Wenig essen = dünn?

Benutzer43129  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn man so wenig isst, stellt sich der Körper auf "schlechte Zeiten" ein und lagert extra viel Fett ein :grin:

Verrätst du uns mal wie das gehen soll? :ratlos:
Das trifft allerallerhöchstens bei Menschen zu die sich ausschließlich oder hauptsächlich von Süßem ernähren. Da liegt das allerdings nicht daran das der Körper irgendwelche Zeiten spürt, sondern ganz einfach am Insulinausstoss.


Die Leute, die dabei sehr schlank bleiben, haben wohl einfach einen guten Stoffwechsel, brauchen von Natur aus weniger Kalorien,usw.

Denkfehler. Ein Mensch der weniger Kalorien braucht neigt eher dazu dick zu werden als ein Mensch der viele Kalorien braucht. Logisch oder? :zwinker:


Allgemein ist zu sagen: Es kommt auf die Gesamtkalorien und den Gesamtverbrauch an.
Esse ich weniger als ich verbrauche, nehme ich ab, esse ich mehr als ich benötige, nehme ich zu. Das ist eine ganz einfache Rechnung und wäre für jeden eindeutig klar wenn man nur mal darüber nachdenkt.
Wenn ich eine Badewanne (der Körper) füllen möchte muss ich zusehen das mehr Wasser (die Energie/Kalorien) hinein- als wieder abfliesst.
Mittlerweile ist übrigens auch erwiesen das es egal ist aus wievielen Mahlzeiten sich die Energiezufuhr zusammensetzt. Es gibt Menschen die nehmen bei drei Mahlzeiten 4000kcal zu sich und es gibt Menschen die regeln diese Zahl durch 5, 6 oder 7 Mahlzeiten. Spielt absolut keine Rolle wenn man mal vom Völlegefühl absieht.

Wie sich sowas erklären lässt, dass einige essen können soviel sie wollen, weiß ich aba auch nich...

Ich habe es schon oft gesagt und wiederhole es gerne nochmal.
Soetwas gibt es nicht. Jeder Mensch hat irgendwo seine Grenzen. Ich habe die Erfahrung gemacht das Menschen, die behaupten sie essen Unmengen, garnicht wissen wie wenig sie doch in Wirklichkeit in sich reinhauen. Bloss weil ich zu meinen drei Mahlzeiten hinzu noch 5-10 Snickers esse heisst es noch lange nicht das ich essen kann was ich möchte. So ein Snickers hat doch keine Kalorien.
Iss mal drei oder vier mal täglich 500-1000g Fleisch. Dann wirst du sehen was viel ist.
 

Benutzer54800 

Verbringt hier viel Zeit
Bloss weil ich zu meinen drei Mahlzeiten hinzu noch 5-10 Snickers esse heisst es noch lange nicht das ich essen kann was ich möchte. So ein Snickers hat doch keine Kalorien.
Iss mal drei oder vier mal täglich 500-1000g Fleisch. Dann wirst du sehen was viel ist.

Ein Snickers hat etwa 300kcal, ich find's viel.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Haha, garantiert nicht, meine beste Freundin stopft alles
in sich hinein, muesste ueber 100 kg wiegen, wiegt aber
gerade mal etwas mehr als die haelfte bei 1.75 m.
 

Benutzer29195  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Verrätst du uns mal wie das gehen soll? :ratlos:
Das trifft allerallerhöchstens bei Menschen zu die sich ausschließlich oder hauptsächlich von Süßem ernähren. Da liegt das allerdings nicht daran das der Körper irgendwelche Zeiten spürt, sondern ganz einfach am Insulinausstoss.
.

Ist nachgewiesen worden und das große Problem bei vielen Diäten.
Wenn der Körper aufgrund einer Diät unterversorgt wird stellt er auf "Überlebensmodus" und speichert auch jede letze Kalorien, solange irgendwie möglich... scheint aus Sicht der Evolution auch irgendwie verständlich oder?
Darum ist ja auch eine ausgewogene Diät so wichtig!
 

Benutzer64195 

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm ich futter eig. den ganzen Tag und bin auch schlank - eine Freundin hingegen isst meistens nur eine Malzeit und nen bissel Knäckbrot und ist dicker als ich :what:.

Wenn ich sehe was andere essen und mir deren Figur anschaue und das mit mir vergleiche müsste ich def. dünner sein.

Die essen ziemlich viel, v.a. auch viel Fastfood, Schokolade und und und...
Ich ernähr mich ziemlich gesund (gibt bei uns schon immer nur fettarmes etc.): War zum Bsp. noch nie bei Mecces o.ä., ich esse morgends etwas Müsli oder 2 Toast, mittags "normal/warm" abends wenn überhaupt nur'n bissle Obst oder Salat.
Was wie ich bei 1,65 m? - Das ist gemein...
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Da wäre schön Tiffi... Das wäre schön.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Generell kann man sagen: ja! Wer gern süßes ist, der ist nicht nur süßes, sondern schlägt auch gerne mal damit über die Strenge.
Jemand der allgemein gerne isst, der greift ihr und da mal zu, dann kommt dort noch bißchen was fettes dazu und wo anders muss dann natürlich auch noch was rein..... Hauptsache alles bis auf den letzten Bissen weg.
Das sind die kleinen Sachen...
Dein Beispiel zeigt aber nicht, dass jemand der wenig isst dünn ist.
Wer viel isst, braucht sich ja nicht zu wundern nicht dünn zu sein. Man kann aber auch nichts Süsses essen, keine Butter benutzen, etc. und trotzdem nicht dünn sein.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Also ich hab zwei spargeldünne Freundinnen, die essen den ganzen Tag lang nix und Abends eine Mahlzeit (einen Salat oder ein Baguette o.ä.). :ratlos: Die waren aber auch schon immer so dünn (wir reden hier von 48 Kilo auf 1m78)

Das könnte ich ja mal gar nicht, ich brauche alle fünf Stunden was zu essen oder ich klapp zusammen.
 

Benutzer64195 

Verbringt hier viel Zeit
Man kann aber auch nichts Süsses essen, keine Butter benutzen, etc. und trotzdem nicht dünn sein.

Genau, Butter nehm ich z.B. nie.
Und Süßes? Öhm... als ich wegen was völlig fertig war hab ich n bissle Schoko genascht, aber das kommt vllt. 1-2 Mal im Jahr vor, dass es soo weit kommt.


Also ich hab zwei spargeldünne Freundinnen, die essen den ganzen Tag lang nix und Abends eine Mahlzeit (einen Salat oder ein Baguette o.ä.). :ratlos: Die waren aber auch schon immer so dünn (wir reden hier von 48 Kilo auf 1m78)

DAS ist krank/krankhaft... :kopfwand_alt:
Und sicherlich nicht gesund.
 

Benutzer43129  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ist nachgewiesen worden und das große Problem bei vielen Diäten.
Wenn der Körper aufgrund einer Diät unterversorgt wird stellt er auf "Überlebensmodus" und speichert auch jede letze Kalorien, solange irgendwie möglich... scheint aus Sicht der Evolution auch irgendwie verständlich oder?
Darum ist ja auch eine ausgewogene Diät so wichtig!

Du beschreibst da gerade ledeglich wie der Jojo-Effekt funktioniert, sonst nichts :zwinker:
Sag mir bitte, welche Kalorien genau soll ein Körper speichern wenn keine da sind? Der Körper springt auf "Überlebensmodus" um, das stimmt, allerdings kann er erst Energie speichern, wenn genügend Energie da ist.
 

Benutzer29195  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Du beschreibst da gerade ledeglich wie der Jojo-Effekt funktioniert, sonst nichts :zwinker:
Sag mir bitte, welche Kalorien genau soll ein Körper speichern wenn keine da sind? Der Körper springt auf "Überlebensmodus" um, das stimmt, allerdings kann er erst Energie speichern, wenn genügend Energie da ist.

Ich spreche gar nicht von Kalorien.
Ich spreche von so ner typischen, nur halb durchdachten, "ich esse jetzt nur noch wenig bzw. mit ganz wenig fett" - Diät, die viele Mädels regelmäßig durchziehen...
Dabei kommt es häufig vor, das der Körper nicht genug Mineralien und sonstwas mitbekommt. Das interpretiert dein Körper als Notsituation und reagiert in der Weise, dass er alles was er nur irgendwie speichern kann auch speichert, falls "die zeiten noch schlechter werden". Eben auch die aufgenommen Kalorien.
Du nimmst also schon während der Diät zu, nicht erst danach (wie beim Jojo-Effekt).

Bevor jetzt das große ABER kommt:
Natürlich, wenn du MEHR Kalorien verbrauchst als du hast, dann MUSS der Körper an die Reserven.
Wenn du aber nur deine Essenrationen reduzierst ansonsten aber wenig an deinem Lebensstil änderst, ist das seltenst der Fall. Um seine wichtigen Vitalfunktion zu erhalten braucht der Körper nicht viel.
Sobald aber noch sportliche Betätigung o.ä. dazu kommen, müssen die Pfunde irgendwie schmelzen, nur dann sträubt sich der Körper aufgrund der unausgewogen Diät und Unterversorgung gegen Jede Art von körperlicher Ertüchtigung.. und überwindet man sich doch, droht NACH der Diät eben der berüchtigte Jojo-Effekt, auch als Produkt der zuvorgehenden "Not".


Unterm Strich hilft eben nur eine vernünftige Diät die weniger auf Quantität als auf Qualität des Essens ausgelegt ist, die dem Körper so auch weiterhin alles liefert was er braucht und dazu (Ausdauer)-Sport im gesunden Maße....



Könne wir uns darauf einigen? ^^

Zartbitter.
 

Benutzer60490 

Verbringt hier viel Zeit
Ich merke gerade extrem wie sehr selbst nur alltägliche Bewegung etwas ausmacht.

Normalerweise esse ich normal, aber seitdem ich an meiner Abschlussarbeit schreibe habe ich zugenommen. Und ich werds ums verrecken auch nicht ohne Bewegung los. Da kann ich noch so wenig essen.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Unterm Strich hilft eben nur eine vernünftige Diät die weniger auf Quantität als auf Qualität des Essens ausgelegt ist, die dem Körper so auch weiterhin alles liefert was er braucht und dazu (Ausdauer)-Sport im gesunden Maße....
Damit hast du im Prinzip schon Recht. Allerdings ist eine vernuenftige Lebensweise und Sport kein Garant fuer eine Modelfigur. Manche muessen sich dann damit abfinden auf Vieles zu verzichten, nur um gerade so noch im Normalgewichtsbereich zu bleiben.
 

Benutzer43129  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Damit hast du im Prinzip schon Recht. Allerdings ist eine vernuenftige Lebensweise und Sport kein Garant fuer eine Modelfigur. Manche muessen sich dann damit abfinden auf Vieles zu verzichten, nur um gerade so noch im Normalgewichtsbereich zu bleiben.

Das stimmt so nicht. Es gibt immernoch Krankheiten die z.B. mit der Schilddrüse zusammenhängen. Jeder Mensch der Kerngesund ist und behauptet nicht im Normalbereich mit seinem Gewicht bleiben zu können lügt ganz einfach.
Sicher haben es da einige leichter als andere, aber mit ausreichender Disziplin kann jeder sowohl zu- als auch abnehmen.

@zartbitter

Wenn wir natürlich davon ausgehen das der Körper, abgesehen von den Kalorien, weitere Mangelerscheinungen ausgesetzt ist, dann ist das natürlich wiedereine andere Problematik.
Ich bin jetzt einfach nur von Kalorien ausgegangen.
 

Benutzer56022 

Meistens hier zu finden
Hmmm ich futter eig. den ganzen Tag und bin auch schlank - eine Freundin hingegen isst meistens nur eine Mahlzeit und nen bissel Knäckbrot und ist dicker als ich :what:.
Jo, ist bei mir genauso. Kann auch futtern wie ich will und nehm net zu..mein Freund z. B. hat was mit der Schilddrüse und nimmt auch nicht zu.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich:

-esse kein Frühstück
-kein Abendessen
-nur Mittags (nicht viel)
-esse keine Schokolade

Der Winterspeck muss weg und bis jetzt hat das immer geklappt. Ausserdem muss ich in meine Hose wieder rein. *g*

Ach und da gibts ein Gerücht man soll angeblich wenn man Sport macht abnehmen. Na mal sehen.... *gg*
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich:

-esse kein Frühstück
-kein Abendessen
-nur Mittags (nicht viel)
-esse keine Schokolade

Der Winterspeck muss weg und bis jetzt hat das immer geklappt. Ausserdem muss ich in meine Hose wieder rein. *g*
So wenig essen ist aber nicht gesund und bringt langfristig nichts, weil du danach gleich wieder zunimmst. Wenn du jedes Jahr wieder deinen Winterspeck loswerden musst, laueft etwas schief.
 

Benutzer54365  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Es kommt immer auf dem Stoffwechsel drauf an. Habe in den letzen Wochen 8-9 kg abgenommen, nur durch umgestellte Ernährung.

Morgens kein Frühstück
Mittags Halbe Portion
Abends Joghurt oder Apfel
keine Süßigkeiten mehr keine Cola, 2 Liter Wasser am Tag, dann noch Säfte und höchstens mal Cola light.

Aber muss dazu sagen das ich noch nie morgens was esse und mein Körper hat sich so dran gewöhnt. Also wiege ich keine 7 kg mehr als andere (obwohl 7 kg weniger :drool: )
Nun ernähre ich mich auch gesünder, trinke kaum noch Cola nur noch Zero aber hauptsächliche Säfte und Wasser.
aber da mein Motto:Sport ist Mord, ist habe ich alles nur durch andere Ernährung erzielt. Klar mache ich Spotrt aber nur welcher der mir Spass macht.

Ausserdem kommt es auch nicht auf den Knochenbau drauf an ;-)
 

Benutzer43129  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Es gab da mal ein interessantes Sprichwort zu den Mahlzeiten, vieleicht hat das gerade jemand parat, mir ist es entfallen...
Frühstücke wie ein König usw. usf.!

@Capricorn

Ganz ganz böse! :geknickt:
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ich:

-esse kein Frühstück
-kein Abendessen
-nur Mittags (nicht viel)
-esse keine Schokolade

Wie um Himmels Willen hält man das auf Dauer aus?
Ich würd nach drei Tagen zusammen klappen. Hat man da noch Energie und ist normal leistungsfähig? (ich mein die Frage ernst, interessiert mich wirklich)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren