Wenn ihr nachts in ein Taxi einsteigt und der Fahrer so voyeuristisch guckt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Die amerikanischen Taxifahren erzaehlen oft ihre ganze Lebensgeschichte, aber angegraben hat mich da keiner.

Haha, das stimmt! Kürzlich in NY hatte ich auch wieder so einen, der in so nem fetten Akzent seine ganze Lebensgeschichte erzählt hat und sich dazwischen ewig lange über die ollen Einwanderer und Touris ausgelassen *lol* Die Hälfte hab ich nicht mal verstanden, der Akzent war derart übel, aber ich fands lustig :tongue:

Die Taxifahrer in Bangkok waren dafür übelst. Zu 95% hatten sie selbst absolut keine Ahnung, wo der Ort war, an den man hinwollte, den Taxameter stellen sie sowieso nie ein und fahren dann extra 100mal um denselben Block, um danach zu behaupten, die Strecke sei ja so lang gewesen und daher müssten sie jetzt den höheren Pauschalbetrag einfodern. Bei einem sind wir einfach mitten an der Kreuzug ausgestiegen, weil der echt saufrech wurde, als wir ihm gesagt haben, dass wir garantiert nicht 300 Baht für 300m Fahrt bezahlen ;-) Aber aufdringlich wurde auch da keiner, so gesehen...

velvet, ich glaube, beim Metzger hätte ich auch kein gutes Gefühl gehabt :grin:
 

Benutzer16821 

Verbringt hier viel Zeit
Da wage ich zu behaupten, dass Du im Taxi durchaus besser aufgehoben bist, anstatt als Frau alleine nachts durch die Straßen zu laufen.

Ich sagte ja, hier kann ich auch laufen. In dieser kleinen Stadt gibt's ein, zwei Plätzchen, die man meiden sollte, ansonsten ist alles relativ sicher. Ich würde aber nach Hause sowieso nur Hauptstraßen, auf denen auch nachts Betrieb ist, laufen bzw. dort radfahren (warum sollte ich überhaupt laufen?). Allein im Ausland oder in fremden großen Städten war ich noch nie und hab auch nicht vor das allzu bald zu ändern.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Off-Topic:
Wieso das? Bist du noch nie allein gereist oder Nachts vom clubbing heimgefahren?
Ich vertraue auf meine eigenen beiden Füße die mich durch mein Leben tragen, auch wenn das bedeutet, dass ich z.B. nachts eine Stunde nach Hause laufe und außerdem genieße ich öffentliche Verkehrsmittel. Ich bin gegen die Benutzung von Taxis / Taxen.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Off-Topic:

Ich vertraue auf meine eigenen beiden Füße die mich durch mein Leben tragen, auch wenn das bedeutet, dass ich z.B. nachts eine Stunde nach Hause laufe und außerdem genieße ich öffentliche Verkehrsmittel. Ich bin gegen die Benutzung von Taxis / Taxen.
Ich laufe ja auch fast ueberall hin, aber wenn schlechtes Wetter ist oder ich viel Gepaeck habe fahre ich lieber Taxi. Habe keine Lust mit Gepaeck umsteigen zu muessen oder Nachts lange auf einen Bus zu warten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren