Wenn euer Anwalt eine härtere Strafe fordert als der Staatsanwalt, Anwaltswechsel?

Wenn euer Anwalt eine härtere Strafe fordert als der Staatsanwalt, Anwaltswechsel?

  • Bin w: :eek: Das darf doch nicht wahr sein! Ich wechsele den Anwalt.

    Stimmen: 1 25,0%
  • Bin w: Ich bleibe bei ihm, aber ich werde schimpfen.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bin w: Hätte ich meinem Anwalt bloß nicht die Wahrheit gesagt :weinen: Ich bin selber schuld

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bin w: Das kann passieren, genauso wie umgekehrt. Damit muss man leben.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bin w: Mein Anwalt kann die Situation besser beurteilen als der Staatsanwalt. Also korrekt.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bin w: Keine Panik.Der Richter wird keine härtere Strafe verhängen als was der Staatsanwalt fordert

    Stimmen: 1 25,0%
  • Bin m: :eek: Das darf doch nicht wahr sein! Ich wechsele den Anwalt.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bin m: Ich bleibe bei ihm, aber ich werde schimpfen.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bin m: Hätte ich meinem Anwalt bloß nicht die Wahrheit gesagt :weinen: Ich bin selber schuld

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bin m: Das kann passieren, genauso wie umgekehrt. Damit muss man leben.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bin m: Mein Anwalt kann die Situation besser beurteilen als der Staatsanwalt. Also korrekt.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bin m: Keine Panik.Der Richter wird keine härtere Strafe verhängen als was der Staatsanwalt fordert

    Stimmen: 2 50,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    4
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Wenn ihr wegen Diebstahls angeklagt werden solltet und euer Anwalt (kein Pflichtverteidiger, sondern eure Wahl), dem ihr alles anvertraut, vor Gericht sogar eine härtere Strafe fordert als der Staatsanwalt :eek:, würdet ihr den Anwalt wechseln?
 

Benutzer18133  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Nun, sowohl Pflichtverteidiger wie auch selbstgewählter Anwalt stehen vorrangig in der Pflicht,
das Beste für ihren Mandanten zu erreichen. Dazu gehört im Falle von Diebstahl, je nach Größe des Wertes,
die Anträge auf Klagabweisung wegen Geringfügigkeit zu stellen, oder eben eine Bwährungs/Geldstrafe zu fordern/erwirken.

Vor Gericht eine härtere Strafe als der Staatsanwalt fordern, etwa weil ich ihm mitgeteilt habe daß ich es war und auch wollte, würde ein Anwalt nicht, sondern er würde "aus persönlichen Gründen das Mandat niederlegen".
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren