Weiß nicht mehr weiter..

Benutzer149629  (27)

Ist noch neu hier
Hallo.
Ich habe ein riesiges Problem.
Und zwar. Ich bin mit meiner Freundin nun fast 7 Monate zusammen. (Sie ist meine erste richtige, ernsthafte Freundin)
Wir führen ein echtes Traumleben, sehen uns jede freie Minute, haben immer super viel Spaß, unternehmen tolle Dinge, sind uns beide wirklich sicher das wir füreinander geschaffen sind, wissen alles am andern zu schätzen und möchten beide nichts mehr als unser Leben gemeinsam verbringen.
Wäre da nicht ein Problem...
Ganz zu Anfang, wir waren gerade eine Woche zusammen, ist mir was schlimmes passiert. Ich hatte mit meiner Freundin anfangs wirklich so gut wie jeden Tag heftigen Streit. Wegen einfach allem. Mal weinte sie, mal ich.
Ich war auf einer Hausparty. Auf dieser Party war auch meine Ex. Hatte da eigentlich kein Problem mit da ich mit ihr gut befreundet war. Auf jeden Fall tranken wir alle einiges. Als ich später gegen halb 1 zu meinem Auto wollte um darin zu schlafen, überredete mich meine Ex doch bei ihr zu schlafen, Da sie ja ein großes Gästezimmer hätten. Bin mit ihr mit. Bei ihr meinte sie plötzlich ob ich eigentlich meiner Freundin fremdgehen würde. Verneinte dies und damit war das Thema auch erledigt.
Nachts kam sie zu mir legte sich neben mich und küsste mich plötzlich. Ok sie war total betrunken und wollte wahrscheinlich einfach ihren Spaß haben. Es kam nun zu einem Kuss, zu Berührungen.. Aber keinem SEX!!! Konnte einfach nicht.
Am nächsten Tag schien alles vergessen zu sein. Doch meine Ex meinte sie fühle sich schlecht da ich ja vergeben war. Sie wusste zwar das ich in dem Moment nich glücklich mit meiner Freundin war und sehr unter dem Streit litt, aber sie fühlte sich schlecht.
Die nächsten Tage und Wochen vergingen normal. Hatte mit meiner Ex noch normalen Kontakt. Doch irgendwann meinte sie ich hätte sie nur augenutzt, ca 2 Wochen später. Hab ihr dann erklärt das ich sowas niemals tuen würde. Sie meinte sie wisse das. Und ja für sie wäre es ja nicht von Bedeutung gewesen.
Ein paar Tage später schrieb sie plötzlich solle sie in Ruhe lassen. Meine Freundin tut ihr Leid. Hatten keinen Kontakt mehr, doch plötzlich sah ich auf der ASK Seite meiner Freundin anonyme Nachrichten von ihr in denen sie schrieb: dein freund ist dir fremd gegangen etc.
Mit der Zeit wurde es mit meiner Freundin immer besser, wir stritten uns ganicht mehr und mich quälte mein Gewissen. Ich fühlte / fühle mich so schlecht. Ich hab so eine richtige Traumbeziehung, zwischen uns stimmt alles. Wir wollen uns niemals mehr gehen lassen doch ich fühle mich nun schon 7 Monate schlecht. Einfach richtig schlecht. Noch dazu habe ich schreckliche Angst das meine Ex ihr schreibt und alles erzählt. Bzw wenn wir sie irgendwo treffen sie sie darauf anspricht...
Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin kein Typ der Mädchen betrügt und hintergeht. Mit der Zeit wurde mir einfach nur klar, dass dieses Mädchen einfach all das ist was ich immer wollte. Ich liebe sie so sehr. Ich möchte mich baldigst mit ihr verloben, zusammen ziehen. Sie möchte das auch und ist einfach hin und weg von mir. Ich würde alles für sie tun. Ich tue alles für sie. Mein Gott ja ich würde für dieses Mädchen sogar sterben. Ich kann einfach keine Sekunde ohne sie verbringen. Ich liebe ihre so wunderschönen dunklen Augen. Ihre Stimme, ihr lächeln, ihren Geruch. Mann jetzt wenn ich das alles so schreibe schießen mir wieder Tränen in die Augen. Ich möchte dieses Mädchen bis an mein Lebensende. Ich fahr sie schon jeden tag auf die Arbeit damit ich seh wenigstens 5 minuten sehe weil ich es anders nicht bis zu unserem nächsten Widersehen aushalte. Ich bereue es so sehr was ich getan habe. Ich hasse mich dafür. Ich habe solche Angst das meine Ex irgendwann etwas sagt.
Meiner Freundin kann ich es einfach nicht sagen, ich kann einfach nicht. Ich würde sie so verletzen. Ich würde es nicht übers Herz bringen. Es würde mich umbringen. Ich denke sie würde mir vilt sogar verzeihen. Aber es würde alles verändern. Mensch warum muss es so sein. Warum..
Ich liebe dieses Mädchen einfach so sehr. SO SEHR.
Und ich habe solache Angst. Dachte schon könnte meiner Ex schreiben ihr alles so erklären, sie bitten nichts zu sagen, aber ich denke die denkt da ganich mehr dran. Ich meine es sind 7 Monate vergangen und niemand hat ein Wort darüber verloren. Sie hätte meiner Freundin ja zb via FB persönlich schreiben und erzählen können falls es sie so gestört hat. Aber nein sie tat es mehrmals erfolglos anonym. Anderesseits weiß ich sie is / war etwas eifersüchtig weil ich für meine Freundin mehr tue als ich vor 2 Jahren für sie getan hab.
Hab einfach Angst das sie noch was sagt, ich weiß ich wiederhole mich aber ich bin einfach schrecklich verzweifelt. Bitte helft mir. Wie schätzt ihr die Lage ein, was würdet ihr tun ?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Theoretisch kann das immer irgendwie mal raus kommen. Wenn du verhindern willst, dass deine Freundin davon von jemand anders erfährt, dann bleibt dir nur die Möglichkeit, es ihr selbst zu beichten.
 

Benutzer149629  (27)

Ist noch neu hier
ich würde es einfach nicht übers Herz bringen können. Ich kann einfach nicht. Ich kann ihr nicht so weh tuen. Ich mein ich hab zu meiner Ex keinen Kontakt mehr. Denke auch irgendwie nicht das sie jz auf meine Freundin zu geht und sagt ja hört mal so und so. Aber ich hab trotzdem einfach Angst..
 

Benutzer94764 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde es glaube ich an deiner Stelle sagen. Denn wenn du so mit deinem Gewissen kämpfst kannst du das nicht dauerhaft für dich behalten. Ich würde es versuchen ihr zu erklären wie es war und auf ihr Verständnis hoffen.
Natürlich ist es eine scheiß Situation aber mit der Wahrheit fährt man am besten..
 

Benutzer149629  (27)

Ist noch neu hier
Es ist aber einfach alles perfekt.. Alles läuft so gut. Besser könnte es ganicht laufen. Die Sache mit meinem Gewissen war auch mal besser nur es kam nun nochmal plötzlich. Ich würde alles zerstören. Einfach alles. Ich trau mich nicht, hab Angst, und will sie nicht verletzten. Lieber leide ich mein Leben lang als ihr weh zu tun versteht ihr ?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
wenn es so perfekt ist wie du sagst wirds, wenn du es erzählst, vielleicht was zurückgeworfen... aber nicht kaputt gemacht. wenns kaputt geht wäre es das sowieso früher oder später. denn, mal ernsthaft: du hast nicht ausreichend hart abgewiesen, das ist richtig, aber bis auf "sie hat sich an dich rangeworfen" ist doch nicht viel mehr passiert, oder?
 

Benutzer125146  (36)

Meistens hier zu finden
Es ist aber einfach alles perfekt.. Alles läuft so gut. Besser könnte es ganicht laufen. Die Sache mit meinem Gewissen war auch mal besser nur es kam nun nochmal plötzlich. Ich würde alles zerstören. Einfach alles. Ich trau mich nicht, hab Angst, und will sie nicht verletzten. Lieber leide ich mein Leben lang als ihr weh zu tun versteht ihr ?

Dann ist doch die Sache für dich klar, oder? Du willst es ihr nicht sagen und hast halt Angst, dass es anderweitig raus kommt. Was willst du dann von uns? Ich meins nicht böse, aber ich verstehe nicht, wie wir dir helfen können, wenn für dich doch eh klar ist, wie du verfahren willst...?!
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Hab einfach Angst das sie noch was sagt, ich weiß ich wiederhole mich aber ich bin einfach schrecklich verzweifelt. Bitte helft mir. Wie schätzt ihr die Lage ein, was würdet ihr tun ?
Nichts, denn es ist nichts passiert. Du musst die "erweiterte" Wahrheit selbst lernen zu glauben. Sollte das Thema tatsaechlich auf den Tisch kommen, dann bist Du der Hase, der von nichts weiss, ausser dass Du Deiner heissen Ex die kalte Schulter gezeigt hast, als sie sich nackt zu Dir ins Bett gelegt hat. Du bist ein Held und hast keinen Grund fuer Schuldgefuehle. Wenn Du das verinnerlichen kannst, bist Du unangreifbar. Deine Ex kann Dir gar nichts und Deine Freundin wird Dich nur noch mehr lieben. Mache es NIEMALS zum Thema, weil es fuer Dich kein Thema ist. Kein Gewissen, wenn es aus Muecken Elephanten macht.
 

Benutzer149456  (26)

Ist noch neu hier
Sieh es mal so: es ist eine Lüge, wenn du ihr vormachst, dass alles okay ist. Jeden Tag aufs neue lügst du ihr ins Gesicht, wenn sie dich fragt wie es dir geht (denn du sagst ihr ja nicht "Es geht mir nicht gut, ich muss dir was erzählen, ..."). Jeden Tag aufs neue denkst du an ein Mädchen, das lange der Vergangenheit angehört, anstatt an deine Freundin zu denken. Jeden Tag aufs neue geht es dir selber schrecklich und du kannst ihr nicht die Freude und Aufmerksamkeit schenken, die sie eigentlich verdient.
Du meintest selbst, dass sie dir verzeihen würde. Eure Beziehung läuft super und würde diesen Kratzer gut wegstecken. Das entnehme ich deiner Beschreibung. Wenn sie dir vertraut, dich kennt, dann weiß sie, dass es tatsächlich eine einmalige Sache, die sich aus einer blöden Situation heraus entwickelt hat, war.
Klar möchtest du ihr im Moment nicht weh tun. Aber wenn sie dich so gut kennt, meinst du nicht, dass sie den Schmerz in deinen Augen sieht? Meinst du nicht, dass sie die Wahrheit verdient? Dass sie Einblick in jedes Detail deines Lebens hat?
Und offensichtlich ist es für dich ein nicht unbedeutender Part in eurer Beziehung, wenn es dir dadurch so schlecht geht. Meinst du nicht, dass sie eher erleichtert wär, wenn du ihr diesen Teil erzählst, wenn du ihn ihr erklärst und dich darum besser fühlst? Ihr direkter in die Augen sehen kannst und mehr Freunde am Umgang mit ihr hast?
Ich bin persönlich der Meinung, dass eine Beziehung nicht von Treue, sondern von Ehrlichkeit und Einvernehmen abhängt.
Wer in Einvernehmen beschließt, dass es okay war, solang es nicht wieder vorkommt, hat mehr davon, als vorzuspielen, immer treu gewesen zu sein und sich selbst mit schlechtem Gewissen zu plagen.

Ich hoffe ich konnte dir ein Wenig helfen! Ob du nun meinen Rat befolgst oder nicht, ich wünsche dir/euch viel Glück!
 

Benutzer149629  (27)

Ist noch neu hier
Danke an alle!
Nun ja sie ist aber auch der Meinung wer fremdgeht kann nicht wirklich lieben das kann nicht sein
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Ob das besser ist, wenn sie es von anderen erfährt?
Damit hätte eure Beziehung den größeren Knacks, als wenn du es ihr direkt sagst.

Wer Sch*** baut, muss auch dafür gerade stehen.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Danke an alle!
Nun ja sie ist aber auch der Meinung wer fremdgeht kann nicht wirklich lieben das kann nicht sein
Sollte sich die Sache tatsaechlich nicht einfach ignorieren lassen, dann laeuft da so. "Ich habe bei XY (der Ex) uebernachtet, weil ich nicht mehr fahren konnte" Dabei blickst Du betreten und schuldbewusst auf den Boden. Deine Freundin wird das schlimmste annehmen (Sex mit der Ex). "Es tut mir total leid, ich haette wissen sollten, dass das falsch ist." (Deine Freundin wird aschfal oder zornesrot.) " Sie hat sich dann ploetzlich zu mir ins Bett gelegt. ich war total ueberfordert (das steht fuer die Fummeleien, die Du NICHT explizit erwaehnst). " Dann habe ich sie aber sofort rausgeschmissen. Es ist nichts passiert. Ich liebe nur Dich, ich koennte Dich nie betruegen." Dann ist die Angelenheit vom Tisch. Ihr hattet ja keinen Sex und wenn Deine Ex tatsaechlich versuchen sollte, das detailierter und anders darzustellen, wird Deine Freundin ja Deine Version kennen (Wahrheit hat Spielraum). Zumal sie vor Erleichterung auf die Knie gehen wird, wenn Du es so erzaehlst. Im schlimmsten Fall bohrt Deine Freundin bezueglich Details nach. Dann stellst es "unappetitlich" dar. Du hast praktisch schon geschlafen und sie war total besoffen (das ist auch bezueglich ihrer potentiell unglaubwuerdigen Schilderung von Vorteil) und hat Dich befummelt und versucht zu kuessen. Fuer Sekundenbruchteile hast Du nicht bemerkt, was ueberhaupt los ist und sie dann abgewiesen. Sollten diese Bruchteile von Sekunden allerdings zwei Stunden gewesen sein, braucht es viel "Spielraum" :zwinker:
 

Benutzer149456  (26)

Ist noch neu hier
Wie du es nun auch anstellen magst, es ist so oder so wichtig, dass DU es ihr sagst. Denn wenn sie es von wem anders erfahren muss, hat sie Zeit darüber nachzudenken. 'Warum hat er mir das nicht erzählt? Ist tatsächlich alles so abgelaufen? War es vielleicht sogar noch mehr?'. Wenn sie das Fremdgehen tatsächlich so schlimm findet, wird sie sich immer mehr hineinsteigern. Dann wird aus dem 'vielleicht' ein 'ganz bestimmt' und du hast kaum eine Chance, ihr das ruhig und sachlich zu erklären. Wenn man erstmal in Rage ist, will man oft gar nichts anderes mehr hören. Das bedeutet also viel eher das Ende, als wenn du euch einen wunderschönen Abend organisierst und sie dann schonend einweihst (oder Huhngesichts Vorschlag berücksichtigst und sie dann mit all deinem offensichtlichen Aufwand und den immer weiteren Einschränkungen besänftigen kannst!).
Mach ihr so oder so klar, wie viel sie dir bedeutet, dass dir klar ist, wie sie sich dabei fühlen muss. Mach ihr deutlich, dass es dir dadurch sehr schlecht geht und es nie wieder vorkommen wird (wenn es denn die Wahrheit ist*! Denn nichts ist schlimmer als ein Schuldeingeständnis mit Versprechen, das später gebrochen wird).

Ich glaube allerdings, dass es auch ganz entscheidend ist, wie man vorgeht. Ich kann nur von mir selbst sprechen, aber wenn jemand den ganzen Tag um den heißen Brei herumstottert und ich mir sonst welche Gedanken machen kann, gefällt mir das ganz und gar nicht :grin: Sag was Sache ist und mach konstruktive Vorschläge, wie ihr damit umgehen könnt. Wenn du sonst nie so "übertriebene" Aufgebote machst, stell gleich am Anfang fest, dass es dafür einen besonderen Grund gibt. Dass es ein negativer ist, musst du ja nicht dazu sagen.

Da ich glaube, dir nicht viel mehr helfen zu können, wünsch ich dir ganz viel Glück, egal wie du vorgehst und wie es enden wird. Auch wenn es zunächst düster aussieht, wird die Sonne irgendwann wieder scheinen!


* davon geh ich natürlich aus, aber das kannst ganz allein du wissen.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Wie du es nun auch anstellen magst, es ist so oder so wichtig, dass DU es ihr sagst.
Damit ich keinen falschen Eindruck erwecke. Ich bin auf gar keinen Fall der Ansicht, der TS sollte das Thema von sich aus und ohne Grund ansprechen. Die Sache ist sieben Monate her! Das nun einfach so zu einer Beichtaktion zu machen, waere worst case. Nur wenn es zufaellig Thema wird, dann sich erklaeren und es so runterspielen, wie es sich ja auch gehoert. Es ist ja tatsaechlich nicht wirklich viel passiert. Im Gegenteil hat der TS Standhaftigkeit (das ist doppeldeutig :zwinker: bewiesen, indem er nicht schwach wurde.
 

Benutzer149456  (26)

Ist noch neu hier
Naja, ist vielleicht der Unterschied zwischen uns beiden: Ich bin ein Mädel, 20 und noch sehr auf das Ding mit der Ehrlichkeit fixiert... du bist männlich, 43 und verheiratet. Da geht's ums Überleben :zwinker:
Und ich habe so einen Fall noch nicht mitmachen müssen, wobei du ziemlich genau zu wissen scheinst, was Sache ist. :grin:
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Naja, ist vielleicht der Unterschied zwischen uns beiden: Ich bin ein Mädel, 20 und noch sehr auf das Ding mit der Ehrlichkeit fixiert... du bist männlich, 43 und verheiratet. Da geht's ums Überleben :zwinker:
Wahrheit ist die Grundlage von Vertrauen. Ich schaetze diese auch sehr. Es gibt aber Variationsmoeglichkeiten, sie zu vermitteln.

Und ich habe so einen Fall noch nicht mitmachen müssen, wobei du ziemlich genau zu wissen scheinst, was Sache ist. :grin:

Ich weiss, dass ich im Kontext noch nie Schuldgefuehle hatte :zwinker:
 

Benutzer149486  (26)

Öfters im Forum
Persönlich finde Ich, dass du die Sache nicht mehr ansprehcne solltestes. Denn zum einen ist es sieben Monate her und zum anderen hat es dir nichts bedeutet. Das beichten würde nur eure beziehung belasten und euch vielleicht mehr schade nals es euch bringen würde weil wiewillst du ihre rklären das du sieben monate geloegen hast? Ich finde das du es nicht mehr sagen solltest und es vergessen weil du nichts gemacht hast und weil es eigentlich nichts ist was dich so beschäftigen sollte....
 

Benutzer149629  (27)

Ist noch neu hier
Meine einzige Angst ist mittlerweile einfach die das das Mädel meine Freundin anspricht und irgendetwas erzählt um mir zu Schaden. Gehe stark von aus sie wird was dazu erfunden weil sie im Sommer geschockt war als ich ihr die Meinung gesagt hab. Sie schrieb ja dann Wocheb später in Ask un ich habe eben Angst das sie zb persönlich in der Disco zb zu ihr geht und irgendetwas sagt. Andererseits ist die Sache 7 Monate her. Ich denke falls ich sie sehen könnte dann frühestens an Fasching und dann ist die Sache noch länger her und denke dann müsste sie sich ja auch mal beruhigt haben. Oder was meint ihr ?
 

Benutzer149486  (26)

Öfters im Forum
Vielleicht ist ihr die ganze Sache jetzt auch peinlich und sie mächte garnicht mehr dran denlen oder darüber reden
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Wie dieses Mädel letztendlich handeln wird, kann dir niemand sagen. Entweder hat sich die Sache für sie gegessen oder sie will dir dann tatsächlich eins auswischen, das kann man jetzt vornerein ohnehin niemand sagen.
Ich würde jetzt etwas entspannter an die Sache rangehen und sollte es doch dazu kommen, dann hast du immer noch die Möglichkeit das deiner Freundin zu erklären, dass sie sich an dich rangemacht hat aber nichts passiert ist.
Es liegt dann an deiner Freundin, ob sie dir glaubt oder nicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren