Wenn Geld keine Rolle spielt

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ich würde erstmal nen Haus kaufen für mich und meiner Mutter, würde auch gerne meine Schwester wieder zu uns holen.

Mir einen getunten Ford Ka kaufen.

Auf jedenfall Geld anlegen

Und mir ein Pferd kaufen << Shire Horse :herz:

Und meine Arbeit kündigen.

Einen PC kaufen der schneller ist wie meiner

2 Laptops kaufen , für mich und meine Schwester

Ihr würd ich dann noch einen Audi A 3 kaufen,....
zur überraschung.

eine Brustverkleinerung

Tattoos stechen lassen.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Seid ihr alle so unzufrieden mit euren Leben, daß ihr von heut auf morgen alles hinschmeissen und neu machen würdet? Ich eigentlich nicht.

Ich bin nicht unzufrieden mit meinem Leben. Aber ich arbeite nicht so zwingend gerne, dass ich bei einem Vermögen von 50 Mio weiterarbeiten würde. Da wüsste ich durchaus besseres mit meiner Zeit anzufangen, als arbeiten zu gehen.

Und einen Gutshof zu besitzen und bewirtschaften zu können ist schon seit ich denken kann mein Traum. Wenn ich es mir leisten könnte würde ich mir diesen Traum halt erfüllen. Mit meinem derzeitigen Einkommen wird das immer ein Traum bleiben. Deswegen bin ich auf dem Bauernhof, den wir bewohnen aber nicht unzufrieden. Das ist das, was meinem Traum am nächsten kommt.
 

Benutzer79580 

Verbringt hier viel Zeit
Mit 50 Millionen würd ich mit meiner Familie nach Neuseeland auswandern oder - besser gesagt - mir dort einen Zweitwohnsitz in einem Vorort von Auckland zulegen.
Großartige materielle Wünsche hab ich eigentlich nicht - ich brauch keinen Luxusschlitten oder dergleichen

Seid ihr alle so unzufrieden mit euren Leben, daß ihr von heut auf morgen alles hinschmeissen und neu machen würdet? Ich eigentlich nicht.

Nicht im geringsten, aber wenn ich 50 Millionen am Konto hab, geh ich zum Beispiel sicher nicht mehr "arbeiten" - nicht aus dem Grund weil mir mein Job keinen Spaß macht, sondern weil ich nicht (mehr) arbeiten "muss" und somit einem anderen der auf einen Job angewiesen ist, den Job wegnehmen würde.
Ich würde dann eher unentgeltlich, entweder karitativ oder einer NGO meine Arbeitskraft zur Verfügung stellen
 
M

Benutzer

Gast
nee ich denke, dass man einfach automatisch in ganz andere kreise einrückt. alleine schon durch shopping zb.
oder wenn man viel reist.... die freunde wollen sich auch nich ewig alles bezahlen lassen und wenn man viel geld hat, gibt man normalerweise auch viel aus.
die ausnahmen bestätigen natürlich wie immer die regel:smile:

deswegen denke ich, dass es das normale leben nich mehr geben würde.
vll würdest du zwar zu ende studieren, aber du würdest ganz anders als deine nicht-reichen studienkollegen ans studium rangehen.
machst du deinen schein heute nich, dann eben morgen.. oder nächste woche....
Ich glaube nicht, dass soviel Geld jeden von heute auf morgen verändert.

Es gibt sicher die, die es schaffen, dass Geld, egal wieviel sie bekommen, innerhalb von ein paar Jahren zu verschleudern.

Andere werden sich ein paar Wünsche erfüllen, und das Leben sich insgesamt angenehmer machen, vielleicht auswandern usw., aber in gewisser Weise bodenständig und realistisch zu bleiben, und das Geld so einteilen, dass es bis zu ihrem Lebensende reicht (was bei 50 Mio. durchaus machbar sein sollte).

Und wieder andere werden ihr Leben gar nicht, oder zumindest für Außenstehende nicht oder fast nicht sichtbar ändern. Sie werden sich vielleicht den einen oder anderen Luxus gönnen, ein größeres Auto, einen luxuriöseren Urlaub, einen Job wo man weniger verdient aber einem mehr Spaß macht usw..
Diese Gruppe wird bestimmt nicht die Mehrheit sein, aber die gibt es auch.

Was ich damit sagen will, man muss nicht "nur" wegen dem Geld automatisch in andere Kreise von Leuten rücken oder das Studium nicht mehr ernst nehmen (man verliert ja nicht automatisch seinen Ehrgeiz).

Off-Topic:
Ich kenne jemanden, der ist in meinem Alter, dem seine Eltern haben ziemlich viel Kohle (k.A. wieviel genau, haben aber etliche Häuser usw.). Er hat davon schon ziemlich viel Geld bekommen, wenn nicht sogar schon ein paar Häuser überschreiben, weiß ich nicht und interessiert mich auch gar nicht, ich Frage da nicht nach.
Er ist aber ganz normal, nicht überheblich oder so, ist ganz normal angezogen (fast keine Markenklamotten), man merkt das ihm gar nicht an. Er ist im Beruf aber trotzdem sehr engagiert und fängt jetzt im Herbst ein Aufbaustudium an, wo man 6 Tage die Woche von 08:00 - 20:00 Uhr Unterricht hat. Wenn man das nicht weiß, dass er so viel Geld, dann merkt man das nicht...
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
Ich glaube nicht, dass soviel Geld jeden von heute auf morgen verändert.

Es gibt sicher die, die es schaffen, dass Geld, egal wieviel sie bekommen, innerhalb von ein paar Jahren zu verschleudern.

Andere werden sich ein paar Wünsche erfüllen, und das Leben sich insgesamt angenehmer machen, vielleicht auswandern usw., aber in gewisser Weise bodenständig und realistisch zu bleiben, und das Geld so einteilen, dass es bis zu ihrem Lebensende reicht (was bei 50 Mio. durchaus machbar sein sollte).

Und wieder andere werden ihr Leben gar nicht, oder zumindest für Außenstehende nicht oder fast nicht sichtbar ändern. Sie werden sich vielleicht den einen oder anderen Luxus gönnen, ein größeres Auto, einen luxuriöseren Urlaub, einen Job wo man weniger verdient aber einem mehr Spaß macht usw..
Diese Gruppe wird bestimmt nicht die Mehrheit sein, aber die gibt es auch.

Was ich damit sagen will, man muss nicht "nur" wegen dem Geld automatisch in andere Kreise von Leuten rücken oder das Studium nicht mehr ernst nehmen (man verliert ja nicht automatisch seinen Ehrgeiz).

Off-Topic:
Ich kenne jemanden, der ist in meinem Alter, dem seine Eltern haben ziemlich viel Kohle (k.A. wieviel genau, haben aber etliche Häuser usw.). Er hat davon schon ziemlich viel Geld bekommen, wenn nicht sogar schon ein paar Häuser überschreiben, weiß ich nicht und interessiert mich auch gar nicht, ich Frage da nicht nach.
Er ist aber ganz normal, nicht überheblich oder so, ist ganz normal angezogen (fast keine Markenklamotten), man merkt das ihm gar nicht an. Er ist im Beruf aber trotzdem sehr engagiert und fängt jetzt im Herbst ein Aufbaustudium an, wo man 6 Tage die Woche von 08:00 - 20:00 Uhr Unterricht hat. Wenn man das nicht weiß, dass er so viel Geld, dann merkt man das nicht...
das sich die kreise ändern, in denen man sich bewegt, heißt ja nich automatisch, dass man arrogant wird oder die ganze kohle verschleudert.
aber du kannst mir nich erzählen, dass dein bekannter sich nicht öfter auch mal dinge leistet (muss ja gar nichts sooo ausgefallenes oder was materielles sein), die sich andere nicht oder nur selten leisten können.
er kennt sicherlich leute, zu denen du eher keinen kontakt hättest, weil du dir nicht die selben interessen leisten kannst (was ja nix schlimmes is). und wenn er so schon nich raushängen lässt, dass er viel geld hat, lässt er natürlich auch nich raushängen, was er sonst noch so mit der kohle macht.

ich meine mit anderen kreisen auch nich, dass man sich in der vip-society bewegt, sondern einfach durch viel geld zugang zu anderen möglichkeiten hat.

und mal ehrlich... 50 mio... niemand von uns kann sich vorstellen, wieviel das wirklich is. und niemans wird sein leben einfach so weiterleben, wie bisher.
der unterschied zu deinem bekannten isja auch noch: er kennts nich anders. für ihn isses normal eine menge geld zu haben.
wer vorher wenig knete hatte (oder eben so, dass man sich normal was leisten konnte) hat eine ganz andere beziehung zu so viel geld, als jemand, der vorher schon die möglichkeit hatte, viel geld auszugeben (ob ers getan hat oder nich)
 

Benutzer8402 

Verbringt hier viel Zeit
Mich würde es kaum verändern, ich hab auch so schon viel Geld :cool:, zwar keine 50 Millionen, aber es reicht. Ich hab das Glück nie mehr im Leben finanzielle Sorgen haben zu müssen und hab einen Job der mich mehr als glücklich macht.

Ich würd so weitermachen wie bisher, auf keinen Fall würd ich mit meiner Arbeit aufhören wollen. Ohne Arbeit wär ich unglücklicher.
 

Benutzer69587 

Verbringt hier viel Zeit
haus

fazioli

frau

und natürlich weitere kleinigkeiten des lebens - das arbeiten würd ich nicht aufhören.
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
- Haus auf Hawaii
- Auto
- Alle möglichen Festivals besuchen
- nen Laden mit meinem besten Kumpel aufmachen8um zu gcuken ob unsere Geschäftsidee funktioniert)
- meinen Freunden ein paar Wünsche erfüllen

So long -
MFG Katja
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ein Haus mit gaaaanz viel Grund (möglichst auch Wald) kaufen oder bauen lassen. Da mit meinem Freund einziehen, gaaaanz viele Tiere mitnehmen. Alles top einrichten natürlich, schönen Garten anlegen und für mich ein neues Auto kaufen. :smile:

Komplette Startausrüstung für die Selbständigkeit von meinem Freund organisieren (inklusive komplett neue PC-Ausrüstung für mich).

Ach ja und all meine Schulden bezahlen natürlich.
Und bevors dann mit der Arbeit so richtig los geht, noch mal gaaanz groß irgendwo weg fahren (am besten Kanada).
 

Benutzer82824  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Für 50 Mille?!

Ausbildung fertig machen, Haus bauen, so 3-4 Autos kaufen, für diverse Organisationen spenden die meine Interessen vertreten und den Rest anlegen, von den Zinsen leben und mich mit meinen Hobbys beschäftigen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren