Wenig Sex

Benutzer169905  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

Mein Freund und ich sind jetzt seit 1 Jahr zusammen und sehen uns am Wochenende mit Übernachtung und dann 1 mal unter der Woche, derzeit ohne Übernachtung, da wir viel zu tun haben.
Ich bin insgesamt ziemlich glücklich mit ihm und er ist ein Mann ,mit dem ich mir eine Zukunft vorstellen könnte. Klar gibt es hin und wieder auch Probleme und Streitpunkte, aber das ist ja normal. Was mich allerdings schon etwas belastet ist unser unterschiedliches Bedürfnis nach Sex. Wir haben nur am Wochenende Sex, in der Woche momentan gar nicht. Wenn ich Glück habe dann 2 mal am Wochenende. Dieses Wochenende sogar nur 1 mal. Natürlich ist es nicht das wichtigste in einer Beziehung und ich kann da auch verzichten, aber es nervt, dass mein Freund es dann so darstellt, als sei ich nur auf das eine aus.
Hin und wieder mecker ich, dass wir nur 1 mal hatten und sage, dass ich gerne mehr gehabt hätte und bin etwas enttäuscht. Also wir reden hier von ich möchte 2 statt 1 mal pro Woche und mein Freund tut so, als würde ich ihn 24/7 dazu zwingen.
Es war von Anfang an so, dass er sagte, er könne nur mit Liebe Sex haben und es dauerte vergleichsweise auch lange, bis wir zum ersten Mal Sex hatten. Im Prinzip finde ich es gut, Männer die rund um die Uhr wollen, wären auf Dauer auch sicherlich nervig. Aber bisschen mehr hätte ich schon gerne. In der letzten Beziehung hatten wir nach vielen Jahren immer noch häufig Sex und dann fühlte ich mich attraktiv und begehrt, in dieser Beziehung jetzt Zweifel ich manchmal, ob es an mir liegt, es ihm keinen Spaß macht oder sonstwas. Sonst ist alles soweit gut, aber bei diesem Thema kommen wir nicht auf einen Nenner.
Was soll ich tun?
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Schwierig wenn er da so garnicht mit sich reden lässt und das kann auf Dauer die Belastung auf eine echte Probe stellen.
Wie läuft der Sex an sich ab? Seid ihr denn zumindest mit der Qualität zufrieden?
 

Benutzer140686  (32)

Meistens hier zu finden
Käme für euch eine offene Beziehung in Frage?

Kartoffeltierchen Kartoffeltierchen 1x in der Woche ist nicht wenig. Wenn er nicht öfter möchte wird sie das akzeptieren müssen
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Käme für euch eine offene Beziehung in Frage?

Kartoffeltierchen Kartoffeltierchen 1x in der Woche ist nicht wenig. Wenn er nicht öfter möchte wird sie das akzeptieren müssen

Jeder entscheidet selbst für sich was zu wenig und was zu viel wäre. 1x die Woche wäre mir auch echt zu wenig und ich habe gerade ähnliche Umstände was das gegenseitige Sehen angeht wie die TS. Und zu sagen der andere müsse einfach damit Leben ist eine sehr einfach gedachte Rechnung. Gerade wenn einem aneinander was liegt, sollte hier eine Lösung gefunden werden mit der BEIDE zufrieden sind.
 

Benutzer169905  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin mit der Qualität zufrieden, eben deshalb hätte ich gerne mehr. Auch wenn er nicht versaut ist, wie mit meinem Ex, dafür geht mein jetziger Freund mehr auf mich ein. Ich habe ihn auch schon gefragt, ob er zufrieden ist und bis jetzt habe ich keine Beschwerden vernommen. Er sagt halt, dass er eben nicht so oft will und nicht triebgesteuert handelt. Und er will nicht zur Bedürfnisbefriedigung für mich dienen. Also es soll aus Liebe passieren. Ist ja schön und gut, aber da wir ein Paar sind, geschieht es doch immer aus Liebe, deshalb kann ich seine Argumentation nicht so wirklich verstehen.

Eine offene Beziehung käme nicht infrage, da ich kein Bedürfnis nach Sex mit anderen habe, sondern nach mehr Sex mit meinem Freund.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin mit der Qualität zufrieden, eben deshalb hätte ich gerne mehr. Auch wenn er nicht versaut ist, wie mit meinem Ex, dafür geht mein jetziger Freund mehr auf mich ein. Ich habe ihn auch schon gefragt, ob er zufrieden ist und bis jetzt habe ich keine Beschwerden vernommen. Er sagt halt, dass er eben nicht so oft will und nicht triebgesteuert handelt. Und er will nicht zur Bedürfnisbefriedigung für mich dienen. Also es soll aus Liebe passieren. Ist ja schön und gut, aber da wir ein Paar sind, geschieht es doch immer aus Liebe, deshalb kann ich seine Argumentation nicht so wirklich verstehen
Eine offene Beziehung käme nicht infrage, da ich kein Bedürfnis nach Sex mit anderen habe, sondern nach mehr Sex mit meinem Freund.


Finde ich ziemlich hart seine Aussage. Die Liebe verschwindet doch nicht wenn man einfach mal geil aufeinander ist. Hat er was Sex angeht generell diese Einstellung? Das Sex aus Liebe heraus entsteht und das Gefühle benötigt werden, das sieht mein Freund genauso. Aber die Liebe verschwindet doch nicht wenn man gerade keinen Sex hat und man muss auch nicht jeden Sex mit Rosen und Liebesbekundungen einleiten....
Oder ist ihm Sex ohne Gefühle zu "unanständig"?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und er will nicht zur Bedürfnisbefriedigung für mich dienen. Also es soll aus Liebe passieren. Ist ja schön und gut, aber da wir ein Paar sind, geschieht es doch immer aus Liebe, deshalb kann ich seine Argumentation nicht so wirklich verstehen.
Uuuuh Sex aus Liebe und ohne Trieb...? Wie soll das gehen?
klar ist Sex ein Trieb und hat was mit Lust zu tun. Liebe zeigt man doch eher anders. Ich liebe viele Menschen, mit denen ich aber keinen Sex habe.
Also für mich wäre so eine Aussage fast ein Genickbruch :ratlos:

Wenn er dich liebt und für ihn Sex gleich Liebe ist, dann liebt er dich ja nur einmal die Woche. Warum nicht öfter?
Und dir unterstellt er damit, dass du mit ihm nur Sex haben willst, weil du deine Triebe befriedigen willst.

nee sorry, aber damit käme ich nicht klar.
 

Benutzer169905  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Es geht nichtmal per se um die Häufigkeit. Sondern ich bekomme einfach Lust, wenn ich ständig neben ihm liege und mit ihm Zeit verbringe. Er küsst mich, fasst mich überall an und dann bin ich heiß aber dann blockt er ab. Wenn wir uns nur 1 mal im Monat sehen würden dann würde mir ein mal im Monat reichen. Es geht hauptsächlich drum, dass ich in seiner Anwesenheit einfach Lust auf ihn bekomme.
 

Benutzer183007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ist ja schön und gut, aber da wir ein Paar sind, geschieht es doch immer aus Liebe, deshalb kann ich seine Argumentation nicht so wirklich verstehen.
Was sagt er genau dazu?
Klar gibt es hin und wieder auch Probleme und Streitpunkte, aber das ist ja normal.
Finde ich nicht. Welche sind das?
Was soll ich tun?
Sag ihm klar, dass du mehr Sex willst. Wenn er das nicht kann, bleibt nicht viel Spielraum.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Es geht nichtmal per se um die Häufigkeit. Sondern ich bekomme einfach Lust, wenn ich ständig neben ihm liege und mit ihm Zeit verbringe. Er küsst mich, fasst mich überall an und dann bin ich heiß aber dann blockt er ab. Wenn wir uns nur 1 mal im Monat sehen würden dann würde mir ein mal im Monat reichen. Es geht hauptsächlich drum, dass ich in seiner Anwesenheit einfach Lust auf ihn bekomme.
Kann es sein das er einfach nicht kann? Also Probleme hat einen hoch zu bekommen? Ich kann mir das gerade nicht anders vorstellen wenn man mitten drin ist :ratlos:
Das du Lust auf ihn hast würde ich mal als ziemlich normal einstufen, zumal ihr noch nicht sooooo lange zusammen seid.
 

Benutzer169905  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Finde ich ziemlich hart seine Aussage. Die Liebe verschwindet doch nicht wenn man einfach mal geil aufeinander ist. Hat er was Sex angeht generell diese Einstellung? Das Sex aus Liebe heraus entsteht und das Gefühle benötigt werden, das sieht mein Freund genauso. Aber die Liebe verschwindet doch nicht wenn man gerade keinen Sex hat und man muss auch nicht jeden Sex mit Rosen und Liebesbekundungen einleiten....
Oder ist ihm Sex ohne Gefühle zu "unanständig"?
Genau, es ist ihm zu unanständig.
Er sagt immer, Sex gehört in eine Beziehung und verstand nicht, warum ich nach meiner langjährigen Beziehung auch mal nen ONS hatte.
Aber wir sind doch in einer Beziehung und lieben uns eh, wieso kann man dann nicht einfach Sex haben weil man Bock hat.
 

Benutzer179634  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
In der letzten Beziehung hatten wir nach vielen Jahren immer noch häufig Sex und dann fühlte ich mich attraktiv und begehrt, in dieser Beziehung jetzt Zweifel ich manchmal, ob es an mir liegt, es ihm keinen Spaß macht oder sonstwas. S
Vielleicht solltest du an deinem Selbstwertgefühl arbeiten, wenn du Sex als Bestätigung brauchst.

Es gibt halt Menschen, die weniger sex brauchen. Das muss man akzeptieren und gegebenenfalls einen Kompromiss finden.
Und er will nicht zur Bedürfnisbefriedigung für mich dienen. Also es soll aus Liebe passieren.
Aber diese Aussage finde ich schon arg.
Ich habe sex, weil ich Lust auf meinen Partner habe. Und nicht um ein Bedürfnis zu befriedigend.
Und ja, ich liebe meinen Partner. Egal ob beim sex, beim essen kochen oder etwas gemeinsam unternehmen.
Und am schönsten ist es, diese Lust gemeinsam auszuleben.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Genau, es ist ihm zu unanständig.
Er sagt immer, Sex gehört in eine Beziehung und verstand nicht, warum ich nach meiner langjährigen Beziehung auch mal nen ONS hatte.
Aber wir sind doch in einer Beziehung und lieben uns eh, wieso kann man dann nicht einfach Sex haben weil man Bock hat.
Und du bist sicher das du damit langfristig leben willst/kannst? Sexuell scheint ihr in zwei verschiedene Richtungen zu wollen, insbesondere wenn er etwas so normales als unanständig empfindet.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Genau, es ist ihm zu unanständig.
Er sagt immer, Sex gehört in eine Beziehung und verstand nicht, warum ich nach meiner langjährigen Beziehung auch mal nen ONS hatte.
Aber wir sind doch in einer Beziehung und lieben uns eh, wieso kann man dann nicht einfach Sex haben weil man Bock hat.
Also nur Sex im Dunkeln oder was?
Was ist denn für ihn an Sex unanständig? :ratlos:

und einmal die Woche ist anständig genug?

Sorry, aber wenn er dir schon den ONS vorwirft... also da wäre für mich schon gar keine Beziehung in Frage gekommen.
OK du hast es probiert, aber eure sexuelle Kompatibilität ist doch eher gleich null.
 

Benutzer169905  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Kann es sein das er einfach nicht kann? Also Probleme hat einen hoch zu bekommen? Ich kann mir das gerade nicht anders vorstellen wenn man mitten drin ist :ratlos:
Das du Lust auf ihn hast würde ich mal als ziemlich normal einstufen, zumal ihr noch nicht sooooo lange zusammen seid.
Nein, er hat ständig ne Beule in der Hose, aber blockt manchmal trotzdem ab. Errektionsprobleme konnte ich bei ihm noch nie feststellen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also blockt er aus Prinzip ab? :ratlos:

Sorry ich verstehs nicht.

ist er irgendwie religiös oder so?
 

Benutzer179634  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
Genau, es ist ihm zu unanständig.
Er sagt immer, Sex gehört in eine Beziehung und verstand nicht, warum ich nach meiner langjährigen Beziehung auch mal nen ONS hatte.
Das klingt aber sehr nach einer konservativen und auch romantisierten Erziehung/Einstellung zum Sex.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein, er hat ständig ne Beule in der Hose, aber blockt manchmal trotzdem ab. Errektionsprobleme konnte ich bei ihm noch nie feststellen.
Also er küsst dich, fässt dich an und hat daran offensichtlich Freude + Erektion. Also ganz offenbar einen Trieb.

Kann es sein das er deshalb in dem Moment nicht möchte weil es aus dem Trieb heraus entstehen würde und er sich dann fühlt als hätte er es nötig?
Wie fängt es denn sonst bei euch an? Muss da vorher was liebevolles passieren?
 

Benutzer184468  (49)

Sorgt für Gesprächsstoff
... da wir viel zu tun haben. ...
Kann evtl. das eine Rolle spielen ... also Stress? Oft ist das ein Grund, weil der Kopf nicht frei ist ... für Sex.
War es bei euch mal anders ... in einer Zeit, in der ihr weniger zu tun hattet?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren