wenn "Freunde" dich ausnutzen (Beispiel)

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Hallo miteinander!
Nehmen wir an ihr seid in folgender Situation, was würdet ihr tun/wie würdet ihr reagieren?

Ihr seid seit längerem im Besitz eines Führerscheins und nun habt ihr auch ein eigenes Auto. Ihr wohnt in einem kleinen Dorf wo nichtmal ein Bus oder ein Zug fährt und zu Fuß bis in die nächste Stadt ist es auch nicht gerade ein Katzensprung.
"Zum Glück" wohnen ja eure Freunde eine Etage tiefer, alles ganz schön und ganz toll, bis sich dann kaum noch einer bei euch blicken lässt. Dann endlich nach langer Funkstille klingelt es an der Türund die ganze Sippschaft kommt hereinspaziert, quatscht 10 Minuten ganz lieb und nett mit dir und dann am Endekommt immer: "Duuuuuu, fährst du heute noch zufällig da und da hin?" "Magst du mich mal da und da hin fahren bekommst auch Spritgeld" "bringst du mal dies und jenes mit?"
Und das alle paar Tage.. ständig diese 10 Minuten liebes und schleimendes Pflichtgequatsche um dann am Ende mit der Sprache rauszurücken warum sie eigentlich hochgekommen sind :rolleyes:

So, was würdet ihr tun? Bin nämlich gerade in dieser Situation und bereue es schon lange, dassich so schlecht nein sagen kann :geknickt:
 
S

Benutzer

Gast
ich würd emeine freunde darauf ansprechen udn sagen, dass ich es nicht ok finde.
ich mag es nämlich überhaupt nicht ausgenutzt zu werden und reagiere da sehr empfindlich drauf!
du wirst ja sehen wie sie reagieren.
vielleicht sehen sie es ja ein und verstehen dich, das wäre natürlich der idealfall :smile:
ich kann mir nicht vorstellen, dass sie ausrasten oder sonstiges.
sie sollten sich einfach mal in deine situation hineinversetzen, dann werdeen sie wohl besser nachvollziehen können.

wie lang brauchen sie denn noch bis zum führerschein?
 

Benutzer37573 

Kurz vor Sperre
mehr spritgeld verlangen als nötig, dann hast du gewinn... mach ich auch
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
mit ihnen reden das sie zusehen sollen wie sie selbst über die Runden kommen. über die sprecher vor der tür, denn die würde ich nicht mehr auf machen.
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
also ich würde sie entweder fragen, was das soll, wieso sie dich nur noch zum fahren brauchen.
wieso habt ihr denn kaum noch kontakt?

oder ich würde sie selber verarschen und echt mehr geld nehmen, als nötig, da haste nen kleinen nebenjob *g*
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
wieso habt ihr denn kaum noch kontakt?

Die haben andere Interessen wie wir. Wir gehen arbeiten und die nehmen den ganzen Tag Drogen. Mag deswegen nicht mehr viel mit denen zu tun haben, finde es eklig.
Am schönsten isses wenn sie kein Geld mehr haben sich was zu besorgen, dann sind sie normal und ich unterhalte mich gerne mit ihnen, ansonsten :kopfschue muss ich net haben.
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Joa wenn sie denn mal Geld haben mach ich das auch, sehs net ein das aus eigener Tasche zu zahlen.
Mach das jetz auch nur noch per Vorkasse, sonst heißt es wenn wir wieder zuhaus sind "oh scheiße kein Geld mehr" oder "kriegst am 1. des Monats" oder son Kack :ratlos:
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
also kostenlos würd ich nicht für die fahren, das ist ja wohl oberassig dann
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Also, ganz ehrlich, nach allem, was du hier schreibst, würde ich zu denen einfach jeden Kontakt abbrechen. Nach 'ner "Freundschaft" klingt das nämlich echt nicht...
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Also, ganz ehrlich, nach allem, was du hier schreibst, würde ich zu denen einfach jeden Kontakt abbrechen. Nach 'ner "Freundschaft" klingt das nämlich echt nicht...

Da hast du wohl recht. Bin leider immer einfach zu gutmütig, kann net nein sagen und bin auch sonst immer hilfsbereit ohne Ende. Aber irgendwann ist das Maß auch voll..
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Also früher konnte man mit mir sowas auch machen, mittlerweile täte der Hase aber anders laufen. Ich hätte wohl nichtmal die Türe aufgemacht:tongue:
Ne, ganz im Ernst. Solche Leute brauchst du nicht. Wenn ich das schon höre mit den Drogen und den Sprüchen. Sorry, das geht über meinen Geduldsfaden. Ich würde durchdrehen. Kontakt abbrechen; Zeiten, in denen du aus dem Haus gehst, etwas ändern, so daß sie dich gar nicht erst antreffen können und auch sonst nicht ständig erreichbar sein, ich glaube, dann zeigst du denen wie die Lage ist.
 

Benutzer41772 

Verbringt hier viel Zeit
ich würd mich erst mal ganz gewaltig ärgern... dass aus meinen ehemals guten freunden schmarotzer geworden sind... :mad:

aber dann möglichst freundlcih mit ihnen reden, dass ich auch noch was andres zu tun hab als sie in der weltgeschichte rumzukutschieren... ansonsten könnt ich ja n taxi-gewerbe anmelden... :zwinker:

wünsch dir viel glück,
Kathi1987
 
M

Benutzer

Gast
Ja, also Freundschaft ist das nicht. Deshalb würde ich einfach keine Zeit haben, wenn die fragen. Reden ist zwar meist gut, aber in einem solchem Fall einfach hoffnungslos, weil sie werden dir dann eh meist nur Honig ums Maul schmieren, schließlich wollen sie ja den "Fahrdienst" nicht riskieren.
Vergiss nicht, dass du in der besseren Position bist, die wollen was von dir und du nicht von ihnen, weil von ihnen hast du ja eh nichts zu erwarten.
 

Benutzer21152 

Verbringt hier viel Zeit
Ordentlich Kohle verlangen, und wenn sie nicht bereit sind zu zahlen können sie zusehen wie sie zufuß weiter kommen.
 
D

Benutzer

Gast
Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, was ich tun würde.
Vielleicht mal fragen, ob sie auch mal kommen, ohne was zu wollen.
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
So, um das Thema noch mal aufzugreifen und (für diejenigen die es interessiert :grin:) das bisherige Ergebnis zu schildern: Habe bislang kaum noch die Tür aufgemacht, eh kaum Zeit gehabt weil ich lernen musst usw bla :zwinker:
Dann gestern die Dreistigkeit mitten in der Nacht wegen 2 Euro zu klingeln für den Zigarettenautomaten :mad: :wuerg:
Mein Freund hat denen dann klipp und klar gemacht das die sich net mehr blicken lassen sollen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren