Welche form der Sexualität mag ich ?

Benutzer184262  (21)

Ist noch neu hier
Hallo Liebe Leute,

Ich und meine Freundin sind beide 20 und leben seit 3 Jahren zusammen. Wir hatten immer guten Sex, in dem nie einer zu kurz gekommen ist. Ich bin immer der Dominate Part gewesen und sie hat die Rolle der Devoten angenommen. Gerade was Oralsex angeht, waren wir immer ziemlich ausgeglichen, quasi 50/50.

Durch unsere berufliche Situation ist unser Sex ein wenig eingebrochen. Da wir aber eine gute Kommunikation haben, redeten wir darüber und wollten das Sexleben neu aufleben lassen. Nach dieser Pause sind mir einige Veränderungen aufgefallen, die ich noch nicht ganz einsortieren kann. Sie ist für mich Quasi zur Sex Göttin geworden, ich verehre ihre Art und ihren Körper. Allerdings ist es jetzt so das sie mit mir anders umgeht, aber intensiver als davor! Ich befriedige sie zu 90 Prozent und möchte das auch gar nicht anders. Oral verwöhne ich sie nur noch.Wenn sie beim Sex Hand anlegt sage ich ihr auch manchmal das sie, wenn sie möchte auch einfach genießen kann. Jetzt ist es schon so gewesen das, nachdem ich sie Vaginal befriedigt habe, hat sie mir nur ihre Hand die sie zu einem Kreis gemacht hat hingehalten und ich durfte quasi dort kommen. Aber auch nur mit meinen eigenen Bewegungen. Wenn ich sie in der Doggy Stellung lecke legt sie ihre Füße so das ich diese mit meinem Glied erreiche und mich selbst an ihren Füßen parallel befriedigen kann. Es fasziniert mich sehr, aber gleichzeitig weiß ich auch nicht wie oder wo ich das ganze einordnen soll. Vielleicht könnt ihr mir helfen, meine Gefühle wieder zu Ordnen.
Grüße und bleibt Gesund!
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn es für euch alles passt ist doch gut.

Wenn es dir gefällt dass sie die dominantere Rolle einnimmt und du dir wünschen würdest dass ihr das noch ausbaut, sprich sie doch drauf an. Sie scheint ja grundsätzlich Freude daran zu haben.
 

Benutzer180302  (42)

Ist noch neu hier
Anscheinend gefällt euch ja beiden eure neu entdeckte Sexualität so wie sie jetzt ist. Also warum ein Label drauf setzen um es einzuordnen? Genießt es einfach 😊👍
 

Benutzer174233  (33)

Öfters im Forum
Ich sehe da keinen Grund das irgendwo einordnen zu müssen oder dem einen Namen zu geben.
Ihr wolltet doch den Sex wieder aufleben lassen und das scheint euch gut gelungen zu sein.
Sei froh darüber, das klappt nicht immer bei allen so gut.

Meine Art von Sex lässt sich auch nicht immer eindeutig einer Sparte zuordnen, das stört mich aber überhaupt nicht. Denn je vielfältiger umso besser.
Hauptsache ist doch beide fühlen sich wohl damit und haben Freude am Sex.

Nun, wenn du aber für dich gerne ein Label darauf setzen möchtest, dann passt auf euch beide vielleicht der Begriff "Switcher"?!?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren