Weihnachtsplätzchen-Thread

Benutzer91008  (34)

Sehr bekannt hier
Was mir noch eingefallen ist bezüglich der lebkuchenhäuser, man kann wunderschöne farbige Fenster machen.
Wenn man einfach das Fenster ganz normal vorm backen ausscheidet und dann in die Lücke ein Bonbon legt.
Durch die hitze schmilzt das Bonbon und wird später wieder hart und behält natürlich seine Farbe.
 
L

Benutzer

Gast
Das ist genau mein Thread :thumbsup:

Ich habe seit letzter Woche soooo Lust zu backen.
Das Ergebnis waren seither: normale Weihnachtsplätzchen, Spritzgebäck, Zimtsterne, Hildabrötchen, Heidesand und Kokosmakronen :grin:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
So, meine Bärentatzen kommen gerade aus dem Ofen und wurden schon mit Marmelade zusammengebaut. Jetzt kommt gleich noch Schokolade drauf und dann sind sie fertig. :smile: Dann gibts ein Bild.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ahhh, klingt das alles lecker :ashamed:!
Wir fangen nächstes Wochenende an mit Backen. Geplant sind Schokomakronen, Spitzbuben, Bärentatzen und Vanillekipferl :drool:. Wobei es hier auch wirklich leckere Sachen gibt :link:. Diese Hausfreude klingen zum Beispiel köstlich![DOUBLEPOST=1354298550,1354297886][/DOUBLEPOST]Ah, noch eine Frage an die ganzen Backprofis:
Ich mags auch nicht gerne so süß - gibt's da eine "Faustregel", nach der man die Zuckermenge im Teige reduzieren kann :hmm:? Ist die Hälfte da zu wenig oder wie macht ihr das so?
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Ich habe heute Amaretti gebacken. Die hab ich schon im Sommer ausprobiert und für superlecker befunden :drool:
00130l.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Benutzer

Gast
Ich mags auch nicht gerne so süß - gibt's da eine "Faustregel", nach der man die Zuckermenge im Teige reduzieren kann :hmm:? Ist die Hälfte da zu wenig oder wie macht ihr das so?

Ich mach das immer nach Lust und Laune und runde einfach ab. Wenn also 125g oder 150g Zucker in den sollen, mache ich nur 100g rein oder nur 80g.
Das kommt auch immer drauf an, was noch für Zutaten in den Teig gemischt werden. Sind zB Rosinen drin, so süßen diese ja auch schon den Teig. Insofern mache ich da grundsätzlich weniger Zucker. Ebenso wenn du einen Teig hast, in den flüssige Schokolade kommt.

Ich koste zudem immer den rohen Teig. Wenn du da merkst, dass er dir nicht süß genug ist, kannst du ja nachzuckern. Ist mir selbst aber bisher noch nie passiert.
Sollte der Teig wirklich nicht süß genug sein, kann man aber durch Deko noch tricksen. Du könntest die Plätzchen also normal backen und schmückst sie dann mit Kuvertüre oder Zuckerguss. :zwinker:
 
V

Benutzer

Gast
Ich mags auch nicht gerne so süß - gibt's da eine "Faustregel", nach der man die Zuckermenge im Teige reduzieren kann :hmm:? Ist die Hälfte da zu wenig oder wie macht ihr das so?
Ich mag's auch immer lieber weniger süß.
Im Ich lasse meistens um die 25g Zucker weg, manchmal auch ein bisschen mehr oder weniger, je nach Rezept.
Ich glaube nicht, dass man pauschal dazu raten kann, XX % Zucker wegzulassen, weil die Grundrezepte an sich ja schon unterschiedlich süß sind. Die Hälfte weniger wäre mir aber zu wenig süß. Habe auch schon solche Experimente gemacht, aber das hat dann irgendwie was "Brotiges", statt dass es nach "Keks" schmeckt.
 

Benutzer61433  (31)

Verbringt hier viel Zeit
So, meine Bärentatzen kommen gerade aus dem Ofen und wurden schon mit Marmelade zusammengebaut. Jetzt kommt gleich noch Schokolade drauf und dann sind sie fertig. :smile: Dann gibts ein Bild.

Ich such immer noch ein gutes Bärentatzen-Rezept! Was für eines hast du genommen?
ich habe noch keins gefunden...nur ein Spritzgebäck, ist das fast ähnlich?
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Wie versprochen noch ein paar Bildchen. Habe die mit so einem Testprogramm zu einer Collage gemacht, das funktioniert aber erst ab 7 Bildern, bissl doof. Deshalb sind jetzt alle Backwerke gesammelt drauf :zwinker:
collageautocollage8imag.jpg
 

Benutzer25480 

Verbringt hier viel Zeit
Noch ein weihnachtliches Rezept:

Espresso-Schnitten

  • 250 Gramm Butter
    180 Gramm Zucker
    2 Päckchen Vanillinzucker
    4 Eier
    250 Gramm Mehl
    1 Teelöffel Backpulver
    100 Milliliter Espresso oder zwei Teelöffel Instant-Espressopulver
    100 Gramm Schokoladentropfen
    100 Gramm Haselnüsse, gemahlen
    Zutaten für den Guss:
    200 Gramm Puderzucker
    4 EL Espresso
    2 EL Kaffee-, Whiskey- oder Mokkalikör
  • Zubereitung Butter cremig rühren, abwechselnd Zucker, Vanillinzucker und Eier zufügen. Das mit Backpulver vermischte Mehl, Espresso oder Espresso-Pulver und Nüsse unterrühren.
    Zuletzt die Schokoladentropfen kurz unterrühren. Den Teig gleichmäßig auf ein Backblech streichen und bei 150 bis 170 Grad (Heißluft) rund 25 bis 30 Minuten hellbraun backen.

    Puderzucker mit Espresso und Likör glattrühren. Nach dem Backen den noch leicht warmen Kuchen mit dem Guss bestreichen.
[DOUBLEPOST=1354439165,1354438981][/DOUBLEPOST]
Wie versprochen noch ein paar Bildchen. Habe die mit so einem Testprogramm zu einer Collage gemacht, das funktioniert aber erst ab 7 Bildern, bissl doof. Deshalb sind jetzt alle Backwerke gesammelt drauf :zwinker:
wow, das sieht ja toll aus, kann ich dir meine Adresse geben? :zwinker: Dann kannst du mir ein paar zum Probieren schicken :grin:
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Danke :grin: Leider ist der eine Teil schon aufgefuttert und die anderen in Tütchen zum Verschenken verpackt :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Wie versprochen noch ein paar Bildchen. Habe die mit so einem Testprogramm zu einer Collage gemacht, das funktioniert aber erst ab 7 Bildern, bissl doof. Deshalb sind jetzt alle Backwerke gesammelt drauf :zwinker:

Oh lecker lecker. Was sind denn das für Plätzchen oben links (mit dem weißen Häubchen)?
 
S

Benutzer

Gast
Also, vor ein paar Tagen habe ich dann noch Vanillekipferl und Aprikosen-Mandel-Kekse gebacken und zusammen mit dem Spritzgebäck (mit der Lebkuchencreme) meinen Mädels vorgesetzt. Kamen sehr gut an, von daher werd ich in 2 Wochen nochmal welche backen. "Leider" wurde nämlich alles restlos weggefuttert :grin:
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Ich wollte am Wochenende meine Kekse verzieren und euch dann zeigen. Nunja, heute gab es nichts mehr zum Verzieren. Alle aufgegessen :grin:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich such immer noch ein gutes Bärentatzen-Rezept! Was für eines hast du genommen?
ich habe noch keins gefunden...nur ein Spritzgebäck, ist das fast ähnlich?
Ich habe auch das mit dem Spritzgebäck genommen und das hat gut funktioniert. Habe dieses Rezept genommen: http://www.chefkoch.de/rezepte/1305451235512915/Baerentatzen.html

Ich bin eigentlich zufrieden, aber durch die Aprikosenmarmelade sind die Kekse etwas weicher geworden. Da ich so viele habe, habe ich Angst, dass die bis Weihnachten pappig werden :frown: Außerdem ist meine Kuvertüre nicht sooo lecker und dominiert die Kekse. Ich bin aber auch nicht so der Schokoladenfan - ohne Schokolade haben sie mir persönlich besser geschmeckt.

IMG_0094klein.JPGIMG_0099klein.JPG
Außerdem gabs noch Bethmännchen:
IMG_0100klein.JPG
 
M

Benutzer

Gast
Hier mal mein Ergebnis der etwas anstrengenden Bärentatzen:

(einmal mit ...)

100_5639.JPG

(... und einmal ohne Nagellack :zwinker:)

100_5636.JPG

Leider sehen sie dank Schokoraspeln (statt geriebener - ich dachte, die schmelzen und verlaufen :rolleyes:) nicht so aus, wie ich mir das gewünscht hätte. Aber schmecken trotzdem lecker. :grin:

Ach ja, und sie sind etwas zu groß geraten, macht aber nix, weil eh nur grob die Hälfte ansehnlich geworden ist. So kriegt halt jede Plätzchentüte nur eine Tatze. :smile:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Benutzer

Gast
Eure Bärentatzen sehen ja klasse aus. Einfach nur lecker! :drool:

Die Oma meines Freundes ist ja der Knaller. Sie liest immer unheimlich viele Zeitschriften. Beim letzten Besuch hab ich beläufig gesagt, wenn ihr hier und da mal ein Plätzchenrezept auffällt, kann sie das ja mal für mich aufheben.
Heute waren wir wieder da und sie gibt mir einen riesigen Stapel Rezepte, die sie alle fein säuberlich ausgeschnitten und sortiert hat. Dazu hat sie mir sogar noch eine Plätzchenzeitschrift gekauft. :eek: :ashamed:
Wahnsinn! Dann kann meine Backwoche ja losgehen. :drool:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Mjam, sieht das alles lecker aus :ashamed:!
Boah, Hexe, Du hast ja sogar richtig professionelle "Abkühl-Dekorier-Gitter" :eek:!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren