Welche Adjektiven assoziieren Sie sich mit einem Mann und einer Frau

Benutzer123288  (36)

Öfters im Forum
Off-Topic:
Okay, wenn es eine wissenschaftliche Arbeit ist, setze ich doch die allgemeine Erkenntnis voraus, dass es eben keine allgemeingültigen Adjektive gibt, die auf Frau oder Mann zutreffen - wenn man überhaupt die Schublade Geschlecht aufmacht.Leider kann ich da auch nicht helfen, aber vllt antworten hier noch ein paar :zwinker:

Ach schön geschrieben Hörnchen :smile:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Na dann mal los...

Frauen: anhänglich, häuslich, freundlich, gütig, liebevoll, zickig, fürsorglich, träumerisch, sensibel, Multitalent (Spagat Familie - Karriere), verständnisvoll, legen viel Wert auf das Äußere (Kosmetik, usw.), geschwätzig, sehr nachdenklich

Männer: stark/ starke Schulter, fürsorglich, harte Schale, weniger emotional, abenteuerlustig, kindisch, bestimmend/ dominant (Familienoberhaupt), Gentleman, durchsetzungsfähig,

Das ist halt das klassische Schema, wenn auch veraltet.
Ich finde dieses Schubladendenken nicht gut, denn auch ein Mann kann emotional und sensibel sein und eine Frau genauso abenteuerlustig und dominant.
Ich weiß ich widerspreche mir selbst aber es ist so und ich hab lediglich brainstorming gemacht und das notiert, was mir zuerst in den Sinn kam :zwinker:
Zudem treffen viele Eigenschaften wie Freundlichkeit, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft, auf beide Geschlechter zu (oder eben auch nicht)
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich schreibe eine wissenschaftliche Arbeit über die Geschlechterstereotypen
Off-Topic:
Würdest du nicht besser einen Fragebogen machen mit bereits vorhandenen Antworten? und dann Trift voll zu, ... usw.

Wenn ich jetzt Stereotypen aufzähle, dann ist das doch wie eine Parodie! Ich teile die Stereotypen nicht, aber ich kenne sie natürlich, und übertreibe sie. Das verfälscht das Ergebnis.


z.B.
Mann - grimmig, kantig, grösser, überfordert, lächerlich, beschützerisch (nicht beschützend), hinten jungfräulich, wichtig
Frau - anschmiegsam, aufblickend, kleiner, vergesslich, naschsüchtig, nachsichtig, erduldend
 

Benutzer70527  (31)

Sehr bekannt hier
Würdest du nicht besser einen Fragebogen machen mit bereits vorhandenen Antworten? und dann Trift voll zu, ... usw.

Off-Topic:
Das hängt doch stark davon ab, welche Fachrichtung den Anlass zur Umfrage gibt. Wenn's um Psychologie geht und die ersten Wörter gefragt sind, die einem einfallen (um beispielsweise die Verbreitung von Stereotypen zu erforschen), dann machen vorgegebene Antwortmöglichkeiten sehr wenig Sinn. Dann wird dem Probanden ja ein Wort in den Mund gelegt. Nach dem Motto: "Ach, stimmt, hätt ich jetzt nicht dran gedacht, aber macht Sinn".


Frau: anmutig, feminin, grazil, wortgewandt
Mann: stark, geschickt, selbstbewusst, instinktiv
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren