Weihnachtsplätzchen-Thread

Benutzer71398  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Ich war sehr erstaunt wieviel Puderzucker man braucht, damit es richtig fest wird. Aber hat super geklappt.

Ach weils mir grad noch einfällt und weils mir auch neu war. man sollte den Puderzucker ncht mit Wasser verbinden sondern mit geschlagenem Eischnee. Das hat dann echt richtig flott gehalten. Da die das auch nciht vorhaben zu essen ist das ja ok. Aber wie säh denn des aus wenn die Kids das Essen wollen würden wegen dem Eiweiß?



Wow sag mal ihr habt ja alle eine Weihnachtsbackfabrik daheim :smile: Die Plätzchen schauen alle brutal lecker aus, wem gebt ihr denn die bitte alle zu essen ohne selbst zu platzen ^^
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Ich verschenke die meisten zu Weihnachten und den Rest hab ich mit ins Büro genommen :grin:
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Gestern habe ich nochmal gebacken - ganz klassisch Butterplätzchen mit Zuckerglasur :smile:
Schön bunt und mit viel Streuseln :grin:
 

Anhänge

  • IMG_7488.JPG
    IMG_7488.JPG
    672,5 KB · Aufrufe: 40
M

Benutzer

Gast
Die wohl besten Zimtsterne der Welt, simpel in der Herstellung und der Teig ist auch ein sehr angenehmer Zeitgenosse! :zwinker:

100_5671.JPG

Rezept gibt's hier - kann ich wirklich nur empfehlen! Wer vor allem auf die Schnelle noch was backen will: geht alles ratz-fatz und geschmacklich der Knaller. :herz:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
So, heute von 7.30Uhr bis 11.45Uhr in der Küche gestanden und gebacken :grin: Hier die Rezepte inkl. Fotos:

1) Butterbrote:
Zutaten für 2,5 kg Kekse:
- 27 dag Butter
- 27 dag Staubzucker
- 3 Eier
- 56 dag fein geriebene Haselnüsse
- 27 dag Bitterschokolade (aufgelöst)
- 40 dag Mehl

Glasur:
- 12 Dotter
- 40 dag Staubzucker

Für den Teig Butter, Zucker und Eier glatt kneten, Nüsse beigeben, Schoki untermengen, zuletzt das Mehl rasch unterkneten. Den Teig über Nacht kühl rasten lassen.

Den Teig 4mm ausrollen (wenn der Teig dazwischen zu weich wird, immer wieder kühl stellen) dann mit einem Ausstecher Kekse ausstechen und auf ein Blech (mit Backpapier) legen. Im Vorgeheizten Rohe bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen (nicht zu dunkel sonst bitter).

Für die Glasur Dotter und Staubzucker schaumig rühren (geht mit Schneebesen auch). Die Kekse damit bestreichen und dann bei 100 Grad trocken backen bis die Glasur nicht mehr klebt. (es steht 30min aber einfach schauen bis nicht mehr klebt sonst zu lange drinnen)

Da für die Glasur 12 Dotter benötigt werden bleibt natürlich viel Eiklar über. Man kann es wegwerfen oder man macht Eiklarkuchen (was ich persönlich sinnvoller finde) Hier zwei verschiedene Eiklarkuchen:

2) Eiklarkuchen Nr. 1
Zutaten
Pro Eiklar: 2dag Zucker, 2dag Butter, 2dag Schoki, 2dag glattes Mehl, 1TL Backpulver (ich hatte 5 Eiklar ergibt dann jeweils 10 dag)

Eiklar steif schlagen. Staubzucker (ich hatte nur Kristallzucker, geht auch) einschlagen, erweichte Butter (ich hab flüssige genommen) und Schoki (ich hab Kakao genommen) löffelweise einrühren. Zuletzt das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben. Bei 170 -180 Grad im vorgeheizten Backrohr backen. Ich hab nach 45 Minuten mit einen Stab reingestochen obs nicht mehr speckig ist und dann raus genommen. (Foto mit Smarties)

3) Eiklarkuchen Nr.2 (Rehrücken)
Zutaten: 14 dag Margarine, 14 dag Staubzucker (hab ebenfalls Kristall genommen), 14 dag erweichte Schoki (ebenfalls Kakao), 14 dag glattes Mehl, 5 Eiklar.

Eiklar aufschlagen. Margarine und Zucker schaumig rühren. Dabei Schoki einrühren. Mehl und Eischnee einmengen. Teig in eine gefettete und bemehlte Rehrückenform füllen und bei 180 Grad ca. 50-60min backen.
Weiters steht: Aufschneiden mit Marmelade füllen und mit Schokoglasur überziehen da ich den Vorgang aber nicht verstehe hab ich das gelassen und den Kuchen einfach bezuckert. :grin:

4) Streuselrauten mit Cranberrys:
Zutaten: 1 Pkg Mürbteig backfertig (Info: Ist ein deutsches Rezept da gibts sowas wohl hier in Ö in meiner Stadt nicht hab also normalen Mürbteig gekauft den man erstmal kneten muss und dann ausrollen), 50 G getrocknete Cranberrys, 150 G gerostete Erdnusskerne, 100 g Sahne, 100 g Zucker, 2 EL Johannisbeeren Gelee (gibts in meiner Stadt auch nicht hab also Himbeer Marmelade genommen)

Cranberrys und Nüsse fein hacken. Sahne und Zucker in einem Topf unter Rühren aufkochen lassen. Cranberrys und Nüsse beigeben, Topf vom Herd nehmen und ca. 5 min auskühlen lassen. Mürbteig mit Papier auf einem Backblech entrollen, Gelee erwärmen damit den Teig bestreichen und die Cranberry Erdnuss Masse darauf verteilen.

Im Vorgeheizten Rohr Umluft 150 Grad ca. 20 Minuten backen, herausnehmen sofort mit einem Teigrädchen Rauten ausschneiden. Auskühlen lassen.

Wie ihr seht hab ich bei den Eiklarkuchen ganz schön improvisiert aber sie sind trotzdem was geworden :smile:

Hier dann die Fotos:
Das letzte sind dann noch ein paar einfache Mürbteigkekse gemacht. :grin:
PC130001.JPGPC130001.JPGPC130001.JPGPC130002.JPGPC130003.JPG
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Wer backt denn sonst noch? Ist ja ein bisschen still geworden hier :zwinker: In meinem Kühlschrank ist Teig für Orangenschnitten, schwedische Pfefferkuchen und Zimtsterne werde ich jetzt auch noch ansetzen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:





Wow sag mal ihr habt ja alle eine Weihnachtsbackfabrik daheim :smile: Die Plätzchen schauen alle brutal lecker aus, wem gebt ihr denn die bitte alle zu essen ohne selbst zu platzen ^^
Seine Eltern kriegen welche und meine Eltern, den Rest behalten wir.[DOUBLEPOST=1355469738,1355469664][/DOUBLEPOST]
Wer backt denn sonst noch? Ist ja ein bisschen still geworden hier :zwinker: In meinem Kühlschrank ist Teig für Orangenschnitten, schwedische Pfefferkuchen und Zimtsterne werde ich jetzt auch noch ansetzen.
Wir haben jetzt "erst" 4 Sorten und mein Freund ist schon schockiert dass wir noch 2 Sorten machen wollen. :grin: Vorige Woche habe ich eine Keksdose mit Butterbroten vom vorigen Jahr gefunden. :totlach:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Wow sag mal ihr habt ja alle eine Weihnachtsbackfabrik daheim :smile: Die Plätzchen schauen alle brutal lecker aus, wem gebt ihr denn die bitte alle zu essen ohne selbst zu platzen ^^
Ich muss dieses Jahr sparen und da bieten sich Tonnen von Keksen als Geschenk einfach an. :zwinker: Davon ab esse ich auch selbst gerne Kekse und kann das momentan mit viel Sport kompensieren.

Übrigens gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht:

Schlechte Nachricht: Meine Orangenschnitten sind nix geworden. Der Teig ließ sich bei mir nicht verarbeiten, nicht ausrollen, gar nix. Hat nur gebröselt und ließ sich nicht bewegen. Ich habe dann versucht, runde Taler mit Füllung zu machen, die sind aber ausgelaufen und haben einen großen See Orangenmatsch gebildet. Beim zweiten Blech habe ich dann doch nochmal Schnitten probiert, die sind aber beim Schneiden später alle zerbröselt.

Gute Nachricht: Sie sind trotzdem so lecker, und da man keine verschenken kann, "dürfen" wir die alle alleine essen. :zwinker:
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Wer backt denn sonst noch? Ist ja ein bisschen still geworden hier :zwinker:

Ich habe schon 8 Sorten gebacken... Da fehlt jetzt die Motivation, noch welche zu machen. Eigentlich traurig, da meine Lieblingssorte noch geplant war. Aber als die gebacken werden sollten, war unsere letzte Dose gerade verliehen und ist zu lange nicht wieder zurückgekommen. Die müssen mindestens eine Woche durchziehen, also lohnt es sich jetzt auch nicht mehr... :schuettel:

Wow sag mal ihr habt ja alle eine Weihnachtsbackfabrik daheim :smile: Die Plätzchen schauen alle brutal lecker aus, wem gebt ihr denn die bitte alle zu essen ohne selbst zu platzen ^^

Ich habe zum Glück einen fleißigen Mit-Plätzchen-Vernichter hier wohnen. Ab und zu werden welche verschenkt, was wohl gegen Ende noch mehr wird. Und ein Berg davon verschwindet in meinem Bauch und taucht als kleine Wampe genau dort auch wieder auf. :whistle: Immer mal wieder ein Diät-Tag als Ausgleich und nach Weihnachten gesünder essen und mehr Sport, dann ist das auch schnell wieder weg. (Sobald ich mir aber 1 Kilo Plätzchen-Fett angefressen habe, darf ich nicht mehr so viel davon verdrücken...)
 

Benutzer37179  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Wer backt denn sonst noch? Ist ja ein bisschen still geworden hier :zwinker: In meinem Kühlschrank ist Teig für Orangenschnitten, schwedische Pfefferkuchen und Zimtsterne werde ich jetzt auch noch ansetzen.
Ich! :smile: Ich werd allerdings erst irgendwann nächste Woche Backen können, vorher komm ich einfach nicht dazu... Aber der Thread hier bietet viel Inspration- ich denke ich werde u.a. die Schokoberge ausprobieren.
 
M

Benutzer

Gast
Ich backe auch ... immer noch, ächz. :zwinker:

Sogar an einem Samstagabend und dann auch noch Vanillekipferl. Ich hab blöd gestapelt, die schönen sind jetzt leider unten gelandet, sorry. :grin: Aber auch wieder seeeehr lecker!

Am Anfang sind mir ein paar zerbrochen, gegen Ende leider gar nicht mehr, da musste ich dann hier und da absichtlich grob sein, denn die kaputten kann man ja nicht verschenken... :whistle:

100_5674.JPG
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Insgesamt bin ich schon sehr zufrieden mit meinen Keksen (ich hab mir ja die Ischler Schnitten, die Bärentatzen, die Schokoberge und die Haferkekse vorgenommen). Aber die Schokoberge schmecken mir etwas zu stark nach Kakao, wenn ich die nochmal mache werde ich definitiv weniger reinmachen. Die Bärenkekse schmecken auch gut, aber so richtig umhauen tut's mich jetzt nicht :grin: Am besten schmecken die Schnitten und die Haferkekse, nur hab ich bei ersterem das falsche Rezept genommen (da ist keine geriebene Zitrone drin, hab dann aber gemerkt, dass das unersetzlich ist. Aber natürlich schmecken sie trotzdem) und in die Haferkekse mache ich das nächste Mal evtll. weniger Zucker. Dann ist eigentlich alles perfekt. ^^
Meine Kröte ist grade dabei noch weitere 3 Sorten zu backen: American Cookies, Peanutbutter Cookies und Zimt-Zucker-Kekse. ^^Dann kommen wir insgesamt auf 7 Sorten dieses Jahr. :grin:
 
V

Benutzer

Gast
Hat jemand von euch schon mal selbst gebrannte Mandeln hergestellt?
Wir haben von der Candybar auf unserer Hochzeit noch so viele Papier-Spitztüten übrig, dass ich das mal gerne ausprobieren wollte (zwar keine Plätzchen, aber doch auch zu Weihnachten passend). Hab auch schon Rezepte gefunden, bin mir aber unsicher, ob die dann auch so schmecken wie die, die man auf Festen kauft.
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Ich hab diese hier schon mal gemacht und sie wurden sehr lecker :smile: Sahen zwar nicht so schön aus, aber geschmeckt haben sie super, am besten natürlich frisch :zwinker:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
So heute noch die letzten zwei Sorten gebacken. Die beiden Eiklar Kuchen sind übrigens der totale Hammer geworden ^^ der Rehrücken ist aussen knusprig innen weich. :drool: Einfach nur geil, naja hier die letzten beiden Sorten:

Schokoladenaugen

Zutaten:
20 dag Margarine
18 dag Staubzucker
3 Eier
25 dag Mehl
3 dag Kakaopulver
Marillenmarmelade
Kuvertüre zum tunken

Margarine und Staubzucker schaumig rühren, Eier dazu. Mehl mit Kakaopulver sieben und in die Masse einrühren. Das ganze in einen Dressiersack geben und auf ein Backblech (mit Backpapier) "Augen" spritzen. (Sollten halt gleich groß sein weil man dann 2 aneinander "klebt". Im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad 10 Min backen. Nach dem Auskühlen (am schnellsten gehts am Balkon) jeweils 2 Augen mit Marmelade zusammen setzen und ein Drittel (oder wie man will) in Schoki eintauchen, trocknen lassen fertig. :smile:

Kleine Nussecken

Zutaten:
125 g Butter
300 g Zucker
250 g Mehl
1 Pkg. Vanillezucker
1 Ei (M)
200 g Macadamianüsse
50 g Schlagobers (Sahne)
250 g geröstete ungesalzene Erdnüse
250 g weiße Kuvertüre

125 g Butter (Stückchen), 75 g Zucker, Mehl, Vanillezucker und Ei zuerst mit Knethaken dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. (Info: Wir mussten ein zweites Ei reingeben, war zu trocken). Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
Teig rechteckig ausrollen (ca. 20x32). Teigplatte auf das Backblech (mit Backpapier) legen und im vorgeheizten Backofen (Umluft 175 Grad) ca. 8-10min backen. Anschließend auskühlen lassen.
Macadamiakerne grob hacken. 225 G Zucker schmelzen (immer rühren sonst brennt an) 2 Esslöffel Butter und Sahne dazugeben. Bei schwacher Hitze ca. 4 Minuten köcheln. Beide Nuss Sorten einrühren. Auf dem Mürbeteig verteilen und ca. 30 min auskühlen lassen.
Kuvertüre auflösen, Nussplatte in 5 Streifen schneiden dann in 8 Dreiecke (oder welche Form man halt möchte). Ränder der Nussecken in die Kuvertüre tauchen und trocknen lassen. (Info: Da ich keine Macadamianüsse bekommen habe musste ich andere nehmen, diese hab ich dann versehentlich fein gehackt, ergo hat die Masse auf dem Teig nicht so super gehalten wie sie hätte halten sollen, haben dann daher die Kuvertüre AUF den Keksen verteilt [siehe Foto] und nicht am Rand sonst wären die Nüsse runter gefallen. :grin:)

PS: Sorry für die großen Fotos beim letzten Mal. :grin:
 

Anhänge

  • PC160001.JPG
    PC160001.JPG
    5,9 MB · Aufrufe: 16
  • PC160002.JPG
    PC160002.JPG
    5,4 MB · Aufrufe: 16

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Ich hab diese hier schon mal gemacht und sie wurden sehr lecker :smile: Sahen zwar nicht so schön aus, aber geschmeckt haben sie super, am besten natürlich frisch :zwinker:

Das Rezept kenne ich so auch - nur mit weniger Vanillezucker und ohne Zimt, aber da kann man ja beliebig herumspielen.
Wenn ich sie mache, werden sie meist (fast) so schön wie die gekauften. Wenn sie zum ersten Mal trocken werden, sind sie so weißlich und schmecken gut, sehen aber hässlich aus. Einfach noch länger in der Pfanne lassen, bis der Zucker wirklich ganz karamellisiert ist, dann müssten sie so aussehen, wie gewünscht....
 
G

Benutzer

Gast
Ooooooh, jetzt möchte ich Plätzchen!

Hatte mir dieses Jahr eigentlich fest vorgenommen zu backen, hab's dann aber leider doch nicht geschafft.

Besonders die "Hausfreunde" (Bild von Aliena) sehen himmlisch aus ...
 

Benutzer37179  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Totales Chaos die letzten Tage, und ich kam einfach nicht dazu... Morgen aber. :jaa:

Geplant sind Schokoberge, Spritzgebäck, Zimtsterne, Nussmakronen, Ausstecherle und Schoko-Crossies. Das wird ein langer Tag. :hmm: :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren