Wenn jemand zur Singlezeit beim Bordell war, würdet ihr ihn als Partner akzeptieren?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer80676 

Benutzer gesperrt
Klar, mit "hohem Stellenwert" meinte ich nicht dass man es möglichst oft braucht, dann trifft natürlich deine Definition, sondern dass Sex als etwas Besonderes, Exklusives, Intimes angesehen wird, das man nur mit auserwählten Menschen teilt.
Also ich erachte Liebe als etwas, dass einem nicht so schnell über den Weg läuft. Da ist es meiner Ansicht nach durchaus drin mal ein paar Jahre Single zu sein. Zeit in der ichm lebte ich so wie du keinen Sex hätte. Wenn ich so lange keinen Sex habe, Exklusivität hin oder her, dann ist der Sex nicht wichtig, denn ich lebe dann 90% der Zeit ohne ihn. Und bin wohlmöglich noch gearscht, weil ich nicht dominant genug im Bett bin, weil ich es nicht lernen konnte, weil ich halt immer auf die Richtige warte. Deine Meinung in Ehren, aber sie taugt nicht als allgemein gültiger Standard.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
ich hätte damit ein problem, denn anscheinend legt er zuviel Wert auf Sex, wenn er es sogar nötig hat ins Bordell zu gehen. Es passt einfach nicht zu meiner Einstellung. Dazu gehört noch, dass er mich mit irgendwelchen Krankheiten anstecken könnte :zwinker:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Wenn ich so lange keinen Sex habe, Exklusivität hin oder her, dann ist der Sex nicht wichtig, denn ich lebe dann 90% der Zeit ohne ihn.
Ich kanns ja so formulieren: Sex mit Liebe, als Ausdruck der Gefühle ist mir enorm wichtig. Sex als reine, wahllose Triebbefriedigung nicht. Und so wünsche ich mirs vom Partner.
Deine Meinung in Ehren, aber sie taugt nicht als allgemein gültiger Standard.
Das ist ja auch egal.
Ich stell keine Standards auf, sondern nur Prinzipien für mich. ;-)
 
2 Woche(n) später

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
So lang er weiß zu wem er gehört und solang es nur in der Singlezeit war, warum nicht.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ist es nicht so, dass Prostituierte immer Sex mit Gummi verlangen? Das meine ich in einer Sendung auf RTL II gesehen zu haben, wo sie Nutten interviewert hatten.

RTL II und dreieinhalb interviewete Prostituierte sind natürlich auch abschliessend und vollumfänglich aussagekräftig.

Doch ja, theoretisch müssten die immer mit Gummi verhüten. In der Praxis dürfte es anders aussehen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Viele Menschen finde die Vorstellung ekelhaft, dass der eigene Partner Sex käuflich erwirbt. Aber könnt ihr euch vorstellen eine Beziehung mit jemandem einzugehen, der seinerzeit noch als Single ins Bordell gegangen ist, weil er sonst keinen Sex hätte haben können? Würdet ihr einen solchen Menschen ablehnen oder akzeptieren, vorausgesetzt er geht nie wieder ins Bordell?
Ich kann einem Menschen nicht vorwerfen was er VOR mir gemacht hat. Ich denke jeder hat eine Vergangenheit die akzeptiert werden sollte, wenn einem an dem anderen was liegt. :smile:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

G
Antworten
8
Aufrufe
482
Gelöschtes Mitglied 184388
G
G
  • Gesperrt
Antworten
8
Aufrufe
407
G
  • Umfrage
2
Antworten
29
Aufrufe
3K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren