Wenn ihr eine Platzreservierung und eine gebrechliche Oma ohne Reservierung kommt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Wenn ihr in einem vollbesetzten Zug sitzt, wobei ihr ein paar Euro für die Platzreservierung ausgegeben habt, und es steigt eine gebrechliche Oma ohne Platzreservierung ein, die nicht auf Anhieb einen freien Platz findet :frown: oder :mad: je nachdem wie sie gelaunt ist, würdet ihr für sie Platz machen, obwohl der Platz eigentlich euch gehört?
 

Benutzer41093 

Meistens hier zu finden
Wenn die Fahrt länger dauert - nein! Sie hätte sich ja selbst einen Platz reservieren können und da ist es mir relativ egal wer irgendwelche Ansprüche auf meinen Platz anstellen will.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich glaube wenn sie so richtig gebrechlich wäre (also mit sichtbarer Mühe im Zug stehen zu können) alt und sympathisch aussieht und nicht rumkrakeelt man solle ihr doch einen Sitz überlassen und die Jugend von Heute wäre ja nichts mehr, dann würde ich ihr denke ich meinen Platz überlassen, wenn ich danach nicht über 2 Stunden lang stehen müsste.
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Ich würde sie auf den Schaffner verweisen. Er weiß am besten, wo noch ein Plätzchen frei ist. Kein Schaffner kann einen Fahrgast mit Platzkarte zwingen aufzustehen.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich kann so etwas nur im konkreten Fall entscheiden.
Vielleicht dem Schaffner (z.B.auf Kroatisch :tongue:) erklären, er soll der Dame behilflich sein.

Es ist übrigens in gut besetzten Zügen immer schwer zu entscheiden ob die "gebrechliche Oma" keinen freien Platz finden kann, ich überblicke nicht viel mehr als mein Abteil.Meistens sind noch Plätze mit Taschen usw. belegt.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Wenn der Zug total überfüllt ist und sie wirklich gebrechlich ist, würde ich ihr meinen Platz geben. Aber meist gibt es noch freie Plätze.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Wenn echt keine Plätze mehr frei sind (wenn sie nur zu fein dazu ist, sich neben jemand Fremdes zu setzen hätte ich kein Verständnis) lasse ich sie natürlich sitzen. Finde ich selbstverständlich.
 
M

Benutzer

Gast
Falls ich einen Platz reserviert habe, dann weil ich eine Reise über mehrere Stunden vor mir habe. Da ist die Chance, dass ich meinen Sitz frei mache relativ gering. Zumal ich leider mit derlei Damen nur schlechte Erfahrungen gemacht habe.

Ich erinnere mich da zB an eine Begebenheit im Zug, als ich sichtbar eine Schiene am Bein hatte, aber mich eine "rüstige" Dame angeschrien (!) hat, ich solle gefälligst aufstehen und nicht so faul sein, schließlich hat sie ein Recht darauf zu sitzen und das ganze Jugendpack hat absolut keine Manieren mehr. Ja nee, is klar. Jemanden fremdes als "Pack" zu betiteln ist natürlich sehr höflich!
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Ich erinnere mich da zB an eine Begebenheit im Zug, als ich sichtbar eine Schiene am Bein hatte, aber mich eine "rüstige" Dame angeschrien (!) hat, ich solle gefälligst aufstehen und nicht so faul sein, schließlich hat sie ein Recht darauf zu sitzen und das ganze Jugendpack hat absolut keine Manieren mehr. Ja nee, is klar. Jemanden fremdes als "Pack" zu betiteln ist natürlich sehr höflich!

:ratlos:


Ich hab es nie erlebt, dass gerade ältere Menschen keine Platzreservierung hatten und ich bin früher und auch heute oft mit Fernzügen unterwegs.

Ich denke, ich würde auch den Schaffner suchen und ihn darum bitten, der Frau einen freien Platz zu suchen. Irgendwo ist immer was frei. Wenn ich mal keine Reservierung hatte, hab ich auch immer was gefunden. Eine Platzreservierung ist immerhin recht teuer (4€) und die zahle ich sicher nicht umsonst.
 

Benutzer98173 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe die Reservierung bezahlt, also wird sie auch von mir benutzt. Die alte Dame wird selber wissen, dass sie nicht die ganze Fahrt über stehen kann, also hätte sie sich auch eine Reservierung beschaffen können. Wenn sie das nicht macht, selbst schuld.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Natürlich würde ich ihr meinen Platz überlassen - das gebietet der Anstand.
Warum sie sich selbst keinen Platz reserviert hat ist für mich vollkommen irrelevant.
Sie hat keinen und braucht ihn mehr als ich. Fertig.
 

Benutzer46362 

Meistens hier zu finden
Ich bin auch immer hilfsbereit. Natürlich würde ich die Mühe auf mich nehmen und der Oma erklären, wie sie nächstes Mal im Internet Plätze reservieren kann. Bin ja kein Unmensch.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Ich würde der Dame die Platzkarte zum Kauf anbieten und dann selber einen freien Platz suchen. :tongue:
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Ja, normalerweise haben Omas eine Platzreservierung. Sie kaufen ja meistens im Reisebüro, wo sie sich 15 Minuten lang bedienen lässt und da wird sie garantiert nach einer Platzreservierung gefragt.
 

Benutzer78489 

Sehr bekannt hier
Ich seh es wie Tonto.
Würde ihr auch jeder immer seine/ihre reservierten Plätze anbieten, würde sie wahrscheinlich nie von sich aus reservieren.
 

Benutzer59713 

Benutzer gesperrt
Ich sehe das wie die meisten hier, die Oma hätte sich auch selber einen Platz reservieren können. Ansonsten wenn die Fahrt nicht allzu lange dauert, also < 1 Stunde, und die Oma sympathisch wirkt, dann würde ich ihr die Karte zum Kauf anbieten. Schließlich will ich keine Verluste machen, nur weil jemand keinen Platz reserviert hat :zwinker:.
 

Benutzer93633  (36)

Meistens hier zu finden
Falls ich einen Platz reserviert habe, dann weil ich eine Reise über mehrere Stunden vor mir habe. Da ist die Chance, dass ich meinen Sitz frei mache relativ gering. Zumal ich leider mit derlei Damen nur schlechte Erfahrungen gemacht habe.

Ich erinnere mich da zB an eine Begebenheit im Zug, als ich sichtbar eine Schiene am Bein hatte, aber mich eine "rüstige" Dame angeschrien (!) hat, ich solle gefälligst aufstehen und nicht so faul sein, schließlich hat sie ein Recht darauf zu sitzen und das ganze Jugendpack hat absolut keine Manieren mehr. Ja nee, is klar. Jemanden fremdes als "Pack" zu betiteln ist natürlich sehr höflich!

Kann ich so übernehmen, würde mich auch sehr wundern - wenn die Dame gebrechlich ist und länger fahren muss, weiß sie doch schon vorher, das sie einen Sitzplatz braucht??

Aber es kommt ja auch auf den Ton an, ich hatte auch mal ne ähnliche Geschichte:
Sitze vorne im Bus und les ein Buch. Auf einmal tippt mich von hinten hektisch ein alte Frau an. Kaum hab ich das Buch zur Seite gelegt und fragend geguckt, legt die auch schon los: Was mir einfalle, wie man nur so frech und unverschämt sein kann um nicht zu bemerken, das sie gerne sitzen würde. Klar.. kann ja Gedanken lesen und Augen hatte ich ja auch schon immer hinten.. :rolleyes: Hab mich erst gar nicht ausgekannt, was die überhaupt von mir will.
Tja.. sie hat weiter gekeppelt.. und ich bin sitzen geblieben. So! :grin:

Wenn man mich höflich fragt, bin ich noch immer aufgestanden. Bei einer längeren Fahrt würde ich wohl aufstehen, den Schaffner davon berichten und ihm bitten, mir einen neuen Platz zu suchen.
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Ich erinnere mich da zB an eine Begebenheit im Zug, als ich sichtbar eine Schiene am Bein hatte, aber mich eine "rüstige" Dame angeschrien (!) hat, ich solle gefälligst aufstehen und nicht so faul sein, schließlich hat sie ein Recht darauf zu sitzen und das ganze Jugendpack hat absolut keine Manieren mehr. Ja nee, is klar. Jemanden fremdes als "Pack" zu betiteln ist natürlich sehr höflich!

Solche Floskeln am besten mit einer Gegenfloskel kontern:

"Wen die Götter lieben, der stirbt jung!"
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich hab schon meinen reservierten platz in ner über 5-stündigen fahrt für nen geschätzt 6-jähriges mädel geräumt.
klar, eigentlich der fehler der mutter, dass sie nicht reserviert hatte. aber die hatte schon zwei kleinkinder aufm schoß, und als das mädel angeraunzt wurd, es solle den gang freimachen, und völlig verängstigt guckte (kein platz mehr frei in der nähe, das hätt sich allein nach draussen stellen müssen...) hab ich erst den typen neben mir (der hatte nicht reserviert) gefragt, ob er der kleinen nicht seinen platz überlassen würde, und als der sich geweigert hat... ging garnich, die tat mir so leid, und ich in ihrem alter hätte auch panik gehabt, allein in nem zug rumzuhängen. also mit meinen 5 taschen in den gang umgezogen...

will sagen: wenn ichs schon für "rüstige" junge mädchen tu, dann wohl gegebenenfalls auch für "alte damen" machen - und für "alte herren" übrigens genauso.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren