Wenn der Partner schlecht im Bett ist

D

Benutzer

Gast
was wär denn, wenns noch die Kategorie "dauerhaft unmotiviert" bzw. "gehemmt/verklemmt" gäbe?
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
popperpink schrieb:
Es gibt nicht "schlecht im Bett"-

es gibt

unerfahren --> zeigen, erklären
ungeschickt --> zeigen, erklären und geduuld

und
egoistisch --> arschtritt

wenn bloß alles so einfach wäre :rolleyes2

Zu klein, bzw. zu dünn gibt es auch noch, aber das darf man ja nicht sagen :link:

popperpink schrieb:
Die, die sich hier äußern, dass sie wen abschiessen ("die liebe geht dann irgendwie...") der es nicht sofort bringt..die dürfen über das Single-dasein nicht meckern, ihr könnt nicht Verständnis und (liebevolle) Mühe von anderen erwarten, die ihr selbst nicht habt und geben könnt/wollt.
Wir reden hier ja nicht von sofort. Aber was nach 3 Monaten Sex nicht besser wird, wird auch nicht mehr. Er hat ja dann auch die Möglichkeit sich nach jemanden umzugucken, die besser zu ihm passt.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
popperpink schrieb:
Die, die sich hier äußern, dass sie wen abschiessen ("die liebe geht dann irgendwie...") der es nicht sofort bringt..die dürfen über das Single-dasein nicht meckern, ihr könnt nicht Verständnis und (liebevolle) Mühe von anderen erwarten, die ihr selbst nicht habt und geben könnt/wollt.
kennst ja meine Geschichte dazu nicht, er hat nie geleckt, kam durchschnittlich nach maximal 2 Minuten und Fingern war nach ein paar Minuten auch zu "anstrengend", das habe ich dann ein Jahr mitgemacht und schließlich Schluss gemacht!
So, gibts daran irgendwas zu meckern?

Sowas würde ich eben kein zweites Mal so lange mitmachen, ist einfach verschwendete Zeit!
 

Benutzer2627 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm,

das ist j genau wie meine Freundin; das gibt mir zu denken...
 

Benutzer25654 

Verbringt hier viel Zeit
Honeybee schrieb:
kennst ja meine Geschichte dazu nicht, er hat nie geleckt, kam durchschnittlich nach maximal 2 Minuten und Fingern war nach ein paar Minuten auch zu "anstrengend", das habe ich dann ein Jahr mitgemacht und schließlich Schluss gemacht!
So, gibts daran irgendwas zu meckern?

Sowas würde ich eben kein zweites Mal so lange mitmachen, ist einfach verschwendete Zeit!

den fall hat sie ja mit egoistisch => arschtritt abgedeckt
 

Benutzer26729 

Verbringt hier viel Zeit
Honeybee schrieb:
ich spreche ihn darauf an und wenn sich nach einer Schonfrist von sagen wir 3 Monaten nichts ändert muss ich wohl oder übel Schluß machen...


so würd ichs auch machen (wenn er wirklich richtig scheisse wäre :eek4: )
 

Benutzer24939 

Benutzer gesperrt
Aus weiblicher Sicht würde ich antworten bzw. singen:

Wenn der Partner schlecht im Bett ist, na was ist denn schon dabei, dann er Abfluss frei, das macht den Abfluss frei !!! :zwinker: :zwinker: :zwinker:
 

Benutzer23730  (36)

Verbringt hier viel Zeit
popperpink schrieb:
Die, die sich hier äußern, dass sie wen abschiessen ("die liebe geht dann irgendwie...") der es nicht sofort bringt..die dürfen über das Single-dasein nicht meckern, ihr könnt nicht Verständnis und (liebevolle) Mühe von anderen erwarten, die ihr selbst nicht habt und geben könnt/wollt.

Aaaaah, das tut gut, sowas heutzutage von einer Frau zu hören :grin:
 

Benutzer33284 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte bis jetzt zwar noch niemanden der Schlecht im Bett war aber wenn das wirklich mal passieren sollte würd ich ihn drauf ansprechen und versuchen mit ihm dran zu "arbeiten" :gluecklic
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Ich gebe ihm dezent Tips

"Dies und Jenes würde ich ganz toll finden, das macht mich so richtig an,..."

Aber ich würde es ihm nicht direkt sagen, dass er schlecht ist, sondern versuchen, ihn "umzuerziehen"
 

Benutzer39596 

Verbringt hier viel Zeit
Raven48 schrieb:
Zu klein, bzw. zu dünn gibt es auch noch, aber das darf man ja nicht sagen :link:
wenn vielen frauen n Finger zur SB reicht, denn gilt nicht mal das als Argument.
Alles was gross genug ist, ne Reibung zu ermöglichen ist fähig für was Gutes.

Raven48 schrieb:
Wir reden hier ja nicht von sofort. Aber was nach 3 Monaten Sex nicht besser wird, wird auch nicht mehr. Er hat ja dann auch die Möglichkeit sich nach jemanden umzugucken, die besser zu ihm passt.
Stimmt nicht, selbst erlebt (über ein Jahr)-> Geduld, und erklären, zeigen und das ganze so lange bis es eben funktioniert. Zum Schluss, hatte ich genau das was ich wollte und mit dem- mit dem ich es wollte.

honeybee schrieb:
kennst ja meine Geschichte dazu nicht, er hat nie geleckt, kam durchschnittlich nach maximal 2 Minuten und Fingern war nach ein paar Minuten auch zu "anstrengend", das habe ich dann ein Jahr mitgemacht und schließlich Schluss gemacht!
So, gibts daran irgendwas zu meckern?

Sowas würde ich eben kein zweites Mal so lange mitmachen, ist einfach verschwendete Zeit!
siehe oben, wie du selbst sagtest (irgendwo in nem anderen thread), es gibt wenige die es gut können...
...aber auch denen hat es wohl mal eine gezeigt, Naturtalente gibts in dem Sinne nicht, entweder ists Zufall oder erlernt (theoretisch oder praktisch).
In deinem Fall hätte wohl ein zeitiges Gespräch über seine Engagement gereicht um ihm früher den besagten Arschtritt zu geben.
 
A

Benutzer

Gast
Ich würds ihr ganz ehrlich sagen, wenn es mir nicht gefällt! Wenn man gemeinsam nichts dran ändern kann dann muss man sehen, wie es weitergeht und ob man eine Lösung findet!

Für mich gehört Sex zu einer Beziehung dazu! Würde meine Freundin wirklich grotten im Bett sein, wär sie auch net meine Freundin! :zwinker:

Kleine Ungereimtheiten kannsch schnell verzeihen, aber wenn sie wirklich "schlecht" im Bett ist dann naja... :schuechte



Ich finde sowieso, dass man darüber offen reden sollte! Alle die das nicht tun (sei es auch nur um den Partner nicht zu verletzen) machen nicht nur sich selbst unglücklich, sondern auch den Partner (der es eh mit der Zeit rausfindet!)
 
S

Benutzer

Gast
Also wenn es bei mir und meinem Freund der Fall wäre, dann würde ich es ihm schon sagen!
Es ist wichtig, in einer Beziehung darüber zu reden! :zwinker:
 

Benutzer8194  (37)

Verbringt hier viel Zeit
naja.... wenn es sich lohnt (= er hat n großn schwan *g*), warum sollt ich ihn dann ned "tainiern"....??

*fg*
 

Benutzer39771  (46)

Benutzer gesperrt
Ab wann ist frau/mann schlecht im Bett? Was ist euer Maßstab? Sorry, aber für mich als Dauersingle ist dies ein echtes Luxusproblem und ich bin ja so was von bescheiden!!! :grin:
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Würde halt versuchen, mit ihm drüber zu reden, ihm zu erklären, was ich mir von ihm wünsche und so.
Dann würde man das entweder in den Griff bekommen oder eben nicht. Und wenn nicht, müsste man notfalls wirklich irgendwann Schluss machen.
Aber ich würd auf jeden Fall erst mal die Drüber-Reden-Tour versuchen.
 

Benutzer42888 

Verbringt hier viel Zeit
popperpink schrieb:
Es gibt nicht "schlecht im Bett"-

es gibt

unerfahren --> zeigen, erklären
ungeschickt --> zeigen, erklären und geduuld

und
egoistisch --> arschtritt

wenn bloß alles so einfach wäre :rolleyes2


Jo, sehe ich auch so. "Gut" oder "schlecht" ist man immer gemeinsam.

Außerdem hängt das ja auch sehr von den persönlichen Vorlieben ab.
Was beispielsweise ein Ex-Partner supergeil fand, muss ein anderer Partner ja nicht auch toll finden.

Wenn die Vertrauensgrundlage und die Kommunikation stimmt, sollte das mit dem "gut im Bett" eigentlich auch kein Problem sein, solange die Vorlieben beider Partner nicht meilenweit auseinander liegen.
Und wenn's so sein sollte, ist deswegen noch keiner "schlecht im Bett", sondern mag nur andere Dinge.
 
G

Benutzer

Gast
Ich hätte definitiv ein Problem damit, wenn es nicht klappen würde. Aber da kann man ja drüber sprechen und mal sehen was sich so tun lässt. Würde es nicht besser, wirkt sich das mit Sicherheit irgendwann auch auf die Qualität der Beziehung aus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren