Welche Unarten stören euch bei Texten?

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
mah, geh bitte, muss jetzt jeder seinen eigenen orthographie-bashingthread aufmachen? das ist doch so blöd. es kommt eh nichts dabei raus. seits halt etwas kreativer, wenn ihr schon disktutieren wollt, als den ewig selben thread immer und immer wieder aufzumachen und diese fade "was mag ich, was stört mich, was mach ich selber"-austauscherei zu spielen.

bei texten stört mich die unart, dass wenn mich ihr inhalt ankotzt, ich mich auf keinerlei "rechtschreibung" oder soweiter berufen kann. irgendwie haben die großen orthographen ein großes glück - was die stört, ist objektiv argumentierbar falsch. die können sich dann mit einem herablassenden verweis auf den duden oder so einfach zu ihrem "glück" verhelfen. was mich stört, wo meine sensiblen nerven liegen, dort gibt es keine allgemeine "rechtschreibung", dort muss man selber dagegen "anschreiben".

analog zu der "weltuntergangsgrammatik" könnte man sagen: "weltuntergangsansichten".

:wuerg:
Off-Topic:
Schlechten Tag heute erwischt, was?
 

Benutzer84946 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es schlimm, wenn jemand nach einer indirekten Frage ein Fragezeichen setzt statt einen Punkt.

Also statt: "Ich frage mich, ob du das ernst meinst." (was richtig wäre) lieber schreibt: "Ich frage mich, ob du das ernst meinst?" Argh!!! (Sieht man hier leider sehr, sehr häufig).

Und dann finde ich es nervig, wenn der Text Kommas enthält, wo keine hingehören. Einige Leute setzen in fast jedem Satz nach dem zweiten oder dritten Wort ein Komma.

Beispiel: Ein Mann, kam über die Straße. Trotz intensiver Suche, habe ich den Beitrag nicht finden können.

:cool1:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren