Weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. Bitte um Vor-/Ratschläge

J

Benutzer

Gast
Hallo zusammen


Kurz, ich stecke in einer Zwickmühle (Emotionen <--> Verstand)

Zuerst mal die Vorgeschichte:

Ich bin männlich, 16 Jahre alt, eine eher ruhige, reservierte Person und besuche ein Gynmasium.

Kurze Fassung:

Auf einer mehrtägigen Klassenfahrt vor einigen Monaten habe ich mich in ein Mädchen aus meiner Klasse verguckt (auch sie zeigte Zeichen dafür), nachdem wir fast 2 komplette Tage miteinander (alleine) verbracht haben.

Lange Version:
Wir hatten eine mehrtägige Klassenfahrt in die Berge und übernachteten in einer Herberge. Abends versammelte sich die ganze Klasse immer in einem Schlafzimmer. Da hörten wir Musik, quatschten über den Tag und spielten gelegentlich ein Spiel.

Der Montag war noch normal, ich unterhielt mich mit jeder und jedem. Der Auftakt zum ganzen sollte erst morgen Abend anfangen.

Am Dienstag Abend war ich relativ früh müde (die Betten waren eine Katastrophe, hab fast nicht geschlafen) Da döste ich mitten in der Spielrunde ein wenig weg. Da animierte mich eine Klassenkameradin mich wieder zum mitmachen. (Mit ihr hatte ich bis jetzt noch nicht so viel zu tun, denn sie kam erst vor ein paar Monaten in unsere Klasse. Ich habe mich aber schon öfters mit ihr unterhalten und sie als nette, fröhliche Person wahrgenommen).

Wie auch immer, sie hat es geschafft, dass ich mich wieder ein wenig wacher fühlte. (Aber nur mit einigen fiesen Tricks... ). Ich unterhielt mich an diesem Abend eigentlich ausschliesslich mit ihr. Mir fiel dies nicht auf. Aber meinen Freunden.

Als wir zu Bett gingen, fragte ein Freund von mir:"Was läuft denn da zwischen dir und *** ?"
"Nichts. Wie kommst du da drauf?"
Darauf fängt er an zu grinsen: "Das fragst du mich im Ernst? Ihr zwei habt ja nicht von einander abgelassen."
Darauf entgegnete ich: " Hast du dich noch nie länger mit einer Frau unterhalten?"
"Doch, aber wir haben nicht pausenlos gelacht. Ihr habt geflirtet, was das Zeug hielt." (Anmerkung: Mein Freund übertreibt gerne. Allerdings haben es andere bestätigt, dass es ein bisschen mehr als ein normales Gespräch war)
Diese Aussage(n) überraschten mich und machten mich neugierig. Am nächsten Tag blieb ich ein wenig in ihrer Nähe, was dazu führte, dass wir ca 3 Stunden alleine durch ein Museum schlenderten.

Ähnlich lief es auch bei einem Stadtrundgang ab. Wir alberten den ganzen Tag herum, und als wir von unseren Lehrpersonen "freigelassen" wurden, um selbst die Stadt zu erkunden, sassen wir zwei auf einem Stein und entdeckten, dass wir viele Gemeinsamkeiten haben. (Vorliebe der Bücher, Filme, Hobbys). Kurz gesagt: Ich genoss ihre Gesellschaft sehr, und ich dachte, sie geniesse auch meine.
Doch an diesem Abend wechselten wir so gut wie kein Wort, auch am Tag darauf bei der Heimreise, was mich verwirrte.

(Dies geschah vor einigen Monaten (4 oder 5, ich weiss ist sehr lange))

Danach (wieder zuhause) habe ich sie trotz meiner "Verwirrtheit" um einen Kaffee (Date) gebeten, klappte auch, und lief gut (nach meiner Meinung). Wir quatschten viel und hatten Spass.

Danach folgte nach ein/zwei Fehlversuchen ein zweites "Date", wenn man es so nennen kann (war eine Tennispartie, bei welchem aber fast mehr gequatscht als gespielt wurde). Deshalb verbuche ich dieses Treffen auch als "gut gelaufen". (War kurz vor den Sommerferien)
Wir sagten, dass wir uns in den SF sicher mal sehen würden, da ich und sie nichts konkretes vorhatten.

Doch dann hatte ich das Gefühl, dass sie sich ein wenig zurückzog.
Ich bemühte mich mehrmals (2-3mal) um ein Treffen, allerdings sagte sie immer ab. (Zuletzt mit einer ziemlich schwachen Ausrede)
Folglich gingen die SF vorbei, ohne dass wir uns sahen.

Da kam ich zu dem Schluss, das ganze ruhen zu lassen, bis sie mal einen Schritt auf mich zumachen würde, und Anstalten machen würde, mich auf ein Treffen anzufragen. (Worauf ich aber nicht zählte, weil ich genau diese Situation, die ich jetzt habe verhindern wollte)

(Dies war vor ca 1-2 Monaten)

So nun zum Aktuellen:

Um über sie "hinwegzukommen" (ist ein wenig zu stark ausgedrückt), fand ich, dass es sich gut traf, dass unsere Klasse aufgelöst wurde, und wir zwei getrennt wurden. Ich verdrängte meine Gefühle ihr gegenüber sehr gut, bis in den letzten 1-2 Wochen. Die Klassen wurden wieder neu gemischt (Aufgrund Wahlfächer etc). Nun habe ich wieder mehrere Lektionen mit ihr zusammen Unterricht.
Anfangs war nichts besonderes los, sie hat sich gefreut, dass ich einer der wenigen aus der alten Klasse war, der jetzt wieder mit ihr Unterricht hat.

So nun komme ich zu dem Punkt, der mich irgendwie ins Grübeln bringt:
Sie verhält sich in letzter Zeit irgendwie anders mir gegenüber, ich glaube, mehr Signale zu sehen, dass sie mich (sehr) mag.


1. Sie grüsst mich jedesmal, wenn wir uns irgendwo sehen. (Eigentlich mit winken, allerdings oft ohne lächeln). Aber ich die einzige männliche Person mit diesem "Privileg":zwinker:.


2. Mittlerweile verbringe ich viele meiner Mittagspausen mit ihr (und von meinen alten/ihren Klassenkameradinnen), fragt mich nicht, wie sich das so einpendeln konnte. Dabei unterhält sie sich oft mit mir, jedenfalls mehr als früher.


3. Wenn wir uns auf den Gängen sehen, oder von der Mittagspause wieder in den Unterricht zurückkehren, geht sie neben mir her, und lässt ihre Kameradinnen ein wenig hinter uns zurück. (Habe ich mehrmals getestet, indem ich immer ein wenig beschleunigte:tongue:)


4. Sie weiss Sachen, die ich ihr mal erzählt habe, von denen ich nicht mehr mal weiss, dass ich sie mal erzählt habe... Und zwar im Detail. (ob das bei allen so ist, weiss ich nicht genau (eher weniger), aber ich verbuche dies trotzdem mal als "positiv")


5. Wir haben zu verschiedenen Zeiten (fast eine halbe Stunde zueinander versetzt) eine spezial Unterrichtsstunde. Sie ist früher dran als ich, und als sie fertig war, wartete sie auf mich (und das fast eine halbe Stunde lang), bis ich fertig war. Bei 5-10 Minuten wäre das nichts besonderes, aber bei dieser Zeitspanne würde nicht einmal ich das tun... Und dann nahm sie nicht wie gewohnt die ÖVs, sondern lief mit mir.


6. Normalerweise überlässt sie ihre Unterrichtsnotizen nur ungern jemand anderem, aber mir hat sie sofort angeboten, diese zu kopieren und mitzubringen. (Was sie dann auch getan hat)


7. Sie hat angefangen, mich zu... "necken"... Was genau, würde ich doch lieber nur per PMs weitergeben...


Allerdings gibt es auch "negativ" Punkte:
- Von ihr geht nie eine Berührung aus
- Sie lächelt oft nicht, wenn sie mich sieht/grüsst.
- Immer noch keine Anzeichen/Andeutungen, dass sie sich mal mit mir treffen wolle.

Jetzt habe ich wieder verstärkte Gefühle für sie, was mich in die erwähnte Zwickmühle bringt...

(Diese Zeichen kamen vor ca 2-3 Wochen auf.)


Nun zu meinem Problem. Nach diesem ganzen hin und her in den letzten Monaten , habe ich nicht wiklich Lust darauf, darauf einzugehen und dann wieder abgeblockt zu werden. Meine Emotionen sagen, "ja, sie will auch was von dir" und mein (etwas pessimistischer) Verstand sagt "Nein, sie mag dich nur als Freund, wenn überhaupt. Da du nicht mehr um ein Treffen gebeten hast, meint sie, das Thema wäre für dich erledigt, und kommt deshalb aus sich heraus"


Und nun zu meiner Frage: Wie würdet ihr euch jetzt verhalten? Was könnte zu der Meinungsänderung (wenn sie vorliegt) geführt haben?
Könnte es trotz der enormen Zeitspanne noch etwas werden?
Soll ich wieder auf sie eingehen, oder versuchen, das alles zu vergessen? (wenn ja, wie?)

Ich hoffe hier auf einige Vorschläge, wie ihr euch verhalten würded.

So, das war jetzt sehr viel Text, und ich hoffe, dass er übersichtlich und verständlich ist. Vielen Dank für das Lesen.

PS: Normalerweise rede ich nicht im I-Net über meine persönlichen Probleme. Ich habe zuerst auch mit einer guten Freundin darüber gesprochen, aber mir sind einige externe, objektive Meinungen noch wichtig.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Und nun zu meiner Frage: Wie würdet ihr euch jetzt verhalten? Was könnte zu der Meinungsänderung (wenn sie vorliegt) geführt haben?
Könnte es trotz der enormen Zeitspanne noch etwas werden?
Soll ich wieder auf sie eingehen, oder versuchen, das alles zu vergessen? (wenn ja, wie?)

Ich hoffe hier auf einige Vorschläge, wie ihr euch verhalten würded

also so wie du schreibst deutete einiges darauf hin das sie dich sehr gerne mag... Ich will nicht beurteil inwiefern sie dich mag - ob als platonischen Freund oder mehr...

Du allerdings weißt es ja auch nicht.

Mir ist auch nicht ganz klar was du genau willst. Wärest du auch mit einer "normalen Freundschaft" zufrieden oder vertrittst du den Standpunkt "Beziehung oder gar nichts":ratlos:

Wenn dir etwas an dem Mädel liegt dann versuch dein Glück. Das du die Schuld das es zwischen euch bisher nicht geklappt hat ihr in die Schuhe schiebst finde ich zwar verständlich aber doch auch etwas falsch.

Vielleicht ist sie relativ schüchtern was alles betrifft was über eine platonische Freundschaft hinausgeht? Immerhin seid ihr beide noch recht jung.

Klar hast du sie zweimal gedatet und du schreibst ja auch das es gut gelaufen ist - aber sie ist dir leider nicht entgegengekommen obwohl sie eure Treffen genossen hat.

Es scheint also so zu sein als müsstest du die alleinige Initiative ergreifen - eine andere Lösung scheint es nicht zu geben.

Das bedeutet entweder das du ihr unmissverständlich klar machst was du für sie fühlst - vielleicht durch ein absolut offenes Gespräch miteinander. Darauf muss dann eine Reaktion ihrerseits folgen!

Oder du versuchst sie nochmal zu daten und dem ganzen eine "romantischere, intimere" Note zu verleihen; versuch sie quasi zu "verführen" - auch darauf müsste eine Reaktion ihrerseits folgen... vielleicht ergibt sich auch der passende Augenblick sie zu küssen bei solch einem Date.

Wie gesagt - ich weiß zwar nicht was du genau willst... aber ich glaube schon das du dem Mädel sehr sympathisch bist - es aber etwas schüchtern zu sein schein wenn es in die Richtung Beziehung etc. geht.

An deiner Stelle würde ich dein Glück versuchen auch wenn es bedeutet das du vielleicht die alleinige Initiative ergreifen musst - zu verlieren hast du nichts...
 
J

Benutzer

Gast
Danke vielmals für deine Einschätzung. Ich weiss selber nicht ganz, was ich will. Ich mag sie wirklich, auch als platonische Freundin, und mir würde es wirklich fehlen, nie mehr mit ihr zu reden. Ich bin wiklich gerne mit ihr zusammen unterwegs (nicht nur meiner Gefühle wegen. Schon bevor ich mich verliebt hatte, redete ich gerne mit ihr).

Und dass sie einer Beziehung gegenüber schüchtern ist, halte ich auch für möglich, da sie nie eine Beziehung hatte. (ich übrigens auch nicht). Wir waren/sind nicht die Partygänger, die sich "sinnlos" besaufen, bis sie einen Filmriss haben.

Ich persönlich tendiere dazu, es nochmals zu "riskieren". (Bei dem Wetter Kino o.ä., nehme ich an)

EDIT: Und eigentlich wollte ich nicht ihr die Schuld in die Schuhe schieben. Eher mir, da mir gesagt wurde, dass ich nicht "agressiv" genug gewesen wäre. Ich fand/finde es einfach schade, dass sie sich nicht auch mal auf mich zubewegt hat. Zum Beispiel, dass sie Alternativvorschläge für ein Treffen angibt, wenn es bei ihr nicht klappt. Oder selbst mal fragt, hast du Lust... zu machen? Kurz, ich wollte sie nicht beschuldigen. Wo hast du denn diesen Eindruck erhalten, sodass ich das korrigieren kann?

So noch am Rande: Hast du (oder irgendjemand) vielleicht eine Idee, woher der "Sinneswandel" der letzten Wochen kam?

PS: Sie hat jetzt dann Geburtstag. Und heute habe ich in der Stadt ein kleines Geschenk gefunden (per Zufall:zwinker:). Dieses fand ich irgendwie witzig, aber nun frage ich mich, ob dies wirklich klug wäre, ihr etwas zu schenken. (Obwohl mir einige meiner Kolleginnen auch kleine Sachen schenken)
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Ganz persönlich würde ich dir raten zu versuchen das Mädel für dich zu gewinnen - vorausgesetzt du willst eine Beziehung mit ihr! Insgesamt hört sich das m.M. nach recht gut bei euch an...

Dein Problem besteht hauptsächlich darin das du schreibst das "du nicht weißt was du willst". Dann schreibst du wieder das du in sie verliebt bist...
Wenn dem so ist belügst du dich selbst (und auch sie) wenn du ihr "nur" den platonischen Freund vorspielst... In Wirklichkeit scheinst du doch etwas ganz anderes zu wollen!

Dazu kommt das ihr beide recht unerfahren seid - sie scheint zudem auch ziemlich schüchtern zu sein. Das macht die Sache nicht einfacher.

Ich hatte nicht wirklich den Eindruck das du "ihr die Schuld in die Schuhe schiebst" - diese Worte waren von mir vielleicht etwas falsch gewählt. Du bist eben "enttäuscht" von ihr das sie sich nicht auf dich zubewegt hat - genau das hatte ich eben auch gemeint.
Diese Enttäuschung ist auch verständlich nur sollte sie nicht dazu führen das du es aufgibst!

Gegen eine kleine Aufmerksamkeit zum Geburtstag spricht meines Erachtens überhaupt nichts - solange es nicht übertrieben wirkt.

Bzlg. eines weiteren Dates:
Ich kanns nur wiederholen - mir scheint das du die Sache alleine in die Hand nehmen musst. Das sie auf dich zukommt scheint ja eher schwierig zu sein (selbst wenn sie dich mag!). Selbst ein weiters Date wird ohne dein eigenes Zutun wahrscheinlich "ergebnislos" enden...

Deswegen auch mein Vorschlag offen mit ihr über deine Gefühle zu ihr zu sprechen - darauf muss sie dann auch eingehen! Das kann doch auch gut im Rahmen eines Dates geschehen! Du könntest sie doch auch zu einem DVD-Abend bei dir einladen, oder gemeinsam etwas kochen, spazierengehen, eine Museum besuchen - irgendetwas was sie gerne macht. Und am besten etwas wo ihr "ungestört" seid...
 
J

Benutzer

Gast
Dein Problem besteht hauptsächlich darin das du schreibst das "du nicht weißt was du willst". Dann schreibst du wieder das du in sie verliebt bist...
Wenn dem so ist belügst du dich selbst (und auch sie) wenn du ihr "nur" den platonischen Freund vorspielst... In Wirklichkeit scheinst du doch etwas ganz anderes zu wollen!

Das stimmt. Aber hier habe ich wohl das Motto: Besser du erhältst dir das, was du hast, anstatt alles zu verlieren.
Ist irgendwie feige, ich weiss. Aber ich bin nun mal auch nicht gerade mit viel Selbstvertrauen ausgestattet (hauptursache ist wahrscheinlich meine Grundschulzeit), aber ich arbeite dran:zwinker:.

sie scheint zudem auch ziemlich schüchtern zu sein

Eine Frage dazu: Sie ist eigentlich ein sehr offener, leicht überdrehter Mensch. Also eigentlich eher weniger schüchtern. Kann sie dann bei diesem Thema so stark zurückhaltend sein?

Diese Enttäuschung ist auch verständlich nur sollte sie nicht dazu führen das du es aufgibst!

Was kurzfristig zu meiner Aufgabe geführt hatte, war der lange Zeitraum, in dem nie etwas klar passiert war, dazu kam, dass sie für die letze Dateanfrage eine sehr schwache Ausrede gebracht hat, und nie einen Alternativvorschlag gemacht hat. Aber wenn das auch vorkommen kann... auch gut. Ich habe im Grunde nichts dagegen, den ersten Schritt zu machen, aber sie könnte sich ein wenig mehr darauf einlassen. (eben Alternativvorschläge, Andeutungen, etwas zusammen unternehmen zu können)
Ich habe mich auch mal umgesehen, was Anzeichen dafür wären, dass sie verliebt sein könnte. Oft wird der Punkt "scheinbar zufällige Berührungen" hervorgehoben. Auch da kommt nichts... (obwohl, von meiner Seite aus auch nicht...:ratlos:)

(..) solange es nicht übertrieben wirkt.

Nein, kostete ca 15 Cent... Ist eine Smileykerze mit Partyhut:grin:

Deswegen auch mein Vorschlag offen mit ihr über deine Gefühle zu ihr zu sprechen - darauf muss sie dann auch eingehen!

Klingt vernünftig, aber wie soll ich das anstellen? Einfach sagen: Du, ich habe mich in dich verliebt, wie siehts mit dir aus? Halte ich persönlich nicht für nicht so geeignet... Frag mich nicht, wieso!

PS: sorry, was heisst "m.M"? (2te Zeile)
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Das stimmt. Aber hier habe ich wohl das Motto: Besser du erhältst dir das, was du hast, anstatt alles zu verlieren.
Ist irgendwie feige, ich weiss. Aber ich bin nun mal auch nicht gerade mit viel Selbstvertrauen ausgestattet (hauptursache ist wahrscheinlich meine Grundschulzeit), aber ich arbeite dran:zwinker:.
Das Mädel ist jedenfalls nicht für dich reserviert - und scheinbar muss sie "erobert" werden. Irgendwann wird ein anderer Kerl an "ihre Tür klopfen"... spätestens dann wird dir klar sein das dein "Motto" fehl am Platze war. Du wirst dir Vorwürfe machen es nicht wenigstens (ernsthaft) versucht zu haben...

Eine Frage dazu: Sie ist eigentlich ein sehr offener, leicht überdrehter Mensch. Also eigentlich eher weniger schüchtern. Kann sie dann bei diesem Thema so stark zurückhaltend sein?
ihr seid beide noch jung - ich kann mir schon vorstellen das sie was das Thema "Beziehung" o.ä. angeht doch recht zurückhaltend ist - ist bei dir ja nicht viel anders...:zwinker:

Ich habe im Grunde nichts dagegen, den ersten Schritt zu machen, aber sie könnte sich ein wenig mehr darauf einlassen. (eben Alternativvorschläge, Andeutungen, etwas zusammen unternehmen zu können)
Ich habe mich auch mal umgesehen, was Anzeichen dafür wären, dass sie verliebt sein könnte. Oft wird der Punkt "scheinbar zufällige Berührungen" hervorgehoben. Auch da kommt nichts... (obwohl, von meiner Seite aus auch nicht...:ratlos:)
Wie gesagt - das von ihr nichts kommt hängt denke ich mit ihrer Zurückhaltung zusammen! Es ist ja auf keinen Fall so das sie dich nicht mag - ihr versteht euch ja ziemlich gut. Kann natürlich sein das sie dich nur "als guten Freund" wünscht - aber das kannst du zum momentanen Zeitpunkt einfach nicht wissen. Doch je länger du (bzw. ihr beide) rummachst umso größer ist die Chance das du bei ihr auf die gute-Freunde-Schiene rutscht. Das heißt du bist ihr Vertrauter aber als Partner kommst du dann kaum noch in Frage.
Letztlich hast du nichts zu verlieren - und wie bereits erwähnt: das Mädel ist nicht für dich reserviert!

Klingt vernünftig, aber wie soll ich das anstellen? Einfach sagen: Du, ich habe mich in dich verliebt, wie siehts mit dir aus? Halte ich persönlich nicht für nicht so geeignet... Frag mich nicht, wieso!
nein das wäre auf jeden Fall zu plump mit der Tür ins Haus zu fallen. Worte (oder ein Kuss) wären eben das einfachste Klarheit zu schaffen! Wobei Worte eben weniger "riskant" sind. Es kommt sicher immer auf die beteiligten Personen an und auf die Situation usw. was die beste Lösung betrifft.
Da ihr beide etwas zurückhaltend seid und scheinbar du alles in die Hand nehmen musst sollte deine "Werbung" um sie auf jeden Fall so deutlich sein das sie eine Antwort oder eine Reaktion erwiedern muss - und das ist eben bisher nicht geschehen.
Andere Mädels geben bei den Dates die du gemacht hast sofort eine positive oder negative Reaktion ab - sie hat das halt nicht gemacht...

Das heißt für mich das du "deutlicher" handeln müsstest - ein weiteres Date ist sicher gut. Vielleicht könntest du es etwas "intimer" und "romantischer" gestalten - eben eine Atmosphäre die sie "berührt" - eine Atmosphäre die dir möglich macht mit ihr offen zu sprechen oder ihr eben körperlich zu zeigen was du für sie empfindest.

Mehr kannst du nicht tun - es ist halt schwer das sie so zurückhaltend ist, Bretter vor dem Kopf hat oder sich nicht traut etwas zu sagen...

PS: sorry, was heisst "m.M"? (2te Zeile)
m.M. = meiner Meinung:zwinker:
 
J

Benutzer

Gast
brainforce schrieb:
Das Mädel ist jedenfalls nicht für dich reserviert
.

Logisch. Das Schild hätte ich gesehen:grin:

brainforce schrieb:
spätestens dann wird dir klar sein das dein "Motto" fehl am Platze war

Dies merkte ich schon seit geraumer Zeit. Nur das Ändern fällt mir sehr schwer...

brainforce schrieb:
ihr seid beide noch jung - ich kann mir schon vorstellen das sie was das Thema "Beziehung" o.ä. angeht doch recht zurückhaltend ist - ist bei dir ja nicht viel anders...

Ja... Aber ich versuche wenigstens, dass da was draus wird, obwohl für mich das auch komplettes Neuland ist. (War noch nie verliebt). Da ich mich zu ihr hingezogen fühle, versuche ich ihr klar zu machen, dass sie für mich mehr als nur eine gute Freundin ist. Und dies sollte sie bemerkt haben (zum Teil wenigstens). Ich denke mir einfach, dass, wenn sie auch eine Beziehung in Betracht ziehen könnte, auch etwas tun könnte, um dies ein wenig anzudeuten (auch ganz minim, denn von meiner Seite kamen genug Zeichen, dass ich mich für sie interessiere). Genau dies ist der Punkt, der mich zweifeln lässt. Nicht die allerkleinste Andeutung. Wenn man etwas will, dann macht man auch etwas dafür. Mal mehr, mal weniger.


brainforce schrieb:
Doch je länger du (bzw. ihr beide) rummachst umso größer ist die Chance das du bei ihr auf die gute-Freunde-Schiene rutscht. Das heißt du bist ihr Vertrauter aber als Partner kommst du dann kaum noch in Frage.

Dazu mal 2-3 Fragen: Wieso geschieht dies eigentlich? Und wieso nur (oder öfter) bei Frauen?
Und ist dies nach fast einem halben Jahr nicht schon geschehen? Und wie könnte ich merken, dass dies eingetreten ist?

brainforce schrieb:
Das heißt für mich das du "deutlicher" handeln müsstest - ein weiteres Date ist sicher gut. Vielleicht könntest du es etwas "intimer" und "romantischer" gestalten - eben eine Atmosphäre die sie "berührt" - eine Atmosphäre die dir möglich macht mit ihr offen zu sprechen oder ihr eben körperlich zu zeigen was du für sie empfindest.

Intimer und romantischer... Sie ist nicht so ein Fan von Romantik. Also der Stil "Kerzenschein und Rosenduft". Dafür spricht auch ihr Filmgeschmack. (Herr der Ringe, Gladiator u.ä.:zwinker:)
Ich denke, ich werde es mit Kino und der Handberührung versuchen. Irgendeine Komödie wird schon laufen...

brainforce schrieb:
Mehr kannst du nicht tun - es ist halt schwer das sie so zurückhaltend ist, Bretter vor dem Kopf hat oder sich nicht traut etwas zu sagen...

Wenn ich daran denke, dass einige meiner Freunde ihre Freundinnen auf einer Party kennengelernt oder nach einem oder zwei Dates die Frau gezeigt hat: "Ja, ich könnte mir das vorstellen" (oder eben nicht). Wieso krieg ich wieder diejenige, die NICHTS dergleichen tut^^? Sie hat ja am wenigsten zu tun und "zu verlieren" (na gut, ich eig. auch nicht^^)

brainforce schrieb:
m.M. = meiner Meinung

Klar, hätte ich selbst drauf kommen müssen:cool:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
.Dies merkte ich schon seit geraumer Zeit. Nur das Ändern fällt mir sehr schwer...
Wie gesagt - von nichts kommt nichts. Bei dir kommt halt erschwerend hinzu das du alles alleine machen musst - obwohl da meiner Meinung nach Potential für eine Beziehung vorhanden ist so wie du das Ganze beschreibst!

Die Aussage "das sie nicht für dich reserviert ist" sollte dich auf jeden Fall motivieren etwas aktiver zu sein!

Ja... Aber ich versuche wenigstens, dass da was draus wird, obwohl für mich das auch komplettes Neuland ist. (War noch nie verliebt). Da ich mich zu ihr hingezogen fühle, versuche ich ihr klar zu machen, dass sie für mich mehr als nur eine gute Freundin ist. Und dies sollte sie bemerkt haben (zum Teil wenigstens). Ich denke mir einfach, dass, wenn sie auch eine Beziehung in Betracht ziehen könnte, auch etwas tun könnte, um dies ein wenig anzudeuten (auch ganz minim, denn von meiner Seite kamen genug Zeichen, dass ich mich für sie interessiere). Genau dies ist der Punkt, der mich zweifeln lässt. Nicht die allerkleinste Andeutung. Wenn man etwas will, dann macht man auch etwas dafür. Mal mehr, mal weniger.
Ich kann wie gesagt sehr gut verstehen das du deswegen Zweifel hast - und eigentlich würde ich auch raten "vergiss es, die will nichts von dir!"
Aufgrund der Konstellation und so wie du alles beschrieben hast sehe ich das in diesem Fall doch etwas anders. Kann ja sein das sie deine Annäherungen bemerkt und sich trotzdem nichts zutraut!

Aber aufgeben würde ich in dieser konkreten Sache erst wenn EINDEUTIG klar ist das sie nichts von dir will - und eine klare Aussage bei ihr erreichst du nur durch absolut unmissverständliches Handeln! Entweder durch ein eindeutiges Gespräch oder unmissverständlichen Körperkontakt! - quasi durch eine Maßnahmen von dir auf die sie unbedingt reagieren muss!


Dazu mal 2-3 Fragen: Wieso geschieht dies eigentlich? Und wieso nur (oder öfter) bei Frauen?
Und ist dies nach fast einem halben Jahr nicht schon geschehen? Und wie könnte ich merken, dass dies eingetreten ist?
Warum das geschieht - keine Ahnung, nutzt auch nichts darüber zu grübeln wenn es erstmal geschehen ist... Eure Situation ist etwas schwer zu deuten - aber wie gesagt ich würde von ihr eine klare unmissverständliche Reaktion "provozieren" - einfach damit du weißt woran du bist.

Intimer und romantischer... Sie ist nicht so ein Fan von Romantik. Also der Stil "Kerzenschein und Rosenduft". Dafür spricht auch ihr Filmgeschmack. (Herr der Ringe, Gladiator u.ä.:zwinker:)
Ich denke, ich werde es mit Kino und der Handberührung versuchen. Irgendeine Komödie wird schon laufen...
Hand nehmen ist auf jeden Fall schonmal gut - dann zieh es aber auch durch... erwiedert sie es dann "nagel" sie im Anschluss auch fest - lass nicht locker! Erwiedert sie deinen Körperkontakt dann versuch sie am Ende zu küssen - es wäre auf jeden Fall eine Situation in der du es riskieren kannst! Traust du dir das nicht zu dann sprich mit ihr unmissverständlich. Frag sie ob ihr das öfter wiederholen könnt mit "Händchen halten" oder ähnlichem... Zeig ihr das du sie magst!



Wenn ich daran denke, dass einige meiner Freunde ihre Freundinnen auf einer Party kennengelernt oder nach einem oder zwei Dates die Frau gezeigt hat: "Ja, ich könnte mir das vorstellen" (oder eben nicht). Wieso krieg ich wieder diejenige, die NICHTS dergleichen tut^^? Sie hat ja am wenigsten zu tun und "zu verlieren" (na gut, ich eig. auch nicht^^)
tja manche Mädels sind halt etwas schwerer zu erobern... muss ja nicht an dir liegen - dafür gibts auch Mädels die sind so schnell sie "erobert" wurden auch wieder beim nächsten...:zwinker:
 
J

Benutzer

Gast
Danke vielmals für deine wirklich sehr hilfreiche Beiträge. Du hast mir sehr geholfen:smile: Vor allem deine Einschätzungen, wie sie gefühlsmässig zu mir stehen könnte. (Hat mir ein wenig mehr Hoffnung eingeflösst)


brainforce schrieb:
(...) und eigentlich würde ich auch raten "vergiss es, die will nichts von dir!"

Darf ich da nachfragen, aufgrund welcher Tatsachen du dies (normalerweise) raten würdest? (nicht, dass ich dir nicht trauen würde, es geht mir hier um Erfahrung:zwinker:)

brainforce schrieb:
Aufgrund der Konstellation und so wie du alles beschrieben hast sehe ich das in diesem Fall doch etwas anders. Kann ja sein das sie deine Annäherungen bemerkt und sich trotzdem nichts zutraut!

Und welche Gründe haben dich deine Meinung ändern lassen? Oder welche "Konstellation" meinst du genau?

brainforce schrieb:
Kann ja sein das sie deine Annäherungen bemerkt und sich trotzdem nichts zutraut!

Wie wahrscheinlich ist denn das? Kann gut sein, dass es sowas gibt (wäre sogar gut für mich in diesem Fall), aber dies widerspricht meiner Logik ein wenig... (Was aber nicht heisst, dass mein Verstand unfehlbar ist:zwinker:) Manchmal befürchte ich, dass sie sich nicht traut "nein" zu sagen, da sie mich nicht verletzen will, da sie mich zwar mag, aber nur platonisch.

brainforce schrieb:
Aber aufgeben würde ich in dieser konkreten Sache erst wenn EINDEUTIG klar ist das sie nichts von dir will - und eine klare Aussage bei ihr erreichst du nur durch absolut unmissverständliches Handeln! Entweder durch ein eindeutiges Gespräch oder unmissverständlichen Körperkontakt! - quasi durch eine Maßnahmen von dir auf die sie unbedingt reagieren muss!

Wenn ich jetzt eine negative Reaktion ihrerseits provoziere, wie weit könnte sich das auf die Freundschaft auswirken?

Noch etwas: Ich habe ihr heute mein Geschenk überreicht, sie hat sich riesig darüber gefreut, und da kam sie mal auf mich zu und hat mich umarmt:smile:

Ich brauch noch eine Einschätzung von dir: Wenn sie mit mir spricht, schaut sie immer irgendwie hektisch umher: Also sie sieht mir in die Augen, dann wieder nach vorn, dann dreht sie wieder zu mir, sieht mir in die Augen, dann wieder irgendwo um meine Augen herum, mal etwas hinter mir, wieder die Augen, und dann wieder nach vorn. Und dann beginnt der Spass wieder von vorn. Dies macht mich mit der Zeit ganz... "kirre" (wenns das Wort gibt^^)
Was vielleicht noch eine wichtige Info ist: Bei ihren Freundinnen oder einfach anderen Personen ist dies nicht so (oder nicht so stark, habe mich noch nicht so darauf geachtet, und da sehe ich ihre Augen auch nicht direkt)
Was könnte dies bedeuten?

So das war es jetzt erstmal von meiner Seite. Sie fährt für längere Zeit in den Urlaub (und bringt Fotos für mich mit:tongue:). Ich hingegen bleibe zuhause, und werde immer wieder mal hier reinsehen, ob noch jemand seine Meinung über dieses Thema loswerden will.:grin:

Ich muss jetzt noch einen grossen Dank an brainforce aussprechen, dafür dass du mit alles so ausführlich und geduldig erklärst, und mir gute Tipps gibst. (Und mir deine Ansicht der Dinge klar darstellst)
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Darf ich da nachfragen, aufgrund welcher Tatsachen du dies (normalerweise) raten würdest? (nicht, dass ich dir nicht trauen würde, es geht mir hier um Erfahrung:zwinker:)
...
Und welche Gründe haben dich deine Meinung ändern lassen? Oder welche "Konstellation" meinst du genau?
ich finde "Schüchternheit" und "Unsicherheit" entschuldigt erstmal vieles - erst recht wenn man noch keine Erfahrungen hat - so wie es bei ihr bzw. euch ist!

Würde es sich bei ihr um eine "ältere", beziehungserfahrene Frau handeln würde ich bei dem "Hin und her" sagen - "vergiss es" - aber das ist bei ihr alles nicht der Fall...:zwinker:

Wie wahrscheinlich ist denn das? Kann gut sein, dass es sowas gibt (wäre sogar gut für mich in diesem Fall), aber dies widerspricht meiner Logik ein wenig... (Was aber nicht heisst, dass mein Verstand unfehlbar ist:zwinker:) Manchmal befürchte ich, dass sie sich nicht traut "nein" zu sagen, da sie mich nicht verletzen will, da sie mich zwar mag, aber nur platonisch.
Genau das musst du herausfinden! Du musst wie gesagt eindeutiger handeln! - eben "unmissverständlich"

Wenn ich jetzt eine negative Reaktion ihrerseits provoziere, wie weit könnte sich das auf die Freundschaft auswirken?
übel würde sie es dir sicher nicht nehmen, aber eine "Abweisung" würde sicher die Freundschaft erstmal verändern, das liegt dann aber auch zum Großteil an dir.
Eine gute Freundschaft übersteht meiner Meinung nach ein "nicht angenommenes Liebesgeständnis" - vorausgesetzt du kommst damit dann klar!

Jedenfalls ist es auf Dauer falsch ihr Freundschaft vorzuspielen wenn du eine Beziehung mit ihr möchtest! Dadurch lügst du dich selbst an und auch sie - indem du dir und ihr etwas vorspielt obwohl du ganz anders empfindest!

Noch etwas: Ich habe ihr heute mein Geschenk überreicht, sie hat sich riesig darüber gefreut, und da kam sie mal auf mich zu und hat mich umarmt:smile:
na also das ist auf jeden Fall etwas positives

Ich brauch noch eine Einschätzung von dir: Wenn sie mit mir spricht, schaut sie immer irgendwie hektisch umher: Also sie sieht mir in die Augen, dann wieder nach vorn,...
Was könnte dies bedeuten?
naja klingt ganz so als wäre sie in deiner Anwesenheit nervös...:zwinker:

So das war es jetzt erstmal von meiner Seite. Sie fährt für längere Zeit in den Urlaub (und bringt Fotos für mich mit:tongue:).
das ist natürlich schade für dich bzw. euch... an deiner Stelle würde ich wirklich nicht noch monatelang "rumeiern"; je länger du wartest umso unsicherer wirst du werden... wie gesagt du hast nichts zu verlieren - und das Mädel ist nicht für dich reserviert!

Ich hingegen bleibe zuhause, und werde immer wieder mal hier reinsehen, ob noch jemand seine Meinung über dieses Thema loswerden will.:grin:
ich finde es fast ein wenig schade für dich das nur ich in deinem Thema geantwortet hab! Allerdings steht es dir ja frei bei anderen Problemen hier auch neue Threads aufzumachen - vom Niveau her finde ich dieses Forum ziemlich gut...:zwinker:

Würde mich auf jeden Fall freuen wenn du mich bzw. uns hier auf dem Laufenden hälst.:smile:
 
J

Benutzer

Gast
brainforce schrieb:
naja klingt ganz so als wäre sie in deiner Anwesenheit nervös...

Ist auch etwas Positives, nehme ich an?:grin:

brainforce schrieb:
das ist natürlich schade für dich bzw. euch... an deiner Stelle würde ich wirklich nicht noch monatelang "rumeiern"; je länger du wartest umso unsicherer wirst du werden... wie gesagt du hast nichts zu verlieren - und das Mädel ist nicht für dich reserviert!

Klar, aber ich kann schlecht im Handgepäck mit:zwinker:. Nein, ich weiss, was du meinst, aber dies kann ich jetzt nicht ändern. Wenn sie zurück ist, werde ich ihr mal schreiben.

brainforce schrieb:
ich finde es fast ein wenig schade für dich das nur ich in deinem Thema geantwortet hab!

Ein wenig schade ist es schon, aber ich muss sagen, dass ich mit dir sehr zufrieden bin. Mir gefällt dein Schreibstil, wie du die Sachverhalte darstellst und begründest. Dazu merkt man, dass du mein Problem verstehen kannst und dass du mir helfen willst. Ist nicht in allen Foren selbstveständlich.
Aber an die anderen Member hier: Es gibt keine falschen Antworten, ich bin offen für alle Meinungen, und werde auch darauf eingehen.
Zum Beispiel wäre eine Sichtweise einer Frau eine interessante Sache, würde ich meinen.:zwinker:

brainforce schrieb:
- vom Niveau her finde ich dieses Forum ziemlich gut...

Da muss ich dir zustimmen. Was ich bis jetzt gelesen habe, ist immer sehr gut verfasst worden. Auch habe ich noch keine "Müll"-Threads gesehen. (Wird es wahrscheinlich auch nicht oft geben)

brainforce schrieb:
Würde mich auf jeden Fall freuen wenn du mich bzw. uns hier auf dem Laufenden hälst.

Natürlich werde ich das tun, wenn es dein bzw. euer Wunsch ist:zwinker:
 
J

Benutzer

Gast
Ich gebe mal ein kurzes Update durch:

Also, in den letzten Tagen vor den Ferien lief es eigentlich relativ normal ab. Etwas neues war, dass sie wieder auf mich zukam, um mich zu umarmen (zum Abschied).:smile:
Allerdings war noch ihre Freundin dabei, da "musste" ich sie (die freundin) auch kurz umarmen (aber wirklich nur ganz kurz... ich mag sie nicht besonders...). Da meinte ich, irgendwas im Blick meines Schwarmes zu sehen... Ich kann es nicht genau sagen, aber irgendwie schien es ihr nicht ganz zu passen. Das war aber wahrscheinlich nur Einbildung:grin:

Anyway, meine Angebetete hatte letztens Geburtstag, und ich hatte ihr dazu schon ein kleines Präsent überreicht (steht oben). Ich habe ihr allerdings nochmals per SMS gratuliert. Klang irgendwie so:
Off-Topic:
hey,
Ich gratuliere dir ganz herzlich und wünsche dir viel spass in ***
(...)
hdl J_M


Da kam noch ein Insider-Scherz, der ist unwichtig

Zurück kam in etwa Folgendes:
Off-Topic:
hey
danke vielmals, oh das ist dann lieb von dir, danke viel viel mal! Ja in *** ist es genial!^^! (...)
glg ***


Der Rest ist nicht so wichtig:zwinker:, auch eine Erwiderung auf den Insider-Scherz...

Ich persönlich habe gedacht, wenn überhaupt, käme eine "danke vielmals, dir auch noch schöne Ferien" SMS. Eine Nachricht, als hätte ich eine Yacht geschenkt, habe ich niemals erwartet... Scheint also bergauf zu gehen. Denn ihre sonstigen Nachrichten waren sonst auch eher kurz gehalten...

Achja, noch etwas, habe ich vergessen oben zu schreiben:tongue:: Vor allem in den letzten Wochen hat sie mich verstärkt Dinge zu meinen Klamotten/Acessoires gefragt:
z.B. Ist die Jacke/das Hemd neu?
Ich habe dich noch nie ohne dieses Halsband gesehen. Legst du es auch mal ab:smile:D)??

Na, brainforce, wie schätzt du nun meine Erfolgsquote ein?:tongue: Ne, Scherz, ich weiss, dass es immer noch schief gehen kann, aber all zu schlecht stehe ich nicht da, meinst du nicht auch?

So, ich verziehe mich jetzt wieder einmal in ein anderes Land, vielleicht habe ich da Internet, um wieder mal hier reinzuschauen. Sonst melde ich mich später mal wieder. Tschüss!
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
KLingt doch alles sehr positiv und gut so wie ich das einschätze kann das sehr wohl was mit euch werden und ich teile die Meinung von Brainforce das die junge Dame wohl sehr schüchtern und unsicher in Bezug auf dich ist oder auch auf Maenner allgemein.
Das merkt man ja dran das sie wegschaut etc. Dir gegenüber scheint sie ja mittlerweile etwas aufzutauen. Und auch der Kontaktabbruch vor ca. 6 Monaten oder wann das war kann man damit erklären, das es ihr zu schnell ging sie Angst ovr ihrer Gefühlswelt bekommen hat sich noch nciht reif fühlte etc
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Na, brainforce, wie schätzt du nun meine Erfolgsquote ein?:tongue: Ne, Scherz, ich weiss, dass es immer noch schief gehen kann, aber all zu schlecht stehe ich nicht da, meinst du nicht auch?
Klar mag sie dich - ob als "richtigen" oder "platonischen" Freund wird sich hoffentlich noch zeigen.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Kann sehr viel bedeuten aber auch wieder wenig. Brainforce hat ja schon sehr schön geschrieben, dass du aktiver werden musst. Hast du denn die Möglichkeit auch mal einen DVD abend oder so vorzuschlagen? Du hast ja schon eine Idee, welche Filme sie mag. Hier seid ihr völlig ungestört, ohne die Gefahr von Blicken etc. Das kann auch immer von Vorteil sein.
Hier kannst du ja auch sehen ob sie dich neben sie lässt und was sie zulässt. Dabei kannst du ihre Hand nehmen oder auch sie anlehen lassen im Verlauf des Films. Rutscht sie von dir weg oder setzt sie sich lieber in den Sessel als zu die auf das Sofa, weist du zumindest inwiefern körperlicher Kontakt für sie wichtig ist und ob Sie den sucht.

Schon alleine ihre Zustimmung oder Ablehnung eines DVD abends kann da schon ein wenig mehr Aufschluss geben.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Schon alleine ihre Zustimmung oder Ablehnung eines DVD abends kann da schon ein wenig mehr Aufschluss geben.
stimmt der Vorschlag ist echt gut... wobei ich davor warne alles ausführlich zu analysieren und zu interpretieren... es bring wenig wenn man nicht aktiv handelt...
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Jep in der Tat. Normale logische Analysen bringen nie den gewünschten Erfolg. Die verunsichern nur.
 
J

Benutzer

Gast
ToreadorDaniel schrieb:
Jep in der Tat. Normale logische Analysen bringen nie den gewünschten Erfolg. Die verunsichern nur.

Das habe ich schon früher bemerkt. Ich versuchte diese ganze Sache rational zu analysieren... Das funktionierte überhaupt nicht.

ToreadorDaniel schrieb:
Hast du denn die Möglichkeit auch mal einen DVD abend oder so vorzuschlagen?

Im Moment nicht wirklich. Erstens ist unser DVD-Player gerade in Reparatur (sollte in den nächsten Tagen aber wieder zurückkommen), dazu habe ich keinen Film, den sie noch nicht gesehen hat, und sie auch interessant finden würde. Klingt vielleicht unrealistisch, aber ich habe vielleicht 10 DVD-Filme, davon sind etwa 3 nicht nach unserem Geschmack... Ich bin nicht so ein DVD Sammler...

Deshalb hatte ich an Kino gedacht, die Filme dort kennt sie sicherlich noch nicht:zwinker:. Ausserdem ist sie eine leidenschaftliche Kinogängerin.
 

Benutzer100270 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey, Deine Geschichte klingt ein wenig danach, wie ich mich in meine Frau verliebt habe, mit der ich jetzt seit 10 Jahren glücklich verheiratet bin. Ich schlief häufig während der Ausbildung im Unterricht und sie fragte mich dann ob ich mich neben sie setzen würde, weil ihr auch so langweilig sei.
Danach viele Zeichen der Sympathie und dann der große Abstand, wie bei Dir, aber trotzdem immer wieder mal Sympathie dazwischen, so dass es nicht reine Ablehnung sein konnte.

Im Endeffekt bin ich Wochen der Freundschaft und Annäherung später sogar mit Liebesgeständnissen per Brief, persönlich, am Telefon etc. über einige Wochen abgeblockt. Sie hat immer wieder zugemacht und ich bin auch eher der rationale Typ und es hat mich wahnsinnig gemacht. Am (Happy)End kam heraus, dass sie halt noch keine Erfahrungen mit Beziehungen hatte und auch keine machen wollte, die nicht gleich WIRKLICH etwas ernstes sind. Sie wollte sich erst darauf einlassen, wenn sie sich sicher war, was sie überhaupt fühlt und ob da Substanz da ist für zumindest einen ernsthaften Versuch. Kurz: Unsicherheit

Ich denke Du solltest Dich vor allem fragen was Du selbst fühlst. Und wenn Du richtig verschossen und verknallt bist, dann gib nicht auf. Lass Dich nicht entmutigen, solange sie Dir nicht klar sagt, dass sie nichts mehr von Dir hören/lesen möchte. Ich weiß das es super hart ist, aber auch sie wird immer daran zurückdenken wie Du an Euch geglaubt hast. Wie Du Deine Unsicherheit überwunden hast, um ihr Sicherheit zu geben.

Wenn sie manchmal nach Zeit der Nähe auf Distanz geht, kann das auch genau so eine Unsicherheit sein. Ich habe auch mit meiner Frau Abends Händchen gehalten, aber am nächsten Tag hat sie die Mittagspause durchgearbeitet, damit wir uns blos nicht sehen :smile:

Für mich hört sich es schon eindeutig an, dass sie Dich sehr, sehr mag. Aber sollte es doch nicht funktionieren, wieso auch immer, kannst Du Dir wenigstens immer sagen, dass Du es echt versucht hast.

In Deinem Alter habe ich das bei 2 Mädchen mich eben noch nicht getraut und mich manchmal Jahre danach noch gefragt was da eigentlich hätte sein können, oder wieso man in Gefühlsfragen so feige sein kann, wenn man doch sonst rotzfrech ist.

Also Daumen hoch und bleib dran. Wenn ein schöner Moment da ist, gestehe ihr vielleicht etwas mehr von Deinen Gefühlen! :herz:
 
J

Benutzer

Gast
Klingt wirklich ziemlich ähnlich.:grin:

Alexander77 schrieb:
Für mich hört sich es schon eindeutig an, dass sie Dich sehr, sehr mag.

Du bist der erste, der das so direkt sagt. (Das mit dem "sehr sehr mag"). Die anderen drücken sich immer ein wenig drumherum^^. Schon gut, ich weiss, dass man nie genau sagen kann, wie weit die Gefühle eines Menschen gehen, vor allem per Ferndiagnose:zwinker:


Gut, ich werde dranbleiben, bis sie eindeutig sagt/zeigt, dass sie nichts von mir will.
Aber ich habe oft gelesen, dass Zeit eine grosse Rolle in solchen Fragen spielt. Also, dass das ganze innerhalb weniger Wochen "abgewickelt" werden sollte. Und bei mir läuft das schon fast ein halbes Jahr.

Aber dies fand ich immer schon ein wenig "unlogisch", denn Gefühle zu enwickeln braucht Zeit. (und eigentlich hat sie ja damit angefangen, mich in sie verlieben zu lassen:tongue:). Und wenn es bei dir so gut geendet hat, dann bleibe ich dran.
Ich habe da langsam ein gutes Gefühl, da sie sich mir gegenüber viel persönlicher verhält als gegenüber anderer männlichen (und auch weiblichen) Personen. Vor allem in den letzten Wochen (wie ja beschrieben).
Gut, ich werde jetzt nicht per Brief/Telefon/Gespräch meine Liebe gestehen (ist nicht mein Stil^^), aber immer wieder einmal Anfragen auf ein Treffen sind schon drinn.

Ich habe noch eine Frage bezüglich deiner Situation: Hat sich deine Frau auch nie bei dir gemeldet (ich weiss nicht, wie populär SMS/MSN etc zu der Zeit war)? Oder Andeutungen gemacht, dass sie dich mal treffen wollte?
Denn bis jetzt musste ich immer alles anreissen, sie hat zwar angenommen und abgelehnt (einmal mit einer ganz schwachen Ausrede), also immer geantwortet, nur kam von ihrer Seite aus nie auch nur eine Andeutung, dass sie auch sonst nochmals Zeit mit mir verbringen wolle. (Auch bei aller Schüchternheit der Welt, wenigstens bei einem unserer beiden Treffen hätte sie was erwähnen können.)

Denn vom "üblichen" Wesen her, müsste ich schüchterner als sie sein. Ich bin eher der melancholischere (ist etwas stark ausgedrückt), nachdenklichere Typ (Das heisst nicht, dass ich immer still im Eckchen sitze. Ich baue auch manchmal Mist, sodass sich die Balken biegen (rotzfrech eben:grin:), und ich lache auch meistens... eigentlich immer, wenn ich unter Kameraden bin), während sie immer leicht überdreht auftritt. Aber ich denke, da passt das hier sehr gut:
Alexander77 schrieb:
(...) wieso man in Gefühlsfragen so feige sein kann, wenn man doch sonst rotzfrech ist.

Trotzdem, ich habe mich einige Male überwunden, und werde es noch einige Male tun (wenn mein (physisches) Herz das noch einige Male mitmacht:zwinker:) und ich habe wirklich gezeigt, dass sie für mich interessant ist. (Was noch deutlicher werden würde, wenn sie meinen Umgang mit anderen Klassenkameradinnen vergleichen würde) Dieser Umstand ist eigentlich der Knackpunkt der ganzen Sache. Wenn sie sich mal melden würde, wäre die Sache ziemlich sicher geritzt. Aber genau dieser Umstand, verunsichert mich wahnsinnig...

Schön, dass ich einige meiner Hintergrundgedanken hier niederschreiben konnte, das half mehr als ich dachte... Jetzt herrscht wieder ein wenig mehr Ordnung in meinem Kopf:zwinker:

Anyway, ich freue mich auf weitere Meinungen/Einschätzungen von eurer Seite.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren