Uhrzeit her wenig Freude bereitet. Bin auch eher Fraktion Eule.
 

Benutzer182699  (29)

Ist noch neu hier
Ok, die Melonen vom türkischen Supermarkt in ein paar km Entfernung hole ich im Sommer dann doch per Auto
Off-Topic:
Ich hab mal eine nach Hause getragen, eine wirklich große. Musste sie auch einmal absetzen und mir eine neue Strategie ausdenken. Die Blicke der Leute waren eine ganz neue Erfahrung. Und obwohl ich den Film nie gesehen habe, dachte ich mir zu Hause dann so: 'Ich habe eine Wassermelone getragen.'
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Ich kann echt HIIT empfehlen. 15 Minuten, Zack fertig.

War heute auch mal wieder dran. Und danach Kraft für die Arme. Ich musste mir zwischendurch ein Kaugummi holen, weil ich gucken wollte, wie große Blasen ich machen kann, während ich anspanne und entspanne. Sie waren überraschender Weise ziemlich gleich groß. Ja. So sehr langweilt mich das.

Insgesamt war es nicht so clever das morgens zu machen, stellte ich fest, als ich hinterher versuchte Eyeliner aufzutragen. Naya. Ich mach jetzt alle Körperabschnitte einzeln, maximal 15 Minuten pro Tag, sonst höre ich in einer Woche wieder auf mit dem Shice. Mit dem Hund hab ich dann noch vor der Arbeit 7000 Schritte getan. Wahrscheinlich so vier bis fünf Kilometer, wenn ich bedenke, wie oft ich umkehren musste um das Tier aus einem Mauseloch zu ziehen oder ins Gebüsch geklettert bin um sein Spielzeug zu suchen.

Zu Abend gab es heute Schnitzel mit Kartoffeln, Hollandaise und Buttergemüse. Dachte hinterher, dass ich das mal tracken sollte. Das war dann die zweite Überraschung. Trotz mehrmaliger Kontrolle, bin ich nur so ganz knapp in den 2000er Bereich gekommen. Genau genommen hat es mir also heute den Tag gerettet. Die TK Pizza gestern hat es nicht geschafft. Jetzt muss ich mir wieder neues Essen für tagsüber ausdenken. Hab mir mal griechischen Joghurt und den guten Stinkeharzer gekauft und lass die Apps morgen nochmal rechnen. Tolle Wurst.
Essen ist so lästig.

Und hoffentlich kommt jetzt meine neue Wäsche bald. Momentan halte ich mir die Augen zu wenn ich die Schublade öffne und wühle blind was raus. Dann bin ich nicht so bockig, wenn ich mich zwischen Pest und Cholera entscheiden muss.

Insgesamt ist die Stimmung also sehr positiv. Geradezu fröhlich und ausgelassen. Dagegen muss etwas getan werden. Ich bin dran.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Mich würde interessieren, wie du es trotz Rheuma schaffst, so lange Strecken joggen zu gehen? Ich hätte jetzt angenommen, dass die Belastung der Gelenke diesbzgl. zu Problemen und Schmerzen führen kann. Hast du besonderes Material oder eine spezielle Laufweise?
Ich bekam die Diagnose juvenile rheumatoide Arthritis mit 14, also mich begleitet das inzwischen seit fast 20 Jahren. Die Zeiten, in denen ich MTX nehmen musste und während eines Schubs keine Flasche aufbekam oder mich selbstständig auf die Toilette setzen konnte sind aber, toi toi toi, lange vorbei. Die erste Knie-OP war auch mit 14, Schulter mit 16. Mir wurde damals gesagt, ich könne Sport - insbesondere Alles mit hoher Belastung - vergessen. Reiten, Laufen, Skifahren, Fußball,... war Alles erst Mal vorbei.
Aber ich bin stur und unbelehrbar :zwinker: Die frühe MTX-Therapie kann wohl geholfen haben, den Verlauf der Krankheit zu verändern und abzumildern. Ich habe chronische Schmerzen, seit gut 20 Jahren (lange bevor die Diagnose kam hatte ich die Schmerzen), schmerzfrei bin ich nur nach dem Konsum von Gras ein Weilchen. Ich weiß nicht mehr wie es ist, wenn einem nichts wehtut, aber ich habe mich damit bestens arrangiert und mache halt einfach.
Ich mache viel Kraft- und Stabilitätstraining, damit die Gelenke richtig und gleichmäßig belastet werden. Ich bin 2010 auf Barfußlaufen umgestiegen und trage seitdem nie Absätze (auch keine Turnschuhe mit erhöhter Ferse), weil das jedes Mal und immer zu Schmerzen führt. Ich sorge dafür das ich mich gut ernähre und vor Allem vor starken Belastungen die Dinge, die zu erhöhter Entzündungsaktivität führen (im Wesentlichen: Fleisch, wegen Arachidonsaeure) zu vermeiden. Ich mache Barfußlaufseminare und bilde mich ständig weiter.

Ich bin trotz Rheuma schon recht erhebliche Strecken Rennrad gefahren (Größenordnung: 400km in 19 Stunden, oder 250km am Tag über 10 Tage hinweg, 7000km in 45 Tagen,...) und ja, ich habe oft Schmerzen. Morgens muss ich die Treppe langsam und mit Festhalten runtergehen, weil ich meine Füße dann noch nicht voll belasten kann. Aber mir geht es gut und an meinen Gelenken hat sich seit vielen Jahren nichts mehr wirklich verschlechtert. Manchmal habe ich einzelne Tage oder Abende an denen es doch sehr weh tut, wo ich mich stundenlang über die Blackroll quaele um wenigstens die Faszien zu lösen und die Muskeln zu entspannen die ich durch den Schmerz chronisch anspanne, aber das vergeht wieder :smile:

Bist du auch betroffen?

Tatsächlich suche ich schon länger nach einer Möglichkeit Nudeln im selben Topf getrennt zu kochen. :grin:
Nimm‘ doch einfach einen Heißleger bzw. Einhängsieb.
 

Benutzer86199 

Meistens hier zu finden
rowan rowan Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Nein, ich bin selbst nicht betroffen. Zu der Frage hat mich bewogen, dass ich deine Laufleistung mit der Diagnose in der Vorgeschichte krass fand :grin: und dass ich beim Joggen manchmal Probleme mit dem rechten Knie bekomme (bei 5 bis 6 km) und den Wunsch habe, eine Lösung hierfür zu finden. Was Sport angeht, gehe ich halt viel nach meinem Körpergefühl, was mir an dieser Stelle zwar das Problem aber nicht die Lösung aufzeigt. Ich wüsste noch nicht einmal genau, wie ich jemanden erkenne, der die Qualifikation besitzt ein Laufseminar anzubieten...

@me: Mit dem Tag heute kann ich recht gut leben. Bin froh, dass ich mir nach dem laaaangen Arbeitstag heute zum Stressabbau nicht noch den Bauch auf der Couch vollgeschlagen habe. Ich glaube, viel hat nicht gefehlt. :ninja:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren