Welcher DSL Anbieter ?? - Erfahrungen !

Benutzer45102 

Verbringt hier viel Zeit
Das mag stimmen aber nicht alle haben das Glück, dass Arcor oder Alice bei ihnen funktionieren bzw. angeboten werden. Was bleibt da noch außer T-Online?

ich sag ja auch, das ist regions bedingt was besser wäre.

es gibt sicherlich noch andere gute anbieter,aber da muss man sich informieren. Alice Arcor T-Online etc sind nunmal die größten von denen man am meisten hört.
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin bei htp in Hannover. Alles wunderbar bisher, Preise absolut ok, und auhc immer netter Service.
Gab vor 1-2 Jahren mal ne Phase, wo man deutlich gemerkt hat, daß die Leitungen überlastet waren. Oft Verbindungsabbrüche am abend und so. Das ist aber wieder vorbei und ich kann nicht klagen.
Tarifanpassungen gingen auch immer sofort.
 

Benutzer22969  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin zufriedener Alice-Kunde mit Vollanschluß seit einem Jahr.
Zwei mal hatte ich das Problem, daß die DSL-Leitung nicht ging, was aber nach unkompliziertem Anruf mit Bitte um Neustart des Ports auf deren Seite behoben war.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mit Hansenet a.k.a. Alice hab ich so meine Erfahrungen gemacht. Beruflich. Ab 2002 war einer unserer Kunden SDSL-Kunde bei Hansenet (DSL wurde produktiv eingesetzt, Ausfälle hätten im schlimmsten Fall für Umsatzausfälle im mittleren sechsstelligen Bereich pro Tag sorgen können). Bei mehrfachen Störungen lief es so ab: Prüfung der Boxen im Keller, bei Syncfehlern Router ausgeschaltet, nach 1-10 Minuten wieder eingeschalten, nach weiterem Syncfehler Hansenet angerufen. Nach Aufnahme der Störungsmeldung keine weitere Reaktion von Hansenet. Nach 2 Stunden wieder angerufen - "Wir müssen das erst noch an die Telekom weiterleiten". Info: Telekom hat nach Aufnahme des Tickets 6 Stunden, um nur zu bestätigen, dass das Ticket eingegangen ist, und weitere 12 Stunden, um das Problem zu beheben. Das sorgte dann mitunter dafür, dass der Ausfall um 10 Uhr gemeldet wurde, und um 21 Uhr kam dann der Telekomiker... Das ist Hansenet in Hamburg.

Mit 1und1 hab ich bislang keine Probleme gehabt, aber die einschlägigen Berichte sind schon bekannt. Mit Freenet hab ich keine Berührungspunkte gehabt (wenn's in Frage käme, denk mal über Strato nach - Freenet-Angebot, nur 5 Euro günstiger als bei den Bastardos vom Deelbögenkamp selbst), ebenso wenig mit Arcor. Tele2... ich weiß nicht. Eventuell wäre noch Versatel was. Mit denen hatte ich bislang auch keine Probleme.
 

Benutzer6986 

Verbringt hier viel Zeit
Moin Moin,

erstmal vielen dank für die vielen und vor allem ausführlichen informationen und berichte!

ich denke mal, dass ich mich jetzt erstmal für ALICE entscheiden werde. ein kumpel wohnt auch hier bei mir ums eck und ist seit 3 monaten bei denen - da gabs bisher noch keine probleme. verfügbar ist ALICE hier bei mir, bzw. in der neuen wohnung dann auch. und wie ich hier jetzt einige male gelesen habe ist es mit nem vollanschluss auch nochmal "sicherer" - wird es ja bei mir auch werden. was da im moment für mich der unschlagbare vorteil ist, ist die kündigungsfirst von 4 wochen ohne mindestlaufzeit. ich werde die jungs - bzw. die junge dame - mal testen, und wenn es wirklich nur stress gibt, dann suche ich mir einen anderen anbieter. und so der gesamteindruck hier ist ja auch eher positiv, ALICE gegenüber.

hat sonst noch jemand erfahrungen mit KABEL BW?
da habe ich im freundeskreis eben öfters mitbekommen, dass die leute ewig gewartet haben, aber wenn es dann mal lief, ist alles gut.

ich freu mich auch noch über weitere berichte / erfahrungen / ratschläge.



chris
 

Benutzer62287 

Verbringt hier viel Zeit
is des nur prägung oder gibts dafür n guten grund?

Dafür gibt es einen Grund, ja. Vielleicht sogar mehrere.

1. Die Hotlines sind kostenlos.
2. Die Leitungen sind nicht von einem anderen Netzbetreiber -> schnellere Entstörung im Regelfall (innerhalb 24 Stunden)
3. Wartungsarbeiten finden nur Nachts statt, nicht am Tage
4. Keine Portbegrenzung/Einschränkung des Downloadvolumens. Wenn man jeden Tag riesige Mengen runterläd, bekommt man keinen Brief vom Anbieter, dass man sich doch bitte einen anderen suchen sollte.
5. Kein VoIP Telefonanschluß, sondern ein echter. Top Sprachqualität.

Sollte erstmal reichen :zwinker:
Bitte die Aufzählung oben nicht als Wertungsreihenfolge sehen.
 

Benutzer78232 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin bei Alice. Supergünstig und das wichtigste, man kann monatlich kündigen. Die Gebühren wurden immer automatisch nach unten angepast. Die Hotline ist auch gut zu erreichen.
 

Benutzer19708  (41)

Verbringt hier viel Zeit
2. Zum besagten Termin kommt kein Techniker. Stattdessen erhalten wir eine SMS in der steht, dass die Installation heute nicht möglich gewesen wäre. Wir sollten doch eine Hotline anrufen. -> Also dort angerufen. Der Mann am Telefon meint dann soagr "Ja, das ist ganz normal, dass der nicht gekommen ist. Es gab da mal einen Fall, wo sich ein Kunde 4 Urlaubstage hat nehmen müssen, bevor das geklappt hat" -> pff... Toller Anbieter
Fairerweise: es ist ein Techniker der T-Com, der kommen muss. 1&1 erteilt nur einen Auftrag.
Guter Trick dagegen: an besagtem Tag ein Schild an den Briefkasten kleben: "Bitte klingeln, wir sind da"

3. In der darauf folgenden Woche bekommen wir ein Schreiben, dass WIR ja nicht da gewesen wären zur Installation und das deswg. ein neuer Termin gemacht werden muss, für den wir dann aber die Kosten tragen müssen - > Aber wir waren ja da. Also musste wir Einspruch einlegen.
Das ist auch hier, lediglich die Rückmeldung der T-Com, was gewesen ist.

Mit dem T-Com Techniker-Problem-weil-er-nicht-kommt kämpfen momentan alle Reseller, also bitte ein bißchen die Realität bewahren.

Nein, ich bin nicht bei 1&1 angestellt, mag nur Halbwahrheiten nicht.
 

Benutzer29121  (46)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich bin seit über 10 Jahren Kunde der guten alten Telekom (und ich zähle jetzt nicht alle Splitterunternehmen wie T-Online,T-Business oder T-Mobile auf) sowohl privat als auch geschäftlich.

Das sich jeder über die Preise bei der Telekom aufregt kann ich einfach nicht verstehen..denn für mich gilt:
Qualität hat seinen Preis, und den zahle ich gerne.

Ich habe nie Probleme mit der Telekom gehabt.
Und wenn es mal eine Störung gab, habe ich dort angerufen und mir konnte man spitzenmäßig weiterhelfen...und das waren zwar 2 Probs innerhalb von einem Monat, aber das lag auch an der Umstellung deren Vermittlungsstellen.Die Zeitspanne von "gerade keinen Anschluss - Hotline - Verbindung wieder da" waren etwa 30 min. Und ich finde das absolut ok für Fehler entdecken und Fehler beheben.

So bin ich zb. ein 6000er Kunde, aber in der Zeit wo bei mir nur etwa 3000 zur Verfügung standen, hat man mir auch weniger berechnet, da ich nicht den vollen Umfang des 6000er Vertrages nutzen konnte.
Macht Arcor, Alice ,1&1 und wie sie heißen das auch???
Rufen die auch einen an, wenn sie doir mitteilen wollen, das die volle Leistung nun verfügbar ist, und man sich nicht erschrecken soll, wenn nun die volle Rechnungssumme gefordert wird, bzw. man bekommt 200 Euro sogar noch gutgeschrieben, weil man ein halbes Jahr die vollen 6000 nicht nutzen konnte?
 

Benutzer6986 

Verbringt hier viel Zeit
huiuiui, habe hier ja eine richtige diskussion losgetreten, das wollte ich nicht. aber bisher geht es ja noch fair zu, und es ist ja auch gut, dass es unterschiedliche meinungen udn standpunkte gint!

wie gesagt, ich werde jetzt zu ALICE gehen, und wenn es nicht läuft suche ich mir nen anderen und kündige bei ALICE wieder.

warum ich persönlich nicht zur telekom will:

der preis, sicherlich haben sie zum teil bessere oder mehr leistungen bzw. service. ich teste jtzt mal was anderes.

die freundlichkeit, bei der hotline sind sie - sodenn man sie nach wartezeit dran hat - freundlich und kompeten. in den meisten fällen. das ist sicherlich kein telekom speziefisches erscheinungsbild. aber was mir unglaublich auf den sack geht, sind die angestellten im t-punkt-laden. unfreundlich und ahnungslos. in den fällen, in denen ich es erlebt habe zumindest.

und zu guter letzt, der wettbewerb. wenn immer alle bei der telekom bleiben, wird es nie einen "gerechten" wettbewerb geben.

so, das sind jetzt mal meine gründe, mich gegen die telekom zu entscheiden. damit möchte ich niemand anderes überreden, oder an den karren fahren ;-)


ich freu mich aber auch weiterhin über eure beiträge.


christoph
 

Benutzer54769 

Verbringt hier viel Zeit
Fairerweise: es ist ein Techniker der T-Com, der kommen muss. 1&1 erteilt nur einen Auftrag.
Guter Trick dagegen: an besagtem Tag ein Schild an den Briefkasten kleben: "Bitte klingeln, wir sind da"
??? Ehm, blöde Frage. Aber klingelt der sonst nicht beim ersten mal? Deinen Satz versteh ich garnicht. Was soll es denn helfen, wenn ich ein Schild dahin hänge? Damit er weiss, dass sich die Mühe lohnt aufs Knöpfchen zu drücken?

Das ist auch hier, lediglich die Rückmeldung der T-Com, was gewesen ist.
Ja, die Rückmeldung, dass ER nicht da war. Aber antsatt dann zu schreiben, ja...UNSER Subunternehmer konnte nicht kommen wird dann die Schiene gefahren "Sie waren nicht da -> Kosten tragen". Sorry, aber Kundenfreundlichkeit sieht bei mir anders aus.

Mit dem T-Com Techniker-Problem-weil-er-nicht-kommt kämpfen momentan alle Reseller, also bitte ein bißchen die Realität bewahren.

Nein, ich bin nicht bei 1&1 angestellt, mag nur Halbwahrheiten nicht.
Wie du schon schreibst. Das Problem hat 1&1. Und das muss der Kunde dann mittragen. Dementsprechend beschwer ich mich auch.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren