Wenn der Mann schon nach einer Minute kommt. Schlimm? Warum?

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, wenns immer oder sehr oft so wäre, fände ich das schon arg schade. Die Stimulation beim Geschlechtsverkehr ist eben eine andere als mit der Hand oder mit dem Mund und wenn das immer auf unter eine Minute beschränkt ist und man sozusagen nie oder nie in der ersten Runde erleben kann, einige Minuten lang zu vögeln, kann einem schon sehr was fehlen. Ich mag das Gefühl extrem gerne, wenn mein Freund und ich miteinander schlafen und ich ihn für eine ganze Weile mir spüre und möchte darauf nicht verzichten, ich möchte auch z. B. gerne Stellungswechsel durchführen können und nicht schon vorher wissen, dass es dazu eh nicht mehr kommen wird.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe Sex nicht einzig und allein für einen Orgasmus und das sollte meinem Partner, ohne Verbiegen, möglichst auch so gehen. Ich habe kein Problem damit, im Gegenteil, wenn es mal schneller geht. Aber mir wäre es schon recht, wenn es in der Mehrheit der Fälle etwas länger dauert. Dieses Unglaublich-nah-sein-Gefühl ist nicht mit einer Minute Rein-Raus zu erreichen. Auch ist man nach einer Minute sicherlich nicht total müde, verschwitzt und fertig (wenn doch, sollte er zum Arzt gehen); ein Gefühl, das ich ebenfalls nicht missen möchte.
 
3 Woche(n) später

Benutzer122857  (46)

Öfters im Forum
Ich möchte mich jetzt nicht rühmen oder so, aber der Sex mit meiner letzten freundin ging meisstens über 2-3h und als krönenden Abschluss hat Sie mir dann noch den letzten Tropfen rausgeholt und überwiegend geschluckt :grin: Ich hab dabei auch immer ne Art dauerständer gehabt wie nen Dildo oder Vibrator und konnte allein dadurch lange und ausdauernd weil ich nicht grad klein bestückt bin :ashamed: Nur beim Abspritzen hab ich immer Probleme nur durch GV oder Blasen zu kommen und muss kurz vorm Sch(l)uss selbst Hand anlegen, aber das Problem haben bestimmt viele,is ja nich wie im Porno wo die alle gleich drauflosspritzen können,nur durch Blowjob oder Handjob. Was ich noch nicht hatte und mich reitzen würde wäre Gesichtsbesamung, Deapthroat und Tittenfuck (Russisch) :smile:
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Mich würde das auch stören. SB/Fingern/Lecken sind für mich nicht so befriedigend wie der Sex an sich. Dieses ganze Nähe-Ding fehlt mir da. Wenn der Partner dann nach einer Minute kommt, habe ich davon eindeutig zu wenig mitbekommen. Mich dann durch andere Techiken zum Höhepunkt bringen ist zwar möglich, für mich aber deutlich weniger schön.
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Ich möchte mich jetzt nicht rühmen oder so, aber der Sex mit meiner letzten freundin ging meisstens über 2-3h[...]
Würde ich genauso schrecklich finden wie wenige Minuten!

Irgendwie seltsam wenn man bei so etwas Entspannendem wie Sex noch - z.B. noch an Matheaufgaben denken soll.
Ziehe dir einfach deinen Spaß daraus, dass die Partnerin mehr Spaß haben wird. Es ist beim Sex nun mal so, dass man Dinge macht, von denen man objektiv betrachtet absolut nichts zieht. Was bringt es mir einen Schwanz im Mund zu haben? Im schlimmsten Fall wird sogar meine Oberlippe von innen wund, weil ich aufpassen muss, dass meine Schneidezähne nicht an den Schwanz kommen, ja sogar Muskelkater kann man in den Wangen kriegen...
Weil er jedoch dabei total abgeht liebe ich es über alles!

So sollte es auch Männern gehen, die sich etwas zusammenreißen müssen um nicht schnell zu kommen.

Eine Frau die nicht bläst würdet ihr ja auch egoistisch finden.

Ich wäre definitiv nicht befriedigt bei kurzem Sex, und nein so ein paar Finger hinterher bringens dann auch nicht.

Das ist die Wunschvorstellung vieler Paare,verlangt aber von Beiden eine ständige Konzentration,
vom sexuellen Genuß einander hinzugeben, ist dann da NICHTS mehr!
Ständige Konzentration um gemeinsam zu kommen? Kein Genuss mehr? :what:

Bei dir vielleicht.....
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Also eine Minute fände ich schon hart :ashamed:. Zumindest eine zweite Runde sollte da dann noch drin sein.
Umgekehrt finde ich ewiglangen Sex auch nicht so dolle (und v.a. schmerzhaft :hmm:), aber zum Glück habe ich ein Exemplar von Mann erwischt, das die Sexdauer meinen Bedürfnissen recht gut anpassen kann :link:. Dass ein gemeinsamer Orgasmus höchste Konzentration von beiden verlangt und den Genuss schmälert, habe ich auch nocht nicht erlebt. Im Gegenteil: Ich empfinde gerade das Simultankommen ( :tongue: ) als Kirsche auf dem Sahneeis namens Sex :link:.
 

Benutzer122857  (46)

Öfters im Forum
Würde ich genauso schrecklich finden wie wenige Minuten!


Ziehe dir einfach deinen Spaß daraus, dass die Partnerin mehr Spaß haben wird. Es ist beim Sex nun mal so, dass man Dinge macht, von denen man objektiv betrachtet absolut nichts zieht. Was bringt es mir einen Schwanz im Mund zu haben? Im schlimmsten Fall wird sogar meine Oberlippe von innen wund, weil ich aufpassen muss, dass meine Schneidezähne nicht an den Schwanz kommen, ja sogar Muskelkater kann man in den Wangen kriegen...
Weil er jedoch dabei total abgeht liebe ich es über alles!

So sollte es auch Männern gehen, die sich etwas zusammenreißen müssen um nicht schnell zu kommen.

Eine Frau die nicht bläst würdet ihr ja auch egoistisch finden.

Ich wäre definitiv nicht befriedigt bei kurzem Sex, und nein so ein paar Finger hinterher bringens dann auch nicht.


Ständige Konzentration um gemeinsam zu kommen? Kein Genuss mehr? :what:

Bei dir vielleicht.....


Wir haben ja nicht ununterbrochen 2-3h lang gefickt! Sex ist ja nicht nur die Penetration alleine,auch das Vorspiel,sich gegenseitig verwöhnen,küssen,streicheln um sich erstmal in Fahrt zu bringen :zwinker: Also nicht ein ewig monotones Rein-Raus lol :grin:
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben ja nicht ununterbrochen 2-3h lang gefickt! Sex ist ja nicht nur die Penetration alleine,auch das Vorspiel,sich gegenseitig verwöhnen,küssen,streicheln um sich erstmal in Fahrt zu bringen :zwinker: Also nicht ein ewig monotones Rein-Raus lol :grin:
Das sagt dann aber nichts aus, kann auch sein, dass in den drei Stunden nur 1 Minute Penetration stattfindet.
 

Benutzer122857  (46)

Öfters im Forum
Na das kann ich mit Gewissheit verneinen! Der Akt der Penetration alleine dauerte mindestens ne Stunde in überwiegend Reiterstellung,Doggy und auch Missionar um meiner Freundin nen Gefallen zu tun,weil Sie dann entlastet ist und nicht die meisste Arbeit hat wie bei den anderen beiden Stellungen :zwinker:
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Na das kann ich mit Gewissheit verneinen! Der Akt der Penetration alleine dauerte mindestens ne Stunde in überwiegend Reiterstellung,Doggy und auch Missionar um meiner Freundin nen Gefallen zu tun,weil Sie dann entlastet ist und nicht die meisste Arbeit hat wie bei den anderen beiden Stellungen :zwinker:
Dann bleibe ich bei meinem "Würde ich genauso schrecklich finden wie wenige Minuten!"
 

Benutzer122857  (46)

Öfters im Forum
ist doch ok,jeder wie ers am liebsten mag ohne Druck und Stress,der eine mags halt nen bisschen länger (ohne wie nen Bohrhammer in Sie einzudringen!) und der andere halt schneller,hab immer auf ihre Signale geachtet und wahr vorsichtig dabei und Gefühlvoll :smile:
 

Benutzer123860 

Meistens hier zu finden
AAAALSO.... das ist nur wirklich dann schlimm, wenn die partnerin danach nicht mehr verwöhnt wird. was oft der fal ist, weil männer danach eben echt oft schlapp und müde werden. insgesamt kann ein schneller höhepunkt ja auch als kompliment gewertet werden. ABER ich könnt mir vorstellen , dass 1 minute doch echt n bisschen sehr hart ist. is nich böse gemeint und das macht ja auch kein mann extra...aber selbst ich, und ich brauche nichtmal viel penetration sondern eher finger udn zunge, mag es einfach mal für eine gewisse zeit die TOTALE VERSCHMELZUNG zu spüren. Denn auch wenn andere berührungen teils sogar schöner sein können und sogar eher zum orgasmus führen, gehört es iwo einfach dazu. das liegt uns wohl quasi schon in den fortpflazungsgenen, dass wir diese verschmelzung trotzdem spüren wollen und sie als schön empfinden, ob man davon nun kommt oder nicht. Stell dir mal vor, man fummelt grade und knutscht wild, die luft brennt, totale leidenschaft, man fängt an sich auszuziehen , sichzu berühren , du steckst ihn rein , stößt 10 mal zu und grade wo es erstmal interessant wird und die frau überhaupt realisiert dass du drin bist (mal n bisschen übertrieben formuliert XD) , kommst du schon und die grade aufgebaute lust sack zusammen. Und unweigerlich passiert das auch ein bisschen bei der frau , wenn sie sieht du bist fertig obwohl sie grade ANFANGEN wollte. klar kann man und SOLLTE man danach die frau anderweitig befriedigen, aber das kommt doch total blöd. Vorallem weil fast alle menschen nach dem orgasmus logischerweise nicht mehr ganz so wild und geil sind und das spürt die freundin ja. man will dann auch nicht mal eben noch "fertig gemacht" werden, aus pflichtgefühl oder höflichkeit sondern GEMEINSAM sex haben. Also niemand muss ein wahnsinns stehvermögen haben , aber ich will ehrlich sein : eine minute ? oder von mir aus auch 5...würden mich schon irgendwie ein bisschen runterziehen. wär kein trennungsgrund so oberflächlich bin ich nicht. Aber es ist schon sehr schade
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Bei Kopfsache ist nichts vorherrsehbar.

... und das ist auch gut so! :link: *hrhr*


Meiner Erfahrung nach sagen viele Frauen immer, dass es nichts schlimmes ist wenn er zu schnell kommt, von wegen 2. Runde und so... in der Theorie! Wenn's dann tatsächlich soweit kommt, schaut die Sache leider schon anders aus. :frown: Das ist für beide Beteiligten nicht unbedingt angenehm und kann für den Mann durchaus auch ein wenig peinlich werden, ganz egal was es noch für andere Techniken für die Frau gibt. :confused: Mir ist das zum Glück erst einmal passiert und eine Wiederholung dieses Ereignisses bräuchte ich auch nicht mehr...
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
AAAALSO.... das ist nur wirklich dann schlimm, wenn die partnerin danach nicht mehr verwöhnt wird.
Nein, wäre auch sonst schlimm, was soll ich mit Fingern und Zunge, wenn man einen Schwanz haben könnte?

wär kein trennungsgrund so oberflächlich bin ich nicht. Aber es ist schon sehr schade
Doch für mich wäre es ein Trennungsgrund, das wird automatisch kommen, mit dem Frust im Bett entliebt man sich schleichend, habe ich alles schon durch!
 

Benutzer121323 

Meistens hier zu finden
Wenn ich nach einer Minute schon kommen würde, dann müsste sicher ne zweite Runde her. Denn das Gefühl des vereint sein, das ist unbeschreiblich und möchte ich nicht nur eine Minute haben.

Da wir beide sehr wert darauf legen, schön langen Sex zu haben, gibt es meistens noch eine zweite/dritte Runde. Wenn es mit der Zeit im Bett nicht klappt, dann wäre dies für mich einen Beziehungskiller. Jedoch lege ich nicht darauf wert, dass schon alles beim ersten mal harmoniert, denn jeder Mensch ist wieder etwas anderes. (Einstellung zu Sex sollte die gleiche sein)
 

Benutzer122857  (46)

Öfters im Forum
Wenn ich nach einer Minute schon kommen würde, dann müsste sicher ne zweite Runde her. Denn das Gefühl des vereint sein, das ist unbeschreiblich und möchte ich nicht nur eine Minute haben.

Da wir beide sehr wert darauf legen, schön langen Sex zu haben, gibt es meistens noch eine zweite/dritte Runde. Wenn es mit der Zeit im Bett nicht klappt, dann wäre dies für mich einen Beziehungskiller. Jedoch lege ich nicht darauf wert, dass schon alles beim ersten mal harmoniert, denn jeder Mensch ist wieder etwas anderes. (Einstellung zu Sex sollte die gleiche sein)

sehe ich genauso! :smile:
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
eine Minute Sex fände ich... unbefriedigend. Schlicht und ergreifend. Und nachher noch Finger oder Zunge etc. einsetzen muss ich auch nicht haben - die sind gut und schön für Vorspiel, aber nachdem ich einen richtigen Schwanz in mir hatte, soll der im Normalfall auch da drin bleiben, bis wir beide kommen. Weiß auch nicht, warum das so ist, aber alles andere will ich dann einfach nicht mehr. Wenn er tatsächlich zuerst kommt, wärs gut, wenn er danach noch ne Zeit lang durchhält, denn auf den Höhepunkt verzichten kann ich rein körperlich nicht, ohne den baut sich die sexuelle Lust erst nach Stunden ab, wenn ich Pech habe...

Egoistisch? Vielleicht. Ist mir aber egal.
 

Benutzer27629 

Meistens hier zu finden
Man kann ja auch während des Sex ein bissle variieren mit Stellungen und Geschwindigkeit, damit die Stimulation eben nicht gleich so groß ist, das man(n) direkt kommt. Stundenlang muss der GV ja auch nicht dauern, aber zumindest für eine Weile möchte ich das schon gerne genießen und ich steh auch drauf, wenn es härter zugeht und ich richtig durchgevögelt werde. :drool: Jemand der beim GV immer schnell kommt, wäre nix für mich. Der Orgasmus ist ja auch geiler, wenn man ihn etwas hinauszögert. Und kann man sich auch verbal abstimmen, dann klappt's auch mit dem gemeinsamen Kommen.
 

Benutzer102346 

Meistens hier zu finden
Also ich hatte das auch schonmal. Kaum drin, schon fertig, das war eher ne Sekundensache. Und wirklich befriedigend war das auch nicht, mir hat da auch "der Sex" gefehlt.
Aber zweite Runde wollte sie dann nicht, naja, Pech :tongue:
Kann man dann ja durchaus später noch machen, ist ja kein Ding.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren