Wenn ihr ein Mädel zum ersten Mal einlädt (datemäßig), wie viel Euro ausgeben?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer80676 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:

Und nachdem du hier in ihrem Forum sicher schon so einige Umfragen von Theresamaus gelesen hast, glaubst du alles ernstes, ihre Aussagen wären repräsentativ für alle Frauen oder auch nur in irgendeiner Weise ernst zu nehmen und nicht etwa nur zu Provokation von weiteren Antworten und Diskussionen gedacht? :-D
Süß. :-p
Immerhin wurde ihr von einigen hier beigepflichtet. Sind die auch alle dumm?:grin:
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Nein es ging darum, dass die TS es als schlimm empfindet, wenn nicht der Mann ein Essen, einen Kaffee oder Ähnliches bezahlt.
Es geht um die Rollenverteilung. Es ist Männersache zu bezahlen, zahlt er nicht ist er geizig, oder wie du sagst, arm und hat dann andere Sorgen als Partnersuche. Was ja wiederum impliziert, dass Mann Geld braucht um eine Frau kennen zulernen. Was ja genau das ist was ich sage.

Nein, du sagtest, dass Frauen aufs Geld achten. In dem Fall achten sie auf das Verhalten des Mannes, mag es nun angesichts feministischer Bestrebungen als altmodisch erscheinen oder nicht. Es wird bei einem Mann offensichtlich positiv gewertet, wenn er beim ersten Treffen bezahlt, was im Normalfall kein Eingriff in das Vermögen ist, das er dringend braucht, um zu überleben.
"Ein Mann braucht Geld, um eine Frau kennenzulernen" kann man so also nicht gelten lassen, er braucht angemessenes Verhalten. Er braucht Geld, wenn er sie in eine Lokalität zum Essen/Trinken einladen will. Aber wenn er keine 2 Euro für einen Kaffee hat, dann sollte er ganz einfach die Frau, die er kennenlernen will, lieber auf einen Spaziergang einladen. Das würde garantiert genausogut ankommen und kostet nichts.
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Immerhin wurde ihr von einigen hier beigepflichtet. Sind die auch alle dumm?:grin:
Dumm habe ich nie gesagt.
Nur nicht repräsentativ.
Und davon bin ich überzeugt. Es gibt immer frauen, die nur aufs Geld schauen und es gibt solche, die in gewissem Maße auch aufs Geld schauen und dann gibts solche, denen ist es scheißegal.

Nur ausgerechnet von Theresamaus auf alle anderen Frauen schließen zu wollen... naja :zwinker:
 
V

Benutzer

Gast
Wo hast du denn das her? Ich hab schon 1000 Leute gefragt ob sie mit mir einen Kaffee trinken gehen, und keiner und keine hat erwartet das ich das bezahlen soll. Ich gehe fast jeden Tag mit Kollegen oder Bekannten irgendwo was trinken, sei es in der Mittagspause oder privat, wie soll man das alles bezahlen?


wird in meinem freundeskreis gerne so gemacht. finanziell ist das ueberhaupt kein problem, weil ja jeder mal zahlt. nur wenn jemand wie du dabei waere, der wohl nichts davon haelt, mal einen kaffee fuer die begleitung mitzuzahlen, koennte auf dauer ein ungleichgewicht entstehen. interessant finde ich uebrigens auch, dass du nach deinem ersten post zu urteilen wohl keine skrupel haettest, dich einladen zu lassen...

immer auf teufel komm raus getrennt zahlen zu muessen, ist einfach ein unding. ich finde es furchtbar, wenn in einer bar oder einem club jeder einzeln seine getraenke holt, statt dass man einfach abwechselnd runden zahlt. und dann erst die restaurantrechnung-mit-dem-handytaschenrechner-auseinander-dividier-fraktion :wuerg:...irgendwo hoert es ja mal auf, aber okay, ich komme vom thema ab.

Nein es ging darum, dass die TS es als schlimm empfindet, wenn nicht der Mann ein Essen, einen Kaffee oder Ähnliches bezahlt.

lies doch mal die frage: "wenn ihr ein maedel zum ersten mal einlaedt (sic) (datemaessig) ..."
in meinem sprachgebrauch: einladen = zahlen
dass der mann immer derjenige sein muss der einlaedt, stand nirgendwo.
 

Benutzer80676 

Benutzer gesperrt
Nein, du sagtest, dass Frauen aufs Geld achten. In dem Fall achten sie auf das Verhalten des Mannes, mag es nun angesichts feministischer Bestrebungen als altmodisch erscheinen oder nicht. Es wird bei einem Mann offensichtlich positiv gewertet, wenn er beim ersten Treffen bezahlt, was im Normalfall kein Eingriff in das Vermögen ist, das er dringend braucht, um zu überleben.
"Ein Mann braucht Geld, um eine Frau kennenzulernen" kann man so also nicht gelten lassen, er braucht angemessenes Verhalten. Er braucht Geld, wenn er sie in eine Lokalität zum Essen/Trinken einladen will. Aber wenn er keine 2 Euro für einen Kaffee hat, dann sollte er ganz einfach die Frau, die er kennenlernen will, lieber auf einen Spaziergang einladen. Das würde garantiert genausogut ankommen und kostet nichts.
Woher willst du denn wissen was ein Eingriff in das Vermögen eines Mannes ist?
Außerdem ist es doch total oberflächlich, um das Wort leider noch mal zu strapazieren, eine Abstraktion von Geld und Charakter zu machen. Wenn jemand eine Frau beim ersten Treffen in ein 5 Sterne Restaurant einläd, hat er keinen besseren Charakter als jemand, der sie zu einem Spaziergang einläd. Gleichzeitig hat ja Theresa gesagt, dass 60 Cent zu investieren schlimm ist, weil es so wenig ist.
Also macht es wohl doch die Masse. Ich meine hier wurden keine Spaziergänge oder Sonnenuntergänge aufgeführt, hier geht es um harte Währung. 15€, 20€, 25€ usw.

Ich versuche nur ein Verhaltensmuster zu erkennen. Warum kann eine Frau, einen Mann, den sie mag und von dem sie weiß, dass er wenig Geld hat, einladen? Um dann so vielleicht eine Beziehung mit ihm aufzubauen? Es geht doch um den Menschen.

liess doch mal die frage: "wenn ihr ein maedel zum ersten mal einlaedt (sic) (datemaessig) ..."
in meinem sprachgebrauch: einladen = zahlen
dass der mann immer derjenige sein muss der einlaedt, stand nirgendwo.
Wenn ihr ein Mädel einladet. In der Formulierung steckt doch schon eine Wertung. Außerdem sagte die TS ja, dass sich als Mann einladen zu lassen schlimm ist. Daraus schließe ich, dass es schon der Mann sein sollte der bezahlt.

Ich bin nicht geizig, meine Antwort mich einladen zu lassen, war nur um mal zu sehen wie reagiert wird. Ich lade auch ein Mädel ein, aber nur weil ich es möchte, und nicht weil irgendeine gesellschaftliche Tradition mich als Mann dazu verpflichtet. Wie es offenbar manche Damen hier vertreten. Denn wenn es so eine ungeschriebene Verpflichtung gibt, dann achten die Frauen auch auf die Kohle. Eine Abstraktion von Spendierfreudigkeit und Charakter halte ich für moralisch fragwürdig.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Woher willst du denn wissen was ein Eingriff in das Vermögen eines Mannes ist?
Außerdem ist es doch total oberflächlich, um das Wort leider noch mal zu strapazieren, eine Abstraktion von Geld und Charakter zu machen. Wenn jemand eine Frau beim ersten Treffen in ein 5 Sterne Restaurant einläd, hat er keinen besseren Charakter als jemand, der sie zu einem Spaziergang einläd. Gleichzeitig hat ja Theresa gesagt, dass 60 Cent zu investieren schlimm ist, weil es so wenig ist.
Also macht es wohl doch die Masse. Ich meine hier wurden keine Spaziergänge oder Sonnenuntergänge aufgeführt, hier geht es um harte Währung. 15€, 20€, 25€ usw.

Ich halte Männer für intelligent genug, selbst zu entscheiden, ob es ein Eingriff in ihr Vermögen ist.
Wenn er es sich nicht leisten kann, soll er sie auf einen Spaziergang einladen, sag ich doch. Ist seine Entscheidung. Keiner hat gesagt, dass das schlechter ankommt oder einen schlechteren Charakter offenbart. Es kommt nur bei vielen schlechter an, wenn er sie auf ein Date einlädt, das etwas kostet, und dann sie zahlen lässt.

Bei der Umfrage gehts nun mal offensichtlich um Dates in einer Lokalität. Das heißt aber nicht, dass das die einzige Möglichkeit ist.

Ich versuche nur ein Verhaltensmuster zu erkennen. Warum kann eine Frau, einen Mann, den sie mag und von dem sie weiß, dass er wenig Geld hat, einladen? Um dann so vielleicht eine Beziehung mit ihm aufzubauen? Es geht doch um den Menschen.

Kann sie doch. Hat auch niemand was anderes gesagt.
Nur wenn sie weiß, dass er ÜBHERHAUPT kein Geld hat, dann könnte sie ihm seine Energie zum Beispiel dafür lassen, sich einen Job zu suchen.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
immer auf teufel komm raus getrennt zahlen zu muessen, ist einfach ein unding. ich finde es furchtbar, wenn in einer bar oder einem club jeder einzeln seine getraenke holt, statt dass man einfach abwechselnd runden zahlt. und dann erst die restaurantrechnung-mit-dem-handytaschenrechner-auseinander-dividier-fraktion :wuerg:...irgendwo hoert es ja mal auf, aber okay, ich komme vom thema ab.
Das ist wohl auch eine kulturelle Sache. Meine Freunde und ich machen das auch so, dass wir abwechsend Runden zahlen, weil es ja am Ende sowieso auf's Gleiche rauskommt und wenn man mal ein bisschen mehr bezahlt geht die Welt auch nicht unter. Man ist ja befreundet. Die Restaurantrechnung wird meist auch einfach durch die Anzahl der Leute geteilt. In Deutschland ist diese Mentalitaet aber anscheinend noch nicht angekommen. Die Tascherechnerrausholer sind naemlich mit grosser Mehrheit deutsche Ausstauschstudis...

lies doch mal die frage: "wenn ihr ein maedel zum ersten mal einlaedt (sic) (datemaessig) ..."
in meinem sprachgebrauch: einladen = zahlen
dass der mann immer derjenige sein muss der einlaedt, stand nirgendwo.
Genau so ist es. Wenn der Mann ausdruecklich einlaedt, gehe ich davon aus, dass er zumindest darauf vorbereitet ist zu zahlen. Wenn ich jemanden einlade, erwarte ich auch nicht, dass der Eingeladene selber zahlt. Mein Freund und ich wechseln uns beim Zahlen und Einkaufen ab, weil eben nicht immer der Mann zahlen muss, aber wir heben doch nicht alle Rechnungen auf und teilen auf den letzten Cent und wenn er mich zum Essen einlaedt, zahlt er dieses Essen auch.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich lasse mich garnicht einladen. :engel: kann mein zeug selbst bezahlen und will ich auch selbst und hab ich auch immer getan.

zudem... eine kugel eis kostet bei euch nur 60cent??????? :eek: :eek: mann mann mann

also wenn ich jemanden einlade (nicht 1. date, sehe das allgemein so) dann ist mir der preis "egal" wenn ich jemand einladen will, dann tu ich das, obs dann auch 40 euro kostet.

sonst sag ich evt nur ich übernehm das getränk, oder halt nix.
aber nur für 10euro limite setzen. naja. würd ich nicht tun.

abgesehen davon kostet ein normales essen schon lockere mindest 10-20 euro. von dem her sieht das umfrage ergebnis etwas komisch aus... :smile: was kann man den schon bei 5 euro essen...? ein sandwich? :cool1:
ok evt in de-land so. kann ja sein... denk ich mal... :engel:
 

Benutzer80676 

Benutzer gesperrt
Ich halte Männer für intelligent genug, selbst zu entscheiden, ob es ein Eingriff in ihr Vermögen ist.
Wenn er es sich nicht leisten kann, soll er sie auf einen Spaziergang einladen, sag ich doch. Ist seine Entscheidung. Keiner hat gesagt, dass das schlechter ankommt oder einen schlechteren Charakter offenbart. Es kommt nur bei vielen schlechter an, wenn er sie auf ein Date einlädt, das etwas kostet, und dann sie zahlen lässt.

Bei der Umfrage gehts nun mal offensichtlich um Dates in einer Lokalität. Das heißt aber nicht, dass das die einzige Möglichkeit ist.



Kann sie doch. Hat auch niemand was anderes gesagt.
Nur wenn sie weiß, dass er ÜBHERHAUPT kein Geld hat, dann könnte sie ihm seine Energie zum Beispiel dafür lassen, sich einen Job zu suchen.
Doch Theresa sagt das, ich habe sie doch nun schon x Mal zitiert.
Sich als Mann einladen zu lassen ist schlimm in ihren Augen. Und auf dieser Ansicht basiert die gesamte Umfrage.
Man kann auch wenig Geld haben wenn man arbeitet. Aber nehmen wir den Fall an, dass jemand arbeitslos ist, und der gefällt dir, dann sagst du dir "ich lade ihn nicht ein, weil ich ihm seine Kraft sich einen Job zu besorgen nicht abzapfen will?". Wie gütig. Man könnte sowas ja auch als Weg sehen, einen Menschen nicht vereinsamen zu lassen.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Doch Theresa sagt das, ich habe sie doch nun schon x Mal zitiert.
Sich als Mann einladen zu lassen ist schlimm in ihren Augen. Und auf dieser Ansicht basiert die gesamte Umfrage.
Man kann auch wenig Geld haben wenn man arbeitet. Aber nehmen wir den Fall an, dass jemand arbeitslos ist, und der gefällt dir, dann sagst du dir "ich lade ihn nicht ein, weil ich ihm seine Kraft sich einen Job zu besorgen nicht abzapfen will?". Wie gütig. Man könnte sowas ja auch als Weg sehen, einen Menschen nicht vereinsamen zu lassen.
Off-Topic:

Sieh mal, ich bin nicht theresa und sage MEINE Meinung, ich sehe keinen Grund, ihre Meinung zu verteidigen, das kann sie selbst.


Ich meine nur, ein Mann kann nicht erwarten, von einer Frau ausgehalten zu werden, genauso wie umgekehrt - auch wenn ich nicht abstreiten will, dass das umgekehrt lange Zeit akzeptiert war und sich vielleicht immer noch häufig findet. Deshalb muss ich es nicht gutheißen. -

Also: wenn mich ein Mann auf ein Date z.B. in ein Café einlädt, würde ich das nett finden. Wenn ICH ihn frage, werde ich einladen und ihn nicht zahlen lassen (diese Situation war aber nicht Teil der Umfrage) und wäre damit auch äußerst glücklich. Wenn er kein Geld hat und mich einladen will, dann kann er mich auch gern z.B. auf einen Spaziergang einalden, das finde ich genauso nett. Wenn er mich einladen will ohne zu zahlen, stoße ich mich nicht daran, aber der Mann der bezahlt und der Mann der mit mir spazieren geht kommt jeweils besser bei mir an... und zwar nur auf diese Frage bezogen und deshalb ist das in Wahrheit auch noch völlig egal, weil ich nicht mit 3 Männern ausgehe um das auszutesten, und es viel wichtigeres gibt, was man "testen" sollte :grin:
Damit ist der Mann, der wenig Geld hat überhaupt nicht im Nachteil, er muss nur eine andere Strategie wählen (nebenbei eine, die dem Mann mit Geld genauso weiterhelfen könnte). Wenn er dazu nicht fähig ist, ist das sein Problem.
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
immer auf teufel komm raus getrennt zahlen zu muessen, ist einfach ein unding. ich finde es furchtbar, wenn in einer bar oder einem club jeder einzeln seine getraenke holt, statt dass man einfach abwechselnd runden zahlt. und dann erst die restaurantrechnung-mit-dem-handytaschenrechner-auseinander-dividier-fraktion :wuerg:...irgendwo hoert es ja mal auf, aber okay, ich komme vom thema ab.



lies doch mal die frage: "wenn ihr ein maedel zum ersten mal einlaedt (sic) (datemaessig) ..."
in meinem sprachgebrauch: einladen = zahlen
dass der mann immer derjenige sein muss der einlaedt, stand nirgendwo.


Du sprichst mir aus der Seele.. Ich finde es gibt nichts schlimmeres als in einer Bar zu sitzen und irgendwelche rechnen dann auf der Liste rum wer denn nun was getrunken hat und wie viel :S Wenns soo viele sind teilt man einfach durch die Anzahl.. oder wie gesagt jeder zahlt mal. So what? Wo is das Problem :grin: Aber wie du schong gesagt hast.. andres Thema.


@Topic:

Wenn mich jemand EINLÄD dann geh ich schon davon aus, dass der Typ bezahlt. Wenn nich wärs zwar kein Unding.. aber ich würde es schon erwarten.
Sonst in einer Beziehung usw ist es für mich total selbstverständlich dass sowohl ich als auch er was bezahlt. Ist doch logisch :smile: Ich sehe da keinerlei Probleme drin :eek: Außer wenn halt jemand Schülerin (wie ich) ist und wirklich gar kein Geld zur Verfügung hat (ich jetzt nicht) dann fänd ichs ok wenn man getrennt zahlen würde (oder eben der Typ immer bezahlt..)
Whatever :smile:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Mich könnte es nicht weniger interessieren, ob er beim ersten Date überhaupt was zahlt und falls ja wie viel. Wenn er es tut, schön und gut, wenn nicht, ebenfalls schön und gut. Ich sehe es nicht mal annähernd als Muss, dass der Mann bezahlt. Auch nicht, wenn er um das Date gebeten hat - das allein ist für mich keine Einladung. Einer meiner ehemaligen Partner hat mich damals explizit mit den Worten "darf ich dich am Samstag zum Essen einladen" um ein Date geben - da hat er dann auch bezahlt. Das war irgendwie auch logisch. Aber solche Dates hatte ich zwei oder drei in meinem Leben, alle anderen waren eher, hm, Treffen ohne explizite Einladung, hat sich halt so ergeben.

Im Allgemeinen halte ich es mit fast jedem Menschen (egal ob Date, Partner, platonische Freunde) nach der 50:50-Regel, wenn beide in etwa dasselbe hatten. Ich geh nicht jeden Cent auszählen. Was anderes ist es aber natürlich dann, wenn einer nen Hummer und der andere nur nen Salat hatte :grin:
 
D

Benutzer

Gast
also beim ersten mal würde ich ihr nichts bezahlen,wir kennen uns ja kaum.da bezahlt gefälligst jeder getrennt,wenns dann öfter wäre würde ich sie auch einladen,oder wir wechseln uns irgendwie ab,das mal ich und mal sie bezahlt
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren