Job Welche Fragen soll man beim Vorstellungsgespräch stellen?

Benutzer142764  (26)

Benutzer gesperrt
Hallo!

Ich war heute beim Vorstellungsgespräch und ich sollte Fragen stellen. War also ziemlich unvorbereitet, denn ich dachte, ich wär die, die ausgefragt wird. Also ging das ganze nur 5minuten:grin: zum Glück wollte ich die Stelle ja eh nicht.
Aber was für Fragen soll man denn da stellen? Ich hab überhaupt keine Idee was da von mir erwartet wird.
 
P

Benutzer

Gast
Bin auch gerade in meiner Vorstellungsgespräch-Phase und habe eher Probleme mit Antworten geben :grin:
Du kannst fragen, wie deine Arbeitszeiten aussehen, ob Dienstkleidung gestellt wird oder nicht, wie dein Gehalt aussehen würde, was deine genauen Aufgaben sind (sofern das nicht alles schon genannt wurde) etc.
Du kannst auch Fragen zum Unternehmen stellen.
Wichtig ist, dass du daran interessiert wirkst (und am besten auch bist).

Ich bewerbe mich gerade für ein Praktikum und frage meistens noch, ob mir wer im Unternehmen bei der Bachelorarbeit hilft als Zweitbetreuer und ob Chancen zur Übernahme bestehen.
 

Benutzer152140  (32)

Klickt sich gerne rein
Es kommt in der Regel auch immer gut zu fragen, wie die Berufs-, Karriere- und Fort- und Weiterbildungschancen im Job sind. Das zeigt Interesse, Arbeitsbereitschaft und Engagement.

Ach und mir persönlich wichtig ist immer auch das Arbeitsklima, die Fluktuation und Mitarbeiterbindung im Unternehmen. Und inwiefern Überstunden abgegolten oder ausgeglichen werden können und ob es Vertrauensarbeitszeit, Gleitzeit, etc. gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer149315 

Öfter im Forum
Mich interessieren vor allem Dinge die mich direkt betreffen:

Wie sehen gewisse Arbeitsprozesse aus, welche Produkte werden verwendet (Je nach Branche ist dies unter Umständen sehr entscheidend), wie sieht die Qualitätssicherung aus, etc.
Wenn nicht leicht ersichtlich, wie lange die Firma existiert usw usf., wie sieht es mit Urlaub aus, Überstunden, Arbeitszeiten (Gleitzeiten, Homeoffice), Aufstiegsmöglichkeiten, etc.

Letztendlich alles Dinge die dich wirklich interessieren und bei du herauslesen kannst, ob die Stelle wirklich für dich ist, oder nicht.

Falls dir solche Fragen nicht interessieren, wäre es für mich als Arbeitgeber ein einfaches dich auszusortieren. Zeigt es irgendwie doch, dass kein Plan von der Arbeit vorhanden ist und man nicht wirklich weiss, was man möchte.

Als Arbeitgeber möchte man wohl kaum jemanden haben, der nur die Stelle hat, damit er Arbeit hat.
 
L

Benutzer

Gast
Du könntest zum Beispiel fragen, ob die Firma irgendwelche weiterführenden Leistungen, wie zum Beispiel ein vergünstigtes Nahverkehrsticket, anbietet.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Es kommt doch insbesondere darauf an, worauf man sich bewirbt: Ausbildungsstelle, Festanstellung, Ferienjob, 450€-Stelle, Praktikum etc. Daneben stellt ein Lagerhelfer andere Fragen als eine Bürokauffrau.

So pauschal lässt sich da kaum was sagen.
 

Benutzer142764  (26)

Benutzer gesperrt
Aber Gehalt, Arbeitszeiten und Betriebsgröße etc. kann man ja alles im Internet rauslesen- ich würde mir total komisch vorkommen Sachen zu fragen, die ich schon längst weiß:/ oder?
Du könntest zum Beispiel fragen, ob die Firma irgendwelche weiterführenden Leistungen, wie zum Beispiel ein vergünstigtes Nahverkehrsticket, anbietet.
Sowas wäre iwie in meinen Fall auch dreist, da ich weiß, das die noch meine Ausbildungskosten tragen müssen.
Es kommt doch insbesondere darauf an, worauf man sich bewirbt: Ausbildungsstelle, Festanstellung, Ferienjob, 450€-Stelle, Praktikum etc. Daneben stellt ein Lagerhelfer andere Fragen als eine Bürokauffrau.
Es geht um einen Ausbildungsplatz als Tanzlehrer.
 

Benutzer149315 

Öfter im Forum
Aber Gehalt, Arbeitszeiten und Betriebsgröße etc. kann man ja alles im Internet rauslesen- ich würde mir total komisch vorkommen Sachen zu fragen, die ich schon längst weiß:/ oder?

Es würde wohl auch ein weniger gutes Licht auf dich werfen. Aber nicht immer können diese Informationen leicht rausgefunden werden.
Deswegen kommt es ja immer auf die spezifische Stelle drauf an, was man fragt.
 
L

Benutzer

Gast
Sowas wäre iwie in meinen Fall auch dreist, da ich weiß, das die noch meine Ausbildungskosten tragen müssen.
Es gibt Firmen, da ist das keine verhandelbare Bonussache, sondern Standard. In der Firma einer Bekannten bekommen alle Mitarbeiter ein vergünstigtes Nahverkehrsticket, wenn sie das denn wünschen.
 

Benutzer78178 

Meistens hier zu finden
Wird die Stelle neu geschaffen oder gibt es einen Vorgänger?
Wer ist/war mein Vorgänger und verbleibt derjenige im Unternehmen? Habe ich also einen direkten Ansprechpartner bei Fragen?
Wie sieht die Einarbeitung aus? Wie viel Zeit ist dafür eingeplant? Wer übernimmt diese?
Wie sieht ein typischer Tagesablauf in der Firma an meiner Stelle aus? Welche konkreten Aufgaben werde ich übernehmen?
Welche Aufgaben haben die Kollegen?
....


Wenn man sich ein kleines bisschen im Vorfeld über die Stelle Gedanken macht, sollten da doch zig Fragen aufkommen....
 
P

Benutzer

Gast
Aber Gehalt, Arbeitszeiten und Betriebsgröße etc. kann man ja alles im Internet rauslesen- ich würde mir total komisch vorkommen Sachen zu fragen, die ich schon längst weiß:/ oder?

Wenn du es weißt oder wissen solltest (weil es im Internet steht oder dir schon vorab mitgeteilt wurde), dann musst du das natürlich nicht fragen.
Mir ist das nur eingefallen, weil bei den Stellen, wo ich mich beworben habe, keine genauen Zeiten oder Angaben zur Vergütung in der Stellenanzeige standen.
 

Benutzer142764  (26)

Benutzer gesperrt
Bei der Stelle die mir am Herzen liegt, würden mir die Fragen einfallen:
Ob man auch in den dort angebotenen Fitnessbereich sich fortbilden lassen könnte?
Und ob man dort auch einen Trainerschein machen kann.

Wären solche Fragen angebraucht oder zu sehr hergegriffen?
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mit den Fragen sollte man im besten Fall zeigen, dass man sich mit dem Unternehmen (in deinem Fall also die Tanzschule) auseinander gesetzt hat, sich z.B. die Webseite usw. genau angesehen hat. Viele Webseiten haben "Aktuelles" oder "News" – darauf könnte man sich prima beziehen.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die wichtigste Frage ist doch erstmal eine ganz andere:
Wieso bewirbst du dich auf Stellen, die du überhaupt nicht haben willst?!?
Wenn dich der Job und die Firma nicht interessieren, ist es doch klar, dass du keine Fragen hast.

Bei der anderen Stelle, die dich tatsächlich interessiet, fallen dir ja durchaus legitime Fragen ein, die nebenbei auch noch zeigen, dass du vor hast, viel zu lernen, dich weiterzuentwickeln, über den Tellerrand zu schauen (Fitnessbereich und nicht nur Tanzen), usw.
 

Benutzer124167  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
"Gibt es irgendeinen Grund der dagegen spricht mich einzustellen?"
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren