Weihnachtsgeschenk für meine Freundin: Zu viel?

Benutzer78129 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo liebe Gemeinde.
Ich habe lange überlegt.
Wir sind zur Weihnachtszeit 2 1/2 Monate zusammen. Jedoch läuft schon länger was (2 jahre) mit Kontaktabbruch zw.durch.

So alles wunderschön und so.

Ich hab mir überlegt ihr folgendes zu schenken:
- Ein Essen in der Villa Merton in Frankfurt (danach bin ich pleite xD)
- ein Anhänger für das Bettelarmband was ich ihr zum Geburtstag geschenkt habe, auf dem das Datum drauf ist wann wir zusammen gekommen sind
und
- ein Hunkemöller Gutschein


So finanziell bekomm ich das gebacken, auf jeden fall.
Aber die Frage ist, obs irgendwie zu viel ist.
Ist der Anhänger vllt nicht zum einjährigen besser?

Viele Dank!
 

Benutzer100929  (36)

Öfters im Forum
Hmmm...also ich würd den Hunkemöller Gutschein weglassen...:grin:..

zuviel ist auch nicht so toll, ich könnte mich über zuviele Geschenke nicht freuen
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also soll der Anhänger jetzt zum 2,5monatigen sein?
Sorry, aber ich persönlich finds übertrieben, sich da überhaupt was zu schenken.
Schenkst du ihr alle 2 Wochen was? Müsstest du dann ja, denn wenn ihr das 2,5monatige feiert, dann doch bitte auch das 2 und 1,5monatige.

Zu Weihnachten reicht das Essen meines Erachtens völlig aus. Zumal du selbst sagst, dass du danach pleite bist.
Auch den Gutschein finde ich unnötig, zumal Gutschein auch immer ein kleines bisschen unpersönlich ist.
Das Essen finde ich völlig ausreichend! :smile:

Anhänger kannst du ihr in 1 Jahr immer noch schenken. :zwinker:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn du anschließend pleite bist, dann sprengen die Geschenke deine finanziellen Möglichkeiten.

Und bedenke eines: Wenn du dich so großzügig zeigst, kann dies die Erwartungshaltung deiner Freundin erhöhen und die Enttäuschung sehr groß sein, solltest du bei den nächsten Malen wieder kleinere Brötchen backen.
 

Benutzer78129 

Verbringt hier viel Zeit
Der Anhänger sollte auch zu Weihnachten sein.
Und nein, ich schneke ihr nicht alle 2 Wochen etwas.

Ja ich will irgendwie was persönliches und so essen gehn ist doch nicht so persönlich oder? Außerdem waren wir schonmal zusammen in nem Restaurant, das ist zwar schon ein Jahr her, aber ich ich will nicht einfallslos wirken.

Als Mann kennt man das vllt, einem fällt nix ein, man schenkt irgendwas unpersönliches und denkt: "ach ist schon okay" und die Freundin schenkt ne ultra persönliche kleinigkeit und dann fühlt man sich schlecht, man hätte zu wenig/ zu unpersönlich verschenkt.

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:10 -----------

Wenn du anschließend pleite bist, dann sprengen die Geschenke deine finanziellen Möglichkeiten.

Und bedenke eines: Wenn du dich so großzügig zeigst, kann dies die Erwartungshaltung deiner Freundin erhöhen und die Enttäuschung sehr groß sein, solltest du bei den nächsten Malen wieder kleinere Brötchen backen.

Das ist auf jeden Fall gefährlich. Ob ichs immer schaffe, dies zu toppen, hab ich halt auch bedenken
 

Benutzer93180 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde eine der genannten Dinge schenken, das ist meiner Meinung nach völlig ausreichend!
Wieso gleich 3 (teure) Geschenke auf einmal. Ich glaube ich würde entweder das Essen oder nen Gutschein verschenken, wobei, wenn ich so überlege ist das Essen da doch wohl die bessere Wahl, weil einfach persönlicher und gemeinsame Zeit ist in meinen Augen einfach schön. Den Gutschein kannst du dir auch noch für Weihnachtsfeste oder Geburtstage aufheben, bei denen dir nichts mehr einfällt. Den Anhänger fürs Bettelarmband mit Gravur find ich nach 2 1/2 Monaten etwas zu viel. Das wäre zum einjährigen oder noch später dann schon eher angebracht.

Also kurz zusammengefasst. Schenk ihr das Essen!
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich würd ihr den Anhänger für das Armband schenken, da hat sie immer was davon und dann eventuell dazu noch essen gehen aber nicht in ein Nobelrestaurant, sondern eben normal, das ist auch schön.
 

Benutzer93180 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist auf jeden Fall gefährlich. Ob ichs immer schaffe, dies zu toppen, hab ich halt auch bedenken

Sage mal, etwas zu verschenken ist doch kein Wettlauf, nach dem Motto höher besser weiter. Wieso muss immer alles getoppt werden. Es kommt doch überhaupt nicht drauf an wie viel Geld du ausgibst. Mein Freund hat mir letztes Jahr zu Weihnachten meinen Lieblingsfilm auf DVD geschenkt. Hat sicher kein Vermögen gekostet aber ich hab mich tierisch gefreut, weil mir das gezeigt hat, dass er sich Gedanken gemacht hat. Dieses Jahr hab ich mir ne Kette von ihm gewünscht, die ich unbedingt haben möchte. Das heißt aber noch lange nicht, dass er dann nächstes Jahr mit nem 100e Geschenk ankommen muss/soll. Ich freu mich über alles was mein Freund mir schenkt und dabei ist es mir sowas von egal wie viel das dann kostet.
Also hör doch auf dich so unter Druck zu setzen, dass du deine eigenen Geschenke an die Freundin toppen musst. Das ist doch kein Wettbewerb :ratlos:
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Ich persönlich würd mich über eine Einladung zum Essen als Weihnachtsgeschenk so überhaupt nicht freuen... :ratlos:
Und zum 2 1/2 monatigen find ich alle drei Sachen ach definitiv zu viel. Von den drei Sachen würd ich mich wohl am ehesten über den Anhänger freuen.
 

Benutzer78129 

Verbringt hier viel Zeit
Sage mal, etwas zu verschenken ist doch kein Wettlauf, nach dem Motto höher besser weiter. Wieso muss immer alles getoppt werden. Es kommt doch überhaupt nicht drauf an wie viel Geld du ausgibst.

Ne, darum gehts auch gar nicht. Es geht daraum, wie schon gesagt, dass ihre Erwartungen evtl steigen, und diese dann übertroffen werden müssen.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Das ist auf jeden Fall gefährlich. Ob ichs immer schaffe, dies zu toppen, hab ich halt auch bedenken

Ah....nur mal so als Frage: Möchtest Du ihr was schenken, weil sie was von Dir erwartet, oder weil Du ihr eine Freude machen willst? Darüber solltest Du Dir mal als erstes im Klaren sein. Du musst sie ja am besten kennen, wie ihre Erwartungshaltung ist.

Es geht nicht darum, was und wieviel man schenkt, es geht in erster Linie um die Geste.

Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.
 

Benutzer53548  (33)

Meistens hier zu finden
Ich finds viel zu viel. ICH persönlich würde mich bei so viel total unwohl fühlen.
Ihr seid 2,5 Monate zusammen. Da find ich den Anhänger zum Armband schon ne gute Sache. Dazu vielleicht 'n schickes Blümchen oder was und damit wärs für mich auch schon gut.

Nur Essen gehen schenken würde ich doof finden. Ich weiß natürlich nicht, was deine Freundin für ein Typ ist, aber mir wär das zu unpersönlich. "So, bidde, mir ist nichts anderes eingefallen, lass' mal essen gehen", so würds für mich rüberkommen.

Und den Hunkemöllergutschein,... nee. Wenn mir jemand nach 2,5 Monaten Beziehung nen Gutschein für Unterwäsche schenkt, keine Ahnung warum, aber irgendwie find ich das komisch, ne richtige Begründung hab ich dafür allerdings auch nicht. :hmm:

Also: Alle drei Geschenke halte ich persönlich für viel zu viel und wenns dann nur eins davon werden sollte, dann bin ich für den Anhänger :smile:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich würd nur den Anhänger schenken! Das ist schon persöhnlich genug. Essen gehen ev. zum 1 Jährigen.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich finde das viel zu viel und mir waere es auch unangenehm so viele Geschenke zu bekommen. Ich wuerde einen Anhaenger schenken (allerdings ohne Gravur, weil ich sowas nach so kurzer Zeit uebertrieben finde).
 

Benutzer96994 

Öfters im Forum
Ich find es auch zu viel. Anhänger finde ich ne gute Idee, aber nicht mit dem Datum drauf. Das kannst du zum 1jährigen machen aber nicht wenn ihr erst 2,5 Monate zusammen seid, ist viel zu früh dafür.
 
T

Benutzer

Gast
Der Anhänger reicht. Die Anzahl der Geschenke ist überhaupt nicht wichtig; wichtig ist, dass man mit dem Geschenk "Du bist mir wichtig" ausdrücken kann; somit erkennt auch der Beschenkte, dass man sich wirklich Gedanken über das Geschenk und die Intention dahinter gemacht hat. Und da steht Qualität eindeutig vor Quantität.
 

Benutzer97882 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich würd auch den Gutschein weglassen. :zwinker:
Wenn ich so an mein Weihnachtsgeschenk letztes Jahr denke; Eine Bluse die ich mir selbst ausgesucht hab.. Und zum geburtstag: nichts. :zwinker:

Mach nicht zuviel. Sonst kann sies iwann nich mehr schätzen und siehts als selbstverständlich an.
 

Benutzer90262 

Verbringt hier viel Zeit
Hi!

Also ich würde mir den Anhänger und das Essen für's einjährige aufheben. Und stattdessen ein Wellness/Thermenwochenende schecken. Das kostet auch nicht die Welt und finde ich persönlich iwie besser als essen gehen.

LG
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren