Welches Buch lest Ihr gerade - Teil 2

Benutzer139217  (27)

Klickt sich gerne rein
"Entweder Oder" von Kirkegaard..
Ich halts da aber eher mit Feuerbach. Abgesehen von seinem Beweis der Nichtexistenz Gottes. Da halt ichs mit Kant.
Romanmäßig wäre jetzt der vierte Teil von Das Lied von Eis und Feuer dran aber ich bin so im Philosophietrip :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer68009  (32)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:



Story der Trilogie klingt echt gut... wie ist denn die "Schreibe" und die Erzählperspektive(n)? Wie alt ist Amy, und kann man sich auch mit Ende 20 noch gut reinversetzen, oder findet man es zu "kindlich" von der Erzählweise her?

Hab mir das erste Buch damals blind gekauft, weil Stephen king dafür ne empfehlung geschrieben hat. Das buch ist aus verschiedenen Perspektiven und niemals "kindlich". Das erste Buch spannt glaub ich über mehrere Jahrzehnte und ist quasi die "vorgeschichte".
Unglaublich gut!
Wenn du gerne king liest, wirst du diese Bücher fressen.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Hab mir das erste Buch damals blind gekauft, weil Stephen king dafür ne empfehlung geschrieben hat. Das buch ist aus verschiedenen Perspektiven und niemals "kindlich". Das erste Buch spannt glaub ich über mehrere Jahrzehnte und ist quasi die "vorgeschichte".
Unglaublich gut!
Wenn du gerne king liest, wirst du diese Bücher fressen.
King hab ich nie gelesen, aber klingt gut, was du da schreibst. ...
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Seit 2 Wochen im Lesefieber, meine Tochter ist eine Leseratte und hat mich wieder infiziert. Früher hab ich so viel gelesen, aber oft komme ich nicht dazu.

Seelen-Stephenie Meyer..fand ich sehr spannend

Momentan lese ich mich durch die Rubinrot Triologie meiner Tochter, ist auch ganz unterhaltsam.
Danach kommt dann die Tintenherz Reihe dran, dann Panem und evtl lese ich dann auch noch die Twilight Bücher meiner Tochter. Die Filme fand ich nicht so schlecht.
 

Benutzer113955 

Beiträge füllen Bücher
Seit 2 Wochen im Lesefieber, meine Tochter ist eine Leseratte und hat mich wieder infiziert. Früher hab ich so viel gelesen, aber oft komme ich nicht dazu.

Seelen-Stephenie Meyer..fand ich sehr spannend

Momentan lese ich mich durch die Rubinrot Triologie meiner Tochter, ist auch ganz unterhaltsam.
Danach kommt dann die Tintenherz Reihe dran, dann Panem und evtl lese ich dann auch noch die Twilight Bücher meiner Tochter. Die Filme fand ich nicht so schlecht.
Die Bücher hab ich auch fast alle und meine Mutter hat sie sich danach auch geschnappt :thumbsup::upsidedown:
 

Benutzer109402 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:



Story der Trilogie klingt echt gut... wie ist denn die "Schreibe" und die Erzählperspektive(n)? Wie alt ist Amy, und kann man sich auch mit Ende 20 noch gut reinversetzen, oder findet man es zu "kindlich" von der Erzählweise her?

Mich hat damals zuerst das Cover im Buchladen angesprochen und dann der Klappentext. Es hat mir auch gut vom Schreibstil gefallen, überhaupt nicht kindlich von der Erzählweise, im Gegenteil. Sehr facettenreich und anspruchsvoll, verschiedene Erzählperspektiven. Ist eben eine Dystopie (daher hat Amy auch kein richtiges Alter, da der Zeitrahmen sehr groß ist und sie auch unsterblich oder so), sowas les ich sonst gar nicht, aber als ich in der Story drin war, hat es mir gut gefallen. Ist aber ein ganz schön dicker Wälzer :smile:
 

Benutzer109533 

Benutzer gesperrt
Frederick Forsythe, Die Todesliste!
Ich liebe es.
Seine Bücher lesen sich wie Zeitungsartikel über Realität.
 

Benutzer131635 

Verbringt hier viel Zeit
1. Infrarot von Nancy Houston, ist ganz in Ordnung, spricht mich aber nicht sonderlich an ^^

2. Zeit deines Lebens von Cecilia Ahern, wunderbares Buch im Nachhinein, ist nur am Anfang schwer sich sozusagen 'einzulesen' :zwinker:

3. Eternity von Meg Cabot, ein tolles Buch, hat mich regelrecht gefesselt :grin:
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Habe zuletzt Hundert Namen von Cecilia Ahern gelesen. Fand ich toll das Buch und habs deswegen auch in einem Zug durchgelesen :tongue:
 

Benutzer139349  (35)

Klickt sich gerne rein
Lese im moment Der Gottbettler von Michael M. Thurner.
Davor habe ich die Bücher von Die Gilder der Schwarzen Magier, Magie und Sonea verschlungen^^
Habe für die 7 Bücher ca 1 1/2 wochen gebraucht weil die so gut waren
 

Benutzer138543  (26)

Meistens hier zu finden
Habe zuletzt Hundert Namen von Cecilia Ahern gelesen. Fand ich toll das Buch und habs deswegen auch in einem Zug durchgelesen :tongue:

Tolle Autorin :smile: Ich habe auch schon "Für immer vielleicht" von ihr gelesen und bin gerade bei "Die Liebe deines Lebens".
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Hm, habe Twilight enttäuscht wieder zur Seite gelegt.
Nachdem ich von Seelen ziemlich angetan war, hätte ich von Twilight mehr erwartet. Vielleicht ist es, weil ich die Filme schon kenne? Teil 1 fing jedenfalls schon so langweilig an, das ich keinen Bock mehr hatte.

Die Edelstein Trilogie war übrigens auch ganz Klasse. Zuerst unterhaltsam, nett, dann immer spannender und kaum zur Seite zu legen (hatte innerhalb einer Woche Teil 2 und 3 durch *gg* und meine Tochter infiziert).

Jetzt suche ich was neues, am liebsten wieder eine mehrteilige Reihe. Bin am überlegen ob ich mich durch die Tintenherz Trilogie lese, oder ob ich mit der Passagen Trilogie anfange...
Die Chroniken der Unterwelt hört sich auch ziemlich spannend an. Wieviel Teile gibt es davon? Und sollte man vorher die Chroniken der Schattenjäger gelesen haben?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Benutzer

Gast
"Silber" - das neue Buch von Kerstin Gier :smile:

Finde ich persönlich besser als die Edelstein-Trilogie, und die Bücher habe ich schon mit Freude gelesen
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Patrick D. Cowden: "Neustart - Das Ende der Wirtschaft, wie wir sie kennen!"

Ein hervorragendes Buch über die Unternehmenskultur in Deutschland und ein Appell zur Änderung der Selbigen. Aus dem Inhalt (Quelle: Amazon)

Vertrauen statt Kontrolle, Mensch statt Zahl

Eine radikale Änderung der Führungskultur – nichts weniger als das fordert der Topmanager und Berater Patrick Cowden. Menschen sind es, die Unternehmen erst erfolgreich machen, doch von den Betriebswirten übers Management bis zu den Aktionären starren alle immer nur auf wirtschaftliche Kennziffern. Aber es gibt ein Mittel gegen sture Zahlenhörigkeit: Respekt, Achtsamkeit und Vertrauen. Das sind die wirklichen Erfolgsfaktoren.

Passt hervorragend zu meinem Studienschwerpunkt. Sollte ich jemals in die Verlegenheit kommen, eine Verantwortungsposition in einem Unternehmen inne zu haben, werde ich versuchen einige Aspekte aus diesem Buch zu beherzigen... :sneaky:
 
S

Benutzer

Gast
"Die Zen-Lehre des Landstreichers Kodo Sawaki" von Kosho Uchiyama
"Ein Bulle hört zu" von CID Jonas Gutenrath
"Resilienz - Das Geheimnis der psychischen Widerstandskraft" von Christina Berndt
"Rebecca Gablé - Das Haupt der Welt"
"Vielleicht will der Kapitalismus gar nicht, dass wir glücklich sind" von Max A. Höfer
 

Benutzer120026 

Verbringt hier viel Zeit
Hm, habe Twilight enttäuscht wieder zur Seite gelegt.
Nachdem ich von Seelen ziemlich angetan war, hätte ich von Twilight mehr erwartet. Vielleicht ist es, weil ich die Filme schon kenne? Teil 1 fing jedenfalls schon so langweilig an, das ich keinen Bock mehr hatte.

Die Edelstein Trilogie war übrigens auch ganz Klasse. Zuerst unterhaltsam, nett, dann immer spannender und kaum zur Seite zu legen (hatte innerhalb einer Woche Teil 2 und 3 durch *gg* und meine Tochter infiziert).

Jetzt suche ich was neues, am liebsten wieder eine mehrteilige Reihe. Bin am überlegen ob ich mich durch die Tintenherz Trilogie lese, oder ob ich mit der Passagen Trilogie anfange...
Die Chroniken der Unterwelt hört sich auch ziemlich spannend an. Wieviel Teile gibt es davon? Und sollte man vorher die Chroniken der Schattenjäger gelesen haben?

Hm, habe Twilight enttäuscht wieder zur Seite gelegt.
Nachdem ich von Seelen ziemlich angetan war, hätte ich von Twilight mehr erwartet. Vielleicht ist es, weil ich die Filme schon kenne? Teil 1 fing jedenfalls schon so langweilig an, das ich keinen Bock mehr hatte.

Die Edelstein Trilogie war übrigens auch ganz Klasse. Zuerst unterhaltsam, nett, dann immer spannender und kaum zur Seite zu legen (hatte innerhalb einer Woche Teil 2 und 3 durch *gg* und meine Tochter infiziert).

Jetzt suche ich was neues, am liebsten wieder eine mehrteilige Reihe. Bin am überlegen ob ich mich durch die Tintenherz Trilogie lese, oder ob ich mit der Passagen Trilogie anfange...
Die Chroniken der Unterwelt hört sich auch ziemlich spannend an. Wieviel Teile gibt es davon? Und sollte man vorher die Chroniken der Schattenjäger gelesen haben?
also den film rubinrot kannst du dir auf jedenfall sparen, richtig schlecht. die panem reihe fand ich seeehr gut, auch wenn man die filme scbon gesehen hat.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren