Weiheitszähne-was essen?

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Dankeschön für deine Tipps! Heute werde ich wohl erstmal die Dolomo nehmen und dann vermutlich Ibu Profein (ist in Tispol ja auch enthalten). Wenn die nicht wirken, werde ich wohl Tispol nehmen....:zwinker:

Jetzt leg ich mich erstmal hin.....:knuddel:

Mach das! Gute Besserung!
 

Benutzer27612  (34)

Verbringt hier viel Zeit
gute besserung! jetzt hast du's wenigstens hinter dir! :smile:
 

Benutzer62847 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe nochmal ne Frage. Habe jetzt grade ein Babygläschen gegessen muss ich jetzt noch irgendwie spülen oder so?

Habt ihr eigentlich alle was zum Spülen bekommen? Ich habe nämlich irgendwie nichts bekommen....:ratlos:
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich habe nochmal ne Frage. Habe jetzt grade ein Babygläschen gegessen muss ich jetzt noch irgendwie spülen oder so?

Habt ihr eigentlich alle was zum Spülen bekommen? Ich habe nämlich irgendwie nichts bekommen....:ratlos:

Nein, den ersten Tag nicht spülen und auch nicht Zähneputzen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Normale Mundspüllösung reicht zum Spülen völlig aus, manche Ärzte raten auch, man soll nur mit Wasser ausspülen.

Was ich empfehlen kann, ist ein Zungenreiniger, denn grade die ersten Tage, wenn man nicht richtig Zähne putzen kann und auch das Essen vorwiegend mit der Zunge 'zerkleinert', lagert sich da ne Menge ab (vom schlechten Atem mal ganz abgesehen :zwinker: ).
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
also ich habe alle 4 weisheitszähne auch auf einmal rausbekommen, genau wie bei dir wurden 2 gezogen und 2 rausoperiert und ich hatte kein schmerzen, hab noch am abend käse und härtere nahrung zu mir genommen. keine schmerzmittel, es war keine schwellung zu sehen, ich konnte ohne schmerzen ganz normal lachen und den babybrei habe ich überhaupt nicht gebraucht ... :zwinker:
 

Benutzer62847 

Verbringt hier viel Zeit
Mundspülung habe ich nicht bekommen. Vielleicht bekomme ich ja morgen was, da habe ich nen Kontrolltermin.

Dankeschön für eure Tipps! Werde mir dann wohl erst Morgen früh die Zähne putzen....

Im Moment geht es mir ganz gut obwohl die Schmerztablette wieder nachgelassen hat. Gegessen habe ich heute nur irgendwelche weichen/breiign sagen, ging wirklich gut....
 
C

Benutzer

Gast
Mundspülung habe ich nicht bekommen. Vielleicht bekomme ich ja morgen was, da habe ich nen Kontrolltermin.

Dankeschön für eure Tipps! Werde mir dann wohl erst Morgen früh die Zähne putzen....

Im Moment geht es mir ganz gut obwohl die Schmerztablette wieder nachgelassen hat. Gegessen habe ich heute nur irgendwelche weichen/breiign sagen, ging wirklich gut....
Also wars wirklich halb so schlimm :smile: Dann ruh dich aus, ich habe geschlafen und gekühlt, aber bei mir ist nichts angeschwollen, wäre auch doof gewesen, 4 Tage danach war der Schulfotograf da, aber auf den Bildern sieht man glücklicherweise gar nichts :smile:

Dann gute Besserung :smile: Wenn ich was gegessen habe, habe ich vorsichtig mit Selter/Wasser nachgespült und das auch zur Wunde fließen lassen und ein bisschen wie beim Zähneputzen das Wasser so hin und her gedrückt (weiß nicht wie man das nennt :grin:).
 

Benutzer27612  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ich hatte was zum spülen bekommen, für morgends und abends. und hab dann aber auch immer nach dem essen mit normalem wasser gespült, weil sich eben leicht was verfangen hat.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich hab 5 Tage weder gespült noch Zähne geputzt. Mir war einfach nicht danach. Die ersten 3 Tage hätte ich eh keine Zahnbürste durch den Spalt schieben können, den mein Mund sich überhaupt öffnen lies.

Mach einfach, wie du meinst, und wonach du dich fühlst. Ich denke, dass man damit immer am Besten fährt.
 

Benutzer32702 

Verbringt hier viel Zeit
Ich fühle mich gerade sehr schlecht behandelt von meinem Zahnarzt. Ich habe jetzt seit knapp 3 Tagen die Weisheitszähne draußen, und er hat nichts von Milchprodukten gesagt. Auch nichts von Spülen oder ähnlichem, er meinte nur, wenn es geht, soll ich Zähne putzen, wenn es nicht geht, dann eben nicht. Auch zu körnigen Sachen hat er nichts gesagt. Nur Antibiotika nehme ich jetzt.
Nochmal ne Frage: Was für Mittel nehmt ihr zum Abschwellen? Ich sehe aus als hätte ich zwei Ballons im Gesicht, und kriege meine Zähne gerade so weit auseinander, dass ein Löffel dazwischen passt. In diesen drei Tagen sind meine Backen auch nur immer weiter angeschwollen. Mein Zahnarzt hat mir irgendwelche Ananas -Tabletten gegeben, die aber überhaupt nicht zu wirken scheinen. Ich könnte gerade heulen...
 
C

Benutzer

Gast
Ich fühle mich gerade sehr schlecht behandelt von meinem Zahnarzt. Ich habe jetzt seit knapp 3 Tagen die Weisheitszähne draußen, und er hat nichts von Milchprodukten gesagt. Auch nichts von Spülen oder ähnlichem, er meinte nur, wenn es geht, soll ich Zähne putzen, wenn es nicht geht, dann eben nicht. Auch zu körnigen Sachen hat er nichts gesagt. Nur Antibiotika nehme ich jetzt.
Nochmal ne Frage: Was für Mittel nehmt ihr zum Abschwellen? Ich sehe aus als hätte ich zwei Ballons im Gesicht, und kriege meine Zähne gerade so weit auseinander, dass ein Löffel dazwischen passt. In diesen drei Tagen sind meine Backen auch nur immer weiter angeschwollen. Mein Zahnarzt hat mir irgendwelche Ananas -Tabletten gegeben, die aber überhaupt nicht zu wirken scheinen. Ich könnte gerade heulen...
Kühlen was nur geht!

Dann hatte ich Globulis, Arnika. Die habe ich direkt genommen, als ich aufgewacht bin und dann noch zwei weitere Tage. Und ich sah einwandfrei aus.

Ich habe auch kein Verbot für Milch bekommen, körnige Sachen o.ä. und bei mir war alles in Ordnung.
Ich kann nur aus 'Erfahrung' sagen, man sollte das essen, wovon man denkt, dass man es auch essen kann. Ich habe 3h nach der OP Puffer gegessen und danach zwei Teller Nudeln. Das hätte ich sicherlich nicht gegessen, wenn es mir nicht gut ginge.

In deinem Fall kühlen, kühlen kühlen.

Das wird schon :smile: :knuddel:
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich fühle mich gerade sehr schlecht behandelt von meinem Zahnarzt. Ich habe jetzt seit knapp 3 Tagen die Weisheitszähne draußen, und er hat nichts von Milchprodukten gesagt. Auch nichts von Spülen oder ähnlichem, er meinte nur, wenn es geht, soll ich Zähne putzen, wenn es nicht geht, dann eben nicht. Auch zu körnigen Sachen hat er nichts gesagt. Nur Antibiotika nehme ich jetzt.
Nochmal ne Frage: Was für Mittel nehmt ihr zum Abschwellen? Ich sehe aus als hätte ich zwei Ballons im Gesicht, und kriege meine Zähne gerade so weit auseinander, dass ein Löffel dazwischen passt. In diesen drei Tagen sind meine Backen auch nur immer weiter angeschwollen. Mein Zahnarzt hat mir irgendwelche Ananas -Tabletten gegeben, die aber überhaupt nicht zu wirken scheinen. Ich könnte gerade heulen...

Genauso war es bei mir auch, und ich hab mich nicht schlecht beraten gefühlt bei meinem Zahnarzt.
Klar ist es blöd mit den dicken Backen und klar habe ich mich auch schlecht gefühlt und Schmerzen gehabt. Aber, so eine Weisheitszahn-OP ist ja auch kein kleiner Eingriff.
Zähne putzen geht halt nicht, da hat er schon Recht und körniges... naja... was soll er dazu sagen? Du kannst essen, was reingeht (bei mir ging eh nur Brei durch den Spalt, der sich mein Mund nannte) und wonach du dich fühlst. Das mit den "keine Milchprodukte" ist eh sehr umstritten. Ich würde darauf verzichten, habe aber auch schon anderes gehört.

Ich hab eine gute Woche Bettruhe gehalten (und damit meine ich wirklich Bettruhe, liegen, lesen, nicht rumlaufen außer zur Toilette, nicht vorm PC sitzen) und dann war alles wieder beim Alten.

Mach dich nicht verrückt, sondern hau dich mit etwas hochgelagertem Oberkörper ins Bett.
 

Benutzer27612  (34)

Verbringt hier viel Zeit
bei mir hat der arzt gesagt, dass ich so 2 tage keine milchprodukte zu mir nehmen soll. stnad auch auf nem zettel, den ich bekommen habe.
gegen geschwollene backen hab ich halt gekühlt, das hilft schon. war die ersten beiden tag ziemlich geschwollen, aber ab 3 tag gings deutlich zurück, bis es nach so 5 tagen abgeschwollen war, nachdem die fäden draußen waren, wars dann abgeschwollen (gut war ja acuh der faden irgendwie so and er backe bissl.). aber hauptsache ich hatte keine schmerzen :zwinker:
 

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also bei war das so , das ich alle 4 rausbekommen habe
mit örtlicherbetäubung
weil eine Vollnarkose 200 euro kosten würde.
so sagte die Arzthelferin das
die Kasse würde das nicht bezahlen.


warum ist es bei euch nicht so gewesen ?????

aber auch mit narkose hat man schmerzen wie sau
denke ich mal.



ich lag die ganze zeit im Bett
genießen konnte ich das aber nicht, weil ich solche schmerzen hatte
 

Benutzer79392 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin morgen... eh heute um 10 dran ^^

Oben die zwei sind schon Stück draußen, können wahrscheinlich so gezogen werden. Unten die zwei werden rausoperiert, weil die noch im Kiefer sind und nichts rausschaut.

Habe mich für Sedierung (Dämmerschlaf) entschieden.

Ich meld mich morgen... eh heute nochmal, wie's gelaufen ist.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
warum ist es bei euch nicht so gewesen ?????

Ich hab sie auch unter örtlicher Betäubung rausbekommen, aber schön einen nach dem anderen. 1. weil ich das so wollte. 2. weil auch mein Zahnarzt das besser fand.

Wenn du Angstpatient bist zahlt manchmal aber auch die Krankenkasse die Vollnarkose. Kommt auf die Kasse an und ob das Zahnarzt das gut begründet.

Ich bin morgen... eh heute um 10 dran ^^

Alles Gute dafür!
 

Benutzer79392 

Verbringt hier viel Zeit
So, bin wieder zuhause. Die OP dauerte ca. 30min und war total easy. Ich war wach und konnte alles mitbekommen. War aber richtig cool und der Anästhesist hat immer Witze gemacht ;D. Naja, hin und wieder ein kleiner Druck im Mund, aber nie irgendwelche Schmerzen. ICh hätte nicht gedacht, dass es so schnell geht. Im Moment liege ich im Bett und warte bis die Betäubung komplett weg ist. BIsher habe ich keine Schmerzen. Wenn die Betäubung weg ist sollte ich Tabletten nehmen, aber irgendwie hab ich 0 Schmerzen und die Betäubung ist schon fast weg. Bei meiner letzten OP an der Brust hatte ich auch nie Schmerzern... ich glaub ich bin da unempfildlich.
Hat gerade nur noch etwas geblutet und ich hab es ausgespült.

Zu den Produkten, die man nicht essen dürfte: Meine Ärztin sagte mir, dass man ALLES essen DARF. Es gibt nichts, was sich negativ auswirken könnte. Ich habe sie dann explizit nach MIlchprodukten gefragt und sie sagte, dass man das auch konsumieren darf. Es gäbe keine medizinischen Belege dafür, dass die schlecht sein soll.

Ich mach mir jetzt erstmal ne Suppe.
 

Benutzer32702 

Verbringt hier viel Zeit
So, langsam fängt es an abzuschwellen. Nachdem selbst der Arzt etwas verblüfft war, wie dick meine Backen noch sind, habe ich eine Salbe verschrieben bekommen. Er hat mir aber empfohlen, nicht mehr zu kühlen, weil dadurch der Abtransport der Lymphflüssigkeit behindert wird.
Ich hatte auch nur örtliche Betäubung und, wie gesagt, alle 4 auf einmal herausbekommen. Die OP fand ich auch überhaupt nicht schlimm, aber ich hatte sowieso nie Angst vorm Zahnarzt. Die Spritzen waren etwas unangenehm, aber durchaus zu ertragen.
@Schmusekatze05: ich könnte keine Bettruhe halten...ich mache mir immer mal was zu essen, oder bewege mich zum Fernseher, oder sonstiges. Ich habe ja auch überhaupt keine Schmerzen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Er hat mir aber empfohlen, nicht mehr zu kühlen, weil dadurch der Abtransport der Lymphflüssigkeit behindert wird.

Kühlen soll man nur am Tag der OP und an den beiden folgenden Tagen, danach ist es nicht mehr sinnvoll, wie dir dein Arzt ja auch gesagt hat. Aber wenn man direkt nach der OP anfängt zu kühlen und das regelmäßig durchzieht (jede Stunde für 20 Minuten), dann kann man Schwellungen ziemlich effektiv eindämmen oder sogar ganz verhindern.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren