Weiheitszähne-was essen?

Benutzer27612  (34)

Verbringt hier viel Zeit
hey leute!
also ich bekomme am mittwoch alle 4 weisheitszähne raus (2 werden gezogen die anderen beiden rausoperiert) . und kann ja dann wohl nixht wirklich "normale" sachen essen. habt ihr vllt ein paar ideen, was man dann essen kann außer babybrei, babygläschen , pudding und solche sachen?
vielen dank schon mal!
 

Benutzer37583 

Meistens hier zu finden
keinen Pudding und auch sonst keine Milchprodukte, zumindest stand das auf dem Zettel, den ich mitbekam.

Ich konnte nach meinen Weisheitszähnen gleich wieder normal Essen, nur halt nicht scharf gewürzt oder Dinge mit viel Säure, wie z. B. Tomatensauce :schuechte
Ich würde einfach ganz normal kochen, halt weniger gewürzt und nur wenig Salz und das dann pürieren. Der Magen funktioniert ja trotzdem, nur das kauen nicht.

Viel Glück am Mittwoch
 

Benutzer77016 

Verbringt hier viel Zeit
ich hab baby gläschen gegessen,aber da kommt es wohl drauf an obs einem schmeckt oder nicht..oder suppen halt..irgendwann hat ich auf all das keinen bock mehr,und hab mir fleisch püriert,mit erbsen unsowas..hat aber nich so gut geschmeckt XD

hab aber auch brot mit soße gegessen,also so gesehen sachen die man "auflutschen" kann ^^
 

Benutzer30029 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich konnte ziemlich lange nicht normal essen (ca. 1,5 Wochen) und bei mir war es eben alles mögliche, was man nicht kauen muss.
Pudding gabs bei mir jeden Tag, da hat auch mein Arzt gemeint, dass ich den ruhig essen kann.
Ansonsten eben Brühe, Kartoffelbrei und Suppe (Nudelsuppe ging sogar auch ganz gut, weil man die Nudeln einfach schlucken kann).
 
C

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Morgen in einer Woche bin ich auch fällig :cry: :grin:


ich werd mir Babyglässchen kaufen denk ich mal :grin:
 

Benutzer52231 

Verbringt hier viel Zeit
ich bekam nur 2 raus und konnte rund eine woche nicht vernünftig essen. habe dann auch irgendwelchen baby-brei gegessen (zum teil sogar ganz lecker), oder apfelmus, bananenmus. kartoffelbrei. also alles was man nicht kauen muss. zum kühlen habe ich hin und wieder ein wenig wassereis gegessen.
 

Benutzer27612  (34)

Verbringt hier viel Zeit
@cornflakes: wir armen :frown: wie viele bekommst du raus?

gut, dass ihr das sagt, dann werd ich mal wegen miclhprodukten fragen! wäre gut wenn kartoffelbrei geht, das wär ne super idee.
 

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also mir ist die lust vergangen was zu essen als ich meine 4 WZ rausbekommen habe. habe 10 tage nichts gegessen , nur versucht was zu trinken.
ich bin eh sehr empfindlich in meinen Mund.

aber als ich den Doc gefragt habe was man essen kann, meinte er das ich milchprodukte essen könnte. also war nicht verboten
 

Benutzer27866 

Verbringt hier viel Zeit
Mal eine ganz andere Frage:

Wieso bekommst du gleich alle 4 gezogen/rausoperiert?
Haben alle 4 Zähne Auswirkungen auf deine anderen Zähne?
Sind sie teilweise noch vom Zahnfleisch bedeckt und entzündet?

Oder werden sie einfach nur prophylaktisch rausgeholt, weil vermutet wird, dass sie nicht ganz durchbrechen?
Solche Unsitten soll es ja hier und da noch geben...

Ach ja: Ihr habt Zettel mitbekommen, dass man auf Milchprodukte verzichten soll? Ich habe 3 Stunden nachdem mir einer gezogen und die Wunde genäht wurde, ein Milchshake zum kühlen getrunken, da ich den Mund kaum aufbekam...Das hatte keinerlei negative Auswirkungen...:ratlos:

Feel
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Möglichst keine Milch, kein Fleisch.
(Milch wegen der Penicillinwirkung und Fleisch, weil das viele Bakterien im Zahnraum hinterläßt und die Fasern sich gerne in den Zahnzwischenräumen fest setzen)

Suppen sind ok. Aber auch normales weiches Essen dürfte kein Problem sein.

Es ist vollkommen ok, wenn man alle 4 auf einmal raus bekommt. Ist doch viel praktischer als sich diese Tortur zweimal an zu tun :ratlos:
 

Benutzer79392 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bekomm das alles in 3 Wochen gemacht. Alle 4 zusammen... also in einer Session :smile:. Naja, ich wollte ja nur Betäubung aber die Chirugin meinte, dass dann nur 2 raus zu machen sind. Also hab ich mich für Dämmerschlaf entschieden... Vollnarkose ist viel zu teuer für so nen Eingriff wo es nicht notwendig ist.

Ma guckn, was ich esse... also meine Chirugin sagte, dass ich wohl ne Woche nix festes essen kann, besonders wegen den zwei unteren Zähnen, da die irgendwie direkt im Nerv liegen und der bei der Entfernung verletzt wird. Naja kp..
Gibt ja genug wo man nicht kauen muss. Für Kalorienzufuhr gibts ja auch Eiweißshakes... aber die Schwabbelpommes von McDonalds sind bestimmt auch gut. Die sind so weich da muss man auch net beißen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Das mit den Milchprodukten scheint inzwischen umstritten zu sein, die einen Ärzte sagen, kein Problem, die anderen sagen, erst mal sein lassen. Als ich 2005 zwei Weisheitszähne entfernt bekam, hat meine Ärztin gesagt, alles mit gekochter Milch ist ok, ich soll nur auf Rohmilchprodukte verzichten.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir wurden zwei rausoperiert und zwei gezogen, aber ich bereits nach einem Tag schon wieder normal essen. An dem einen Tag, an dem es nicht ging, habe ich Suppe und Lachs (so schön weich) gegessen. Von Milchprodukten wurde mir auch abgeraten.
 
G

Benutzer

Gast
Milchprodukte habe ich nur die ersten beiden Tage nicht konsumiert.
Man sollte auch die ersten 1-2 Tage keine Säfte trinken.

Ansonsten kannst du alles essen, was schön breiig ist. ^^
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Auf die Idee mit den Babygläschen bin ich damals leider nicht gekommen. :ratlos:
Milchprodukte waren tabu, da fiel das meiste weiche schon mal weg (1 Woche lang glaub ich).
Ich hab jeden Abend ein Süppchen gegessen und ansonsten aufgeweichtes Weißbrot. :geknickt: Dieses Hinterher-Nichts-Essen-Dürfen bzw. Können war für mich das allerschlimmste an der Sache!! Dagegen war das eigentliche Rausoperieren meiner beiden Weisheitszähne gar nichts.
 

Benutzer27612  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ja gut dann frag ich am mittwoch wegen den milchprodukten.

@feel: es werden gleich alle 4 rausgenommen, wiel unten die beiden (der iene is teilweise da, der andre is gar nciht da) seit paar monaten immer mal wieder ein paar probleme machen, also sich unangenehm '(weiß net wie ichs beschreiben soll^^) anfühlt und ich da ständig irgendwie was stört. und in 2 wochen ist wieder semester, da kann ich ncih shcnell mal herfahren unter der woche(wenns dann richtig richtig schlimm wird), dei nächsten semesterferien dauern lange und da hab ich zwischenprüfung (auch in den danachfolgenden) , deswegen hab ich jetzt noch nen termin in den ferien.

@cornflakes: ich bekomm die auch in vollnarkose raus. sonst würd ich das glaub cih ncih aushalten :zwinker:
 
C

Benutzer

Gast
@cornflakes: ich bekomm die auch in vollnarkose raus. sonst würd ich das glaub cih ncih aushalten :zwinker:
:grin:

Ich habe nur Angst vorm Pieks vorher, weil ich so tierisch schlechte Venen habe und Angst habe, dass die mir in Fuß stechen müssen :geknickt: :grin:

Vollnarkose finde ich schon dabei eine gute Sache, sonst würde ich es einfach nicht machen und da würde ich dann auch lieber mit Zahnschmerzen rumhocken, als freiwillig mir diese Kulisse anzutun. Vermutlich würde meine Vernunft siegen, ganz bestimmt sogar und ich würde hingehen. Aber da es auch so geht und Vollnarkose sich so schön anfühlt :grin: lieber so :-D
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Man sollte auch die ersten 1-2 Tage keine Säfte trinken.

Stimmt, das habe ich sogar auch länger als einen Tag nicht getan. Ist ja aber irgendwie auch logisch, Säure und Wunden, das kann ja nicht angenehm sein :cry: :cool1:

Ansonsten ist übrigens alles nur halb so schlimm, das einzige, was stört, sind die Geräusche der Geräte/Instrumente. Ansonsten merkt man eh nix...

Mir wurden zwei Zähne zuerst zerschlagen und dann in Einzelteilen gezogen, die Vorstellung ist mal ganz hässlich, aber es war überhaupt nicht so schlimm :smile:
 

Benutzer52222 

Verbringt hier viel Zeit
Ansonsten ist übrigens alles nur halb so schlimm, das einzige, was stört, sind die Geräusche der Geräte/Instrumente. Ansonsten merkt man eh nix...

Das kann ich bestätigen, das schlimmste sind die gefühlten 10000 Spritzen die ich an allen 4 Stellen bekommen habe. Bei mir waren die Zähne alle vier noch nicht zu sehen und wurden dann alle in einer Sitzung entfernt.

Ich fand eigentlich nur den Tag der OP hinterher furchtbar, als die Betäubung nachgelassen hat und ich wegen der Schwellung und weil ich da sowieso ziemlich unfähig bin einfach keine Schmerztabletten schlucken konnte. Am Tag drauf hatte ich dann andere Probleme, da war die OP schon fast vergessen.
Gegessen hab ich einfach alles was Brei Konsistenz hat, oder eben sowas wie Reis mit Soße, Kartoffeln mit Soße, ... usw (mein Ex musste sich wegen einer Kieferknochenzyste mal drei Monate von weicher Kost ernähren, dagegen waren die paar Tage nicht weiter tragisch). Ob ich Milch trinken durfte weiß ich garnicht mehr, ich glaub einen oder zwei Tage nicht, aber danach hab ich es mir nicht mehr verbieten lassen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren