Wegwerfprodukt Liebe?

B

Benutzer

Gast
@honeybee:

der familie kann man also vertrauen.. soso..
und deinen kindern später (falls du überhaupt welche wollen solltest) willste keine bieten?
ich meine warum kannst du der familie vertrauen, aber der liebe nicht? die können sich doch auch um 180° wenden; und dazu gibt´s bestimmt genug geschichten :smile: :zwinker:
 

Benutzer22298  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Perrin schrieb:
Irgendwo ist schon Ende, z.B. wenn Betrogen wird, aber nicht, wenn man nur um die Farbe der Tapete streitet.

Heißt das, du würdest wohlmöglich eine 20-jährige Ehe beenden, wegen einem dummen Seitensprung?! Das ist doch quasi die Definition des Wegwerfprodukts: Sobald es Probleme gibt, macht man Schluss.

Eine Ehe bedeutet für mich durch dick und dünn zu gehen und besonders die schlechten Zeiten MITEINANDER durchzustehen!
Meine Eltern sind zum Glück noch glücklich verheiratet und mittlerweile seit über 30 Jahren zusammen.
Wenn ich heirate, werde ich alles dafür tun, dass diese Ehe funktioniert und mich nur im Extremfall (z.B. Gewalt) scheiden lassen, schließlich hat man sich selber dazu entschieden dem anderen das Ja-Wort zu geben!

Zum Thema Ehevertrag:
Es ist festegestellt worden, dass Paare mit Ehevertrag eine 3x höhere Scheidungsrate haben. Ich finde, das spricht für sich!
Ich würde definitv keinen Ehevertrag eingehen, da geht man ja quasi schon davon aus, dass man sich scheiden lässt. Wozu dann das Versprechen ein Leben lang zusammen zu bleiben?!
Finde ich unsinnig!!
 
B

Benutzer

Gast
durch dick und dünn zu gehen bedeutet aber nicht sich verarschen zu lassen..
das ist schon ein kündigungsgrund..
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
büschel schrieb:
@honeybee:

der familie kann man also vertrauen.. soso..
und deinen kindern später (falls du überhaupt welche wollen solltest) willste keine bieten?
ich meine warum kannst du der familie vertrauen, aber der liebe nicht? die können sich doch auch um 180° wenden; und dazu gibt´s bestimmt genug geschichten :smile: :zwinker:
will keine Kinder! Und da wird sich keiner um 180 Grad wenden....da kann ich sicher sein!
 
B

Benutzer

Gast
aber du vielleicht bald mit den kindern :smile:

und wie kannste dir da so sicher sein??

oh, mädel :smile:
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
nun die ehe bedeutet das man einem partner treu ist. wenn man glaubt das man das nicht kann dann soll man es lassen. ehebruch ist ja genau das was es heißt ein bruch der ehe. ich vertraue einer frau nicht mehr wenn sie fremdgeht, und auch wenns vorher vielleicht keine probleme gegeben hat und es nur ein ausrutscher unter alkohol war, dann hatte sie trotzdem die freie wahl zu tun was sie wollte. wenn ich mein wort gebe halte ich es. und das erwarte ich auch von jedem anderen.

in so nem fall wirft man ja nichts weg, sondern zieht die konsequenz aus einer handlung.

wenn man jemanden erschießt dann ist der tot egal ob aus versehen oder nicht.

wenn man fremdgeht hat man seine beziehung beendet.

ich habs satt das es wirklich menschen gibt die für alles glauben ne entschuldigung zu haben

"sorry ich war betrunken" "in der beziehung hat einfach was gefehlt" "ich weiß auch nicht wie es passiert ist" "es war doch nur sex" "du hättest es a nie erfahren sollen!"

ich mein wie schon gesagt es gibt nicht für alles ne entschuldigung, und wenn man mit ner beziehung unzufrieden ist, soll man drüber reden und es klären, wenn man das nicht kann oder will, dann sollte man keine beziehung führen.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Lustig, diesen Mischmasch aus postmodern-verstimmter Frustration, der Verklärung von Opas Liebesleben und ulkiger ich-bin-ja-so-kalt-und-perfekt-und-wenns-mir-nicht-mehr-passt-mach-ich-schluss-ohne-zu-heulen Koketterie zu lesen. (damit sind nicht alle Beteiligten an diesem Thread gemeint sondern nur die unterhaltsamsten). *gg*

Natürlich ist die Liebe kein Wegwerfprodukt.- Die Liebe hat sich überhaupt nicht verändert, nur die Gesellschaft. Liebe wird genauso hoch oder tief geschätzt wie schon immer.

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts war man im übrigen der Ansicht dass Liebe nur etwas für "Dienstmädchen" und niedere Stände sei, Herrschaften hätten keine Verwendung für dieses niedrige Gefühl...

Albern finde ich, wenn man denkt dass fr[her die Ehen l'nger gehalten haben weil die Liebe mehr geschaetzt wurde, haha! Die Institution der Ehe wurde mehr geschaetzt, haeufig zu einem sehr hohen Preis fuer die Herzen der Menschen. Die Liebe ist ewig gleich schrecklich und schoen. Die Menschen muessen eben immer wieder neu herausfinden, wie sie mit ihr umgehen, das gehoert zur zivilisatorischen Entwicklung mit dazu.
 

Benutzer47940 

Verbringt hier viel Zeit
ich finde, bei dieser diskussion kann man eh auf keinen grünen zweig kommen, weil jeder anders empfindet und bei seiner einstellung im großen und ganzen bleiben wird. daher ist es völlig unnötig irgendwen anzugreifen aufgrund seiner meinung.

ich habe auch mehr das klassische bild von der liebe und schätze sie sehr (!) hoch!

aber den thread find ich nach wie vor wirklich gut. 6seiten bis jetzt, und zwar fast nur längere beiträge. das spricht für sich...!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren