wenn er plötzlich was anderes braucht?!

Benutzer82415 

Verbringt hier viel Zeit
Warte erstmal seine Reaktion beim essen ab. Wenn er was dazu sagt ok, wenn nicht auch ok.

So wie ich ihn kenne wird er nichts mehr dazu sagen.. weil für ihn die Sache jetzt abgeschlossen ist. (im Mail seine Bemerkung: ich mach mir jetzt da keinen Kopf mehr drüber)

Dann nach dem Motto: Du schatz es belastet mich doch noch ein wenig und ich würde gerne nochmal mit dir darüber sprechen und auch über heute abend.."

Fühlt er sich dann nicht genervt wenn ich ihn auch noch mit meinen Ängsten dort konfrontiere? :ratlos:
Wahrscheinlich wäre es am besten wenn ich über beide Sachen keine Worte verliere.. :ratlos:
 

Benutzer45016 

Verbringt hier viel Zeit
Mensch, hör doch bitte mal auf dir gleich das Schlimmste auszumahlen! Bist du immer so? :kopfschue Das ist doch kein Grund zum Schluss machen oder, nur weil es 1x vorgekommen ist, sich gleich ´ne andere zu suchen. Er mag zwar jetzt noch beleidigt sein und etwas schmollen, aber wie Lion dir schon geschrieben hat, er wird sich wieder einkriegen, ganz sicher:smile2: Und nur weil seine Mail nicht vor Grinsegesichtern fast geplatzt ist, bedeutet das jetzt nicht den Weltuntergang. Er hat gesagt für ihn ist das Thema erledigt, also hast du da nichts mehr zu befürchten, ehrlich! Steiger dich da jetzt bitte nicht weiter rein in dem du alles gesagte analysierst oder hinterfragst, DAMIT könntest du wirklich eine Kettenreaktion auslösen weil er es eventuell so auffasst als ob du paranoid bist oder ihm nicht glaubst! :engel:
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
So wie ich ihn kenne wird er nichts mehr dazu sagen.. weil für ihn die Sache jetzt abgeschlossen ist. (im Mail seine Bemerkung: ich mach mir jetzt da keinen Kopf mehr drüber)

Aber dich belastet die Sache doch noch oder?? Willst du es in dich hineinfressen oder geklärt haben?? Wenn er ein Typ ist, der dann wirklich die Sache als erledigt ansieht ok, ansonsten sprich nochmal kurz darüber. Keine lange Diskussion.


Fühlt er sich dann nicht genervt wenn ich ihn auch noch mit meinen Ängsten dort konfrontiere? :ratlos:
Wahrscheinlich wäre es am besten wenn ich über beide Sachen keine Worte verliere.. :ratlos:

Weis er, dass du dir solche Gedanken machst oder hast du mit ihm da noch nie drüber gesprochen? Wenn er da keine Ahnung von hat würde ich ihm das schon sagen. Aber nicht vorwurfsvoll oder so. Ganz wichtig und zeig ihm, dass du ihm Vertraust. Lass ihn feiern und schreib keine SMS oder sonst was. Sag ihm, dass du ihn liebst, aber dennoch ein wenig Angst hast. Wenn er da keine Ambitionen hat, dann wird er probieren dir deine Ängste zu nehmen.
 

Benutzer28082 

Verbringt hier viel Zeit
Ist Dir überhaupt das Wort „Pauschalisierung“ ein Begriff. Ich denke nicht, denn es passt nicht in deinem erwähnten Kontext. Es scheint hier im Forum wirklich eine Art Lieblingswort geworden zu sein. Stets wenn man Beispiele vor die Nase gehalten bekommt – vor allem wenn sie einen nicht schmecken – ist es eine Pauschalisierung. Soviel zu diesem Thema.

Man, wenn Frauen den Satz : Jaja, ich bin ja wieder am allen Schuld in den Mund nehmen, dann kreise ich fünf Zentimeter unter der Decke. Wer hat gesagt, dass NUR DU „schuld“ an der ganzen Sache bist? Warum betreibst Du so eine Autosugession?

So nun aber zu deinem eigentlichen Problem: Gut finde ich es, dass Du zumindest die Schieflage erkennst. Glaube mir, dazu sind nicht viele in der Lage.

Im Grunde hast Du recht mit dem was und vor allem wie Du es sagst. Es muss klar sein, dass genau in diesem Punkt der Beziehung erhöhter Diskussionsbedarf besteht. Grundsätzlich ist es für beide Seiten schlecht sich auf die Hinterbeine zu stellen und „rumzuzicken“. Eine klare Ansage würde schon manches wieder gerade biegen. Aber genau an dieser Ehrlichkeit fehlt es meisten beiden Partner in der Beziehung, vor allem wenn die Beziehung frisch begonnen worden ist. Ein Prinzipielles Vertrauen ist mit Sicherheit da, aber man kann nicht so wie vielleicht gewünscht über das eine oder andere Thema reden. Sei es, dass der andere sich dann genervt oder unter Druck gesetzt fühlt. Die Feinfühligkeit für die eine oder andere Problematik wächst auch innerhalb einer Beziehung. Meines Erachtens muss gerade in einer frischen Beziehung viel über Reizpunkte geredet werden. Wie soll sonst der andere wissen was „richtig“ oder „falsch“ ist – was der eine mag oder halt nicht. Das nur mal jetzt mal allgemein gesprochen.

Wenn Du seine Emails ließt und keine Smilieys siehst, bedeutet es nicht gleich, dass er immer noch sauer ist auf Dich. Du musst ihm zugestehen auch angesäuert zu sein – es ist ebenso sein Recht wie dein klares „Nein“. In diesem Fall würde ich behaupten. Er hat schon verstanden das Du keinen Bock hattest, hat es auch auf der zweiten Linie akzeptiert, ist aber dennoch nicht wirklich glücklich darüber. (Wie gut, dass er den Grund deiner Unlust nicht kannte!). ich würde das Weglassen der Smilieys, eher als einen stillen Protest gegen dein klares „Nein“ ansehen, aber mit Sicherheit nicht als „nun ist er aber total sauer auf mich“. Meinst Du, dass er wirklich wegen der klaren Ansage dich weniger liebt als was er es vorher getan hat? Glaube ich nicht! Er ist halt unglücklich darüber wie es gelaufen ist – aber dann hört die Sache schon wieder auf. Wie schon viele gesagt haben, Du interpretierst viel zu viel in manche Dinge hinein.
Versuche es doch mal so zu sehen: Jeder hat das anrecht mal sauer zu sein. Meistens geht es doch nur um eine Sache – und selten um das sauer sein auf eine Person. Hier bin ich der Meinung ist klar zu erkennen, dass er sauer auf das „Nein“ war und nicht sauer auf Dich ist. Kennst Du den feinen aber doch wichtigen Unterschied?

Das mit dem lernen ist doch wirklich so eine Sache. Gemeine Gegenfrage: Was passiert, wenn ein kleines Kind im Kassenbereich etwas Süßes sieht und haben möchte, Mama aber „Nein“ sagt? Keine schwere Antwort: Das Kind ist traurig. Bei deinem Freund ist es genauso, er hat sich gefreut wie blöd bekam aber nicht das was er wollte – ich finde, es ist zu verstehen das er traurig/enttäuscht/sauer ist. Als er es festgestellt hat, dass Du keine Lust hast hat er doch zähneknirschend von seinem Vorhaben abgelassen. Er hat also dein Nein akzeptiert – nun akzeptiere auch Du sein Verhalten …. [Merkst Du wie sich so welche Situationen aufschaukeln können? Wenn Du hier nicht fix ein Bein auf den Boden bringst und diese Sache entschärfst, dann hast Du ruck zuck einen richtigen „Beziehungsbrand“]
Einer muss also anfangen die Situation zu entschärfen und das funktioniert am besten wenn man Verständnis für die Seite des gegenüber äußert. Sehe es nicht als eine indirekte Entschuldigung deiner Person an, sondern sehe es viel mehr so, dass Du es in dieser Sekunde bist, der die Beziehung stützt und ihr genau das Verständnis geben möchte was gerade fehlt. Es ist also keine Frage von „Schuldig“ „unschuldig“, sondern viel mehr die Frage, wer ist eher in der Lage drohende Flächenbrände innerhalb einer Beziehung zu erkennen. Es ist die Sichtweise des ganzen worauf es mit ankommt.

Was das Gleichnis mit dem „Mann sich selbst einen runterholen“ angeht – schlicht und einfach. Glaube ich Dir deine Aussage nicht! Ich kenne das Forum hier z.B. schon einige Jahre. Und dieses Forum spricht Bände. Ich selbst durfte es Du meine Frau erleben. Sex war für sie eine Art Belohnungsmittel – da ich kein Tier bin was Belohnungen benötigt, wurde das sexuelle Leben auf Null herunter gefahren – und zwar konsequent. Als sie dann sah, dass ich meine wahre Freude an so manchem schicken Bild hatte, wurde sie ziemlich knurrig. Aber bei mir hat sie da auf Granit gebissen – heute würde ich sogar die Beziehung beenden, wenn sie jemals nochmals so eine Tour startet – das hätte sie dann nämlich auch akzeptieren müssen … soviel zum Thema „etwas akzeptieren müssen“. Das bleibt stets dem eigenem Geiste überlassen ob man was akzeptieren möchte oder nicht – Hauptsache die andere Seite kann auch mit den Reaktionen des gegenüber leben …

Was ich tun würde wenn ich an deiner Stelle würde:

Ich würde es nochmals Thematisieren. Sage ihm in einem vernünftigen und nicht mitleidigen Ton was an entsprechendem Tag los war. Sage ihm, dass Du einfach keine Lust hattest, Du warst so sehr genervt (lass Dir eine Ausrede einfallen). Versuche in ihm das Verständnis für deine Situation zu wecken und fordere das nicht so einfach ein (das ist die Sache mit dem akzeptieren müssen). Bedaure das es so gelaufen ist aber bitte um Verständnis. Mache nicht so blöde Versprechen wie „kommt nicht wieder vor“ – benutze lieber „ich versuche es nächstes mal es besser zu machen“. Kurz um: mit Verständnis ist das Problem schnell wieder aus der Welt geschaffen. Ihr seit ein Paar – also verhaltet euch auch so. Und wenn der eine sich mal so oder so verhalten hat, so ist das doch noch lange kein Freischein für den anderen sich ebenfalls so zu verhalten. Auch wenn es manchmal sehr schwer fällt, beiß Dir auf die Zunge und lasse 5e gerade sein.

Glaube mir, ich weiß wie schwer das ist. In meiner Beziehung bin ich der Part, der jedes Mal die Wellen glätten muss. Und ich gebe gerne zu, dass es mich manchmal echt ankotzt – aber ich mache es dennoch gerne, weil ich meine Frau liebe und das vom ganzen Herzen.

Also, Tüte Mut einpacken und schön morgen mit Menne essen gehen. Nimm ihn mal in den Arm und Drück ihn ein wenig öfters. Zeige ihm deine Zuneigung und er wird sehr schnell alles vergessen.

So, ein wenig ausführlicher – aber nicht das Du mir nachsagen kannst ich gebe Dir keine konstruktive Kritik.
 

Benutzer82415 

Verbringt hier viel Zeit
Mensch, hör doch bitte mal auf dir gleich das Schlimmste auszumahlen! Bist du immer so?

Ja, leider. Ich bin nicht gerade optimistisch. :ratlos:
Habe immer Angst vor Unerwartetem.. wie zb. dazumal als mein Ex (mein erster Freund) aus heiterem Himmel Schluss machen wollte und es auch getan hat, sprich wir trennten uns. Seine Gefühle waren angeblich nicht mehr da.

Ich hab das Gefühl das ich durch das geprägt wurde und deshalb immer mit solchen Ängsten zu kämpfen habe. :ratlos:

Weis er, dass du dir solche Gedanken machst oder hast du mit ihm da noch nie drüber gesprochen?

Keine Ahnung ob er das weiss.
Ich hab ihm ja heute morgen in der Mail geschrieben dass ich gestern Abend noch lange darüber nachstudiert habe. Also kann er es ja erahnen.

(Wie gut, dass er den Grund deiner Unlust nicht kannte!).

Den hab ich ihm gesagt... allerdings erst ein wenig später.

Meinst Du, dass er wirklich wegen der klaren Ansage dich weniger liebt als was er es vorher getan hat? Glaube ich nicht! Er ist halt unglücklich darüber wie es gelaufen ist – aber dann hört die Sache schon wieder auf.

Das hoffe ich sehr.. naja, ich werde jetzt nichts mehr machen.
Ausser abwarten und Tee trinken.
Spätistens morgen Morgen oder Mittag weiss ich (wissen wir) mehr. :ratlos:

Hier bin ich der Meinung ist klar zu erkennen, dass er sauer auf das „Nein“ war und nicht sauer auf Dich ist. Kennst Du den feinen aber doch wichtigen Unterschied?

Nein, diesen Unterschied hab ich nicht erkannt... kann man das wirklich so trennen?! Ich bin ja diejenige, die das nein ausgesprochen hat. Also wäre es doch komisch, wenn er nicht auf MICH sauer wäre sondern aufs Wort.. :ratlos:

Sex war für sie eine Art Belohnungsmittel – da ich kein Tier bin was Belohnungen benötigt, wurde das sexuelle Leben auf Null herunter gefahren – und zwar konsequent.

D.h. ihr habt keinen Sex mehr? Oder nicht mehr von deiner Seite aus?
 

Benutzer28082 

Verbringt hier viel Zeit
“Nein, diesen Unterschied hab ich nicht erkannt... kann man das wirklich so trennen?! Ich bin ja diejenige, die das nein ausgesprochen hat. Also wäre es doch komisch, wenn er nicht auf MICH sauer wäre sondern aufs Wort.. “

Anders ausgedrückt, es ging ihn um die Sache und nicht um die Person die das „Nein“ formuliert hat. Du bist in dieser Sichtweise eher passiv.

„D.h. ihr habt keinen Sex mehr? Oder nicht mehr von deiner Seite aus?“

Wir hatten über Wochen kein Sex, weil ich mich nicht benutzen lasse oder vorführen lasse wie ein Hund. Die Sexualität auszuleben ist ein klares Grundbedürfnis, wer das ganze mit Sanktionen belegen möchte – oder sie es halt als Belohnungssystem darstellen möchte – dann akzeptiere ich ihr „klares Nein“ – sie muss dann aber auch meine Reaktion auf ihre Aktion akzeptieren.

So, ich muss jetzt off – es rief eben einer dessen Ruf ich nicht ungehört verschallen lassen darf, sonst bekomme ich ein Satz heiße Ohren ….
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
wie zb. dazumal als mein Ex (mein erster Freund) aus heiterem Himmel Schluss machen wollte und es auch getan hat, sprich wir trennten uns. Seine Gefühle waren angeblich nicht mehr da.

Ich hab das Gefühl das ich durch das geprägt wurde und deshalb immer mit solchen Ängsten zu kämpfen habe. :ratlos:

Merkst Du eigentlich, dass Du dieses Misstrauen auf ihn überträgst? Deswegen, dass Dein Ex Schluss mit Dir gemacht hatte, muss das lange nicht heissen, dass das bei ihm auch so ausgehen würde.
Dein Ex ist Vergangenheit, es gilt das JETZT!

Mit Deiner ganzen Haderei, Grübelei und weil Du in alles das Schlimmste hineininterpretierst und daher jedes Wort auf die Goldwaage legst läufst Du echt Gefahr, dass Eure Beziehung den Bach runtergeht.
Irgendwie hab ich auch den Eindruck, als würde die Kommunikation zw. Euch nicht stimmen - einer fühlst sich vom anderen verbal angegriffen.

Den Vogel hast Du ja abgeschossen mit dem Satz, dass Du nur noch zu ihm gehen würdest, wenn Du bumsen willst!
Sicher hast Du das nicht böse gemeint, aber ich empfehle Dir, Deine Worte bei brisanten Diskussionen umsichtiger wählen sollst.

Er wird sich jetzt über alles Mögliche den Kopf zerbrechen...oder vielleicht auch nicht, aber ich hätte daran erst mal eine Weile zu knabbern.

Und dann Dein ewiger Gedanke, dass er sich ne andere nehmen würde...das zeugt nicht von einer guten Vertrauensbasis gegenüber ihm. Du hast ja nicht mal annähernd Begründung, dass er so was tun würde.
Horch mal in Dich hinein und lass Dir das mal durch den Kopf gehen.
Sonst ziehst Du Dich damit nur selbst in den Strudel hinein.

Sorry, etwas harte Worte, also nix für ungut.
 

Benutzer45016 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, leider. Ich bin nicht gerade optimistisch. :ratlos:
Habe immer Angst vor Unerwartetem.. wie zb. dazumal als mein Ex (mein erster Freund) aus heiterem Himmel Schluss machen wollte und es auch getan hat, sprich wir trennten uns. Seine Gefühle waren angeblich nicht mehr da.

Ich hab das Gefühl das ich durch das geprägt wurde und deshalb immer mit solchen Ängsten zu kämpfen habe. :ratlos:

Ja, aber das kannst du doch nicht einfach auf deinen Freund übertragen, er hat dir doch gar nix in die Richtung getan, geschweige denn irgendwelche Anmerkungen gemacht. Meistens kommen Dinge eh immer ganz anders als man sie erwartet^^ Entspann dich wirklich mal ein bisschen, du verkrampfst dich da viel zu sehr. Ich kann zwar verstehen das dich die Sache mit deinem Ex geprägt hat, aber das jetzt auf alles andere projizieren zu wollen ist definitiv ein Schritt in die falsche Richtung. Mein Hund hat mich auch mal geknappt, obwohl ich das nie von ihm erwartet hätte. Und ich hab trotzdem wieder mit ihm gekuschelt^^ ----------Bitte spart euch negative Bewertungen für diese Äußerung, sie ist nicht dramatisch!



Keine Ahnung ob er das weiss.
Ich hab ihm ja heute morgen in der Mail geschrieben dass ich gestern Abend noch lange darüber nachstudiert habe. Also kann er es ja erahnen.

Könnte er, muss aber nicht zwingend so sein! Er hat dir gesagt das es für ihn keine weitere Bedeutung hat, also wird er da vielleicht auch nicht großartig drüber nachdenken. DU zerbrichst dir da grad unnötig dein Nüsschen:smile2:)



Den hab ich ihm gesagt... allerdings erst ein wenig später.

Hm, ist halt blöd gelaufen. So hat er sich Hoffnungen gemacht und auf den Sex mit dir gefreut............und hat dann eben in die Röhre geschaut. Ist aber auch nicht weiter dramatisch, beim nächsten mal einfach vorher die Verhältnisse klären. Jetzt schmollt er eben ein bisschen, wird aber sicher nicht großartig nachtragend sein:smile2:



Das hoffe ich sehr.. naja, ich werde jetzt nichts mehr machen.
Ausser abwarten und Tee trinken.
Spätistens morgen Morgen oder Mittag weiss ich (wissen wir) mehr. :ratlos:

*ahhhhh* Hör auf damit, hör auf damit, hör auf damit.......Mach dich bitte nicht verrückt und erwarte ein Donnerwetter! Wahrscheinlich wird es ein ganz nettes Treffen und du hast dich, mal wieder, umsonst so geschunden.



Nein, diesen Unterschied hab ich nicht erkannt... kann man das wirklich so trennen?! Ich bin ja diejenige, die das nein ausgesprochen hat. Also wäre es doch komisch, wenn er nicht auf MICH sauer wäre sondern aufs Wort.. :ratlos:

Na ja, hört sich zwar blöd an....geht aber tatsächlich irgendwie^^ Es gab bei uns mal eine Sache da hat mein Freund zwar das "nein" ausgesprochen, aber ich war in dem Moment nicht auf ihn sauer sondern auf die Situation an sich:smile2:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Darf ich dir einen Tipp geben?

Lies dir das alles hier nochmals genau durch und dann schalte deinen Computer aus und gehe raus/unter die Leute.
Du wirst ja ganz kirre, wenn du die ganze Zeit vorm Bildschirm hängt und dir ständig neue Dinge einfallen, was denn sein könnte und wie du dich verhalten musst...(und dann sind wir "Klugscheißer" auch noch da und bombardieren dich mit guten Ratschlägen :zwinker:)
Ich weiß zwar, dass du wahrscheinlich insgeheim auf "Botschaften" in Form von Mails oder MSN erwartest, aber so kommst du jetzt auch nicht weiter.

Also...raus an die frische Luft und dich deines jungen Lebens erfreuen, das nun wirklich keinen Anlass zum Trübsinn gibt!
 

Benutzer82415 

Verbringt hier viel Zeit
Darf ich dir einen Tipp geben?
Also...raus an die frische Luft und dich deines jungen Lebens erfreuen, das nun wirklich keinen Anlass zum Trübsinn gibt!

Ich habe deinen Ratschlag befolgt und ging gestern Abend noch 2 Stunden zum Sport. Konnte mich prima ablenken.

Seit gestern Mittag/Abend hab ich nix mehr von ihm gehört, ich selbst hab mich auch nicht mehr gemolden. Als ich hier ausem Geschäft rausging, schrieb er noch eine Mail: "heey, du gehst ja bald heim, wünsch dir einen schönen abend, bis morgen! lieb dich"

Ich antwortete nur "danke das wünsch ich dir auch, love you too"..

So und jetzt weiss ich nicht ob ich ihm von mir aus schreiben soll oder nicht. Wir sind ja eigentlich zum Mittagessen verabredet, aber wenn ich ehrlich bin, bin ich nicht in der Stimmung.
Überlege mir, ob ich es absagen soll.. :ratlos:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Guten Morgen erst einmal!

Oooh doch, du bist in Stimmung...was soll das Ganze denn schon wieder?
Erst keinen Bock auf Sex, dann keinen Bock auf ein harmloses Mittagessen (wobei ich eher denke, du schiebst die Muffe)...was soll denn dein Freund von dir denken? Dass er eine sprunghafte Freundin hat, die ständig ihre Stimmung und Meinung wechselt?

Du rufst ihn gleich an, machst ganz unverkrampft einen Termin aus und sagst, dass du dich auf ihn freust.
Dann puderst du dir dein Näschen, ziehst etwas Hübsches an und legst dir vorher auch nicht 1000 Worte zurecht, was du jetzt auch alles sagen könntest.

Mensch, junge Frau...du hast ein Treffen mit deinem Freund und nicht den Gang zum Henker...
Wir wollen den schönen Tag doch nicht wieder mit Grübeleien verbringen, oder?
Du liebst, wirst geliebt, bist voraussichtlich gesund, hast noch 100 Jahre vor dir...alles Dinge, um die dich Millionen von Menschen beneiden würden.

Also: Auf ihn - aber ohne Gebrüll. :grin:
 

Benutzer82415 

Verbringt hier viel Zeit
(wobei ich eher denke, du schiebst die Muffe)...

Da hast du wieder einmal mehr Recht... sag mal bist du Psychologin? :smile:

Du rufst ihn gleich an, machst ganz unverkrampft einen Termin aus und sagst, dass du dich auf ihn freust.
Dann puderst du dir dein Näschen, ziehst etwas Hübsches an und legst dir vorher auch nicht 1000 Worte zurecht, was du jetzt auch alles sagen könntest.

Naja anrufen kann ich ihn wohl schlecht, da wir beide auf der Arbeit sind. Und was hübsches anziehn kann ich leider auch nicht :ratlos: Aber: er hat mir soeben eine Mail geschrieben:

"Guten Morgen..!! Wie geht es dir? Möchtest du mich heute sehen? Wenn ja, wohin möchtest du essen gehen? Lieb dich..!!"

Genau so hat er es geschrieben. Was soll ich denn jetzt antworten...? Möchte ihn nicht wieder anzicken..

Und vorallem, warum fragt er, ob ich ihn sehen möchte?
Für mich hört sich das so an, als würde er mich nicht sehen wollen sondern nur wenn ich will. :ratlos:

Off-Topic:
mensch, ich hinterfrage immer alles.. :geknickt:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Da hast du wieder einmal mehr Recht... sag mal bist du Psychologin? :smile:



Naja anrufen kann ich ihn wohl schlecht, da wir beide auf der Arbeit sind. Und was hübsches anziehn kann ich leider auch nicht :ratlos: Aber: er hat mir soeben eine Mail geschrieben:

"Guten Morgen..!! Wie geht es dir? Möchtest du mich heute sehen? Wenn ja, wohin möchtest du essen gehen? Lieb dich..!!"

Genau so hat er es geschrieben. Was soll ich denn jetzt antworten...? Möchte ihn nicht wieder anzicken..

Und vorallem, warum fragt er, ob ich ihn sehen möchte?
Für mich hört sich das so an, als würde er mich nicht sehen wollen sondern nur wenn ich will. :ratlos:

Off-Topic:
mensch, ich hinterfrage immer alles.. :geknickt:


Ich und Psychologin? Nee...hab' wahrscheinlich nur mehr Lebenserfahrung.

Aber jetzt zu dir: Hör bitte endlich auf, jedes seiner Worte auf die Goldwaage zu legen...er ist dein Partner und nicht Gott!

Er hat doch wahnsinnig lieb geschrieben, was willst du denn mehr?
Natürlich fragt er nach, ob du ihn überhaupt sehen willst, bei den Dingen, die du gestern vom Stapel gelassen hast.

Ich sehe überhaupt keinen Grund, ihn nur in geringster Weise anzicken zu müssen. Du schreibst natürlich: "Klar, will ich dich sehen und wie!" Und dann schlägst DU ein Lokal vor, (und überlässt nicht ihm die Entscheidung) so dass er gleich einmal merkt, dass du eine eigenständige und entscheidungsfreudige junge Frau bist.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
. Was soll ich denn jetzt antworten...? Möchte ihn nicht wieder anzicken..

Also deutlicher geht's nun wirklich nicht; Natürlich gehst Du mit ihm essen!

Und vorallem, warum fragt er, ob ich ihn sehen möchte?
Für mich hört sich das so an, als würde er mich nicht sehen wollen sondern nur wenn ich will. :ratlos:

Siehe "Dann komm ich nur noch zu Dir, wenn ich bumsen will". Da haben wir's. Ist ja mehr als klar, dass er sich seine eigenen Interpretationen daraus zieht...

Off-Topic:
mensch, ich hinterfrage immer alles.. :geknickt:

Hinterfragen ist nicht der richtige Ausdruck. Es ist eher so, dass Du voller Zweifel bist. Daraus ziehe ich übrigens die Schlussfolgerung, dass es Dir an Selbstbewusstsein mangelt.

Selbstbewusstsein aber kann man lernen. Den ersten Schritt kannst Du jetzt schon damit machen, dass Du auf seine Frage eingehst und mit ihm was Schönes unternimmst.
 

Benutzer82415 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich hab ihm jetzt geantwortet:

"Hallo Schatz! Mir gehts es gut, dir? ja sicher möchte ich dich sehen! Wir könnten ins XY oder ins YZ.. hab nur nicht so viel Geld im Moment. Lieb dich auch!"

Seine Antwort (kam sofort zurück):
"Ja geht so.. Ok gehn wir ins XY da ists nicht so teuer und ich könnte dir noch bezahlen. Treffen wir uns um 12h bei ... "


Jetzt frag ich mich wieder: Warum gehts ihm "ja geht so?" :ratlos:
Sollte ich ihn fragen warum nur "geht so"? Vllt. will er mich ja eigtl. garnich sehen sondern trifft mich nur weil wirs eigentlich abgemacht hatten.

Hinterfragen ist nicht der richtige Ausdruck. Es ist eher so, dass Du voller Zweifel bist. Daraus ziehe ich übrigens die Schlussfolgerung, dass es Dir an Selbstbewusstsein mangelt.

Voller Zweifel könnte sein, ja.
Aber obs mir an Selbstbewusstsein mangelt?! Kann ich mir nicht so vorstellen. Es hat mal geheissen ich sei ein wenig eingebildet.. :ratlos:
 

Benutzer45016 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, währst du eingebildet dann währst du auch von dir überzeugt!
Hör doch bitte endlich auf alles zu hinterfragen, warum zum Geier machst du das ständig *grrrrrr* "Geht so" könnte auch sein weil er Kopfweh hat, zu viel Arbeit auf dem Tisch oder sonst was! Nein, du musst natürlich gleich wieder davon ausgehen das es was mit dir zu tun hat *omg*. Und die Frage ob DU ihn sehen möchtest kann einfach daher stammen, das er gestern an deinen leicht patzigen Antworten gemerkt hat, das DU nicht gut drauf bist und IHN eventuell nicht sehen magst! Such doch erst mal bei dir, ehe du bei ihm immer irgendwelche Anzeichen für komisches Verhalten siehst.
 

Benutzer82415 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, währst du eingebildet dann währst du auch von dir überzeugt!

Ich könnte doch auch von mir überzeugt sein was mein Aussehen betrifft und nicht meinen Charakter, oder?

Geht so" könnte auch sein weil er Kopfweh hat, zu viel Arbeit auf dem Tisch oder sonst was!

Ja aber dann könnte ers doch gleich sagen.
Zb. Geht so, hab grad viel Arbeit im Moment. Er kann sich ja auch denken, dass ich mir, gerade jetzt wo angespannte Stimmung herrscht, negative Gedanken mache bzw. ein bisschen zu emotional bin.

Was soll ich auf seine Mail antworten?
Möchte nichts falsches sagen/schreiben/machen :ratlos:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Sollte ich ihn fragen warum nur "geht so"? Vllt. will er mich ja eigtl. garnich sehen sondern trifft mich nur weil wirs eigentlich abgemacht hatten.

OMG!:kopfwand_alt:

Nein, Du fragst ihn gar nix und schalt mal Deine Gedanken ab. So kannst Du das Essen doch gar nicht geniessen - und ausserdem würde er merken, dass in Deinem Kopf was rumgeistert.
 

Benutzer45016 

Verbringt hier viel Zeit
Warum sollte er, wenn er das Ganze selber nicht so eng sieht? Er hat dir doch gestern schon signalisiert, das alles halb so schlimm ist! Du reitest ja ewig darauf rum und interpretierst irgendwelche Sachen in sein Verhalten und seine Aussagen, was er so nie hat verlauten lassen!

Eingebildet sein bedeutet aber meistens auch, sich seiner selbst sicher zu sein.............und du bist der unsicherste und panischste Charakter den ich je gesehen habe!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren