Weibliche Lust nicht "messbar"

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Aktuell ist wieder eine Studie über die sexuellen Wünsche von Frauen veröffentlicht worden, aber ist sexuelle Lust überhaupt messbar?

N24
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Klar, mit einem Sexlustmessgerät! :tentakel:

Das wollen die Sexualforscher dieser Welt nicht hinnehmen und so muss die Frau immer wieder als Studienobjekt herhalten. Die offenbar ergiebigste Zielgruppe scheinen Studentinnen zwischen 19 und 25 Jahren zu sein
Seltsamer Zufall - ein Schelm wer böses denkt? :upsidedown:

Ich denke im übrigen schon, dass sich weibliche Lust messen lässt. Es gibt soooo viele Körperreaktionen, von Bereichen die erröten, sich weitenden Pupillen, Hormonen bis über Aktivierung gewisser Hirnarreale. Alles messbar.

Was uns fehlt ist natürlich eine Möglichkeit, das auch sexy zu messen, ohne das die Stimmung beeinträchtigt wird... :link:

Aber das die eigentliche Messung den Messwert beeinflussen kann, ist jetzt auch nicht neu. Vielleicht ist die weibliche Lust ja sogar ein Quantensystem! :ratlos::tongue:
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Was Frau beim Sex will, ist unmöglich zu erforschen

Man(n) könnte es auch so interpretieren, das Frauen nicht wissen, was sie wollen :upsidedown:
... oder das der männliche Verstand nicht ausreicht, um den Horizont der Frau zu durchdringen :tongue:

Wait... what?! :ups:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich denke im übrigen schon, dass sich weibliche Lust messen lässt. Es gibt soooo viele Körperreaktionen, von Bereichen die erröten, sich weitenden Pupillen, Hormonen bis über Aktivierung gewisser Hirnarreale. Alles messbar.

Das Problem ist ja, dass man dann misst, wie der Körper reagiert, aber inwiefern das wirklich mit Lust korreliert, ist fraglich (das haben sie doch schon mal mit der Lubrikation versucht). Natürlich kann man sagen, wenn diese Symptome da sind, dann hat die Frau auch Lust, egal, wie sehr sie das auch leugnen mag :grin: Aber das find ich dann auch wieder doof.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Das Problem ist ja, dass man dann misst, wie der Körper reagiert, aber inwiefern das wirklich mit Lust korreliert, ist fraglich (das haben sie doch schon mal mit der Lubrikation versucht). Natürlich kann man sagen, wenn diese Symptome da sind, dann hat die Frau auch Lust, egal, wie sehr sie das auch leugnen mag :grin: Aber das find ich dann auch wieder doof.
Das Problem ist ja eher, dass man verschiedene "features" kombinieren muss. Natürlich ist Lubrikation kein hinreichender Indikator, da man da von einigen "false positives" ausgehen muss. Würde man jetzt aber bspw. gleichzeitig Lubrikation, Pupillendilation, Körpertemperatur, elektrische Leitfähigkeit der Haut und Gehirnaktivität erfassen können, dann kommt man der Sache wohl schon auf die Spur. Das eine solch umfassende Messung in irgendeiner sexy Situation wohl praktisch nicht machbar ist, glaube ich auch. Rein theoretisch sollte sich zumindest qualitativ erfassen lassen können, ob Frau erregt ist oder nicht. Das dann noch zu quantifizieren könnte auch wieder Probleme mit sich führen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren