Welche Vorteile seht ihr für euch im Singleleben (real oder fiktiv)?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Welche Vorteile seht ihr persönlich im Singleleben? Egal ob ihr gerade vergeben seid oder Singles seid.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Wenige bis gar keine. Klar war ich als Single etwas flexibler und hatte etwas mehr Zeit für Hobbys etc, aber darauf verzichte ich gerne zugunsten des Partners. Sonderlich viel geflirtet hab ich als Single auch nie, Sex hat mich schon gar nicht gereizt, also ist für mich mit Partner so gut wie alles besser.
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Fiktiv kann das Singleleben sicherlich toll sein, aber real merke ich nach 4 Jahren einfach nur, dass ich jemanden möchte, mit dem ich mein Leben teilen kann...
 

Benutzer72148 

Meistens hier zu finden
Wenig...der einzige Aspekt wäre eigentlich, dass ich mit verschiedenen Männern tun und lassen könnte was ich wollte.
Das würde ich in der praxis aber sowieso nicht umsetzen, dazu bin ich einfach nicht der Typ.
 

Benutzer46933  (41)

live und direkt
als single hab ich es gehasst, ich bin ein mensch, der körperliche nähe und zuneigung braucht.
 

Benutzer53748 

Meistens hier zu finden
Man hat alle mögl. Freiheiten und kann tun und lassen was man will, ohne evtl.schlechtes Gewissen oder jm. Bescheid sagen zu müssen etc.
Man trägt keine Verantwortung für den Partner, man kann ganz bei sich selber sein, eben tun was man möchte und muss auf nichts verzichten. Man ist sich sich selbst vllt. einfach bewusster und lebt seine Träume aus.. wie zum bsp wegziehen, Au pair im Ausland etc..

Auch wenn sich das nicht danach anhört: aber ich bin kein Fan vom Single-Leben..
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Keine, denn alles obige kann ich auch in einer Beziehung haben, wenn ich es denn möchte, und wenn ich es nicht kann, obwohl ich es möchte, dann ist es der falsche Partner.
 

Benutzer55841 

Verbringt hier viel Zeit
Da ich kein Interesse an "verschiedenen Männern" habe und auch keine wechselnden Bettpartner möchte, ist das SIngle-Dasein für mich nicht erstrebenswert.

Denn die Punkte, die du oben aufführst, fordere ich in meiner Beziehung ein und gewähre sie meinem Partner ebenfalls.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich seh da gar keine Vorteile. :ratlos:
 

Benutzer56969  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Naja, ich habe mal Punkte eins, zwei, fünf und sechs geklickt, aber wenn ich ehrlich bin, sind das eher die theoretischen Vorteile - ich bin angenervt vom Singlesein und bin unglücklich, wenn ich keinen Körper- und emotionalen Kontakt habe.
 

Benutzer78241  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Mir fallen keine wirklichen Vorteile ein. Mehr Freizeit usw. was hat das denn für eine Bedeutung im Vergleich zur körperlichen Nähe? Für mich gar keine.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich studiere und verbringe meine Zeit damit mehr Scheine zu machen als meine vergebenen Freunde. Ich muss auf niemanden Rücksicht nehmen, nicht meine Zeit einteilen, sodass da noch jemand reinpasst. Ich kann tun und lassen, was ich will, ohne Kompromisse eingehen zu müssen.

Ich kann wann immer ich es bestimme und Zeit habe mich mit meinen Freunden treffen. Wenn ich kuscheln will gehe ich zu meiner besten Freundin oder meinem besten Freund. Oder suche mir einen Kerl. Mein bester Freund schläft Arm in Arm mit mir ein. Meine beste Freundin und mein bester Freund lieben mich. Natürlich ist das eine andere Art von Liebe, aber wer hat jemals bewiesen, dass Liebe in einer Partnerschaft die bessere Liebe ist ? Wenn ich in’s Kino / Theater / Museum will, dann schnappe ich mir neue Bekannte aus meiner Uni, so lernt man schnell Leute kennen. Gleiches gilt für Parties.

Ich war in meinen Beziehungen immer treu, dennoch gab es da andere Männer, die ich attraktiv fand. In meinem „jetzigen Zustand“ kann ich flirten soviel ich will, ohne das mein Gewissen sich meldet und ich Eifersuchtsszene erleben muss. Ich bin einfach so viel freier in meinen Entscheidungen. Ich liebe es viele unterschiedliche Männer zu küssen und Sex zu haben. Ich muss mich für keine (unüberlegte) Handlung rechtfertigen.

Die Mehrheit der Menschen liebt langzeitige Beziehungen, und sobald sie das Singledasein zu schätzen wissen verlieben sie sich wieder. Bei mir ist das umgekehrt der Fall: Ich liebe kurzzeitige Beziehungen, aber mir wird so schnell langweilig, ich will mich einfach (noch) nicht festlegen und bin dann um einiges lieber wieder Single.

Die Mehrheit der Beziehungsmenschen würden den hämischen Blick eines Singles der gestern einen ONS ohne Zwang geschoben hat und so richtig zufrieden ist doch niemals verstehen, denn sie sind möglicherweise zu sehr in ihren langweiligen Routine-Alltag verstrickt ... ;-)
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Für mich persönlich sehe ich im Singleleben keinen wirklichen Vorteil.

Natürlich ist man als Single etwas flexibler und hat mehr Freizeit... aber ich habe sowieso mehr als genug Zeit, mit der ich nichts anzufangen weiß und hätte auch kein Problem damit, auf etwas Flexibilität zu verzichten...

Alle anderen angeblichen Vorteile sind für mich keine Vorteile, weil ich es entweder sowieso nicht mache (z.B. Sex mit irgendwelchen Leute), oder sie mir völlig unwichtig sind, oder ich diese "Einschränkung" in einer Beziehung überhaupt nicht sehe (z.B. penibel ausrechnen, wer was zahlt)
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Finde singel sein ganz ok. sollte aber nicht von all zu langer dauer sein denn dann fehlt die liebe. aber sonst ist man flexibler, kann tun was und mit wem man was will:engel:
sehe da schon einige vorteile. gibt auch keinen streit zb
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Der größte Vorteil des Singlelebens ist für mich, dass ich in meiner Freizeit jederzeit das tun kann was ICH möchte. Ich brauche keine zu fragen, ob sie das auch möchte (z.B. irgendwohin fahren).
Wenn ich unterwegs bin, erlebe ich doch immer wieder, wie oft Paare sich streiten, etwa so: "Ich wollte ja hier nicht hin, immer muss ich mich nach dir richten!"

Also: Single hat auch seine positiven Seiten.
 

Benutzer82573 

Verbringt hier viel Zeit
Die genannten Vorteile, sind für mich keine Vorteile - vorausgesetzt ich habe einen "normalen" Partner. Ich muss ja nicht alles mit meinem Partner machen .... nur die Sexsache:grin:
 
D

Benutzer

Gast
Kurz gesagt ich kann tun was ich will, wann ich will, wo ich will und mit wem ich will ohne auf irgendjemanden Rücksicht nehmen zu müssen.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Es sind halt einfach die Dinge, die in einer Beziehung sowohl gut als auch schlecht sein können:
-Sex
-Zusammen wohnen
-Gemeinsame Zeit

Weiss nicht ob das jetzt verständlich war. Es kann zum Beispiel in einer Beziehung schön sein, die Zeit zusammen zu verbringen, aber genauso kann einem diese Zeit bei einem Zuviel für andere Dinge fehlen.
Genauso Sex, kann einen in einer Beziehung ausfüllen, aber manchmal hat man einfach nur Lust auf was Neues.

Kann das so pauschal nicht beantworten, kommt immer drauf an mit was für einer Beziehung man sein Singleleben vergleicht, ist ja nicht mit allen Partnern gleich. Mit manchen Mädels hat man vielleicht geilen Sex, aber dafür ist sie besitzergreifend, mit einer anderen ist fast alles perfekt aber der Sex langweilt einfach nur.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren