Weiterzahlung der Alimente: ja/nein?

Benutzer18230 

Verbringt hier viel Zeit
Hi @ all !

hab eine frage die eine sehr gute freundin von mir betrifft.

also sie ist 27 jahre alt und hat 2 Kinder von 2 versch. vätern. der eine ist 4 und der andere 8.

nun meine frage, sie hat jetzt seit längerer Zeit wieder einen freund, der aber noch nicht bei ihr wohnt und sie sind auch noch nicht verlobt oder verheiratet.

müssen die väter auch noch für ihre söhne aufkommen, wenn der neue bei ihr einzieht und wenn ja die gesamten Alimente oder nur mehr einen Teil davon ??

oder müssen sie nur mehr solange zahlen, bis sie verheiratet sind oder verlobt ???

eine frage noch, wie ist das eigentlich wenn z.b. ein guter freund bei ihr einzieht, aber sie und er keine sex. beziehung haben, sondern echt nur eine art wg mit einem guten freund ?? wird das dann vom gericht überprüft ob das nur freunde sind oder eine wirkliche beziehung ??

bei all meinen fragen gilt das österreichische Gesetz.

bedanke mich schon im voraus,

lg

wuschl
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
Zunächst einmal:

Für die Kinder müssen die Väter IMMER bezahlen. Unabhängig davon, ob Deine Freundin jetzt heiratet, mit jemand zusammenzieht oder sonst irgendwas.
Ich denke, das wird in Österreich nicht anders sein als in Deutschland.
Das einzige was sein kann...wenn auch Sie Betreuungsunterhalt erhält (was eigentlich nicht mehr sein kann, wenn sie nicht verheiratet war), dann könnte ihr Unterhalt gekürzt bzw. ganz gestrichen werden.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Der Unterhalt für die Kinder bleibt immer, denn er ist ja für die Kinder. Das wird zu gerne vergessen.

Ob die Mutter weiterhin Unterhalt bekommt, hängt von vielen Faktoren ab - da könnte es aber sein, dass sie durch die Beziehung zum neuen Freund weniger bedürftig ist, wenn dieser sie mitversorgt.
 

Benutzer248  (44)

Verbringt hier viel Zeit
ich bin selbst Alleinerzieherin in Österreich, und kann mich nur den ersten beiden anschließen: Alimente müssen immer bezahlt werden, denn das ist Geld das den Kindern zusteht. Du hast in Österreich als Mutter nicht mal das Recht Alimente vom Vater abzulehnen, da das Geld einzig und allein für das Wohl des Kindes gedacht ist.

Bei Unterhalt für die Frau sieht das anders aus. Der erlischt wenn sie wieder heiratet.

Liebe Grüße
elfchen
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
die alimente zahlen die väter an die kinder - also egal unter welchen familiären umständen, bis sie mit ihrer ausbildung fertig sind
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren