Wenn ihr mitten in der Nacht pinkeln müsst...

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Wenn es wirklich so schlimm ist, dass ich davon wach werde, dann stehe ich auch auf - kommt aber eigentlich so gut wie nie vor.:hmm:
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ich bleib immer noch eine halbe Ewigkeit liegen, in der Hoffnung, doch noch einmal einzuschlafen. (Was natürlich nie klappt...) Irgendwann gebe ich entnervt auf, und eile, weil es ja sooo kalt ist, eben zur Toilette.
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Ich bleib immer noch eine halbe Ewigkeit liegen, in der Hoffnung, doch noch einmal einzuschlafen. (Was natürlich nie klappt...) Irgendwann gebe ich entnervt auf, und wandere durch zur Toilette.
Das kenn ich.. :-D
2h bevor der Wecker klingelt: "Oh nö.. Jetzt geh ich nicht, muss ja eh bald aufstehen."
..rumwälzen...
1h bevor der Wecker klingelt: "Ach scheiß drauf, jetzt geh ich doch."
..nicht wieder einschlafen können und sich ärgern...

Aber man lernt nie draus :hmm:
Gut, dass das so gut wie nie vorkommt.
 

Benutzer16821 

Verbringt hier viel Zeit
Ich geh fast jede Nacht aufs Klo.

Liegen bleibe ich nur, wenn ich in ner halben Stunde schon aufstehen muss, ansonsten steh ich halt kurz auf. Das wieder einschlafen ist doch sowieso das Schönste an der Nacht. :zwinker:

Wär aber auch schön blöd von mir, nicht die Toilette aufzusuchen. Ich bin nierenkrank, und wenn der Urin länger in der Blase bleibt als nötig, oder sogar zurückstaut, kann das böse bis äußerst böse Folgen haben. Lieber einmal mehr aufstehen als Dialyse oder Tod.
 

Benutzer17303 

Verbringt hier viel Zeit
ich geh sowieso immer, sobald ich merke, das ich muss. so auch nachts. ich versteh gar nicht, wie leute schlafen können, wenn sie müssen.

so gehts mir auch. wenn ich aufwache davon sowieso, einschlafen geht auch nicht, auch wenns noch nicht dringend ist.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich bin bestimmt nicht der einzige der das kennt. Am Vorabend noch Wasser getrunken oder Obst/Gemüse gegessen und dann mitten in der Nacht drückt die Blase.

Was macht ihr dann? Raus aus dem kuschelig warmen Bett auf Toilette? Oder schlaft ihr einfach weiter und geht am nächsten Morgen für kleine Königslöwen/innen?
Meistens gehe ich vor dem Schlafen gehen noch mal aufs WC damit ich durchschlafen kann, Aber wenn meine Blase schon sehr sehr voll ist und ich dadurch munter werde MUSS ich aufstehen, dann leg ich mich hin und schlummere weiter. :zwinker:
 
A

Benutzer

Gast
ich geh immer. ich würde nur weiter wachliegen und mich dafür verfluchen nicht dem dämlichen drang nachzugehen, dass ich mich nur noch nerven würde und nicht mehr schlafen könnte
 

Benutzer41772 

Verbringt hier viel Zeit
bei mir kommt das absolut extrem selten vor, dass ich mitten in der nacht mal aufs klo muss... aber WENN, dann geh ich auch gleich... außer ich bin noch total im halbschlaf und realisier das nicht so wirklich^^ dann halt am nächsten morgen :zwinker: aber wie gesagt: kommt eigentl echt nicht vor bei mir
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Wenn ich den Harndrang bemerke, ist er anscheinend stark genug, dass ich aufwache - und dann gehe ich natürlich auch pinkeln. Liegenbleiben ist mirzu riskant... Mir ist es einmal vor viiiiiielen Jahren passiert, dass ich zu müde zum Aufstehen war. Ich habe dann prompt geträumt, ich sei auf der Toilette - und wurde so zum Bettnässer. :schuechte

Kommt in manchen Phasen häufiger vor, dass ich nachts mal aufstehen muss, manchmal auch monatelang nicht. Ich kann "im Schlaf" ohne wirkliches Aufwachen vom Hochbett über den Flur ins Bad gehen, pinkeln, Händewaschen und zurück über den Flur in mein Zimmer aufs Hochbett. Dann penne ich auch sofort wieder richtig ein.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn ich den Harndrang bemerke, ist er anscheinend stark genug, dass ich aufwache - und dann gehe ich natürlich auch pinkeln.

:jaa:

Mir ist es einmal vor viiiiiielen Jahren passiert, dass ich zu müde zum Aufstehen war. Ich habe dann prompt geträumt, ich sei auf der Toilette - und wurde so zum Bettnässer. :schuechte

In letzter Zeit hab ich solche Träume häufiger (und wenn ich mein Bewusstsein wiedererlange, denk ich nur "Oh Gott, hoffentlich nicht..." und prüfe erstmal nach) - allerdings hielten meine Schließmuskeln bisher dicht. Dabei ist es nicht gerade von Vorteil, dass ich Bauchschläfer bin - wobei das bei einer MoLa wiederum ganz angenehm ist... :zwinker:
 

Benutzer40300 

Benutzer gesperrt
Wenn ich nachts auf die Toilette muß dann muß ich mich überwinden auch aufzustehen obwohl es für mich beschwerlicher ist als für Leute ohne Behinderung, aber ich könnte mit drückender Blase nich mehr einschlafen.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Oftmals wacht man doch auf, weil die Blase drückt und deshalb würde mir nicht einmal im Traum einfallen, (*g* wie passend) dass ich dieses unangenehme Gefühl verdrücke/ignoriere und einfach weiterschlafe, da ich eh desöftern so meine kleinen Problemchen in Form von Blasenentzündungen habe und deshalb immer gleich aufs Klo gehe, sobald sich ein Harndrang bemerkbar macht.
 

Benutzer71297 

Benutzer gesperrt
Was muss, das muss.

Sonst schlafe ich nicht wieder vernünftig ein.
 

Benutzer66912 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe eine relativ schwache Blase und stehe normalerweise ein oder zweimal pro Nacht auf und gehe auf Toilette. In Ausnahmefällen mache ich sogar noch manchmal ins Bett. Nicht schön, aber gibt Schlimmeres.
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn ich Nachts aufs Klo gehen würde, würde das bedeuten das ich durch unseren langen ,verwinkelten, dunklen Flur laufen müsste.Ich bin so ein Angsthase das schon allein der Gedanke hilft um dann "dicht " zu halten :grin:
Ich würde nur gehn wenn es wirklich unvermeidlich und unaushaltbar wäre. Ansonsten geh ich einfach bevor ich schlafen gehe. so vermeidet man viel Ärger :tongue:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren