Welche Faktoren sind euch wichtig beim Kauf eines Vibrators?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Wenn ihr im Sexshop einen Vibrator kaufen wollt, was sind für euch die wichtigen Kriterien beim Kauf? Ich nehme an, es gibt mehrere.
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe meinen bestellt.
Auch wenn Fun Factory teuer ist, habe ich mich wegen der Qualität dafür entschieden. Hab ihn allerdings sehr günstig bestellt, bin ja nicht Krösus.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
nach handhabung!! ist mir noch wichtig!
ich will nicht einen mit nem halben computer am einen ende.
wo man die richtung und geschwindigkeit, oder sogar die einzelnen unwichtigen vibrationen steuern kann.

geschwindigkeit regulieren gut und recht, aber es kann auch ZU viel sein.

ich will einen günstigen, eher "weichen" (also nicht metall oder so),
nicht zu grossen und dicken, einen der leise ist, mit einer schönen farbe, der mich gleich anspricht!!! :grin:

anderes ist mir egal.
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Aber "anprobieren" darf man einen Vibrator doch nicht, auch nicht in einer Kabine? :grin:
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Eventuelle Kritiken zu, Geräuchpegel, Material, Firma

Ich bin auch definitv ein Fun Factory Fan

Kat
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Ist Fun Factory preiswert?
 

Benutzer25573 

Verbringt hier viel Zeit
Mein erster Vibrator ist auch von FunFactory und hat 120€ gekostet! Dafür hält er auch sehr tüchtig :zwinker:
Wichtig war für mich das Material (nix krebserregendes!), das Aussehen (wollte nichts, das so auffällig nach Penis aussieht:zwinker: ), dass ein Akku integriert ist und die Ladestation mitgeliefert wird, und er ist wasserdicht :zwinker:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Definiere "preiswert". Was willst Du ausgeben?

Ich hab vor Jahren bei Lustwandel (Buchhandlung spezialisert auf erotische Literatur und außerdem noch "Zubehör") einen Funfactory-Vibrator aus einer Sonderedition gekauft, er war von 40 auf 25 EUR herabgesetzt. Aus der Astro-Reihe habe ich den Widder (was sonst :-D) gekauft. Die 25 EUR fand ich schon ziemlich günstig, zudem hatte ich noch einen Gutschein von meiner Schwester für den Laden - letztlich selbst also nur 5 EUR bezahlt ;-). Der Vibrator war schon okay in Bedienung, Vibrationsstärke etc., Material war auch okay.

Ich meine mich zu erinnern, für die Sinnflut-Vibratoren on Funfactory Preise von etwa 100 EUR wahrgenommen zu haben, als die Sinnflut-Reihe neu war.
Da würde ich stattdessen vermutlich einen Vibrator von Nobra bestellen, über die habe ich mehrfach Gutes gelesen.
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
So 20 € :schuechte
Vergiss es lieber.
Ein bisschen was sollte man schon ausgeben wollen.

Wenn du willst kann ich dir einen online-shop empfehlen, in dem es sehr günstige und richtig gute Vibs gibt. Die von FF.
Allerdings nur per PN.

Da gäb es aber was gutes für so... 30 euro mein ich.
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ganz ehrlich 20€ sind nicht machbar, wenn du nicht gewaltige Abstriche in Quali usw machen willst.

Selbst die Auflieger und Minivibs von Fun Factory kosten 30-40€

Nobra- ja mal schauen, der ist dieses Jahr definitv drinne bei mir, die sind schon geil *g*

Und der Delight von FF sieht auch irgendwie stylisch aus *g*

Kat
 

Benutzer77967 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich ist zuerst mal wichtig dass das Teil nicht nach Chemie riecht, also das Material nicht bedenklich ist. Dann halt noch wie er sich anfühlt. Zu laut sollte er nun auch nicht gerade sein.
Sympatisch muss er sein. Klingt jetzt blöd aber er muss mich auf den ersten Blick schon etwas anmachen. Will meinen ich muss Lust darauf haben Ihn auszuprobieren. Wenn er dann nicht zu teuer ist ist es meiner.

Und übrigens, bisher hab ich immer FF gewählt und bin damit immer gut (zurecht)gekommen.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Aber "anprobieren" darf man einen Vibrator doch nicht, auch nicht in einer Kabine? :grin:


testen in dem sinne darf man schon...

also ich war auch shcon in einem shop, wo "tester" überall ausgestellt waren. einfach selbstverständlich zum VON HAND testen und anfassen! :zwinker:

versteht sich hoffentlich von alleine.

ah ja genau... :grin:

zur "sicherheit" hiengen sie von der decke runter, bis auf ca kopfhöhe/brust :grin:... (ohne witz)
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Nicht Hängetitten, sondern Hängepenisse :-D

Was macht ihr mit dem Vib, wenn ihr damit unzufrieden seid? Einmotten? :cry:
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
war ich noch nie, vorher gut informieren und "testen" :zwinker:
 

Benutzer83425 

Benutzer gesperrt
Die ersten 6 Kriterien.

Wobei ich sagen muss, dass es nicht Made in Germany sein muss, streng genommen. Aber vor allem ist mir die Qualität wichtig und dass es nicht gesundheisschädlich ist.
Es soll einem ja auch schadlos und lange großes Vergnügen bereiten! :zwinker:

Fun Facotry ist mehr als empfehlenswert, aber leider auch nicht günstig. Aber für Qualität zahle ich gerne mehr! :smile:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ganz ehrlich 20€ sind nicht machbar, wenn du nicht gewaltige Abstriche in Quali usw machen willst.

Selbst die Auflieger und Minivibs von Fun Factory kosten 30-40€

Nobra- ja mal schauen, der ist dieses Jahr definitv drinne bei mir, die sind schon geil *g*
Nobra hab ich noch nie gehört, muß ich auch mal googeln. :zwinker:

Ich habe ja einen aus der kleineren Kollektion von Fun Factory, ich würde auch gar keinen größeren wollen. Ich habe ihn bei Amazon bestellt, den hier, und finde den super in jeder Hinsicht! :smile: http://ecx.images-amazon.com/images/I/3101WFAqWVL._SS500_.jpg

Ich hatte davor, ganz früher, schonmal irgendein 08/15-Teil aus dem Sexshop, das war aber auch aus so ganz hartem Plastik, echt nicht toll. Da kannte ich Fun Factory und das zugehörige Material aber noch nicht.

EDIT: Also nein, dieses Nobra-Zeug spricht mich jetzt mal gar nicht an. Und ist dazu noch sauteuer.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren