Welche Frau steht NICHT auf Selbstbefriedigung

Benutzer50230 

Verbringt hier viel Zeit
Lies dir nochmal meinen Post durch :zwinker: Ich habe damit eigentlich SeatCordoba geantwortet...
Aber du schreibst eh schon, warum du es nicht so gerne hast...
Du gibst das erfüllte Sexleben mit deinem Freund als Grund an?

Hey..

ja, hab schon beim post von SeatCordoba (übrigens ein schickes auto) gesehen, das du mich nicht meintest! :zwinker:

Nein, ich gebe das nicht als grund an, ich habe auch vorher (also, bevor ich die beziehung hatte) kein SB gemacht....da war zwar ein Zeitraum in dem ich es öfters versucht habe, aber es gab nie wirklich ein positives ergebnis....:schuechte :zwinker:
 

Benutzer10110 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, leider muss ich hier mit einigen Posts kämpfen und bin daher manchmal etwas hinter den anderen :zwinker:

Das ist wirklich schade für dich, wenn du dich selbst nicht beglücken kannst...wie gesagt, finde ich, dass man dadurch sehr viel über sich selbst herausfinden kann und sehr viele Stellen und Techniken entdeckt, die man auch beim Sex gut einbringen kann...
Du hast es versucht, es bringt nicht das gewünschte Ergebnis...okay, belassen wir es einfach dabei :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
Die Unterschied liegt meiner Meinung nach darin:
Wenn jemand das Gefühl hat körperliche Befriedigung nur in der Beziehung findet, ist das Empfinden und die Auffassung von Sexualität gleich sehr eng mit der Partnerschaft verknüpft. Beim Sex will ich den anderen erfahren und begreifen; körperlich sowie von seinem Wesen her. Je ausgeprägter und eigener derjenige ist, desto mehr kann ich von demjenigen kennenlernen, desto interessanter für mich. Das Salz in der Suppe quasi. Dazu gehört unter vielen anderen Sachen auch, dass sie ihre eigene Sexualität ausleben kann. Wenn die Sexualität mit dem Partner immer im Mittelpunkt steht, weil es so empfunden wird, fehlt mir das neue, das andere. Damit will ich nicht sagen, dass etwas bei jemanden nicht vorhanden ist; es ist halt ganz anders geartet*.

Jeder ist anders gestrickt und daraus kann man niemanden einen Vorwurf machen oder ein besser/schlechter Verhältnis. Und die Gründe, warum man so gut wie keine SB macht oder nicht das Bedürfnis danach hat, stehen nicht zur Diskussion. Ich hab nur das geschrieben, was meine Erfahrungen und Vorzüge sind.

* Wenn man dann jemanden fragt, wie derjenige es will und wie man es machen soll und derjenige kann es einem nicht so richtig zeigen oder verständlich machen, ist das schon ein bisschen schwierig. Was mir z.B. schon ein bisschen gegen den Strich geht, ist (wenns stark ausgeprägt ist) der Satz "Ich mag alles das, was du magst".
 

Benutzer13943  (36)

Verbringt hier viel Zeit
EDIT: Oh Mann...mit so vielen aufgebrachten Menschen auf einmal zu kommunizieren, artet langsam in Stress aus...

Dazu muss ich sagen :selbst Schuld.

Du stellst hier Thesen auf, wie "Frauen, die sich nicht selbst befriedigen, haben ein psychisches Problem, bzw. haben ein Problem mit der Einstellung über ihren Körper".

Das hast du behauptet.

Kein Wunder, warum sich da jeder aufregt. In diesem Forum muss man genau darauf achten, was man schreibt. Denn gerade bei diesem Thema ist man eben sehr sensibel. Und du warst eben das Ventil. :/
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Seh ich auch so! Ich würde es niemals wagen, soetwas über jemanden den ich nicht kenne zu sagen! :kopfschue

Nun ja, ich denke, es ist jetzt gut, darüber könnte man sich noch 100000 Jahre streiten und es würde zu nix führen! Deswegen belassen wir es jetzt am besten dabei!
 

Benutzer10110 

Verbringt hier viel Zeit
Na, wenn ihr meine Posts so deuten wollt, dann ist das eure Sache...
Ich habe nicht gesagt, dass irgendjemand ein psychischen Problem hat oder sonstiges bzw. habe ich das revidiert in meinen letzten paar Posts...mehr als das ganze 2 - 3 Mal zu erklären, kann ich auch nicht tun...
Okay, lassen wir das Ganze auf sich beruhen - ich hab's ehrlich gesagt langsam satt, mich dauernd zu wiederholen und zu sagen, dass ICH NICHT DIE ABSICHT HATTE, ALLE FRAUEN ÜBER EINEN KAMM ZU SCHEREN UND WENN ICH ES GETAN HABE, DANN TUT MIR DAS LEID!!! (das war jetzt aber wirklich das letzte Mal...) und wenn ihr immer noch das Bedürfnis habt, euch aufzuregen - bitte schön, bleibt euch überlassen...
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Ich bin in einer Beziehung, ich mach es mir nicht selbst.
Mein Freund übrigens auch nicht. Und... äh, wer dazu was sagen will, soll von mir aus, jedenfalls kenne ich ihn sicher besser als jeder einzelne von euch.

Zu was anderem. Ich mach es mir nicht deswegen nicht, weil ich es nicht geil finde oder keinen Orgasmus davon kriegen kann. Ich hab mit 4 Jahren damit angefangen, mit 8 oder 9 gecheckt, dass das was Sexuelles ist, fast völlig damit aufgehört, als ich das erste Mal Sex hatte, völlig damit aufgehört, als ich mit meinem jetzigen Freund zusammengekommen bin. Ich habs noch nie gemacht, OHNE einen Orgi zu haben. Sozusagen Erfolgsquote 100 %. Und dazu brauch ich weder Pornos, noch Bilder, noch irgendwas. Hab genug Phantasie und Fingerfertigkeit.

Aber meine Pubertät, in der ich ohne Grund und die ganze Zeit irgendwie geil war, ist längst vorbei. Ich hab einen Freund, auf den ich immer heiß bin. Und wenn er nicht da ist, wart ich ganz einfach auf ihn, weil ich es mit ihm viel schöner finde, weil Sex für mich etwas ist, wozu einfach zwei Menschen gehören und weil ich an ihm viel mehr als an SB interessiert bin - und vor allem, weil ich meinen Körper sogar so gut kenne, dass ich ihn auch im Griff habe.

Ich lass mir von keinem nachsagen, ein gestörtes Verhältnis zu mir selbst oder zur Sexualität zu haben. Grundsätzlich ist mir das ja egal, ich find es nur ehrlich gesagt sehr kindisch, sowas zu verbreiten, ebenso, wie ich es doof finde, zu behaupten, JEDER Mann würde es tun, oder man BRAUCHT das ganz einfach oder sonst was in der Richtung.
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin in einer Beziehung, ich mach es mir nicht selbst.
Mein Freund übrigens auch nicht. Und... äh, wer dazu was sagen will, soll von mir aus, jedenfalls kenne ich ihn sicher besser als jeder einzelne von euch.

Zu was anderem. Ich mach es mir nicht deswegen nicht, weil ich es nicht geil finde oder keinen Orgasmus davon kriegen kann. Ich hab mit 4 Jahren damit angefangen, mit 8 oder 9 gecheckt, dass das was Sexuelles ist, fast völlig damit aufgehört, als ich das erste Mal Sex hatte, völlig damit aufgehört, als ich mit meinem jetzigen Freund zusammengekommen bin. Ich habs noch nie gemacht, OHNE einen Orgi zu haben. Sozusagen Erfolgsquote 100 %. Und dazu brauch ich weder Pornos, noch Bilder, noch irgendwas. Hab genug Phantasie und Fingerfertigkeit.

Aber meine Pubertät, in der ich ohne Grund und die ganze Zeit irgendwie geil war, ist längst vorbei. Ich hab einen Freund, auf den ich immer heiß bin. Und wenn er nicht da ist, wart ich ganz einfach auf ihn, weil ich es mit ihm viel schöner finde, weil Sex für mich etwas ist, wozu einfach zwei Menschen gehören und weil ich an ihm viel mehr als an SB interessiert bin - und vor allem, weil ich meinen Körper sogar so gut kenne, dass ich ihn auch im Griff habe.

Ich lass mir von keinem nachsagen, ein gestörtes Verhältnis zu mir selbst oder zur Sexualität zu haben. Grundsätzlich ist mir das ja egal, ich find es nur ehrlich gesagt sehr kindisch, sowas zu verbreiten, ebenso, wie ich es doof finde, zu behaupten, JEDER Mann würde es tun, oder man BRAUCHT das ganz einfach oder sonst was in der Richtung.

Ich stimme mit Dir 1000000000000000000000000000%ig überein! :smile:
 

Benutzer10110 

Verbringt hier viel Zeit
Gut, dann ist mein Freundeskreis offenbar eine Ausnahme...
Wie gesagt, ich kann nur aus meinen Erfahrungen schöpfen und behaupte nicht, dass das die einzig wahre Theorie ist...
Mir tun Menschen einfach leid, die sich selbst eben unerotisch finden und sich deshalb davor ekeln, sich selbst anzufassen...von diesen habe ich gesprochen und ja, davon gibt es einige...

Ich sagte, dass es meiner Meinung nach 99% der Männer tun und daran halte ich weiterhin fest...Ich kenne keinen einzigen Mann, der es sich nicht manchmal selbst macht...
Dass es JEDER Mann tut, habe ich nicht behauptet...und dass man es BRAUCHT habe ich auch nicht gesagt...
Aber dass es etwas damit zu tun hat, ob man ein ausgefülltest Sexualleben hat oder nicht, bestreite ich schon auch...Das hat nichts miteinander zu tun...zumindest bei mir nicht...

So, ich hoffe, jetzt passt alles wieder halbwegs...
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Ja, ich bin so schlau und weiß alles und kann dir auch sagen, wie dein Freund tickt...Kindchen, reg dich nicht so auf, ich tue dir doch gar nichts...

Ich wollte weder alle Frauen über einen Kamm scheren, noch irgendwen tiefgehend beleidigen...

Ist ja schön, dass du mit deinem Freund zusammenlebst und vielleicht gehört er ja tatsächlich zu dem 1%...Fraglich ist, warum er es nicht macht...vielleicht machst du ihm ein schlechtes Gewissen und er traut sich nicht? Oder es ist ganz anders und er fällt einfach aus der Norm - kann natürlich auch sein, ich bin weder allwissend, noch sooo erfahren, dass ich alle Arten von Männern kenne - das habe ich auch nicht behauptet...Vielleicht solltest du mal weniger aggressiv sein, das macht es nämlich auch nicht besser...
Ich erzähle nur von meinen Erfahrungen und denen von meinen Freunden, mehr weiß ich nicht und mehr kann ich auch nicht wissen, eine Meinung werde ich ja wohl trotzdem haben dürfen...

Ja, ich habe einen Orgasmus bei der SB und das ist auch absolut schön...Es tut mir auch sehr leid, dass ihr den offenbar nicht haben könnt, aber darum ging es mir nicht einmal...

Ich finde, dass vor allem Frauen, die sagen "Wie kann man sich denn bitte selbst antörnen?" oder "Ihhh...SB" (überspitzt dargestellt), ein gestörtes Verhältnis zu ihrer Sexualität haben müssen...
Es geht mir weniger um die, die es versucht haben und bei denen es eben einfach nicht klappt...noch weniger um die, die mit ihrem Partner zusammenleben - denn da fällt das mit der SB ohnehin schwieriger aus...Also bitte, keine Panik hier...


EDIT: Ach, ich hab die aufgeregte Botschaft der Dame über mir überlesen...Ich sagte: "Warum ist das wohl so?" Das ist eine Frage, die ich mir stelle, wenn jemand sagt, dass er einen Orgasmus bei der SB hat, aber es trotzdem nicht macht...Eine Möglichkeit ist für mich, dass du ein gestörtes Verhältnis zu dir hast...Warum machst du es denn nicht? Findest du es ekelhaft? Hast du ein schlechtes Gewissen deinem Freund gegenüber? Hast du nie Lust, wenn er mal nicht da ist? "Es bringt mir nichts" ist eine Wischiwaschi - Antwort, erzähl doch mal lieber genau, warum es dir nichts bringt bzw. du damit einfach nichts am Hut hast...vielleicht sind meine Theorien ja alle falsch und ich habe eigentlich keine Ahnung - kann auch sein :smile:


10000 % Zustimmung, weiter so!
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab nur gefragt, weil Du kein Zitat von mir genommen hattest!

Egal, woher willst DU denn wissen, dass er es tut? Ich weiss, dass er es nicht tut. Ausserdem sagt er es von sich aus.
 

Benutzer36155  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn niemand da ist bleibt einem ja gar nicht anderes über. :schuechte

Ich kann die Rattigkeit ja nicht ausschwitzen. :-D
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns z.B ist immer jemand da, deswegen brauchen wir es auch beide nicht! Wenn man eine Fernbeziehung führt oder den Partner nur am WE sieht ist es schon klar!
 
D

Benutzer

Gast
Ich steh drauf.
Seh es allerdings eher als "Ersatzhandlung", wenn keiner griffbereit ist *g*
Und ich habs schon fast nen Monat nimmer gemacht. Naja.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren