Wenn ihr euch eine Beziehung wünscht, meidet ihr die Freundschaftsschiene?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Viele Leute sagen, dass es schwierig sei, von der Freundschaftsschiene zur Liebesschiene :herz: zu wechseln. Wenn ihr euch in jemanden verliebt :herz: oder euch eine Beziehung mit jemandem wünscht, versucht ihr möglichst zu verhindern, dass euer Miteinander auf der Freundschaftsschiene landet? Versucht ihr gar absichtlich, eine erotische Spannung aufzubauen, damit ihr erst gar nicht auf der Freundschaftsschiene landet?
 

Benutzer99077 

Verbringt hier viel Zeit
Ich empfinde dies von Stutation zu Situation unterschiedlich.

Manchmal ist beim kennenlernen die Sympathie das dominantere Gefühl. Bei mir ist dann ein starkes Bedürfnis da Zeit mit dieser Frau zu verbringen, mehr über sie zu erfahren, ihr von mir zu erzählen etc. Die erotische Spannung steht da eher im Hintergrund. Da fällt es mir einfacher auf die "Freundschaftsschiene" zu gehen. Das Risiko dort zu bleiben, ist aber recht gross. Und wenn dann, zumindest von meiner Seite, noch das Gefühl des verliebt seins kommt, wirds auch schwer die Freundschaft zu vertiefen.

Steht das "erotische" im Vordergrund, gerät die "Freundschaftliche" Komponente eher in den Hintergrund.
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Ich vermeide da gar nichts, sondern schaue, wie es sich entwickelt und nehme das, was kommt.
 

Benutzer29206  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt beides; wenn das Eis erst einmal tauen muss, dann erst einmal freundschaftlich fürs Vertrauen handeln und die Distanz und erotische Spannung punktuell erzeugen.
Andersrum ist die "Zigarette danach" für mich der beste Zeitpunkt, in eine erotische Begegnung auch Freundschaftliches einzuflechten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren