Wer hört bei englischsprachigen Liedern auf den Text?

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Gut...die Frage erklärt sich wohl von selber.

Daneben habe ich noch die Vermutung, dass manche Leute, die deutsche Lieder kritisieren (doofe Texte, klingen manchmal "peinlich"), oftmals garnicht merken, dass englischsprachige Lieder inhaltlich nicht gerade besser sind, da sie nur auf die Melodie achten und achtlos den Refrain mitträllern...was meint ihr?
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich die Sprache versteh hör ich auf den Text, fertig. Ich find die deutschen Lieder die ich höre stehen den englischen um nichts nach, bzw find sie teilweise sogar besser (weil einfacher zum Mitsingen).
Bei den englischen pass ich meistens besser auf...
 

Benutzer80894 

Verbringt hier viel Zeit
Ich achte bei allen Liedern auf den Text, sofern ich die Sprache beherrsche.
Bei Liedern wo ich den Text nicht auf Anhieb verstehe such ich mir dann eben die Übersetzung oder reim' mir das so zusammen.
 
S

Benutzer

Gast
It's all about the lyrics... :zwinker: Es gibt wohl in jeder Sprache gute und schlechte Texte, aber da ich die deutsche Sprache intuitiv besser verstehe (oder sollte ich fühlen sagen?), würde ich diese auch eher kritisieren.

Im Englischen klingt manches (zumindestens im Bereich "lyrics") einfach besser.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich achte meist auf den text oder schlage ihn sogar nach.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
wenn da text ist, auf den man gesondert achten muss weil man sonst seinen edlen sinn nicht mitbekommt, höre ich nie drauf, in keiner sprache. gefühlsmäßig wird text, besonders wenn er besonders doof oder besonders inhaltsträchtig ist, von einer gehirnhälfte verarbeitet und musik von der anderen -

wirklich auf den text eines stücks zu hören und seinen inhalt aufzunehmen fühlt sich an, als müsste ich zwei gegensätzliche dinge gleichzeitig machen. dewegen hasse :zwinker: ich sprechgesang, am meisten aber ganz besonders bedeutungsschwangere texte. hätten die komiker ihre ausgefeilten ansichten zum düsteren gesellschaftlichen status quo doch in ein, zwei absätzen auf ihrer homepage veröffentlicht, den hätten wir lesen können und dann ungestört zu ihrer musik abtanzen. aber nein..

ich lasse mir gern musikalisch die raffiniertesten geschichten erzählen aber sobald es "texte" gibt, auf die man besonders "achten muss", weil man sonst nur den halben schmäh des stückes mitkriegt, steig ich aus.

IMO sind überhaupt musikstücke, bei denen man das gefühl hat, sich gesondert auf den text konzentrieren zu müssen, ein fail. es gibt so wunderbare stücke mit wunderbaren, hypnotischen, ausdrucksstarken und spannenden texten dazu, die man wie eine einheit aufnimmt, ohne darüber nachdenken zu müssen: "hör ich jetzt dem text zu oder der musik.."
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn Musik nur so im Hintergrund läuft, achte ich nie auf den Text. Egal in welcher Sprache jetzt gesungen wird.

Aber wenn ich bewusst Musik höre, achte ich natürlich auf den Text, sofern ich die Sprache verstehe (also Deutsch, Englisch oder Französisch).
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Daneben habe ich noch die Vermutung, dass manche Leute, die deutsche Lieder kritisieren (doofe Texte, klingen manchmal "peinlich"), oftmals garnicht merken, dass englischsprachige Lieder inhaltlich nicht gerade besser sind, da sie nur auf die Melodie achten und achtlos den Refrain mitträllern...was meint ihr?
damit hast du sicher nicht ganz unrecht...
 
V

Benutzer

Gast
bei den meisten liedern bekommt man doch den text eigentlich automatisch mit, dafür muss ich nicht besonders aufmerksam zuhören. grundsätzlich stören mich auch mäßig intelligente texte nicht, so lange die musik gut und catchy ist. in einigen wenigen fällen sind die texte aber so unglaublich dämlich, dass ich mir die betreffenden lieder nicht aggressionsfrei anhören kann. umgekehrt nerven mich aber auch bands, die sich hauptsächlich über ihre texte definieren - da kann ich mich squarepushers ausführungen nur anschließen.

deutlich störender als dumme texte finde ich so manchen akzent. bei kate nash mit ihrem fake cockney accent rollen sich mir beispielsweise die fußnägel hoch.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
bei den meisten liedern bekommt man doch den text eigentlich automatisch mit, dafür muss ich nicht besonders aufmerksam zuhören.
tja das geht dir so - allerdings denke ich wirklich das du damit eine Ausnahme bist.

Ich habe keine perfekten Englischkenntnisse - mir fällt das Verstehen jedenfalls in einem Song nicht so leicht. Allerdings versuche ich schon auf den Text zu achten - aber im "Vorbeigehen" gelingt mir das nicht.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
manchmal wenn mich ein lied anspricht, will ich (selten) den text herausfinden und suche ihn auf deutsch.


so vom hören. naja. ich kann kein englisch, da müsste ich echt den text vor mir auf deutsch haben, damit ich nach her ca weiss was die da singen. :zwinker:


ich denke ich kann manchmal durchaus froh sein, den englischen text NICHT zu verstehen, die singen auch manchmal ziehmliche scheisse zusammen :zwinker:.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
ich hör schon immer auf den Text ob englisch oder deutsch aber hin und wieder versteh ich es trotzdem nicht
 

Benutzer8458 

Verbringt hier viel Zeit
für gewöhnlich höre ich musik ohne text. ich bin ein freund von instrumentalen stücken

weil ich aber tagsüber radio höre, krieg' ich den gewöhnlichen pop auch mit. da hör' ich gewiss auf den text - und mach' mich gerne lustig darüber oder erfind neue, vulgäre texte dazu :smile:
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Bei "meiner" Musik achte ich sehr auf den text oder gucke ihn nach, übersetzen krieg ich meistens selbst hin (oder ich find halt ne Übersetzung)
Für mich ist ein guter Text fast genauso wichtig, wie die Melodie usw.!
Natürlich ist die Melodie und der Rhythmus das Erste, was man wahrnimmt, aber sobald mich ein Lied , was das angeht, anspricht, höre ich automatisch auf den Text (dazu muss ich mich nun wirklich nicht doll anstrengen) und wenn mir der dann auch gut gefällt, ist es ein besonders schönes Lied für mich! :smile:
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Ich hör lieber Deutsche Musik, da deutsche Künstler in meiner Musikkategorie in ihrer Muttersprache einfach viel eloquenter sind und ich es liebe, wie kunstvoll sie die deutsche Sprache verwenden.
Von diesem Popgedudel, das teilweise klingt wie stümperhaft geschriebene Liebesbriefe eines Achtklässlers im Englischunterricht, könnte ich kotzen ...
Wenn ich englische Musik höre z.b. von ASP oder die neueren von Blutengel, dann achte ich auf den Text, aber versuche dabei eher den Text zu verstehen, als einfach nur die Rhetorik zu genießen ...
Bei englischen Liedern ist mir der Klang fast wichtiger als die Rhetorik, einen "Sinn" sollen sie aber trotzdem haben :smile:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich höre immer auf den Text und erst die Kombi aus Melodie und schönem Text machen für mich ein wirklich gutes Lied aus. Das eine oder das andere taugt nichts.
 

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
deutlich störender als dumme texte finde ich so manchen akzent. bei kate nash mit ihrem fake cockney accent rollen sich mir beispielsweise die fußnägel hoch.
Oh, das finde ich interessant. Woran erkennt man bzw du denn, dass der fake ist? Ich fand den eigentlich immer ganz cool, aber ich kenne mich da nicht so gut aus.
 
P

Benutzer

Gast
Off-Topic:
deutlich störender als dumme texte finde ich so manchen akzent. bei kate nash mit ihrem fake cockney accent rollen sich mir beispielsweise die fußnägel hoch.
Vor allem weil sie den manchmal, wenn sie in Interviews scheinbar nicht drauf achtet, auch ganz vergisst.

Ja, ich höre auch auf den Text. Die Melodie muss natürlich auch stimmen, aber ein toller Text kann viel rausreißen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren