Wenn Frauen den Style anderer Frauen beurteilen

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Oft genug muss Mann sich dann solche Lästereien anhören. Ich finde so ein Verhalten ziemlich unreif und auch unattrakiv. Im Gegensatz dazu finde ich es attraktiv, wenn Frauen auch positive Dinge was Kleidungsstil (und Aussehen) betrifft über andere Frauen äußern können.

Wie seht ihr das?

Wieso nur Frauen? Ich lästere auch mal über gewisse Männer und Frauen und ich glaube, das hat jeder schon mal gemacht. Über mich/meinen Kleidungsstil wird auch oft genug gelästert, stört mich aber absolut gar nicht :grin:
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
Ich werfe mal das Wort "Stutenbeißerei" in den Raum. Bei Frauen, die den Kleidungsstil anderer nicht be- sondern verurteilen, habe ich nämlich immer den Eindruck das Wort trifft wie die Faust aufs Auge.

Natürlich denke auch ich mir in manchen Fällen, dass sich die Dame doch etwas unvorteilhaft angezogen hat. Aber meine Güte, das muss ich normalerweise nicht verbal teilen (mit dem Partner, mit anderen Freunden). Ich halte mich ebenfalls nicht für die die Stil-Ikone. Ich bewundere wiederum Frauen, die einen Kleidugsstil gefunden haben (egal ob elegant-chic oder einfach alternativ), der sie wundervoll umrahmt. Nicht (!) wegen der Klamotten per se, sondern einfach, weil diese ausstrahlen, dass sie sich wohl fühlen.

Modische Fehltritte beobachte ich eigentlich eher selten.
 

Benutzer109543  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke es liegt seehr stark an der Mentalität der Deutschen.. negative Kritik ist hier Gang und Gebe - im Fall 'Mode' ist es besonders schlimm. Oft denke ich mir, dass unterbewusst auch der Faktor 'Neid' mitspielt und eine gewisse Toleranz fehlt. Viele von uns Deutschen sind ausgesprochen markenbewusst, grade auf weiterführenden Schulen ist es teils grausam mit anzusehen nach welchen Kriterien 'Kinder' ihre Freunde auswählen. Wenn ich mir beispielweise anschaue, dass die Leute sich in Düsseldorf/Neuss/Oberhausen tatsächlich selbst im Regen in eine Schlange vor A&F, Hollister & Co einreihen um sich diese viel zu überteuerten Teile zu holen kommt mir immer wieder etwas Kotze hoch (sorry für die Wortwahl).

Hinsichtlich dessen könnten sich einige in diesem Land ein riesen Stück von den Amis abschneiden. Auch wenn ihnen immer unglaubliche Oberflächlichkeit vorgeworfen wird - die Leute da drüben interessieren sich seltenst dafür was du trägst.. du trägst 'n Oberteil von Abercrombie?! Wird da drüben genau so anerkannt wie ein effes Top hier von H&M, nämlich gar nicht. Wenn ihnen jedoch ein Kleidungsstück am anderen besonders gut gefällt, so haben sie null Hemmungen es dir zu sagen. Wildfremde Menschen gehen auf der Straße an dir vorbei und sagen 'Wow, that scarf looks beautiful!' - ist mir in Deutschland noch nie passiert.
Wenn ich das hier in Deutschland mache, gucken die meisten recht fassungslos, überlegen kurz und plötzlich überkommt ihr Gesicht ein leicht beschämtes Lächeln, hin und wieder sogar inkl. 'Danke' weil sie merken, dass ich es ehrlich meine und ihnen nichts böses will.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Also ich finde nicht, dass ich den guten Modestil gepachtet habe. Mir gefällt der Stil, in dem ich rumlaufe an mir sehr gut weils zu mir passt. Aber ich finde oftmals auch Frauen mit total anderem Stil echt wunderschön anzuschauen, weil sie super kombiniert haben und das einfach zu ihrer Art und ihrem Aussehen passt.

Trotzdem sitz ich ab und zu mit meinem besten Kumpel da und schau mir Leute an, die vorbeilaufen und da fällt auch ab und an der Spruch "au weia, das geht ja mal gar nicht". Nämlich dann, wenn Leute Sachen anhaben, die nicht zu ihnen passen oder die sie einfach besser nicht anziehen sollten.
Schönes Beispiel war da neulich eine Dame im Korsett, das eindeutig zu klein war. Oben quollen die Brüste raus, am Rücken und an den Hüften der Speck. Sowas ist einfach nicht schön anzusehen und es ist kein Wunder wenn das negativ kommentiert wird.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich bin - was Menschen anbelangt - relativ ignorativ. Ich nehme da nicht die einzelnen Personen wahr, allerhöchstens dann, wenn sie mir wirklich auffallen (aber das muss nicht unbedingt durch auffallenden Stil sein).

Naja, jedenfalls beurteile ich deswegen auch kaum den Stil von anderen Menschen, es sei denn, es gefällt mir. Was andere über mich denken, ist mir egal. Ich zieh an, worauf ich Lust habe, und das ist eben manchmal ein schickes Teil und manchmal die alte Klamotte von meinem Bruder. Ändert nichts daran, dass ich denke, recht stilsicher zu sein. Ob das jemand anderer auch findet, ist mir schnurz. Der Vorteil an Lästereien ist, dass ich es nicht mitbekomme. Also wenn jemand lästern will, soll er ruhig. Ich merk davon ja eh nichts.
 

Benutzer119517 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich läster auch gerne mal ein wenig über andere Frauen, aber auch nur über fremde, die mir grad so über den Weg laufen und auffällig unvorteilhaft gekleidet sind.. (wenn ihr wisst, was ich meine :zwinker: )
Wenn man dick ist, sollte man sich nicht verstecken, aber hautenge kleidung an so einem Körper will doch niemand wirklich sehen...

Wenn eine Frau allerdings gut aussieht und einen guten Style hat, kann ich das auch zugeben und sage auch gerne mal "boah guck mal die sieht ja echt gut aus".. ist aber leider nur selten der Fall :/
 

Benutzer86059 

Verbringt hier viel Zeit
Da ist definitiv was dran!
Kann man auch sehr gut beobachten, ist zum Teil sehr amüsant.
Stellt euch mal an eine Bushaltestelle über eine längere Zeit. Wenn da z.B. eine Frau auf den Bus wartet und eine andere Dame kommt vorbei, kann man genau sehen wie die eine Frau die andere von oben bis unten abcheckt und ihr mit Blicken folgt :grin: da würde ich echt mal gerne wissen, was die dann denken...bestimmt sowas wie "ach wie die herum läuft..."
Wirklich lustig. Und das sieht man ständig. Da frage ich mich auch ob Frauen sich ständig an anderen messen müssen oder Komplexe haben...
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Erstens denke ich nicht, dass ich den perfekten Stil habe (im Gegenteil, ich kleide mich meist eher praktisch, aber natürlich so, dass ich mir gefalle... dass ich mehr aus mir machen könnte und manchmal daneben greife steht außer Frage; Mini-Röcke trage ich gar nicht) und zweitens fallen mir andere Menschen und deren Stil kaum auf. Nur wenn die Klamottenwahl sehr auffällig (im negativen Sinne) ist oder sie mir besonders gut gefällt. Lästern ist nicht so meins. Nur mit meinem Freund tausche ich solche Gedanken aus - dann merke ich auch, wenn solche Gedanken sich mehren und steuere dagegen an, denn ich finde häufiges Lästern sehr ekelhaft.
 

Benutzer95760 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich achte eigentlich bei allen Leuten, die mir begegnen, auf ihren Kleidungsstil.
Und ich gebs zu, ich lästere gerne mal, aber oft kommts auch vor, dass mir manche Outfits total gut gefallen und dann hab ich kein Problem damit, dass auch laut zu sagen oder mir selber Anregungen fürs nächste STyling zu holen.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Da ist definitiv was dran!
Kann man auch sehr gut beobachten, ist zum Teil sehr amüsant.
Stellt euch mal an eine Bushaltestelle über eine längere Zeit. Wenn da z.B. eine Frau auf den Bus wartet und eine andere Dame kommt vorbei, kann man genau sehen wie die eine Frau die andere von oben bis unten abcheckt und ihr mit Blicken folgt :grin: da würde ich echt mal gerne wissen, was die dann denken...bestimmt sowas wie "ach wie die herum läuft..."
Wirklich lustig. Und das sieht man ständig. Da frage ich mich auch ob Frauen sich ständig an anderen messen müssen oder Komplexe haben...

Also ich gucke da auch, allerdings ist das bei mir meistens deshalb, weil es einige Menschen -eigentlich fast nur Frauen- gibt, die einfach insgesamt so schön aussehen, dass ich mich gar nicht an ihnen sattsehen kann.

Das kann verschiedene Gründe haben. Die eine hat Sachen an, die besonders gut zu ihr passen, die nächste einen hammergeilen Körper, die übernächste viele Piercings, die an ihr super aussehen, die nächste ist zwar dick, trägt aber super vorteihafte Klamotten und hat ein wunderhübsches Gesicht.

Leute, die ich schlimm aussehend finde mustere ich hingegen nur einmal und dann hab ich mir ja schon meine Meinung gebildet.
 

Benutzer117428 

Benutzer gesperrt
Kommt man in der Runde auf das Thema, trete ich schon mal nach, das kommt vor ("Stimmt, die könnte sich glatt an die nächste Straßenecke stellen").

Aha, also doch!

Wie geschrieben, wenn ich bei einer Bekannten die grobmaschige Netzstrumpfhose zu Minirock, High Heels und knallrotem Lippenstift nuttig finde, finde ich das immer nuttig und werde mich selbst sicherlich niemals so kleiden.

Naja, das war weniger so gemeint, dass Frau das Outfit das sie gerade abschätzig beurteilt hat sich gleich im nächsten H&M genau so raussucht. Eher in der Richtung, dass sie vielleicht auch einen (ganz anderen) Minirock anzieht und sich dann allerlei Gründe finden (ist 3 cm länger, hat ne andere Farbe, trägt ne andere Strumpfhose, oder die Kombination mit dem Top ist anders) warum es dann bei ihr sexy ist und bei der anderen nuttig.

Ich will nicht sagen, dass solche Lästerein grundsätzlich immer vorkommen und das alle Frauen das so tun. Aber dieses Verhalten ist mir aber immer mal wieder aufgefallen.

Wer genau trägt noch gleich die Verantwortung dafür, mit welchen Menschen du dich umgibst ... ?
Also zunächst mal kann man dieses Verhalten auch oft so in der Öffentlichkeit bzw. in Kreisen die man sich nicht gezielt selbst aussucht mitbekommen. Z.B. in der Bahn, im Café, in der Schule, an der Uni, bei der Arbeit usw. Selbst wenn es in meinem Bekanntenkreis vorkommt, sind das auch nicht irgendwelche "Tussis" die das sagen, sondern Frauen die man normalerwese als vernünftig einstufen würde. Mittlerweile haben es ja auch ein paar Frauen hier zugegeben, dass sie das machen.

Ich denke die psychologische Komponente dahinter ist, dass man sich versucht selber aufzuwerten in dem man den anderen schlecht macht. Also, wenn die andere Frau häßlich ist oder sich unvorteilhaft anzieht, dann zielt die Absich darauf hin: "Schau mal wie die aussieht. Ich bin viel hübscher als die und außerdem besser angezogen und ich weiß was Style hat". Und wenn die andere Frau eben sexy und hübsch aussieht dann ist der Hintergrund der abfälligen Bewertung eher "Na, soo toll ist die auch nicht. Die muss sich nur extra nuttig anziehen, damit sie ein Mann anschaut und um von ihrem Gesicht und (ihrer Doofheit/schlechtem Charakter) abzulenken. Ich dagegen hab Style und Klasse". Das ist jetzt etwas überspitzt formuliert, aber ich denke das grundsätzlich sowas bewusst oder unbewusst dahinter steckt.

Ich will jetzt nicht alle Frauen in einen Topf werfen, aber so selten kommt das auch nicht vor. Ich will nicht sagen, dass es bei Männern soetwas nicht gibt, aber ich denke seltener bzw. auf andere Dinge bezogen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren