Welche Erfahrungen habt ihr mit Natursekt (Pinkelspiele)?

Benutzer56402  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe keine Erfahrungen ... weiss aber noch nicht ob ich sie machen werde oder nicht ...
Tendenziell eher nicht, da es mir weder gefällt, noch mich erregt.
Wiederrum muss ich sagen, dass ich auf so ziemlich alles sehr neugierig bin und daher nichts auslassen möchte ^.^
 

Benutzer65193  (41)

Verbringt hier viel Zeit
@ SKAninchen

Deine Einstellung find ich gut. Lass dich aber nicht von anderen bequatschen... tu das was dir auch spass macht!
 

Benutzer67966 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte mal einen Partner, der stand total auf Pinkelspiele. Ist schon Jahre her (Acht? Neun?), wir waren etwa 6 Monate zusammen. Er konnte nie offen drüber reden, sondern hat immer irgendwelche versteckten Andeutungen gemacht und damit tierisch rumgenervt. Ich habe noch nie jemandem den Kopf abgerissen - trotzdem konnte er nicht offen drüber reden. Er verlangte aber von mir immer absolute Offenheit. Passte irgendwie nicht zusammen.

Naja, und ständig, wirklich täglich, mit ansehen zu müssen, wie jemand glänzende Augen bekommt, wenn man sagt: "Ich muss mal aufs Klo." kann dann irgendwann auch mal nerven. Hinzu kamen irgendwelche Spielchen, dass er beispielsweise beim Autofahren keine Raststätte angefahren hatte, weil er es gerne gesehen hätte, wenn ich mir die Hosen nass gemacht hätte. Ganz zu schweigen davon, dass er unbedingt immer zusehen wollte, wenn ich auf dem Klo war, er andersherum aber nicht pinkeln konnte, wenn ich daneben stand :grin:

Ich finde die Einstellungen von manchen Leuten zu ihren eigenen Ausscheidungen etwas übertrieben. Spätestens, wenn einem das erste Mal ein Säugling aufs Hemd pinkelt oder man den Verlierer des Komasaufen-Pokals aus dem benachbarten Jugendclub versorgen muss, nachdem er einem vollgekotzt, eingepinkelt und blutend wie ein Schwein in die Notaufnahme geschoben wird, sagt man sich irgendwann nur noch: "Alles organisch, alles menschlich, alles wasserlöslich." :cool1: Was einem da manchmal von Eltern oder anderen Leuten in der Gesellschaft anerzogen wird, finde ich recht bedenklich. Das heißt aber weder, dass ich bei der Party mit Natursekt anstoße, meine Akne früher mit Eigenurintinktur behandelt habe, noch einen Schuss Pipi ins Putzwasser gebe, weil dann der Boden besser glänzt.

Einige Tiere testen am Uringeschmack der Partnerin, ob sie fruchtbar ist, andere Viecher pinkeln sich selbst an, um mit dem Gestank auf sich aufmerksam zu machen oder um zu beschwichtigen. Dagegen stehen einige Neurotiker, die nach jedem Klogang ihre Blase spülen.

Um aber mal wieder auf den Punkt zu kommen:
- Wie seid ihr darauf gekommen? Er hat die Faszination dafür mit in die Beziehung gebracht.
- Seit welchem Alter interessiert ihr euch dafür? Er hat nie darüber geredet, mich interessiert es nicht wirklich.
- Was habt ihr schon gemacht? Er durfte mir auf Klo zusehen, wir haben uns beim Duschen und zwei oder drei Mal sogar im Bett gegenseitig gegen den Bauch gepinkelt.
- Mit wievielen Partnern hattet ihr schon Natursektspiele? Mit einem.

Meine Einstellung dazu hat sich bis heute nicht geändert. Unter der Dusche oder in einem entsprechend präparierten Bett würde ich mich vereinzelt und ihm zuliebe drauf einlassen, sowas mit einzubauen. Allerdings möchte ich davon weder was im Gesicht oder in den Haaren haben und als Getränk würde ich das auch weder anbieten noch konsumieren wollen.
 

Benutzer53227 

Verbringt hier viel Zeit
Ich werd laut loslachen, wenn mein Partner das wollen würde.. :grin:

Nein, im Ernst.. ich mag es nicht und werde mich auch nicht dazu durchringen können, das mal zu probieren.
 
T

Benutzer

Gast
Ich weiss das dies ein umstrittenes Thema ist, aber mich faszinieren Natursektspiele schon lange. Am Anfang vor allem die passive Seite und mit der Zeit je länger je mehr auch die aktive.
Das war/ist bei mir auch so. Am Anfang war ich eigentlich nur mit mir selbst beschäftigt, weil es relativ lange gedauert hat bis ich eine (Ex-)Freundin gefunden hatte mit der selben Vorliebe. Mit ihr konnte ich jedoch (praktisch) alle meine Fantasien ausleben.

- Wie seit ihr darauf gekommen?
Eigentlich durch Zufall im Internet

- Seit welchem Alter interessiert ihr euch dafür?
17

- Was habt ihr schon gemacht?
Ziemlich viel, zuschauen, anpinkeln, angepinkelt werden, trinken

- Mit wievielen Partnern hattet ihr schon Natursektspiele?
So richtig nur mit meiner Ex. Mal zuschauen oder angepinkelt werden kommt jedoch noch relativ häufig vor.

- usw... ;-)
Wer es wirklich genau wissen will: http://de.facebox.com/frauenklo/blog/blogid=8706
 

Benutzer57585  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ns

"Natursektspiele" - das kann ja wohl alles mögliche sein. Jedenfalls habe ich tatsächlich Phantasien, in denen Natursekt vorkommt (von Mädels). Aber die Vorstellungen, die mich erregen :drool: , sind bei der Umfrage gar nicht dabei! Auch stelle ich fest, dass die vehemente Ablehnung, die so gern und felsenfest vorgebracht wird, sich mit ziemlicher Sicherheit auf Praktiken bezieht, an die ich gar nicht denken würde. :zwinker: Ist schon komisch, wenn man merkt, dass einen etwas erregt, von dem die Mädels anscheinend nicht mal ahnen, dass da was Erotisches dran sein könnte. :ratlos:
 

Benutzer67339 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war so ca. 23 und mit einer sehr intimen Freundin in der Wanne. Wir waren schon recht heftig am rum schmusen, als sie sich auf den Wannenrand setzt. Ich dachte, sie wollte die Muschi geleckt bekommen.

Ich nährte mich ihr, als sie plötzlich anfing zu strullern. Im letzten Moment bekam ich den Kopf weg, konnte aber nicht verhindern, dass meine Oberkörper getroffen wurde. Im ersten Moment wollte ich sie angwiedert aus'm Bad werfen, im zweiten Moment überraschte ich mich selber.

Mir gefiel es, ob's nun daran lag, dass das Badewasser nicht mehr so warm war oder ich tierisch geil. Ich kann es wirklich nicht sagen. Als ich sie dann auch angepinkelt werden wollte, musste ich eine ziemliche Hemmschwelle überwinden. Hätte nicht gedacht, dass das so schwierig sein kann.

Nun ja, edenfalls habe ich seit dem keine Probleme damit. Möchte es allerdings nicht im Gesicht haben, geschweige denn schlucken :wuerg:. Und dann auch nur in der Wanne/Dusche oder ähnliches.
Und es gehört auch nicht zu den Dingen die ich regelmäßig praktiziere. Hätte ich das damalige Erlebnis nicht gehabt, würde ich bestimmt immer noch so denken wie viele hier.

LG
 

Benutzer16527  (33)

Verbringt hier viel Zeit
(x) Nein! Damit kann ich nun wirklich nichts anfangen!

Damit hat sich das!

lg Seppel
 

Benutzer48556  (33)

kurz vor Sperre
Iiiiiiiihhhhhh ... :wuerg: :wuerg: :wuerg:

Mit sowas hat für mich Sexualität nichts mehr zu tun.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
kein interesse, urin und urinieren hat keinen sexuellen reiz für mich. eklig find ich es nicht; immerhin hab ich ne positive einstellung zu eigenurin-anwendungen bei neurodermitis. gegen ekzem kann der eigene urin durchaus helfen (drauftupfen, nicht trinken, letzteres ist nicht meine sache). aber ich bin nicht wirklich "fan" von urin, weder von meinem noch vom urin anderer.
 

Benutzer65193  (41)

Verbringt hier viel Zeit
@ dunsti

Dein Beitrag gefällt mir. Lässt einem bewusst werden, dass man trotz aller Lust und Neugier auch die Bedürfnisse und Ansichten des Partners wahrnehmen und respektieren sollte.
Werde daran denken, wenn ich das nächste mal etwas ausprobieren möchte, dass nicht unbedingt jedermanns Sache ist ;-)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren