Welche Figur?

Welche Figur bei 170 cm?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    125

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich muss jetzt nochmal meinen Senf dazugeben:
Gerstern kam ein Bericht im Fernsehen über eine junge Frau, die Bullemie hat und davon wegkommen wollte. Sie war 1,70 m groß und wog 50 kg (also das was die meisten hier abgestimmt haben!). Der Arzt riet ihr dann ein Normalgewicht bei ihrer Größe von 65 kg!
Es geht ja nicht nur zwangsweise darum wie jemand aussieht mit dem Gewicht – die junge Frau hab ich auch nicht als dürr empfunden, eher normal schlank. Aber sie war einfach schwach und körperlich fertig.
Ich hab den Bericht auch gesehen und die Frau wog 54 kg. Ich hab mich da nämlich noch so gewundert, dass sie bei dem Gewicht schon dermaßen mager aussieht! Ja, ich fand sie wirklich nicht mehr schlank, sondern eindeutig zu dünn. Ihre Arme waren ja kaum vorhanden. Ich glaube aber, das liegt alles an ihrer Krankheit, denn mit dem Gewicht kann man auch sehr gesund aussehen.
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Ich möchte auch nochmal kurz was anmerken :zwinker::
es gab für mich in letzter Zeit zwei richtig prägende Erfahrungen, was Gewicht/Figur angeht.
Das eine war ein Bikinifoto aus einer Zeit, in der ich ca 54 kg gewogen habe (bei 1,68m). Wusste gar nicht, dass ich sowas habe, weil ich mich doch eher ungern so fast nackig ablichten lasse.
Na, jedenfalls war ich total überrascht, dass ich mich heute -mit knapp 10kg mehr- wesentlich attraktiver finde. Nicht weil ich damals ausgezehrt ausgesehen hätte, eher im Gegenteil. Ich finde, ich wirke heute trotz der deutlichen Gewichtszunahme schlanker und straffer als damals und das haben mir auch andere bestätigt, denen ich dieses Foto gezeigt habe.
Ist mit ein Grund, warum es mir so auf den Sack geht, wenn hier Leute so fixe Grenzen setzen, bis wohin ein Gewicht akzeptabel ist :angryfire_alt: .
Ich hätte mir damals auch nicht vorstellen können, mit 10kg mehr besser auszusehen...
Das andere geht in eine ähnliche Richtung: ich war im Frühling zwei Wochen Rad fahren und als ich nach Hause kam, hab ich mich sehr austrainiert, fast schon zu dünn gefühlt. Ich war abolut sicher, erstmals seit Jahren wieder unter 60kg zu wiegen. Absolut sicher. Ich hab mich nackig und nüchtern auf die Waage gestellt - und hatte mein abolutes Höchstgewicht von fast 66kg :eek_alt:

Wie man aussieht oder wie man sich fühlt, hat nur sehr wenig mit dem tatsächlichen Körpergewicht zu tun. Und übermäßige Fixierung auf die Zahl, die die Waage anzeigt oder bitte anzeigen soll oder auf die Kleidergröße ("Alles über Bundweite 27 ist zu FETT!":schnarch_alt: ), macht auf Dauer nur unglücklich und krank.

Off-Topic:
Weiß nicht, irgendwie kotzen mich solche Threads zunehmend an... :schuechte
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Weiß nicht, irgendwie kotzen mich solche Threads zunehmend an... :schuechte

Finde ich auch, weil sich die Diskussion im Kreis dreht. Es stacheln sich immer wieder die gleichen Leute über das gleiche Thema auf. Scheinen zuviel Langeweile zu haben...
 

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
nur mal, damit manche eine vorstellung von 50 kg bekommen:
eine freundin von mir ist magersüchtig, grade in einer klinik. sie wog bei einer größe von 1,74m an die 40kg und musste eingeliefert werden. raus kommt sie erst, wenn sie min 54kg hat. da sagt mir nochmal einer, 50kg bei 1,70m seien normal. sorry, dass ich das so ausdrücke, aber meiner meinung nach sind die, die sowas von sich geben, entweder unwissend oder verfügen über eine stark begrenzte geistige kapazität!
 

Benutzer44053 

Verbringt hier viel Zeit
die meisten stimmten für 60kg. ich glaube das einfach nicht. im echten leben würden die meisten männer die 50kg frau bevorzugen. ist meine erfahrung und wenn man sich ein wenig umschaut sieht man auch, dass männer auf dünne / sehr schlanke frauen stehen.
Kannst du schon glauben ...

Und bspw. 55 kg auf 170 cm ist immer noch sehr schlank. Selbst 60 kg würde ich auch als schlank bezeichnen. Mglw. siehst du den Unterschied gar nicht zwischen 55 und 60kg.

Habe selbst für 55 kg gestimmt, aber 60 kg wären auch noch okay für mich. Evtl. sogar 65 kg. Dann aber bittesehr mit großen Brüsten :grin:

vanDyck
 

Benutzer15782  (35)

Verbringt hier viel Zeit
natürlich ist 55kg auf 170cm sehr schlank. ich habe nie was anderes behauptet... auch weiss ich, dass nur wenige frauen auf gesunde weise sehr dünn werden. aber das sieht man ob eine gesund ist oder nicht. es gibt auch gesunde, sehr dünne frauen, und es ist nunmal eine neigung von mir (und den meisten anderen männern) sehr dünne frauen zu mögen... warum auch immer. und bei zahlen muss man aufpassen, das ändert sich mit der grösse schnell. ich gehe halt eben immer von einer sehr kleinen frau mit ca160-165cm aus...
 

Benutzer10463  (34)

Verbringt hier viel Zeit
hechel schrieb:
natürlich ist 55kg auf 170cm sehr schlank. ich habe nie was anderes behauptet... auch weiss ich, dass nur wenige frauen auf gesunde weise sehr dünn werden. aber das sieht man ob eine gesund ist oder nicht. es gibt auch gesunde, sehr dünne frauen, und es ist nunmal eine neigung von mir (und den meisten anderen männern) sehr dünne frauen zu mögen... warum auch immer. und bei zahlen muss man aufpassen, das ändert sich mit der grösse schnell. ich gehe halt eben immer von einer sehr kleinen frau mit ca160-165cm aus...

Wieso musst du immer von dir auf andere schließen? Bist scheinbar sehr von dir selbst eingenommen :engel:
Und wieso kenn ich einen typen aus meinem bekanntenkreis, der das auch findet? Und btw, ich habe bei einer größe von 1,63m schon mal 47 kg gewogen- und alle haben mich gefragt, ob ich krank bin und ich sah auch sowas von dürre aus und ungesund, keine kurven und nix. Und kein mann fand diese figur toll. Komisch. Wo doch die meisten männer auf sehr dünne frauen stehen...?
Deine neigung in allen ehren- aber deine pauschaliesierungen nerven total.
elle
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
nur mal, damit manche eine vorstellung von 50 kg bekommen:
eine freundin von mir ist magersüchtig, grade in einer klinik. sie wog bei einer größe von 1,74m an die 40kg und musste eingeliefert werden. raus kommt sie erst, wenn sie min 54kg hat. da sagt mir nochmal einer, 50kg bei 1,70m seien normal. sorry, dass ich das so ausdrücke, aber meiner meinung nach sind die, die sowas von sich geben, entweder unwissend oder verfügen über eine stark begrenzte geistige kapazität!
Ja, das sind 130 weniger im bezug auf die Größe...
Bei 1,60 müsste ich ja dann 30 kg wiegen... :eek:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ja, das sind 130 weniger im bezug auf die Größe...
Bei 1,60 müsste ich ja dann 30 kg wiegen... :eek:
Nicht ganz, man sieht ja am BMI (13,8 zu 11,7), dass man, je kleiner man ist, etwas mehr wiegen darf um aufs gleiche Verhältnis zu kommen wie jemand, der größer ist. Ist jemand z.B. 1,60 m groß ud wiegt 60 kg hat er nen BMI von 23,4, jemand mit 1,70 und 70 kg dagegen 24,2, würde also als "fülliger" eingestuft werden.
Aber es sind natürlich nur kleine Unterschiede, klar. ;-)
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Ich muss jetzt nochmal meinen Senf dazugeben:
Gerstern kam ein Bericht im Fernsehen über eine junge Frau, die Bullemie hat und davon wegkommen wollte. Sie war 1,70 m groß und wog 50 kg (also das was die meisten hier abgestimmt haben!). Der Arzt riet ihr dann ein Normalgewicht bei ihrer Größe von 65 kg!
Es geht ja nicht nur zwangsweise darum wie jemand aussieht mit dem Gewicht – die junge Frau hab ich auch nicht als dürr empfunden, eher normal schlank. Aber sie war einfach schwach und körperlich fertig.


Die meisten haben 60 gewählt ...

Ich bin 170 groß und finde mich selber mit 55 Kg perfekt, habe gerade etwas mehr aber versuche wieder auf ungefähr dieses Gewicht zu kommen. Man muss sich nur damit abfinden, dass es nicht von heute auf morgen geht, vor allem nicht, wenn man dabei gesund bleiben möchte. Essen umstellen und verdammt viel bewegen, dann purzeln die Pfunde und man fühlt sich auch noch besser. Ich bin sicher auch nicht traurig, wenn ich 58 Kilo wiege aber schlank bin und die Prozentzahl aus der ich aus Fett bestehe um einiges weniger geworden ist, die mit den Muskeln aber höher.

Ich weiß ja selber wie ich aussehe, wenn ich 68 Kilo wiege. Das ist nicht schlank sondern pummelig, vor allem wenn man keinen Sport macht, dann schwabbelt nähmlich der Bauch und der Arsch. Eine Frau in meiner Größe mit 65 Kilo die schlank sein soll, hat aber verdammt viele Muskeln.

Es geht ja hier um die fiktive Traumfrau, eine Beziehung besteht ja nicht nur aus zwei Körpern. Ich denke das ist hier allen klar. Hechels extreme Meinung ist ja hier alleine auf weiter Flur, macht ihm keine Vorwürfe, für jedes Töpfchen gibt es ein Deckelchen. Habe zwei Kusinen, die fressen wir die Scheunendrescher aber fallen genau in sein Muster ...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren