Welche Art Joghurt?

Benutzer97675 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe Kollegen/Innen,

ich glaub, damit sprech ich wohl eher die weiblichen Leserinnen an, denn die werden mit diesem "Problem" schon deutlich mehr Erfahrung haben, als die Männer.
Ich suche eine Art "gesunden Joghurt". Auf was muss ich achten? Ich denke z. B. nicht, dass diese zuckerüberfüllten Pudding-Becher sehr gesund sind, allerdings will ich meine Ernährung auf mehr gesunde Bestandteile wie Obst, Salat, etc. umstellen. Und da ich auch gerne mal einen Joghurt zwischendurch esse, würde ich gerne auch diesen Posten "vergesunden".

Nun seid ihr dran: Habt ihr Vorschläge für mich, auf was ich da achten muss, bzw. welche Produkte gut sind?

Vielen Dank für eure Hilfe und guten Appetit :smile:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich nehme einfach Naturjoghurt, entweder den normalen mit 3,5% oder griechischen Joghurt mit 2%.
Du kannst dir Fruchtjoghurt grade im Sommer einfach selbst herstellen indem du dein Lieblingsobst pürierst und unterrührst oder einfach zum Joghurt kleinschneidest.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde auch zu Naturjoghurt greifen. Obst rein oder ein bisschen Vanillezucker, mehr würde ich da nicht machen.

Ich sehe das einfach so, dass jeder gesüßter Joghurt als Süßigkeit läuft. Unterschiede bei den Firmen oder Sorten mache ich da keine.
 

Benutzer97675 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ok, vielen Dank für eure Infos.
Bekommt man denn solchen Naturjoghurt ohne die Zuckerung in jedem Supermarkt, oder sind da die Bio-läden, etc. besser?
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Bekommt man denn solchen Naturjoghurt ohne die Zuckerung in jedem Supermarkt, oder sind da die Bio-läden, etc. besser?
Kriegst du überall. Nicht böse gemeint, aber warst du mit 23 noch nicht oft einkaufen? :hmm:

Wenn du magst, kannst du z.B. auch gefrorene Himbeeren oder sonstiges Obst kaufen. Oder Haferflocken, Leinsamen oder anderes Getreide. Ich mache mir z.B. gerne Joghurt mit verschiedenen Getreidesorten, kleingeschnittenem Apfel, getrocknetem Obst und etwas Honig. Man muss eben immer gucken, dass man nicht alles voller Süßkram haut, aber ab und zu mache ich auch mal eine Handvoll Smacks oder ein bisschen weiße Schokolade rein :zwinker:
 

Benutzer97675 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hehe, guter Einwand, aber ich muss dich leider enttäuschen: Natürlich war ich schon mehr als einmal einkaufen in meinem Leben (und das mit 23!!! - schreit nach Skandal :-P )
Jedoch hab ich mich noch nie so wirklich mit Joghurt und deren Bestandteile auseinander gesetzt, was nun der Blick auf die Waage geändert haben :S

Dennoch danke für die Hilfe und Tipps. Ich werde es ausprobieren :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Ich esse auch ab und zu Quark mit Marmelade. Der Quark wird etwas geschmeidiger/cremiger, wenn du einen kleinen Schluck Milch hinzugibst.
 
G

Benutzer

Gast
Ich mache mir einfach Magerquark mit zuckerfreiem Apfelmus und Rosinen und Mandeln. Das schmeckt sehr gut und ist gesund und eine Energiebombe am morgen oder nach dem Training.
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Und wenn du dann auch noch Sojajoghurt kaufst statt normalen wirds noch gesünder und vor allem moralisch korrekter.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Und wenn du dann auch noch Sojajoghurt kaufst statt normalen wirds noch gesünder und vor allem moralisch korrekter.
Na das möchte ich in der Allgemeinheit aber mal arg bezweifeln :zwinker:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Also ich esse am liebsten ganz puren Naturjoghurt oder Quark ohne alles und meist fettarm, ich mag es nicht wenn Sachen nach was anderem schmecken oder nachgesüßt sind, daher wird auch nix mit Obst aufgehübscht.:zwinker:

Ausserdem ist es ja physiologisch nicht sinnvoll frisches Obst und Milchprodukte zusammen zu essen, mag schmecken, aber die Inhaltsstoffe des Obstes (vorallem die Vitamine) sind fürn Klo.:zwinker:

Joghurt mit Obst kann man essen, aber das ist dann eine Süßspeise/Dessert (also nur was was gut schmeckt) aber kein Joghurt mehr.
 

Benutzer116075 

Meistens hier zu finden
Also ich bin auch naturjoghurt-fan :smile: Bei mir kommt etwas Honig rein und Obst je nach Lust und Laune.. mal Trauben, mal bananen, mal Erdbeeren, mal heidelbeeren.. und Nüsse müssen auch immer rein. Richtig lecker.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Joghurt mit Obst kann man essen, aber das ist dann eine Süßspeise/Dessert (also nur was was gut schmeckt) aber kein Joghurt mehr.
Magst du das noch belegen bzw. einigermassen wissenschaftlich untermauern? So wie es da steht kann ich darüber nämlich nur die Augenbrauen hochziehen.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Magst du das noch belegen bzw. einigermassen wissenschaftlich untermauern? So wie es da steht kann ich darüber nämlich nur die Augenbrauen hochziehen.

Das Calcium in Milcprodukten reagiert bereits beim Vermischn und im Verdauungstrackt sofort mit dem Vitamin C der Folsäure und dem Eisen in Obst und neutralisiert es, es hebt sich einfach auf.
Vom Calcium des Miclhproduktes hat man sogar noch was, Vitamn C und Eisen werden vollständig ausgeschaltet.

Daher soll man ja zwischen Calciumhaltigen Sachen und Obst/Säfte/gemüse immer etwa eine Stunde Zeit vergehen lassen, wenn man die Vitaminaufnahme zählen möchte, ansonsten gilt das Vitamiin C und Eisen einfach nicht als aufgenommen.
Ganz einfache Chemische Reaktion.

Insbesondere Schwangere bekommn das immer genau erklärt, weil Miclhprodukte eben auch Vitamin- und Mineralstoffpräparate völlig ausschalten.
Für den normalen Vitaminbdarf mag es vielleicht egal sein, man wird ja sicher nochmal am Tage was vitaminreiches zu sich nehmen, ohne Milchprodukt, Fisch oder Sesam.:zwinker:

Man kann das natürlich sowiso essen und genießen, aber eben nicht denken "oh was habe ich heute wieder gesund vitaminreich gegessen und meine 5 Portionen Obst nett verpackt".:grin::zwinker:

Lustige aber sinnlose Produkte sind daher zum Beispiel "Müllermilch mit Vitaminzusatz" , dürfen die auch so verkaufen und bewerben, der Vitaminzusatz (sind in der Lebensmittelindustrie auch oft Abfallprodukte die irgendwo rein müssen) ist da ja auch drinn, man kann ihn zwar null verwerten, aber das muss der Käufer und Nutzer schon selber wissen, Grundkurs Chemie reicht da ja auch finden die.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Lollypoppy, eine schnelle Google-Suche liefert nichts dergleichen :ratlos: Kannst du mir mal Quellen verlinken? Mich interessiert das schon, aber ich finde sogar Empfehlungen, Joghurt mit Obst zu essen, und da steht rein gar nichts von einer "simplen chemischen Reaktion" die "alle Vitamine ausschaltet".
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Lollypoppy, eine schnelle Google-Suche liefert nichts dergleichen :ratlos: Kannst du mir mal Quellen verlinken? Mich interessiert das schon, aber ich finde sogar Empfehlungen, Joghurt mit Obst zu essen, und da steht rein gar nichts von einer "simplen chemischen Reaktion" die "alle Vitamine ausschaltet".

Ist ja auch die ideale Süße und auch verdauungsförderlich, da das Eiweiß in den Milchprodukten oftmals schwer verdaulich ist (was ja abe rauch wieder ein Vorteil ist, wnn man abnehmen will) und wenn es schmeckt - essen keine Frage, es ist ja sicher nicht die einzige Vitaminzufuhr des Tages und viele B-Vitamine (Folsäure ist da glaub ich eine Ausnahme) sowie die fettlöslichen Vitamine A udn E und andere Mineralstoffe vertragen sich bestens mit Milchprodukten, die nimmt man natürlich dabei auf.
Es betrifft in erster Linie Vitamin C und Eisen.

Einen Link habe ich nicht, ich hab das aus den diversen Beipackzetteln von Vitaminpräparaten, von meinem Frauenarzt wurde ich auch ausdrücklich drauf hingewiesen und aus einem GU-Buch über Vitamine Nährstoffe und deren Bedarf und Verwertbarkeit, da steht das nochmal genau erklärt.

Gibt extrem viele Nährstoffe die sich gegenseitig behindern bzw. fördern, klar das man das idealerweise beachten und kombinieren sollte.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Es betrifft in erster Linie Vitamin C und Eisen.
Eisen, ja, das ist mir bekannt. Vitamin C allerdings nicht und hierzu finde ich auch keinerlei Nachweis. Vielleicht wirfst du da was durcheinander? Vitamin C erhöht die Calciumresorption, weswegen Calciumpraeparate oft Vitamin C enthalten. Da man in der Schwangerschaft besonders viel Eisen braucht ist es sicherlich ein richtiger Rat, während der Schwangerschaft darauf zu achten, eisenhaltige Lebensmittel nicht immer mit Milchprodukten zu essen.

Für nicht-schwangere Leute wie den männlichen TS hat das aber keine Bedeutung, der bekommt nach meinem Wissensstand alle Vitamine des Obstes, das er in seinen Joghurt rühren kann, trotzdem voll mit.
Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber ohne Quellen fällt mir das schwer :zwinker:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Genau das Calcium wird auch besser aufgenommen durch Vitamin C, so rum funktioniert das.:zwinker:
Aber das Vitamin C wird dann nicht voll als verwertbares Vitamin C aufgenommen, die Umkehrung funktioniert so eben nicht.

Klar ist das für den TS egal, sei denn er ist Raucher (die Pille wird er wohl kaum nehmen:grin:), dann hat er ja einen ähnlich erhöhten Vitaminbedarf, wie eine Schwangere (die ja auch viel Calcium braucht).
Denke auch normal wenn man rein zum Vergnügen isst, macht das gar nix aus, sind ja eh keine Unmengen Obst die man da rein tut.

Bei Himbeeren wäre es halt arg schade, wenn man sie in Quark oder Joghurt tut, wobei ich dieses halbgefrorene selbstgemachte Tupper-Himbeereis ja liebe, aber es ist eben ein kalorinarmes Dessert, das ich mir als Otto-Normalesser gut und gerne gönnen darf, kein Obst mehr.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren