Wenn ihr einen Liebesbrief in Sütterlin-Schrift kriegt, könnt ihr sie lesen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Manche Omas schreiben in Sütterlinschrift. Schön anzusehen aber schwer zu entziffern :cry:
Wenn ihr einen Liebesbrief kriegt, der in Sütterlin-Schrift verfasst ist, könnt ihr ihn lesen und was vermutet ihr als Grund für die Wahl dieser Schrift?
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich kann es lesen, da meine Großtante es mir schon als Kind beigebracht hat. Ich würde mich wahrscheinlich freuen, dass sich jemand wegen mir so viel Mühe gemacht hat, einfach zu schreiben ist es ja nicht gerade, wenn man das nicht tagtäglich macht.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Ich könnts vermutlich entziffern, meine Oma kriegt von einigen Freundinnen bis heute Briefe in dieser Schrift und die lese ich dann auch immer (aber hab da auch immer etwas Mühe). :-p

Würd mich aber sehr wundern, welcher Verrückte HEUTE noch so schreibt?!
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Würd mich aber sehr wundern, welcher Verrückte HEUTE noch so schreibt?!
Ich finde die Schrift schön und hab mir schon überlegt sie zu erlernen (nur wie?)

Gerade heutzutage ist es doch so das nicht mehr bzw. kaum auf die Schrift geachtet wird und somit jeder seine eigene "Schrift" benutzt, wobei ein nicht geringer Teil kaum leserlich ist.

Sütterlin finde ich richtig "harmonisch" vom Schriftbild aus betrachtet.:smile:
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Ist das die Spitzschrift oder (wie wir sagen) Deutsche Schrift? Mit dem langen s und dem "kopfstehenden" r?

Wir haben ganze Mengen von Briefen in der Schrift, aber die sind ziemlich viel älter, aus dem 19. Jahrhundert!
Wenn man die Eigenheiten der Schrift kennt, ist sie leichter zu lesen als eine "moderne" Handschrift, da weniger individuell. Würde ich sagen.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Danke, brainforce!

Die Spitzschrift, die ich meine, ist eindeutig als Vorbild für die Sütterlin-Schrift erkennbar.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
du meinst die "Deutsche Kurrentschrift" - die ist besonders "schön anzusehen":schuechte :tongue:
Du meinst das doch nicht etwa ironisch?

Wenn ich die Briefe in dieser Schrift vor mir habe, dann taucht vor meinem inneren Auge meine schöne Urururgrossmutter in ihrer Krinoline auf :smile:
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Vielleicht meint er Konkubine?
 

Benutzer78241  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Nein, dieses Schriftbild kann ich leider nicht entziffern. Die Briefe meiner Urgroßmutter muss ich mir seit jeher von meiner Mutter vorlesen lassen.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe mir gerade den Wikipedia-Artikel über die Sütterlin-Schrift angeschaut und ich könnte diese Schrift beim besten Willen nicht entziffern.
Würde ich so einen Brief bekommen, würde das wohl eine langwierige Arbeit werden, Buchstabe für Buchstabe mit der Tabelle auf Wikipedia zu vergleichen, bis ich die Schrift endlich kann.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Meine Oma beherrscht ebenfalls diese Schrift und hat noch einige Bücher, sodass ich gelernt habe, sie zu entziffern, auch wenn es mir hin und wieder doch schon schwer fällt. Es dauert eben ein wenig, bis man sich eingelesen hat.

Ich würde vermuten, dass da jemand den ollen Romantiker raushängen lässt ?! :grin:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ein Freund von mir hat mir neulich einen 5-seitigen Brief in Kurrent geschrieben :ratlos: -das hat vielleicht gedauert, um das zu entziffern :grin:...
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ja, ich kann auch Sütterlin lesen und schreiben (ok, letzteres bedarf einiger Auffrischung, fürchte ich).
Ich fänd die Mühe toll, weil ich mich wirklich dafür interessiere.
Aber eigentlich würde mir schon überhaupt ein Liebesbrief in äußerste Verzückung versetzten - und wenn er getippt wäre...
 
G

Benutzer

Gast
Meine Oma schreibt auch in Sütterlin.
Ich kann es lesen, aber bei einigen Worten brauche ich schon ein Weilchen, um es zu entziffern.
Selbst schreiben kann ich es aber nicht.
 

Benutzer10111 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habs mir als Kind mal ein wenig beigebracht. Hatte so ein kleines Heftchen in dem hab ich verschiedene Schriften mit ihren Buchstaben reingeschrieben und dann immer wieder geübt. Da hatte mir meine Oma die Buchstaben gezeigt. Leider könnte ich wohl nur noch 50-60% der Wörter lesen und müsste mir den Rest zusammenreimen. Aber ich denke die Schrift ist wieder schnell gelernt, wenn man es sich nochmal genau anschaut. Hab damals in der Schule auch kyrilisch gelernt *g*
Ich finde sie vom Schriftbild her sehr schön - daher wohl auch mein damaliges Interesse.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren