Welchen Altersunterschied findet ihr "in Ordnung"?

Benutzer97362 

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

ich wollt fragen, welchen Altersunterschied ihr gut findet (also ab wann ihr es normal finden würdet)

Ich selber bin 16 (männlich)...was fändet ihr in Ordnung, Mädchen von 14-17?

PS: diese Frage hat keinen wirklichen Hintergrund, mich würds einfach interessieren :grin:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also mir wärst du zu jung :grin:
 

Benutzer85918 

Meistens hier zu finden
Werden hier konkret nur Mädels zwischen 14-17 befragt?

Dann darf ich ja gar nicht anworten, aber ich tu's trotzdem :tongue::
ich fänd' zwischen 14-17 schonmal okay, auch 18 oder 19 wäre noch in ordnung!
 
A

Benutzer

Gast
Also das was du angibst find ich nicht nur in Ordnung sondern absolut normal. Wie ich vierzehn war war mein Freund 16.
 
J

Benutzer

Gast
solche Fragen sollte man nur sich selbst und seinen Partner fragen, denn geht eigendlich nur 2 Personen etwas an :zwinker:
Du wirst merken, dass es gerade in solchem Alter die unterschiedlichsten Auffassungsgaben gibt, angefangen von "ist in Ordnung" bis hin zu "UM GOTTES WILLEN, IHR SEID DOCH NOCH KINDER, GEHT LIEBER SPIELEN".
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich finde ein 16 jähriger Junge mit einem 14-17 jährigen Mädel gibt ein hübsches junges Paar ab. Die stecken im wesentlichen noch in ähnlichen Lebensabschnitten. "Problematisch" wird der Altersunterschied nur, wenn die Lebensabschnitte stark unterschiedlich sind. Es entspricht bspw. nicht unbedingt der gesellschaftlichen Norm, dass eine Schülerin mit einem Mann zusammenkommt, der womöglich schon Studium und mehrere Jobs hinter sich hat. Aber nur, weil es nicht der Norm entspricht, kann das immer noch funktionieren.

Kurzum: Frage nicht beantwortbar/unwichtig.
 

Benutzer97362 

Verbringt hier viel Zeit
Also das was du angibst find ich nicht nur in Ordnung sondern absolut normal. Wie ich vierzehn war war mein Freund 16.

ich fragte doch auch danach, was ihr normal findet :grin:


Du wirst merken, dass es gerade in solchem Alter die unterschiedlichsten Auffassungsgaben gibt, angefangen von "ist in Ordnung" bis hin zu "UM GOTTES WILLEN, IHR SEID DOCH NOCH KINDER, GEHT LIEBER SPIELEN".

Dann sagt doch einfach eure Meinung. Mehr interessiert mich auch nicht^^
Was denkst du denn darüber?


Werden hier konkret nur Mädels zwischen 14-17 befragt?

Nein, die Frage geht an alle (ihr älteren wart ja schließlich auch mal jünger :zwinker: zudem war ja nach eurer Meinung gefragt, da kann jeder seinen Senf dazu geben :grin: )
 

Benutzer96072 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das stimmt natürlich,
es kommt immer auf den Typ an.
Aber im Alter z.B. wird es nicht mehr eine sooo große rolle spielen (wenn beide eine abgeschlossene Berufsausbildung haben, fest im Leben stehen)
Aber das muss jeder für sich selbst wissen.
 

Benutzer97771 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey,

also ich finde den Altersunterschied voll okay.
Zumal es ja jeder für sich selbst wissen muss :zwinker:

Bei mir war es so, ich hatte mit 15 einen Freund der 23 war, grade er musste sich viele doofe Sprüche anhören, aber ich wurde auch nicht in Ruhe gelassen, immer wieder wurde ich drauf angesprochen, das hat uns aber nicht gestört..
Was ich damit sagen will, selbst wenns für andere nicht in Ordnung ist, lass die doch reden, IHR müsst damit leben..
Klar in dem Alter sollte man echt ein bisschen vorsichtig sein, das sehe ich heute vielleicht auch ein bisschen anders als damals.. Aber wie gesagt, IHR müsst mit leben und nicht die Anderen.

Nebenbei gesagt, je älter man ist, je mehr Unterschied wird auch von anderen akzeptiert, das merke ich im Moment selber sehr stark, ich werde 21 und mein Freund 1 Tag später 39, die meisten gucken ein bisschen doof, aber sagen dazu nichts, anders sähe es aus, wenn ich 15 und er 33 wäre, da würden sich denke ich alle drüber aufregen...

Also mach dir da mal keinen Kopf drum.. :zwinker:

Lieben Gruß
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich finde als Jungendlicher sollte man sich möglichst nahe an sein Alter halten.
 

Benutzer89142 

Öfter im Forum
Also, ich finde, man kann da keine Pauschaulisierungen machen und Richtlinien angeben... Liebe is nunmal Liebe.. :smile:

Klar, es hängt vieles an gesellschaftlichen Normen und Vorstellungen.. was ist normal? Wie sieht "die" gute Beziehung aus? Bei Kindern u Jugendlichen die Frage nach dem Schutz usw. ..

Natürlich kann man der Meinung sein, dass grad wenn man noch sehr jung is ( nehme mal 16 als Bezugspunkt) und gerade dabei is, die ersten erfahrungen in der Liebe u in Beziehungen zu sammeln, der Partner ihn einer ähnlichen Lebensphase und aif einem ähnlichen Erfahrungsstand sein sollte.. weil beide dann zusammen entdecken u lernen.. und ein älterer Partner mit seinen Erfahrungen und Bedürfnissen ein Ungleichgewicht in der BEziehung erzeugen würde und den Jüngeren zu sehr lenkt usw.

Aber man kann auch die Meinung vertreten, dass Liebe Liebe is und man die Beziehung zweier Menschen, die sich geufnden u verliebt haben, udn die eine glücklcihe harmonische gleichberehctigte Beziehung führen, nicht abwerten oder verbieten sollte.. grad wenn man über 18 is, sollte das alter des partners ja irrelevant sein.. es geht ja darum, dass man selbst glücklich is. es kann eienm dann egal sein, was die Mitmenschen dazu sagen.

kompliziertes Thema.. zu dem jeder sich seien MEinung beilden muss :smile: (also auch der TS)
@ TS: wie is denn deine meinung zu dem thema?
 
J

Benutzer

Gast
Dann sagt doch einfach eure Meinung. Mehr interessiert mich auch nicht^^
Was denkst du denn darüber?

Ich denke, man kann keine pauschale nach dem Alter gerichtete Aussage treffen :zwinker:
Es gibt viele ältere Menschen, die benehmen sich wie sprichwörtliche 12-jahrige. Und es gibt Jugendliche, die sind manch Erwachsenem bei weitem voraus.
Genauso verhält es sich in Sachen Liebe und Sexualität. Manche Eltern denken ihr Kind sei noch nicht reif genug und wird eben darum auch nicht aufgeklärt... ein fataler Fehler, wie ich finde, weil sie die Entwicklung ihres Kindes nicht unterstützen und ihnen dabei helfen und desweiteren, weil sie dadurch das Vertrauen zu ihrem Kind (und auch umgekehrt) verlieren.

Desweiteren wird es sehr oft heißen, dass Kinder in ihrem Alter gar nicht lieben können, weil man sich selbst mit dem Kind vergleicht. Manche haben ihre erste Liebe anscheinend schon lange vergessen, sind quasi sofort mit 18 mit allen Gefühlen der Liebe ausgestattet worden. Dass sich das Gefühl der Liebe mit der Zeit ständig erweitern lässt und man quasi in der Gegenwart (sowohl aus der Sicht des Kindes, als auch aus der eines Erwachsenen, nicht aber aus der Sicht eines Erwachsenen AUF die der eines Kindes) eben zu 100% liebt, sehen die meisten nicht.

Ich aus meiner Sicht war mit 13 mit einer 13jährigen zusammen, kurzzeitig hatten wir sogar gegen das Gesetz verstoßen, als ich 14 wurde :eek: Ich bin jetzt inoffiziell ein Kinderschänder.
Niemand fragt zum Bsp im Gesetz nach dem Entwicklungsstand des Kindes bzw den Beziehungsstand ansich. Das müssen erst Richter in Gerichten durch Gutachten usw klären. Dass man durch solche groben Trampeleien dem Kind erstmal so ziemlich jegliche positive Erfahrung zerstört, sehen die wenigsten ein.

Ich werde es auch später als Vater so handhaben, dass ich nicht mit der Keule schwinge, sollte ein männliches Geschlecht außerhalb meiner Familie mein Haus betritt und zu meiner Tochter will.

Ist das genug? :zwinker: Wenn fragen dazu sind, kann ich sie dir gern per PN beantworten, geht ja schon manchmal bissl weit ins Offtopic hinaus und ich will nicht hier wiedermal alles breittreten wollen.
 

Benutzer97770  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaube einfach gegen Gefühle kann man nichts machen. Und mittlerweiel wird es gesellschaftlich immer mehr toleriert, wenn der Mann jünger ist als die Frau.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
es ist alles in Ordnung was erlaubt ist. Solange die Liebe da ist!
 

Benutzer73266 

Meistens hier zu finden
Ab 20 aufwärts wären etwa 5 Jahre Unterschied ok ...... darunter allerdings etwas weniger, sagen wir mal 2-3.
 

Benutzer96953 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich finde, bezüglich Altersunterschied kann es grundsätzlich keine festen Regeln geben, außer: Unter 14 ist (meiner Meinung nach) zu jung (zumindest für alles, wo Sexuelles eine Rolle spielt).
Es kommt eher darauf an, dass sich die Partner auf gleicher Ebene befinden, damit es eine glückliche Beziehung wird. Also für dein Alter z.B. Schülerin oder Lehrling (nennt ihr das Azubine in Deutschland?) mit Schüler oder Lehrling/Azubi.
Ab 18 finde ich, kann es bei kleinen und größeren Altersunterschieden für einige Paare sehr gut passen. Das hängt immer sehr davon ab, was einem in einer Beziehung wichtig ist, wen man kennen lernt und welche Gemeinsamkeiten man hat. Man muss sich aber bewusst sein, dass man als Paar mit größerem Altersunterschied oft schief angeschaut werden kann und sich dementsprechend vor Bekannten, manchmal auch Freunden und Familie behaupten muss.

Fändest du es nicht etwas merkwürdig, wäre das Mädchen 20 und ich 16?

Wenn sich beide wohlfühlen, warum nicht?
Wird aber in der Realität sehr schwierig sein, da sich Frauen oft tendenziell eher ältere Freunde suchen und ihr dann wohl in sehr unterschiedlichen Lebensabschnitten wärt, also du z.B. in der Schule und sie schon fest im Berufsleben oder Studium. Ich glaube, im Alter von 16-21 macht man sehr starke Veränderungen/Entwicklungen durch, da ist es eher selten, dass es bei einem solchen Altersunterschied passt. Einfach, weil im Leben dann oft ganz unterschiedliche Dinge wichtig sind und man vielleicht weniger Gemeinsamkeiten hat.
 

Benutzer97775 

Sorgt für Gesprächsstoff
es ist alles in Ordnung was erlaubt ist. Solange die Liebe da ist!

Genau das! Eigentlich habe ich da nichts hinzuzufügen, wollte das nur nochmal unterstreichen! :zwinker:
Und ich kann persönlich bestätigen, dass Beziehungen mit großen Altersunterschied sehr gut funktionieren können, wenn wahre Liebe im Spiel ist... :herz:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren